Wie ernst muss man eigentlich die gelben Zonen nehmen?

Dieses Thema im Forum "Residenten in Spanien" wurde erstellt von rainer3, 17. August 2011.

Schlagworte:
  1. Gast4401
    Gast4401 Guest
    Hallo,
    Jährlich bezahle ich eine Gebühr in Höhe von ca. 123 Euro für die Paxae Pernamente und habe das entsprechende Schild an dem Tor.
    Wo das nicht so ist parke ich auch vor einer Garageneinfahrt.
    Es besteht ja kein Recht des Eigentümers zur Freihaltung.
    Gelbe Zonen sind leider sehr teuer.

    Es sind auch schnell 100 Euro fällig wenn z.B. auf Autobahnen bedingt durch Baumassnahmen der Verkehr auf eine Fahrbahn abgewickelt wird und in dem Bereich kein Licht eingeschaltet wird.
    In den meisten Fällen wird durch ein Hinweisschild darauf aufmerksam gemacht.
    Klassischer Fall von Abzocke.
    Gruss
     
    #11 18. August 2011
  2. Anzeige
     
  3. rainer3
    rainer3 New Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Noch nie gehört.:eek:
    Aber gut, es nun zu wissen.
    Gilt das spanienweit oder nur in bestimmten Provinzen?
     
    #12 18. August 2011
  4. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    die gelben zonen muss man gar nicht ernst nehmen, wenn man gerne strafzetttel bekommt.wer sich in deutschland ins halteverbot stellt ,muss blechen, wenn er erwischt wird, warum sollte das in spanien anders sein?grade wo die gemeinden pleite sind.:)
     
    #13 18. August 2011
  5. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Am Beginn einer längeren Autobahn/Autovia-Baustelle steht immer ein "Licht-an-Schild".

    Achte mal drauf. ;)
     
    #14 18. August 2011
  6. Calpe Coastline
    Calpe Coastline New Member
    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Im Moment Norddeutschland
    Hat jemand ne Ahnung ob man die Boletin de Denuncia mit auslädischem Nummernschild bezahlen muss?
    Ich habe in den vier Wochen meines Urlaubs in Calpe an der CB nie die normale Parkgebühr bezahlt weil ich sonst alle 1,1/2 Std zum Wagen gemusst hätte, sondern es immer auf das Ticket ankommen lassen. Habe in der ganzen Zeit fünf Stück in der blauen Zone kassiert und die 3,05 Euro immer gleich am Automaten bezahlt.

    Einige sagten: Mach das bloß nicht, die Grua schleppt dich weg und dann wird es teuer!!!

    Andere haben gesagt: Zahl nichts, die sind froh, dass ausländische Touris da sind!
    Hat da jemand Erfahrungen oder Infos?

    CC
     
    #15 18. August 2011
  7. Lloreter
    Lloreter New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Also selbst nach 12 Jahren in Spanien ist mir das mit den geleben Linien in der Praxisanwendung immer noch nicht so klar. Im Dörfli haben wir Zonen mit geleben Linien, da wird fleißig geschleppt, aber bei uns, wir wohnen ein wenig außerhalb (aber wirklich nur ein bischen) ist alles zugeparkt, auch die geleben Zonen und ich habe in unserer Gegend noch nie den Grua gesehen, also nicht den der Policía.
    Was ich aber viel unverschämter finde, wenn die gesunden Leute die Behindertenparkplätze besetzen. Ich kann nicht so weit laufen und muss doch öfter was im Dorf erledigen.
    Aber da ist die Policía sehr flott. 5 Minuten nach Anruf ist der Grua da und ich kann parken.
     
    #16 24. September 2011
  8. Southcoast
    Southcoast New Member
    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Sant Carles de la Rapita
    Wie ernst man die gelben Streifen nehmen muss,ergibt sich aus der Tatsache wie gut man die Leute der Policia Local kennt,wie gut sie dein Fahrzeug kennen und ob du ein auslaendisches Kennzeichen hast. Generell und bei ausreichend Hirnschmalz sollte man aber nicht dort parken,sonst waeren da ja keine gelben Streifen :D
     
    #17 27. September 2011
  9. sonnenfan
    sonnenfan New Member
    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In Deutschland kannst Du auch solange im Halte- und Parkverbot parken bis die Polizei oder Ordnungsbeamte vorbei sehen und aufschreiben.
    Das ist in Spanien nicht anders. Nur warum soll man sich im Ausland das Erlauben was man im Heimatland sich nicht traut?

    Ich zahle auch über diese 100,-- € jährlich um mir meine Auffahrt parkfrei zu halten. Ausserdem pinsel ich einmal jährlich gelb nach damit auch alle sehen, dass man da nicht parken darf. Geht mir darum vom eigenen Grundstück auch wieder heraus fahren zu können.

    Ansonsten im Mai / Juni in Pilar beobachtet wie zwei Polizisten innerhalb von 5 Minuten gute 10 PKW aufgeschrieben hatten, die im gelben Bordstein parkten. Da half auch keine Diskussion einer Spanierin mit schätzungsweise gefühlte 10 Minuten ;-)
     
    #18 29. September 2011
  10. rainer3
    rainer3 New Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Es ging nicht um Deutsche, die verhalten sich hier im allgemeinen korrekter als die Spanier und wohl auch sogar korrekter als zu Hause, weil sich herumgesprochen hat, dass hier die Strafen viel drastischer sind als in Deutschland.
    Man nennt den Bereich Guardamar auch den "Strand von Madrid", man sieht im Sommer fast nur spanische Urlauber, aber eben die packen ihre Autos "lückenlos" auch in die gelben Bereiche. Ohne dass weit und breit und tagelang auch nur ein Polizist zu sehen gewesen wäre, obwohl es davon ja in Spanien eigentlich ansonsten reichlich gibt.
    Wenn man einmal in einer Sackgasse einschließlich Wendeplatz von solchen Blödmännern so eingekeilt war, dass man stundenlang nicht mehr vor und zurück kam, fragt man sich dann doch mal wo die Polizei bleibt. In der Regel sind die Verbote ja eben nicht da, damit die Polizei was zum Schreiben und kassieren hat, sondern weil sie einen guten Grund haben.
     
    #19 30. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. September 2011
  11. Lloreter
    Lloreter New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Das die Poliozei in verschiedenen Bereichen nichts gegen das Paarken in den gelben Zonen tut, schön und gut, das hängt zum Teil auch mit der Parkplatznot zusammen. Habe mal bei uns im Ayuntament nachgefragt. Die haben zum Teil Anweisung, dort, wo parkende Fahrzeuge in gelebn Zonen niemanden behindern, den Ball flach zu halten. Aber sobald eine Behinderung eintritt, ist rigoros abzuschleppen. Du hättest also irgendwie nur die Polizei informieren müssen. Und irgendein Spanier hätte dir da bestimmt bei geholfen.

    Also letztendlich kann man sagen, das die Ahndung in den geleben Zonen Auslegungssache der Behörden nach Angabe der Stadtverwaltung ist. Zumindest ist es bei uns so.
     
    #20 30. September 2011
  12. Anzeige