Auswandern Insel vs Festland ???

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben und Arbeiten in Spanien" wurde erstellt von California, 27. September 2018.

Booking.com
  1. California
    California New Member
    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Deutschland
    Auswandern Insel vs Festland ???
    ein hola an alle die in spanien leben und in das land verliebt sind !

    also,ich bin 59 und aktuell zusammen mit meinem lebenspartner frührentner.
    das spanische festland und auch 2-3 inseln kennen und besuchen wir schon seit gut 35 jahren,mal für eine woche mal für über einen monat.
    nun ist es aber soweit dass wir sehr ernsthaft überlegen ganz nach spanien auszuwandern und wollen eventuell eine kleine wohnung(2zimmer) kaufen oder halt erstmal für ca 1-2 jahr mieten um ganz sicher zu gehen ob es uns dort gut gefällt,unsere renten sind nicht super groß aber wir leben sehr bescheiden,sparsam und haben keine großen ansprüche was das leben und die zukunft an betrifft.

    leider wissen wir noch nicht genau wo es hingehen soll und hoffen das uns jemand von euch weiterhelfen kann:spain:
    wie beschrieben geld,arbeit usw werden für uns keine rolle spielen,es ist nicht viel aber für das nötigste wird es reichen:-)

    was uns aber viel mehr interessiert ist das klima bzw andere vor und nachteile zwischen einer insel und festland !!!
    deshalb würde ich mich sehr freuen wenn uns jemand ein paar fragen beantworten würde/könnte:-)

    1.welches klima/mikroklima ist eigentlich gesünder zb zwischen gran canaria/teneriffa , mallorca und costablanca/costacalida ?
    2.ich weiss,ich weiss,alle aufgezählten regionen sind sonnig und warm,außer eventuell winter,da gibt es enorme unterschiede,
    aber wo ist es aufs jahr genommen gesünder ?
    3.gibt es zb unterschiede in der luftfeuchtigkeit ?
    4.luftverschmutzung ?
    5.gibt es große mentalitätsunterschiede zwischen den festlandspaniern und insulaner ?
    6.welche anderen vorteile gibt es auf einer insel ?

    vielen vielen dank im voraus:-)

    Lilly
     
    #1 27. September 2018
  2. Baldo44
    Baldo44 Active Member
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Zitat "welches klima/mikroklima ist eigentlich gesünder"

    Hallo Lilly, grüß Dich hier im Forum!

    ich habe mir mal deine Frage zur Gesundheit des Klimas herausgepickt, weil ich meine, dass diese Frage nicht beantwortbar ist

    Ein gesunder Mensch kann in der Kälte leben oder in der Wärme leben, er kann in der Feuchtigkeit leben oder in der Trockenheit leben - all das hat nichts damit zu tun, ob er gesund lebt oder nicht

    Ich habe in Deutschland gelebt und war gesund. nun lebe ich seit vielen Jahren an der karibischen Küste, an der es viel wärmer ist und feuchter ist, und bin ganz genauso gesund und wenn ich nach Schweden unter den Polarkreis ziehen würde, dann wäre es da viel kälter aber ich wäre mit Sicherheit auch dort genauso gesund wie ich jetzt gesund bin

    P.S. etwas ganz anderes ist es natürlich, falls du in Wahrheit nicht nach dem Klima sondern nach der Luftverschmutzung hattest fragen wollen. da müsste man dann mal in Google einsteigen und versuchen zu bestimmten Städten den jeweiligen Grad der Luftverschmutzung festzustellen. aber auch da werden wahrscheinlich dann die Unterschiede nicht so groß sein, dass das gesundheitlich irgendwelche unterschiedlichen Auswirkungen haben könnte, jedenfalls nicht in den Gebieten, die du im Auge hast
     
    #2 27. September 2018
  3. Valensina
    Valensina Active Member
    Registriert seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Baldo, wen interessiert eigentlich dein Gesundheitszustand. Deine Gedanken kreisen wohl ausschließlich um deine Person....

    Für Lilly und ihren Lebenspartner ist das Klima dann von Interesse, wenn sie unter, z. B. Rheuma, Gicht, oder, oder, oder leiden. Bei allen Erkrankungen, wo man gegen Feuchtigkeit und Kälte empfindlich ist, würde ich zum Beispiel die südliche Costa Blanca der nördlichen vorziehen.
    Ich kenne nur Mallorca und weiß, dass die Winter dort empfindlich kalt und feucht sein können und es so zu gesundheitlichen Problemen kommen kann.
    Zur Mentalität kann ich wenig sagen. Ich habe jahrelang im Hinterland von Oliva gelebt und war dort sehr glücklich. Die Mentalität der Spanier ist viel lockerer und offener, als die der Deutschen. Man wird, wenn man sich etwas Mühe gibt, Interesse an Land und Leuten zeigt und die Sprache lernt/spricht, mit offenen Armen aufgenommen und gehört schnell dazu. Das ist in Mallorca, oder Orten wie Denia schwieriger, weil die Spanier sich sehr von den Touristen zurück ziehen.
    Ich kann jedem Spanieninteressierten nur immer wieder den Rat geben, sich dort für ein paar Monate eine Wohnung zu mieten und dort dann den Alltag zu leben.
    Denn der kommt schneller, als man denkt und ist dann ohne Sprachkenntnisse und Kontakte sehr langweilig. Oder man zieht in so eine Urbanisation, wo nur Deutsche leben, es deutsche Ärzte und Supermärkte gibt und man ausser der längeren Sonnenzeit nichts anderes hat, als in Deutschland.
    Bei der Wahl des Wohnortes kommt es in erster Linie darauf an, wie man seinen Alltag gestalten möchte. Die ersten Wochen sind immer sehr aufregend, neu und interessant....
    Ich wünsche euch viel Glück.
     
    #3 28. September 2018
    Acacias37, bigitte und Pitchirilo gefällt das.
  4. Baldo44
    Baldo44 Active Member
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Zitat "Für Lilly und ihren Lebenspartner ist das Klima dann von Interesse, wenn sie unter, z. B. Rheuma, Gicht, oder, oder, oder leiden"

    Valensina, das hast du ja sehr gut herausgearbeitet!

    Nur liegt "Rheuma Gicht oder oder oder" offenbar ja nicht vor, sonst hätte Lilly das ja ganz sicher gesagt, da sie ja hier geholfen bekommen möchte

    Valensina, kann es sein, dass die Fantasie ab und zu mit dir durchgeht?
     
    #4 28. September 2018
  5. Pitchirilo
    Pitchirilo Active Member
    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kann mich im Großen und Ganzen nur Valensinas Ausführungen anschließen!
    Was die Luftfeuchte betrifft, sind Inseln natürlich vorn dabei. ( weil sie ja naturgemäß vom Wasser umgeben sind )
    Andalusien z.B. hat ein warmes, trockenes Klima, selbst die Winter sind durch ihre trockene Kühle gut zu ertragen.
    Auch die Menschen sind gegenüber Fremden aufgeschlossen.

    Und baldo, tus Suposiciones, über die Wünsche anderer Leute kannst du dir an deinen Hut stecken!
    Was deine Gesundheit angeht, mag ja sein, dass du mit deinen 74 moch Physisch gut dabei bist, aber dein Psychisches befinden lässt dann doch sehr zu wünschen übrig!
    < da sie ja hier geholfen bekommen möchte >
     
    #5 28. September 2018
    bigitte gefällt das.
  6. bigitte
    bigitte Active Member
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    28
    ja,ich denke erstmal probe wohnen und dann entscheiden ist die beste Lösung
     
    #6 28. September 2018
  7. Emilio1
    Emilio1 Member
    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das ich mich im kühleren, gemäßigtem Klima wesendlich wohler fühle als in tropischer Hitze.
    Wenn extrem heiß wird dann schwitze ich und werde dadurch automatisch fauler.
    Ehrlich gesagt, ich liebe es frisch. Wenn man es sich aussuchen kann, dann würde ich in die Berge gehen.
     
    #7 28. September 2018
  8. Baldo44
    Baldo44 Active Member
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Zitat Bigitte : "ja,ich denke erstmal probe wohnen und dann entscheiden ist die beste Lösung"

    In dem Fall denkst du offenbar falsch und zwar krass falsch!

    Denn die beiden machen ja Probewohnen seit gut 35 Jahren ("das spanische festland und auch 2-3 inseln kennen und besuchen wir schon seit gut 35 jahren")

    Und gebracht hat es ihnen bisher Null

    offenbar handelt es sich um Leute, denen man einen Befehl erteilen muss, da und da hinzugehen und dann da und da zu bleiben. Ich bin zwar befehlsgewohnt - benötige aber dazu die körperliche Anwesenheit der Befehlsempfänger

    Über das Forum hier kann ich somit nicht helfen
     
    #8 28. September 2018
  9. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Ausschlaggebend für derartige Pläne dürfte m.E. die Lebenserwartung sein. Das "Inst. Español de Estadictica" (INE) veröffentlicht einigermassen verlässliche Zahlen für jede Provinz hier http://www.ine.es/jaxiT3/Datos.htm?t=1485
    Dann kommt es weiterhin auf die Bedürfnisse an und die sind ja bei Jedem anders. Wegen Immobilien würde ich mal durchrechnen, ob sich eine derartige Investititon für die zu erwartenden Jahre der Nutzung lohnt. Der Schnittpunkt dürfte bei ca. 20 Jahren liegen.
     
    #9 29. September 2018
  10. California
    California New Member
    Registriert seit:
    25. September 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Deutschland
    Hola:-)
    ich freue mich so sehr das sich doch so viele hier zum thema auswandern beteiligt haben,
    das finde ich prima,danke:hail:!!!

    hmm,ja wo soll ich den jetzt anfangen:-k?
    ja sicher haben wir so einiges in den letzten 35 jahren von spanien mitbekommen und uns viele gegend genauer angeschaut,es sind aber trotzdem zwei verschiedene paar schuhe sich zwischen 2 und 6 wochen im land aufzuhalten und dauerhaft zu wohnen finde ich.
    damit will ich nur sagen das unser wissen bezüglich klima,mentalität,vor/nachteile zwischen den inseln,festland und regionen bei weitem nicht so groß ist wie eure erfahrungen vor ort
    das ganze jahr über von januar bis december:shrug:.
    und deshalb frage ich ja so genau nach denn es ist/soll ein wichtiger schritt in unserem leben und alter der gründlich überlegt werden muss:-k.
    recht gesund und fit sind wir ja noch und ich hoffe es bleibt so:-)
    und damit wir uns richtig verstehen,es geht uns nicht nur um viel sonnenschein den so viel ich weiss hat ganz spanien viel sonne außer eventuell nordspanien wie bilbao,santander,san sebastian,das ist uns schon bewusst !

    nach langem stöbern im internet habe ich folgendes gefunden :
    10 Orte mit dem besten Wetter der Welt

    dort ist zb barcelona und lissabon aufgelistet und ich stell mir die frage wie die dazu gekommen sind ?
    ich meine barcelona liegt am mittelmeer und lissabon am atlantik da kann ja schon von der logik her das klima nicht ähnlich sein oder ?

    das dazu,aber am meisten würde es mich interessieren wie groß tatsächlich die klimatischen unterschiede in der kühleren jahreshälfte sind !
    zumindest was das empfinden angeht !
    zb zwischen teneriffa,mallorca,costablanca,costa del sol ?
    hat jemand von euch so eine erfahrung bzw wohnte schon in verschiedenen teilen spaniens und kann mir was dazu sagen ?

    danke im voraus:-)

    Lilly
     
    #10 29. September 2018