Speisekarten generell ohne Getränkepreise?

Dieses Thema im Forum "Spanische Küche & Restaurants" wurde erstellt von Flan-alemán, 5. Juli 2017.

  1. Flan-alemán
    Flan-alemán New Member
    Registriert seit:
    5. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Speisekarten generell ohne Getränkepreise?
    Hola liebes Forum,


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in einem großen deutschen Forum (www.vielfliegertreff.de) wurde in den letzten Wochen im Zusammenhang mit dem Thema „Nepper, Schlepper & Bauernfänger - Wie wollte man euch / andere Touristen reinlegen?“ auch Spanien erwähnt. Einige deutsche Urlauber sehen es als „Nepp“ an, dass angeblich in spanischen Restaurants die Preise für Getränke nicht in der Karte aufgeführt werden, bzw. es auch keine separate Karte für Getränke geben soll. So soll es dann oft zu unliebsamen Überraschungen beim Bezahlen der Rechnung kommen. Deswegen wird dort auch felsenfest behauptet "In Spanien gibt es in den meisten Restaurants keine Getränkekarten".

    Mich würde interessieren, ob Ihr dieses Fehlen der Getränkepreise bestätigen, bzw. aus Eurer eigenen Erfahrung erinnern könnt. Ist das tatsächlich so? Ich selbst habe in Katalonien, Madrid und den Balearen eigentlich nie so etwas erlebt.

    Liebe Grüße +
    hasta pronto!
     
    #1 5. Juli 2017
  2. Anzeige
     
  3. Meckerer
    Meckerer Active Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südost-Spanien
    Alle Betriebe des HOGA Gewerbes sind in Spanien vom Gesetz her verpflichtet, ALLE Preise gut sichtbar vor dem Eingang anzubringen (die mgl. den Stempel der Berufsgenossenschaft, Gemeinde o.ä. tragen sollte). Dies ist u.a. Voraussetzung für eine Betriebserlaubnis. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht natürlich anders aus besonders wo Touristen abgezockt werden können. Ich würde grundsätzlich Gaststätten meiden, die keine Preise aushängen haben. Es kann auch passieren, dass die Preise auf der Rechnung nicht mit denen auf der Karte übereinstimmen. Erklärt wird das mit allerhand Phantasiegeschichten. Für Sprachunkundige ist es in jedem Fall sehr schwer, da etwas durchzusetzen, und mit der Polizei drohen verschlimmert das Ganze nur. Wie gesagt besser gar nicht erst reingehen. Je voller der Schuppen um so besser die Aussichten viel fürs Geld zu bekommen.
     
    #2 5. Juli 2017
    La Pita und Flan-alemán gefällt das.
  4. alex3r4
    alex3r4 Active Member
    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Gibraltar
    Die "einigen deutschen Urlauber" bin ich.
    Und es gibt in den von mir genannten Läden keine Getränkekarten, jedenfalls habe ich dort nie welche gesehen. Stört mich allerdings auch nicht.

    Und dafür hast du dich jetzt extra hier angemeldet? Oder muss das VFT nun schon Backlinks spammen!?
     
    #3 6. Juli 2017
  5. guss4
    guss4 Member
    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Wenn kein Aushang mit den notwendigen Preisen vorhanden ist, dann stoert mich das auch nicht. Dann verlange ich aber, bevor ich mich setze, die Karte. Wird mir Einblick in die Karte verweigert, dann gehe ich.

    Alex, wenn du blind jeden Nepp-Preis bezahlst, den die sich ausdenken, moeglicherweise je hoeher, je mehr du intus hast, dann kannst du doch dein Verhalten nicht zum Massstab machen.

    Ist ja schoen fuer die Wirte, dass du einer bist, der sich ausnehmen laesst. ICH will aber immer vorher wissen, was mich erwartet.
     
    #4 6. Juli 2017
    Flan-alemán gefällt das.
  6. alex3r4
    alex3r4 Active Member
    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Gibraltar
    Ernie, hast du wieder diese Stierhormone genommen?
     
    #5 6. Juli 2017
  7. Flan-alemán
    Flan-alemán New Member
    Registriert seit:
    5. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde es nicht in Ordnung, verallgemeinernde Behauptungen wie "in Spanien gibt es generell keine Getränkekarten" als Tatsache hinzustellen, überspitzt gesagt: Als wäre es eine landesweit bekannte Betrugsmasche, mit der man deutsche Touristen regelmäßig reinlegt, und dann hinterher einzuräumen, dass Du offenbar auch nie nach einer Karte gefragt hast, bzw. keine "gesehen" hast.

    Diese Erfahrung habe ich nie gemacht, deswegen wundere ich mich. Weil ich mir aber nicht anmaße, meine bislang sehr guten Erfahrungen als feststehende Wahrheit für alle Ewigkeit zu zementieren, frage ich nach den Erfahrungen anderer. Es hätte ja auch sein können, dass da in den letzten Jahren etwas schief läuft. Aber dann kann man da auch etwas gegen machen.

    Solch pauschale Urteile ärgern mich, ich hinterfrage dies erst einmal, vor allem wenn Du dies im Zusammenhang mit dem Thema "Nepper, Schlepper, Bauernfänger" in dem anderen Forum ganz selbstverständlich schreibst. "In Spanien" klingt erstmal so, als wenn Du nicht nur einen kleinen Ort irgendwo in Spanien meinst, sondern als wenn dies ein bekanntes Phänomen für ganz Spanien wäre. Dann macht es natürlich - wie in Deutschland auch - einen Unterschied, ob Du z.B. in einer Bar bist, wo alle Preise auf Tafeln an der Wand aufgeführt sind, oder eben nicht.

    Mal abgesehen davon, wäre die fehlende Angabe der Getränkepreise im Restaurant auch illegal. "Los restaurantes y restaurantes-bares tienen que exhibir la lista de precios tanto en el interior como en el exterior del local." - Die Restaurants und Bars müssen die Preisliste aushängen, sowohl innen wie auch außen. También, en el momento de ofrecer el servicio, tienen que presentar la carta de platos y de vinos. In dem Augenblick, in dem der Gast bedient wird, muss ihm die Speise- und Weinkarte ausgehändigt werden. (Quelle: Obligaciones de bares, restaurantes y cafeterías)
     
    #6 6. Juli 2017
  8. alex3r4
    alex3r4 Active Member
    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Gibraltar
    Wie gesagt, ich habe das nicht als "Nepp" oder ähnliches dargestellt, jedoch ist es meine Erfahrung. Die Getränkepreise in den genannten Läden sind allesamt günstig und ich habe mit der Tatsache absolut kein Problem.
     
    #7 6. Juli 2017
  9. Rolf2
    Rolf2 Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ob man soeben abgeledert wird merkt man an der Differenz im Geldbeutel, nicht an dem Vorhandensein einer Getränkekarte. Ist echt der falsche Ansatz und führt oft zum Übersehen der wesentlichen Dinge.
     
    #8 6. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2017
  10. baufred
    baufred Active Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... nett, dass du den von mir rausgesuchten Link auch hierher "transportiert" hast ... :-"
    ... a veces vale la pena si uno mismo maltrata la tía Google ...

    Saludos ...
     
    #9 6. Juli 2017
  11. Flan-alemán
    Flan-alemán New Member
    Registriert seit:
    5. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde ihn für diese (übergeordnete) Diskussion sehr hilfreich! Auch habe ich mich entsprechend postwendend bei Dir dafür bedankt, (Zitat) "Muchas gracias für die Info und den Link, die Erklärung der Regelung ist sehr interessant!". :hail:
     
    #10 7. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2017
    baufred gefällt das.
  12. Anzeige