Certificado de registro de ciudadano de la union 7 Monate nach Einreise

Dieses Thema im Forum "Residenten in Spanien" wurde erstellt von Adriano, 23. September 2017.

  1. Adriano
    Adriano New Member
    Registriert seit:
    23. September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Certificado de registro de ciudadano de la union 7 Monate nach Einreise
    Hi Leute,

    bin seit Januar 2017 hier in Spanien (Barcelona) und habe vom 30/01 bis 10/07 gearbeitet, meinem damaligen Arbeitgeber hat die NIE Bescheinigung vom spanischen Konsulat in Deutschland gereicht.

    Ich würde jetzt dennoch gerne das"Certificado de registro de ciudadano de la unión" beantragen, problematisch ist allerdings das man das ja theoretisch spätestens drei Monate nach Einreise machen muss. In meinem Fall sind jetzt schon fast 8 Monate vergangen. Empadronamiento habe ich im März gemacht.

    Da ich zur Zeit keine Arbeit habe, (am 25 Oktober erst wieder) muss ich ja nachweisen das ich versichert bin und 6000 € auf nem spanischen Konto, das ist beides kein problem.

    Aber was sage ich, wenn ich gefragt werde, warum ich mich nicht nach 3 Monaten eingetragen habe?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Liebe Grüsse

    Adrian
     
    #1 23. September 2017
  2. Anzeige
     
  3. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo,

    Dann gib doch anderen ab sofort weiter, man solle das - wenn möglich - besser vor Ort machen, optimal nach dem Empadronamiento.

    ...womit alles zentral Notwendige erledigt ist.

    ...ist aber auch nur eine Urban Legend, dass man das braucht, welches manchmal aus Gründen der Schikane von funcionarios angeführt wird.

    Auch das ist ungesundes Halbwissen. Im spanischen Melderecht geht es auch um Absichten, womit du die Meldeauflagen nach 2 Wochen hättest erfüllen müssen. Ist in deinem Fall aber egal. Du hast dich vorbildlich verhalten, lebst von deinem erarbeiteten Geld, und - nehme ich an - die Behörden suchen dich nicht. Dass du einen Schritt jetzt nachholst ist löblich, aber da wird dir niemand einen Strick draus drehen, ist ja nicht BRD. Außer die Katalanen drehen jetzt völlig am Rad, bevor du meinen Rat annimmst frag nochmal jemanden aus der Gegend, der keine sinnlose Panik verbreitet. Also nicht die Leute, die dich bisher "beraten" haben.

    Bleib locker!

    Rolf (fast 50 Jahre empadronado in Spanien ohne Certificado de Schlagmichtot) ;)
     
    #2 23. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2017
  4. Meckerer
    Meckerer Active Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südost-Spanien
    Rolf spricht aus Erfahrung, die ich nur nachhaltig bestätigen kann. Nimms locker, nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird. Und überall wird auch nur mit Wasser gekocht. Meine Erfahrung (u.v.a.m.): Bei Behörden wird man gerne abgewimmelt, weil der Bearbeiter entweder zu faul ist oder gar keine Ahnung hat, wie er das Erbetene zu bewerkstelligen hat. Dann auf keinen Fall bestehen oder beharren denn das ist sinnlos, freundlich bleiben und in der nächsten Kneipe den Frust runterspülen. Später oder am nächsten Tag wieder hin und bei einem anderen Mitarbeiter mit "Ich habe da ein Problem" anfangen, mir hat es nicht nur eeinmal geholfen.
     
    #3 24. September 2017
  5. bigitte
    bigitte Member
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    in katalonien hast Du eigentlich wenig probleme,Du gehst einfach hin und sagst Du möchtest es haben.Dann bezahlst du die Sache und fertig.Bigitte
     
    #4 25. September 2017
  6. Meckerer
    Meckerer Active Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südost-Spanien
    Ziatat:"Dann bezahlst du die Sache...". Bist Du Dir da sicher? Bisher bekam ich eine derartige Bescheinigungen immer kostenlos.
     
    #5 25. September 2017
  7. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich stutze auch, aber bigitte scheint sich zu ihren Fehlern nicht zu äußern

    @bigitte Deine Tipps strahlen die Selbstsicherheit einer erfahrenen Person aus, aber inhaltlich sind es eher typische Irrtümer eines Menschen ohne tieferen Einblick - woran oft auch 20 Jahre in Spanien nichts ändern, Da wäre es schon interessant, ob Du das mit den Kosten "nur so" dahin geschrieben hast, es tatsächlich etwas kostet, oder ob Du einem funcionario aufgesessen bist, der sich ein kleines Nebeneinkommen mit uninformierten Guiris aufgebaut hat.
     
    #6 26. September 2017
  8. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    @Rolf2 behalte Dein Unwissen - in dem Fall kann man ja schon nicht mehr von Halbwissen reden - bitte für Dich und lass diese blöden Pöbeleien gegenüber Usern (hier bigitte) sein, die mehr Ahnung haben als Du. Es nervt nur noch, vor allem verunsicherst Du mit Deinem Unsinn wirklich interessiert fragende Leute und mittlerweile bezweifle ich im Angesicht dieses Mülls wirklich ob Du überhaupt in Spanien lebst oder gelebt hast. Es ist nichts Schlimmes auch mal keine Ahnung - wie DU im vorliegenden Fall - zu haben, dann sollte man (DU) einfach mal die Finger von der Tastatur lassen !

    Kosten / Gebühren - Tasas : Sie werden von der ausstellenden Behörde erhoben und sind vor Ausstellung des Dokumentes zu bezahlen ! Der Nachweis über die Zahlung ist vorzulegen !

    Quellen: Cuerpo Nacional de Policia
    Portal de Inmigracion

    "PROCEDIMIENTO
    • Sujeto legitimado para presentar la solicitud: el ciudadano de la Unión o de otro Estado parte, personalmente.
    • Lugar de presentación: Oficina de Extranjería de la provincia donde pretenda residir o en la Comisaría de Policía correspondiente. Para obtener información de la dirección, teléfonos y horarios de atención al público de la Oficina de Extranjería se podrá consultar la página: Extranjería en las Delegaciones del Gobierno:: Secretaría de Estado para las Administraciones Territoriales ::.
    • Plazo de presentación: tres meses contados desde la fecha de entrada en España.
    • Tasa: deberá ser abonada con anterioridad a la expedición del certificado de registro.
    • Expedición del certificado de registro: una vez abonada la tasa, previa constatación de los requisitos, se expedirá inmediatamente al ciudadano de la Unión un certificado de registro en el que constará el nombre, nacionalidad, domicilio, número de identidad de extranjero y fecha de registro."
    Gruß
    Manfred
     
    #7 27. September 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. September 2017
    Leponto und Ramon gefällt das.
  9. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    und hier geht es für den interessierten Forumsuser zu den Gebühren (KOSTEN):

    Tasas

    Wer dieser Pflicht zur EInschreibung nicht nachkommt (Frist von 3 Monaten) wird bestraft:

    Artículo 15.8 del Real Decreto 240/2007: 8. El incumplimiento de la obligación de solicitar la tarjeta de residencia o del certificado de registro conllevará la aplicación de las sanciones pecuniarias que, en idénticos términos y para supuestos similares, se establezca para los ciudadanos españoles en relación con el Documento Nacional de Identidad.


    Gruß
    Manfred
     
    #8 27. September 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2017
    Leponto gefällt das.
  10. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dunning-Krüger - nur wer bezweifelt Recht oder Ahnung zu haben, kann Recht oder Ahnung haben.
     
    #9 28. September 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2017
  11. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    "Nur von einem Corral de Carbon habe ich noch nie was gehört. Muss aber nix heißen." (Rolf2)

    "Puuhhh Rolf, El Corral del Carbón ist eine wichtige Sehenswürdigkeit in Granada. Er liegt direkt an der Reyes Católicos ..." (Leponto)
     
    #10 30. September 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Oktober 2017
  12. Anzeige