AUTO ummelden/zulassen in Spanien

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben und Arbeiten in Spanien" wurde erstellt von FABI, 10. Juli 2012.

  1. FABI
    FABI New Member
    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AUTO ummelden/zulassen in Spanien
    Hallo,
    meine Frage ist ob man wirklich eine Zulassungssteuer (impuesto de matriculación) zahlen muss, die sich nach dem Zeitwert des Autos richtet und sehr hoch sein kann (7-12% glaube ich!).

    siehe Link:
    http://www.auswandern.com/Auto-Zulassung-in-Spanien-Wie-meld...

    Muss man dies auch zahlen wenn man das Auto als Umzugsgut in den ersten Monaten ummeldet?
    Mit deutschem Kennzeichen herumfahren auf Dauer darf man ja auch nicht.
    Falls diese Kosten wirklich so hoch sind macht es ja keinen Sinn ein Auto aus D mitzubringen. Dann würde ich eher in ES eines kaufen.

    Danke für eure Hilfe und Grüße,
    Fabian
     
    #1 10. Juli 2012
  2. Anzeige
     
  3. imported_kay
    imported_kay New Member
    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Algeciras
    Hola Fabian,

    diese Steuer kann bis zu 16% betragen! ABER wenn das Auto Umzugsgut ist, entfaellt sie. Dafuer muss das Auto vor Deinem Umzug nach Spanien mindestens ein halbes Jahr auf Deinen Namen angemeldet gewesen sein. Ausserdem musst Du es sehr schnell nach Anmeldung des Wohnsitzes in Spanien ummelden. Die genaue Frist weiss ev. Oricos oder ansonsten das Finanzamt. Einen Tag spaeter und Du musst die Steuer wieder bezahlen. Ist das Auto Umzugsgut, brauchst Du fuer aeltere Wagen fuer die es kein COC gibt auch kein Certificado von einem Labor. Es lohnt sich also.

    Nochmals, wichtig ist die Zulassung vor der Auswanderung auf DEINEN Namen, wenn Du das Auto aus versicherungstechnischen Gruenden auf Deine Muter, Oma oder sonstewen angemeldet hattest, gilt das nicht und Du musst die Steuer zahlen.

    Ciao

    Kay
     
    #2 10. Juli 2012
  4. FABI
    FABI New Member
    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe gerade gesehen das es schon beiträge gab.
    30tage hat man nur zeit das auto als umzugsgut zu deklarieren... das ist aber echt wenig!
    und außerdem habe ich das auto noch keine 6 monate!
     
    #3 10. Juli 2012
  5. imported_kay
    imported_kay New Member
    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Algeciras
    Keine 6 Monate = Steuern zahlen. Da wirst Du nicht drumrum kommen.
     
    #4 10. Juli 2012
  6. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Heisst das, dass Du das Auto neu gekauft und es deshalb noch keine sechs Monate hast?

    Auch wenn es gebraucht ist, wird das mit den sechs Monaten nicht so eng gesehen.

    Die Steuern werden nach dem Schadstoffausstoss berechnet und gehen von Null bis 14,75% des vom Finanzministerium jedes Jahr im Dezember für das folgende Jahr festgesetzten Wertes, abzüglich eines eventuellen "Altersfaktors" des KFZ, aus.

    Die dreissig Tage laufen ab des Erhaltes des "Certificado ...", und ab der Eintragung beim Konsulat, was in manchen Provinzen notwendig ist.
     
    #5 10. Juli 2012
  7. JuanMa
    JuanMa Gesperrt
    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kempten / Padul
    Das stimmt. Außer man liest sich die Gesetze richtig durch und hat die richtige Antwort in einer Kontrolle. Suche einen Deutschen der schon lange in Spanien lebt, es gibt viele Tricks. Die darf man hier sicher nicht schreiben.
     
    #6 13. Juli 2012
  8. FABI
    FABI New Member
    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wollte mir ein gebrauchtes auto in d kaufen, weil ein bekannter ein autohandel hat...dem vertraue ich mehr als wenn ich in spanien irgendwo eins kaufe und kein fachmann bin.
    also das auto muss 6 monate auf meinen namen laufen und versicherung und steuern auch auf meinen namen?

    die tricks mit deutschem kennzeichen wären interessant zu wissen
     
    #7 14. Juli 2012
  9. Karina.M
    Karina.M New Member
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Würdest du auch Ausländern Tricks verraten, wie sie in Deutschland Steuern vermeiden können?
    Wenn du spanisch kannst, solltest du in Spanien in einer Werkstatt ein Auto kaufen.
     
    #8 14. Juli 2012
  10. El Capitan
    El Capitan New Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe von Sevilla
    warum kaufst du das Auto nicht in Spanien? Hier gibt es nicht nur Betrüger. Und du ersparst dir eine Menge Bürokratie. ICH hatte noch nie Schwierigkeiten mit dem Autokauf in Spanien. Sogar die Zulassung wurde gemacht. ich konnte das Auto zugelassen im Autohaus abholen und losfahren.
     
    #9 14. Juli 2012
  11. JuanMa
    JuanMa Gesperrt
    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kempten / Padul
    Ich wollte mein spanisches Auto nicht ummelden, also hat mir ein Freund einen Abend lang die Unterschiede in diesem Thema erklärt. Ohne dieses Wissen helfen die Tricks nichts. Jetzt fahre ich ein spanisches Auto in Deutschland und ein deutsches in Spanien ohne Probleme. Beide Staaten wollen, daß ich meine Wohnung im Land als "Hauptwohnsitz" habe, da kann ich nichts gegen machen und lasse dem König was dem König ist! :D
    Die Hoffnung in diesem Forum eine fertige Lösung zu finden hat keinen Sinn, die Befürchtung viele unerwartete Steuern bezahlen zu müssen auch.

    Leider habe ich hier schon viel gelesen, wie man es richtig macht, unbedingt machen muß...... und dabei viel Geld für Nichts bezahlt.
    Die Lust am Streiten bei den "erfahrenen Benutzern" ist mir zu groß. Da rate ich dir lieber 30 Tage lang mit deinen neuen Nachbarn zu reden und dir DEINEN Weg zu suchen. Es ist nicht so, daß du verschlossene Deutsche zum Reden bringen mußt. Es sind Spanier. Die werden krank, wenn du nicht mit ihnen redest. ;)
     
    #10 14. Juli 2012
  12. Anzeige