deutsches restaurant in rota/cadiz

Dieses Thema im Forum "Spanische Küche & Restaurants" wurde erstellt von fhm45, 22. November 2011.

  1. fhm45
    fhm45 New Member
    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    deutsches restaurant in rota

    hallo el duende.
    nein, es ist nicht mein restaurant. ich wohne in arcos.
    ich kann deine meinung von bewertungen nicht teilen. ich kann mir nicht vorstellen, wenn in tripadvisor das restaurant aleman an erster stelle ist. sogar vor dem bekannten hotel duque de najera liegt. sollen die kommentarschreiber alle gekauft sein? oder was meinst du? ich muß dir auch sagen, das ich nicht auf das geld gucke wenn ich mit meiner frau essen gehe, aber ich möchte gemütlich sitzen, nicht auf die stühle mit der geraden lehne. ich möchte für mein geld auch bedient werden. nicht das essen einfach hin donnern auf den tisch, kein danke und bitte sagen können. und ich will ins restaurant rein kommen und den eindruck gewinnen das ich den kellner gestört habe und ich lästig bin. und wir sind 10 jahre hier, und gutes restaurant habe ich an der küste noch nicht gefunden. sehr gute restaurant haben wir entdeckt, in jose de valle, benamahoma, grazalema.
    Regenbogenhexe:
    so gut kennst du dich aber scheinbar in rota nicht aus. wir hatten bei unseren ersten besuch im restaurante aleman gefragt, wie lage sie denn in rota schon sind und man sagte uns, das daß restaurant sechs jahre besteht. aber wenn man nur eintopf ist, geht man ja auch nicht in ein restaurant. oder kannst du dir das nicht erlauben und gehts ins gewerbegebit essen. wenn ich mit meiner frau essen gehe, dann soll es auch gemütlich sein.
    Canele: nein, das restaurant gehört mir nicht. wir haben uns nur sehr gefreut, das wir eine so nette bedienung angetroffen haben und alles drumherrum zufriedenstellend war. wir werden wieder hin fahren, und fahren nie wieder ins el rancho. über das auch sehr viel negatives gemunkelt wurde, das bis nach arcos kam. aber die spanier machen sich da nichts draus, wie hygienisch sauber die küche und die toiletten sind. die steigen über cola und wasserflaschenkisten, damit sie auf die toilette kommen. und diese spanischen restaurants sind gut besucht.unglaublich aber war. ganz zu schweigen, wenn man einmal in die küche kucken kann.
    El Capitan:
    kann ich dir nicht sagen, ob es mehre deutsche restaurants gibt, weiß ich nicht. über das restaurant, wo wir gut und preiswert und die geschmacklich sehr gut angerichteten
    speisen. können wir nichts nachteiliges sagen. und so wie ich mich erinnere, kann ich auch nichts über erhöhte preise sagen.
    Gata:

    wo ist denn das restaurant, von dem du schreibst?

    ich werde nächste woche weiter berichten, wenn meine frau und ich von essen im restaurante aleman in rota zurück kommen.
    m.f.g. fhm
     
    #21 26. November 2011
  2. Anzeige
     
  3. HCA2
    HCA2 Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Ich kann es kaum erwarten. :cool:
     
    #22 26. November 2011
  4. Gata
    Gata Active Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.242
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir sind an der Costa Blanca, das ist für ein Essen für euch wohl zu weit weg.:)
     
    #23 26. November 2011
  5. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    wie kommst du auf die idee,das ich NUR eintopf esse:)und wenn ich auswaerts esse,dann bestimmt keinen eintopf.im uebrigen bin ich eine ziemlich gute koechin:)ich komme aus dem schwarzwald gebuertig und auch aus der gastronomie(bin aber seit 10 in rente)ich bilde mir ein, das ich schon beurteilen kann ,wo es gut schmeckt -und wo das preis-leistungsverhaeltnis stimmt:)rota kenn ich schon ganz gut -schliesslich sind wir dort fast taeglich zum einkaufen,als wir in la ballena gewohnt haben und es den mercadona dort noch nicht gab.sanlucar ist beruehmt fuer seine fischgerichte und beliebt bei den einheimlischen im umkreis von 100 km und das rancho ist sehr beliebt ,wenn man gern fleisch isst -oder glaubst du das die einheimischen keinen geschmack haben?der laden laeuft und das seit jahren
     
    #24 26. November 2011
  6. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    nachtrag

    soeben war ich auf der homepage vom restaurant-aleman und habe angerufen und mich ueber die oeffnungszeiten informiert.rota ist nicht weit von mir, 12 km,meine freundin und ich gehn morgen mittag dort essen ,wir werden ein rahmschnitzel mit spaetzle essen,ich werde euch dann berichten,wie es geschmeckt hat.:):):)
     
    #25 26. November 2011
  7. canela
    canela New Member
    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was sind die Spanier doch für Menschen.... unglaublich, aber wahr - was machst du überhaupt hier in Spanien bzw. Andalusien, wenn du alles so schrecklich findest? Ich bin jedenfalls hier, weil mir die Mentalität der Spanier gut gefällt, weil es hier gutes Essen gibt (Tapa-Kultur etc.). Du kannst hier Reklame machen soviel du willst für dieses deutsche Lokal , es interessiert mich überhaupt nicht und ich werde auch sicher niemals dorthin gehen. Deutsche Küche gibt es bei mir zu Hause, oder in Deutschland (dort sind die Preise noch dazu um einiges günstiger als in diesem Restaurante Aleman). Trotzdem bin ich gespannt, was Regenbogenhexe nach ihrem Besuch dort berichtet.
     
    #26 26. November 2011
  8. regenbogenhexe
    regenbogenhexe New Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.042
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    andalusien
    ich bin jetzt 3 jahre hier in andalusien und es wird morgen das erste mal sein,das ich ein deutsches restaurant aufsuche, zumal ich hier in der region noch nie eins bemerkt habe.habe durchaus nicht dagegen mal wieder ein schnitzel oder eine currywurst zu essen,schliesslich gehn wir auch einmal im monat in jerez zum meinem lieblings-tuerken-doenerladen, wenn wir ins carrefour gehn.die spanische kueche mag ich auch,nicht alles ,aber vieles.mit caracoles kann man mich jagen -grusel- heute abend(jetzt gleich in 10 min) gibts zum beispiel choco con papa bei uns -sehr lecker, mach ich oefters mal
     
    #27 26. November 2011
  9. Gast4401
    Gast4401 Guest
    Hallo,
    hatte ich garnicht gelesen das es hier um die Mentalität der Spanier geht.
    Und die tapas sind schon eine Kultur?.
    Mach dich doch nicht lächerlich mit Deinem hilflosen Satz ,,was machts Du überhaupt.........."
    Die Gelegenheit in manche Küchen zu gucken hatte ich in Spanien auch schon.
    Habe dann auch schon öfters mein Getränk bezahlt und bin gegangen.
    Aussen Hui und innen Pfui.
    Das gleiche in Deutschl.,England und auch Dänemark,nur um ein paar Beispiele zu nennen.
    Und wem interessiert ob Du die deutsche Lokale besuchtst oder nicht.
    Mann,Mann,Mann immer die gleiche Leier von Leute die spanischer als die Spanier sein wollen.
    Gruss
     
    #28 26. November 2011
  10. finorico
    finorico New Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte nichts gegen den Gusto jedes Einzelnen.
    Aber, wenn man eine Spezialität des Hauses in Rota, im Tongeschirr ( un molde para gratinado) bekommt, ist ja in Ordnung. Sieht optische gut aus. Der Geschmack, der einzelnen verwendeten Zutaten annehmbar ist. Schön über einander geschichtet, wie beim Hamburger. Kein Verständnis kann man aufbringen dafür, dass dann Schweizer Rösti als unterste Lage in der Soße schwimmen, wie in der Badewanne.
    Auf die Frage, wie hat es Ihnen geschmeckt. Es war gut, aber die Anordnung auf einem Teller würde die Einzelheit der verwendeten Zutaten besser zur Geltung bringen.
    Aber bitte, zu uns kommen Leute, von der NATO Basic zum Essen. Einem Koch aus Puerto Santa Maria hat es auch geschmeckt.

    Wie soll ich das als Gast verstehen. Jedenfalls, geht für mich klar daraus hervor
    Warum fragt man mich überhaupt, anscheinend mit der Absicht es ist eine freundliche Frage an den Gast. Um evtl. dann noch Nürnberger Würstchen zu essen? Die hol ich mir vom Aldi. :rolleyes:
     
    #29 26. November 2011
  11. el duende *
    el duende * New Member
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    HH und quer durch Espana
    Tapas Kultur in Spanien hab ich meistens auch nicht kennen gelernt. Man wirbt damit, aber es wird von mindestens 95 % der Lokalitäten nur Standard bereit gehalten. Also unterm Strich - Einheitsbrei für den schnellen Happen. Wo es allerdings eine wirkliche Kultur gibt ist im Bereich Pinchos. Aber da muß man möglichst im Norden mal rumschauen. San Sebastian war für uns ein richtiges Ereignis von Gaumenfreuden. Hab ich so im Süden noch nicht erlebt. Madrid ist auch noch recht ordentlich was das angeht. Ansonsten ist der Süden kulinarisch doch ein wenig rückständig. Ordentliche Portionen, einfaches Essen - das wars meistens. Bessere Qualität ist dann auch nur in höherpreisigen Lokalen zu erhalten. Ausnahmen bestätigen natürlich immer wieder die Regel. Aber da gibts zu wenig von.

    @ finorico

    Zu einem Rösti paßt auch keine Soße. Das wäre für mich schon ein Ausschlußkriterium.
     
    #30 26. November 2011
  12. Anzeige