Besteuerung von Erwerbsminderungsrente / Invalidenrente in Spanien

Dieses Thema im Forum "Residenten in Spanien" wurde erstellt von perro9999, 10. März 2018.

Booking.com
  1. perro9999
    perro9999 New Member
    Registriert seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Besteuerung von Erwerbsminderungsrente / Invalidenrente in Spanien
    Liebe Forenmitglieder.

    Ich habe sehr viel im Internet recherchiert und Hinweise, dass in Spanien Invalidenrenten komplett STEUERFREI sind (als Resident). Meines Erachtens müsste eine deutsche Erwerbsminderungsrente (Nicht Berufsunfähigkeitsrente), schweizer Invalidenrente, etc. analog dazu behandelt werden, sofern es sich um dauernde Leistungen handelt. Ggf. ist es vielleicht relevant, dass auch ein Schwerbehindertenausweis mit 50% besteht.

    Gibt es im Forum jemand, wo als Resident in Spanien lebt und von Deutschland eine volle dauernde Erwerbsminderungrente oder vergleichbare Invalidenrente aus einem anderen Land bezieht und mir dazu etwas mitteilen kann?

    Ich wäre sehr dankbar, wenn wirklich nur konkrete Angaben zu meinem Anliegen gemacht werden würden. Bitte keine noch so nett gemeinten Ratschläge mit Steuerberatern, Rechtsanwälten, etc.. Das habe ich schon versucht und bisher auch keine brauchbaren Informationen erhalten.

    Und bitte keine sinnlosen Diskussionen entfachen oder Meinungen hier kund tun, die mit dem eigentlichen Anliegen nichts mehr zu tun haben.

    Wer nicht im Forum schreiben möchte und mir brauchbare Informationen hat, kann mir gerne eine PN senden.

    Besten Dank schon einmal für alle sinnvollen und helfenden Antworten!

    Chris
     
    #1 10. März 2018
  2. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Voraussetzung für die Steuerbefreiung ist die Integration im span. Sozialversicherungssystem und die Einstufung durch die span. Sozialbehörden.
     
    #2 10. März 2018
  3. perro9999
    perro9999 New Member
    Registriert seit:
    20. Januar 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Besten Dank für die Info. Kurze Rückfragen.

    Kann ich mich als Rentner überhaupt in das spanische Sozialversicherungssystem integrieren und wenn ja, hast du Infos dazu? Und gibt es eine Möglichkeit, dass die spanischen Sozialbehörden meine bestehende Einstufung anhand bereits bestehender Gutachten anerkennt?

    Und zu guter letzt, kann man sich vor dem Umzug und der Residenz nach Spanien von der spanischen Steuerbehörde die Steuerfreiheit verbindlich bestätigen lassen?

    Für nähere Informationen schon einmal vielen Dank.

    Viele Grüsse

    Chris
     
    #3 10. März 2018
  4. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Gehe in ein 'Centro de Salud' und hol dir einen Termin mit einer 'asistenta social'. Die gibt dir alle notwendigen Infos, stellt die notwendigen Anträge etc. und man kann ihr (fast) blind vertrauen.
     
    #4 11. März 2018
  5. finorico
    finorico Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Rolf2, der Tipp ist mal annehmbar
    Du weißt es welche Voraussetzungen damit verbunden sind?????????????
    hoffe andere auch !!!!!
    Wird aber auch nicht an der vorhandenen Bürokratie vorbei helfen.
    Außer den angeblichen Enchufes oder dem Wohlwollen der/des Sachbearbeiters.
    Lässt in der Zwischenzeit, zu Wünschen ¨übrig
    Ob man dann bei der Versteuerung (Info von der 'asistenta social') überzeugt sein soll.
    Sei dahin gestellt.
     
    #5 15. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2018
  6. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Für alle, die Probleme beim Lesen haben, hier noch einmal die sinnvolle Bitte des Themenerstellers.
     
    #6 16. März 2018
  7. sabine136
    sabine136 Member
    Registriert seit:
    7. Juli 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    hallo,
    das thema interessiert mich auch brennend, zumal ich in ca. 8 wochen erstmal auf zeit nach spanien (chiclana) übersiedeln werde, jedoch aus mangelnder kenntnis der ges. regelungen erstmal einen wohnsitz in deutschland behalten werde. auch ich beziehe erwerbsminderungsrente und bin sehr unsicher...
    vg sabine
     
    #7 20. März 2018
  8. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn ich das aus dem anderen Thread richtig verstehe, hast du einen Mietvertrag in der Tasche? Hast du dir den 'Padron' geholt?

    Erwähne nirgendwo, dass du auf unbestimmte Zeit bleiben willst. Unter extrem enger Auslegung der Regeln hast du dann zwar keinen Anspruch auf einen Termin bei einer asistenta social, aber das wird sich einrichten lassen.
     
    #8 20. März 2018