Zeitungen in Spanien/Valencia

Dieses Thema im Forum "Spanische Sprache" wurde erstellt von Violo, 10. Juli 2017.

  1. Violo
    Violo Member
    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen, Valencia
    Zeitungen in Spanien/Valencia
    Hallo,
    welche Ausrichtungen haben eigentlich die grossen Zeitungen in Spanien?

    Danke,
    Violo
     
    #1 10. Juli 2017
  2. Anzeige
     
  3. HCA2
    HCA2 Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Hochkant, Schriftverlauf von links nach rechts.:spain:
     
    #2 10. Juli 2017
    CastellRoyal gefällt das.
  4. Meckerer
    Meckerer Active Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südost-Spanien
    So ist es, und wirklich etwas erfahren kann nur, wer zwischen den Zeilen lesen kann und das einigermassen zu deuten versteht......
     
    #3 10. Juli 2017
  5. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Eine Jugend in der DDR soll äußerst hilfreich sein ;)

    Augstein wäre in Spanien nicht mehr lebend aus dem Knast gekommen, ooooooder man hätte von seiner Verhaftung schon nichts mehr gehört, der Stern würde bis heute Beweise für die Echtheit der Tagebücher vorlegen, Schlagzeilen in Bild wären Zitate Taubers, in der Welt vom Seehofer, und die taz würde in Stammheim verlegt,

    Bis heute dürfen in Spanien nicht mal alle weltweit bekannten Fakten zum Attentat in Madrid veröffentlicht werden, international tätige Drogenhändler werden zu "respektablen Personen der Weltgeschichte" erklärt, die Umstände der Erschießung des Thronfolgers durch seinen Bruder dürfen nicht behandelt werden u.v.m. - wen interessiert da noch die Ausrichtung der nicht von PP & Co. kontrollierten Inhalte? Es handelt sich um Propaganda-Blättchen.
     
    #4 11. Juli 2017
  6. Meckerer
    Meckerer Active Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südost-Spanien
    Für Aussenstehende, die weder Hintergründe noch andere nicht in direkten Zusammenhang an vielen fragwürdigen "Geschichten" stehende Ereignisse kennen, ist das alles sehr schwer oder gar nicht verständlich - Spain is eben different.
    Ein anderes Thema sind unbequeme Zeitungsschreiber, die gnadenlos abserviert werden, ich denke da an Pedro J. Ramirrez, aber ganz besonders an Antonio Herrero, der vor nichts halt machte und höchste in Korruptionsskandale verwickelte Politiker blosstellte. Er wurde tot in einem Boot gefunden, angeblich soll er bei einem (alleinigen) Tauchgang verunglückt sein. Überzeugen kann mich die Geschichte nicht..
     
    #5 12. Juli 2017
  7. Violo
    Violo Member
    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen, Valencia
    OK das ist ja alles sehr ermutigend. Nun habe ich spanisch gelernt, dass ich die Zeitung teilweise verbal verstehen kann, und nun erfahre ich, dass mindestens ich Spanien und spanisch sehr gut kennen/können sollte, dass es überhaupt Sinn macht, Zeitung zu lesend etwas zu verstehen. Wie habt Ihr es gemacht, als Ihr neu wart? Erst mal zig Jahre nur Lehrbücher und Tapasbar? :salute:

    Dass man seit einigen 100 Jahren in Spanien nicht mehr von rechts nach links schreibt, habe ich auch schon mitbekommen. :auweia:

    Man kann also nicht sagen dass es so eine politische Spanne gibt, wie z.B. bei uns zwischen taz und "Welt" ? Wenn man weiss, welche prinzipielle Ausrichtung ein Medium hat, lässt sich übrigens auch leichter zwischen den Zeilen lesen.

    Bis demnächst,
    Violo
     
    #6 17. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2017
  8. Violo
    Violo Member
    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hessen, Valencia
    @Meckerer : Was meinst du eigentlich, was die Hintergründe vom Tode von Rita Barberá in Madrid waren, das fand ich auch ohne tiefgreifende Kenntnisse ziemlich merkwürdig... irgendwie hat mich das an Barschel erinnert, nur dass er scheinbar ganz alleine war.

    LG,
    Violo
     
    #7 17. Juli 2017
  9. Anzeige