Auf geht's aufs Festland

Dieses Thema im Forum "Auswandern, Leben und Arbeiten in Spanien" wurde erstellt von Morenja, 20. Januar 2020.

Booking.com
  1. Morenja
    Morenja New Member
    Registriert seit:
    5. Januar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Auf geht's aufs Festland
    Hallo , ich brauche ein paar Tipps , Ideen oder Erfahrungen.
    Ich habe die Möglichkeit zu meiner Freundin aufs Festland zu ziehen.
    Ein Haus habe ich auf ihrem Grundstück . Da sie schon über 40 Jahre dort lebt, sagt sie immer es regelt sich schon alles ...
    Ich würde aber gerne vorher schon wissen was zu regeln ist .

    Einen Minijob hätte ich dort vor Ort .

    Was wäre wichtig an Versicherungen?
    Was gibt es sonst noch wichtiges zu beachten ?

    Meine Wohnung in D ( Mietwohnung ) würde ich versuchen auf mein Kind umschreiben zu lassen.

    Über Tipps , Anregungen würde ich mich freuen .
     
    #1 20. Januar 2020
  2. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    43
    @Morenja ,herzlich Willkommen im Forüm :spain: wo zieht es dich denn hin ? willst für immer nach Spanien oder nur Zeitweise?
     
    #2 20. Januar 2020
  3. Morenja
    Morenja New Member
    Registriert seit:
    5. Januar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke ...
    Ja für immer .
     
    #3 20. Januar 2020
  4. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    Hola, y, también ¡Bienvenida! ...

    Vor allem, Sprache, Sprache ... und nochmals die Sprache - einiges findest du übersichtlich hier:
    >> Publikationen - Ciudadanos extranjeros

    ... ansonsten, ¡Suerte! ....

    Saludos ....
     
    #4 20. Januar 2020
    MVR1 gefällt das.
  5. Morenja
    Morenja New Member
    Registriert seit:
    5. Januar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für den Link.
    Ja Selbstverständlich ist das erlernen der Sprache ganz vorne auf der Liste.

    Ich bin hin und her gerissen. Vom Herzen her würde ich sofort meine Koffer packen. Schon alleine weil es mir gesundheitlich dort deutlich besser geht . Trotzdem habe ich Angst vor dem Finanzielen. Ich habe noch 20 Jahre bis zur Rente.
    Bis dahin muss ich Geld verdienen. Was wenn ich dort den Job verliere ? Es gibt so viel fragen . Und so viel zum nachlesen das ich etwas erschöpft bin. Ich brauche jetzt Urlaub
     
    #5 20. Januar 2020
  6. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    43
    Wenn du die Residenzia hast,kannst du in die spanische Krankenversicherung,aber wenn du keinen festen Job hast sieht es später mit der Rente düster aus und wie @baufred schon schreibt,ohne Sprache läuft hier nix.In welche Ecke willst du denn und was bist du von Beruf?
     
    #6 20. Januar 2020
  7. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    63
    Du solltest auch die Eigentumsfrage überlegen. Wirst du dort Mieter sein? Was ist, wenn deine Bekannte zurück will oder krank wird? Hast du irgendwelche Sicherheiten?
     
    #7 21. Januar 2020
  8. MVR1
    MVR1 Active Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hallo Morenja,

    Erfahrungen haben wir alle, die in Spanien leben, sicherlich zur Genüge gesammelt, doch um diese zu teilen braucht es schon ein wenig mehr an Informationen, denn

    Minijobs, so wie sie es in Deutschland gibt sind mir in Spanien unbekannt. Mein Ratschlag, falls Du hier arbeiten willst lese Dir unbedingt die gesetzliche Grundlage des Arbeitens in Spanien durch. Estatuto de trabajadores Rechte und Pflichten sind dort sehr gut beschrieben.


    Hängt von Deinem Sicherheitsbedürfnis ab. Was ist Dir wichtig, wie risikobereit bist Du im und dem Leben gegenüber etc.?
    Ansonsten erkundige Dich über die Stellung und all die Pflichten und Ansprüche gegenüber der Sozialversicherung Spaniens.


    Extrem viel, was sich aber zumeist im praktischen Leben und aus der jeweiligen Lebenssituation so alles ergibt (Steuerrecht, Behörden, Schulen, Freizeit, u.v.m. )

    Hat mit Deinem Leben in Spanien weniger zu tun.

    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben
    Manfred
     
    #8 21. Januar 2020