Eine "Mordsgeschichte"

Dieses Thema im Forum "Residenten in Spanien" wurde erstellt von rainer3, 6. April 2011.

Booking.com
Schlagworte:
  1. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Eine "Mordsgeschichte"
    Auf der Suche nach einem passenden Haus fuhren wir damals unsere Wunschgegend ab und hielten Ausschau nach „se vende“- Schildern, wie sie zu der Zeit relativ häufig anzutreffen waren. In einer Straße in guter Lage, mit netten Häusern, fiel uns auf, dass ungewöhnlicherweise nahezu alle Häuser zum Kauf angeboten wurden. Und sie standen nicht etwa leer, sondern waren bewohnt.
    Bei einigen, die uns interessierten, klingelten wir direkt (oder es reichte schon aus, dass wir nur da standen) und wurden überall sehr freundlich eingeladen, uns umzusehen. Mehrfach sprachen wir die Leute scherzhaft darauf an, ob hier eine Krankheit ausgebrochen sei oder was sonst los sei, das da alle weg wollten. Nein, hieß es, nichts besonderes, das wäre wohl zufällig so, und es gebe für jeden wohl unterschiedliche Gründe: Alter, Krankheit, Heimweh, Scheidung.
    Zwei Jahre später erfuhren wir zufällig nachträglich die wahre Ursache: Eines Tages hatte es an der Tür eines der Häuser geklingelt, und als der Bewohner öffnete, war er erschossen worden. Es gingen Gerüchte um; das eine sagte, es sei eine interne Abrechnung unter Kriminellen gewesen. Das andere war aber wohl beunruhigender: Es sei wohl „nur“ eine Verwechslung gewesen. Aufgeklärt hat sich das nie, der Täter wurde nie gefasst. Daraufhin wollte aber jedenfalls alles, was in dieser Straße wohnte, wohl nur noch weg.
    Daß uns das niemand verraten hatte, ist menschlich verständlich: man wollte ja schließlich verkaufen. Ob wir uns nach dieser Aufklärung dort nun noch richtig wohl gefühlt hätten, wenn wir eines der Häuser gekauft hätten, ich weiß es nicht.
    Auch weiß ich nicht, ob die Gegend nun wirklich ein besonders gefährliches Pflaster ist oder das ganze ein Einzelfall war.
     
    #1 6. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2011
  2. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hola Rainer, die Dinge des Lebens
    Darf man erfahren in welcher Gegend sich das eignet hat?? LG Fino
     
    #2 6. April 2011
  3. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Hallo Fino,

    da ich, wie gesagt, nicht weiss ob es nicht doch nur ein Einzelfall war, will ich keinen Ort in Misskredit bringen, ich spreche mal nur von südlicher Costa Blanca. Allerdings stand hier in den Costa Blanca Nachrichten gerade mal wieder ein richtiger Profi-Killer- Fall, an einer Ampel, von einem unbekannten Motorradfahrer, Opfer aber "polizeibekannt". Solange die das unter sich ausmachen...

    Übrigens: in besagter Straße wohnen heute, wie ich gehört habe, offenbar immer noch die selben Leute, und die "se vende" - Schilder sind alle wieder weg. Haben sich wohl wieder beruhigt. Nur das "Mordhaus" steht immer noch leer, das will wohl keiner haben, da kann wohl auch der diskreteste Makler nicht an der Wahrheit vorbei. Oder die Leute sind abergläubisch. Schade jedenfalls um das schöne Haus mit riesigem Garten, der inzwischen optisch ein bisschen an das Dornröschen- Märchen erinnert.
     
    #3 6. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2011
  4. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wenn ich ehrlich bin, so eine Antwort habe ich erwartet.
    Insbesondre das Ende der Ausführung. LG Fino
     
    #4 7. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2011
  5. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Märchen hin oder her, das Haus ist da.
    Weshalb ich die Geschichte erzählt habe: wie hätte man sich wohl gefühlt, wenn man gerade seine Ersparnisse in ein Haus gesteckt hat und (zu) spät erfährt, dass alle anderen gerade schleunigst weg wollen, weil sie täglich um ihr Leben fürchten. Daß inzwischen die Lage und die Gemüter wieder beruhigt sind, steht auf einem anderen Blatt, das konnte man ja damals noch nicht wissen.

    Es gibt noch noch andere "Risiken und Nebenwirkungen", wenn man ein Haus kauft. Beziehungsweise wenn man es wieder loswerden will, aber keiner will es mehr haben. Hier darf ich mal auf einen Thread in einem anderen Forum verweisen, zumal das mit diesem demnächst sowieso zusammengehört:

    https://www.spanienforum.de/forum/k...inkende-huehnerhaltung-in-urbanisation.19479/
     
    #5 7. April 2011
  6. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    28
    Märchen hin oder her, das Haus ist da.

    hab`s nicht als Märchen empfunden
     
    #6 7. April 2011
  7. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    Tschuldigung, dann hatte ich dich missverstanden :)
     
    #7 8. April 2011
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Wie geht Politik wirklich?

    Wie geht Politik wirklich?: Vor mehr als dreißig Jahren wurde viel davon geredet und geschrieben, nicht so viel über Politik und Politiker zu meckern, sondern lieber selber mitzumachen. Ich ließ mich dazu überreden. Mit jedem Jahr zunehmenden Einblicks in...
  2. Residenten in Spanien

    Residenten in Spanien: Einige Wochen nach meinem ersten Forum- Einstieg mache ich mir immer noch Gedanken darüber, wieso ich hier als Vertreter meiner "Spezies" ziemlich allein zugange bin, obwohl es in Spanien vermutlich mehr "Urbanisatios- Deutsche" als "richtige"...
  3. Anmeldung bleibt nicht

    Anmeldung bleibt nicht: Hallo, ich habe immer mal wieder das Problem, daß ich auf einmal nicht mehr angemeldet bin, obwohl ich "angemeldet bleiben" angekreuzt hatte.:confused:
  4. Ich fasse es nicht..

    Ich fasse es nicht..: Am 17 März wurde dem Rathaus von Bigastro der Strom abgestellt, weil die Stadt die Stromrechnung nicht bezahlen konnte. Als Notlösung wurden Stromaggregate aufgestellt. Andere Gemeinden stehen kurz vor ähnlichen Situationen. Teils kann die...
  5. Sch......Sommerzeit

    Sch......Sommerzeit: Ich sag schon wieder mal: Ich fass es nicht.:rolleyes: Keiner mag die Zeitumstellung, viele finden sie sogar richtig bescheuert. Wirtschaftweise, Politiker, alle sind sich mittlerweise einig, dass die (Wieder-) Einführung der Sommerzeit nichts an...
  6. Email- Benachrichtigungen

    Email- Benachrichtigungen: Hallo Mäx, ich habe in den Einstellungen "keine Email- Benachrichtigung" bei abonnierten Theme ausgewählt. Ich bekomme die aber trotzdem noch!?:confused: