Wie seid Ihr auf "Spanien" als Wahlheimat gekommen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Gast2176, 4. Oktober 2010.

Booking.com
  1. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Wie seid Ihr auf "Spanien" als Wahlheimat gekommen?
    Hallo Maruja,
    ich würde es auch interessant finden, wenn jeder mal so erzählt, wie er auf Spanien als Wahlheimat gekommen ist.
    Wie er sich hier fühlt und lebt.
    Ob mit Spaniern, oder in einer Urbanisation mit anderen Ausländern.

    Ich komme aus Norddeutschland und lebe seit 4 Jahren 25 km von Denia entfernt in einem 11.000 Seelen Ort.
    Und zwar ausschließlich zusammen mit Einheimischen.

    LG Charo
     
    #1 4. Oktober 2010
  2. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist eine Super-Idee. Wir sollten sie um Extra-Thema machen. Ich weiss ja nicht, ob Mäx immer mal mitliest, aber er könnte doch mit Deinem Beitrag ein neues Thema eröffnen. Sonst findet es ja keiner.
    Sobald das Thema steht, werde ich auch gern etwas dazu beitragen.
    Also bis bald...:D
     
    #2 4. Oktober 2010
  3. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ähhh, ich bin mir jetzt nicht sicher, ob mäx dieses Thema ausgekoppelt hat. Es scheint aber so.:rolleyes:
    Also sind wir gefragt. Warum sind wir nach Spanien gezogen? Warum wollen wir nach Spanien ziehen? Sind wir in Spanien glücklich geworden? Wollen wir hier alt werden oder doch lieber in die Heimat zurück, wenn wir gebrechlich werden?
    Und wenn wir noch nicht hier leben: welche Vorstellungen und Wünsche verbinden wir mit einem Neuanfang in Spanien?
    Ich weiss, es gibt unter den Mitgliedern viele, die bereits hier leben und viele, die hier gern leben möchten.
    Es wäre wirklich eine Bereicherung, wenn dieses Thema von möglichst allen Mitgliedern aufgegriffen würde, denn dazu können ja alle etwas schreiben.
    Wer fängt an?:)
     
    #3 6. Oktober 2010
  4. Southcoast
    Southcoast New Member
    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Sant Carles de la Rapita
    Ich bin 97 zufaellig fuer 4 Wochen nach Spanien gekommen.Danach fand ich Deutschland zum kotzen ! Also sachen eingepackt und weg ! Ganz einfach :)
     
    #4 6. Oktober 2010
  5. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So einfach wie Du, Southcoast, machen es sich sicher nicht viele Menschen. Um seine Heimat zu verlassen und in einem anderen Land zu leben, bedarf es gewisser Voraussetzungen: Sprache, Job, Wohnmöglichkeit etc.
    All das ist natürlich nicht nötig, wenn man im monitären Bereich abgesichert ist:D.
    Ich bin mit 40 Jahren nach Spanien gekommen. Geld war genug da, wir - mein Mann und ich - mussten nie wieder arbeiten. Wir wollten einfach nur noch leben und die Sonne geniessen. Luxushütte stand, Geld war angelegt - kurz: alles war geplant bis in die Fußspitzen. Dass wir uns dann trennten, torpedierte alle Pläne, alle Rechnungen. Ich machte mich allein auf den Weg. Seitdem arbeite ich in Spanien und lebe mittendrin. Erst im Campo, inzwischen in einer Urbanisation, um leichter "gefunden" zu werden, fall mal Not an der Frau ist. Krankenwagen und Polizei kennen sich im Campo meist noch schlechter aus als wir Extranjeros.
    Nun warte ich auf die Rente, um dann Spanien "hasta la vista" sagen zu können. Es geht zurück in den deutschsprachigen Raum.
    Doch bis dahin ist noch Zeit. Schaun wir mal, wie sich alles entwickelt.
     
    #5 7. Oktober 2010
  6. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Ich war 1987 das erste mal zufällig in Spanien.
    Dann habe ich 1988 und 89 für meinen damaligen Chef (ein Designer) 3 mal im Jahr für ca. 3 Wochen in Palma gearbeitet.
    Danach war so Spanieninfiziert, dass ich bei jeder Gelegenheit meine Urlaub auf Mallorca verbrachte. War schon glücklich über jeden Tag, den ich dort verbringen konnte.
    Habe damals schon immer den Kontakt zu den Spaniern gesucht.
    Jedesmal habe ich etwas mehr spanisch gelernt.
    Als sich dann 1998 die finanzielle Möglichkeit bot ein kleines Häuschen in Denia zu kaufen, sagten wir sofort ja.
    Die ersten Jahre war ich immer nur wenige Monate oder Wochen dort.
    So richtig gefiel es mir nicht, denn wir hatten nur deutsche und schweizer Nachbarn, die zwar hier ein halbes Jahr lebten, aber immer viel zu meckern hatten. Sie regten sich über die Nachbarn auf, die ihre Balkonbalustrade im falschen beigeton strichen, dass es hier keine deutschen Lebensmittel, vor allen Dingen Brot und Wurst gab.
    Trotzdem war es für mich jedes Mal so, dass ich mich hier viel wohler fühlte und in Deutschland Heimweh nach Spanien hatte.
    2004 verkauften wir unser Haus in Denia und zogen in ein kleines Dorf nähe Oliva.
    Außerdem bekam ich auch einen Job, so dass ich nun endlich in Spanien leben konnte.
    Fast zwei Jahre arbeitet ich hier.
    Leider gab mein Chef die Firma auf und ich ging für zwei Jahre zurück nach Deutschland.
    Sort verkauften wir unser Haus und alles war wir nicht mehr brauchten.
    2006 im März war dann der Weg frei für Spanien.
    Nun haben wir hier 25 km entfernt von Denia, und 10 km entfernt vom Meer unser Zuhause gefunden.
    Wir hatten von Anfang an engen Kontakt zu unserem Vermieter, mit dem wir mittlerweile befreundet sind. Er und seine Frau machten uns widerum mit ihren Freunden bekannt, so dass wir hier schnell heimisch wurden.
    Bis auf ein deutsches Ehepaar, die hier aber auch unter Spaniern leben, haben wir nur spanische Freunde.
    Wir sind total integriert, Mitglieder in Vereinen, und werden nicht mehr nach Deutschland zurück gehen.
    Deutsches Brot und Wurst, oder andere Dinge aus Deutschland vermissen wir nicht.
    Wir haben uns so umgestellt und angepasst, dass wir uns, wenn wir unsere Familien in Deutschland besuchen, nie länger als eine Woche buchen.
    Und dann sind wir immer froh, wenn wir wieder hier sind.

    So, dass ist ein kleiner Einblick in mein spanisches Leben.

    LG Charo
     
    #6 7. Oktober 2010
  7. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo! Was ist denn los mit Euch?
    Charo hat hier ein sehr interessantes Thema gebracht. Wollt Ihr nicht auch Eure Beweggründe für ein Leben - ggf. auch nur teilweise - oder für Euren Wunsch nach einem Leben in Spanien aufschreiben? Die unterschiedlichen Motivationen sind doch wirklich interessant.
    Also, nun aber.....:rolleyes:
     
    #7 12. Oktober 2010
  8. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Woran mag es liegen, dass sich so wenige an diesem Thema beteiligen? Es gibt doch viele die nach Spanien gezogen sind bzw. es vorhaben. Warum lasst Ihr uns nicht teilhaben an Euren Gründen und Wünschen?
    Übrigens: die Tastatur ist das längliche Ding vor dem Bildschirm mit den vielen kleinen Tasten drauf:rolleyes:
     
    #8 14. Oktober 2010
  9. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Ich finde es auch schade, das sich so wenige beiteiligen.
    Es soll ja keiner intime Geheimnisse verraten.
    Mich würde auch noch interessieren, wie ihr hier so lebt.
    Ob in einer Urbanisation, ohne Kontakt zu Spaniern, oder mitten unter den Spaniern.
    Habt ihr schon vorher spanisch gelernt, oder erst hier?

    LG Charo
     
    #9 14. Oktober 2010
  10. elanco
    elanco Member
    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    So richtig gehöre ich nicht in die Zielgruppe der Auswanderer / Wahlheimatler. :D

    1999 haben mein Mann und ich bei der Volkshochschule einen Spanischkurs belegt und sind für eine Woche 60 KM nördlich von Alicante an die Costa Blanca geflogen; unser Anfängerspanisch konnten wir schon ganz gut anbringen. In Restaurants ist es lustigerweise so, dass der Kellner sofort die internationale Speisekarte in Deutsch-Englisch-Französisch bringt, sobald er merkt, dass er Touristen vor sich hat. :essen: Das spanische Festland hat uns jedenfalls so gut gefallen, dass wir einmal im Jahr für 2 bis 3 Wochen dort verbringen.

    2003 waren wir erstmalig in Andalusien östlich von Malaga und finden diesen Landstrich noch reizvoller; seitdem ist Andalusien unser Favorit und wir freuen uns auf den nächsten Urlaub im November diesen Jahres.

    An Spanien gefällt uns das "urbane Leben", die Mentalität der Menschen, das entspannte Leben ohne Hektik, die Sonnengarantie und die mediterrane Küche mit den frischen Meeresfrüchten. Gerne würden wir mal länger in Spanien bleiben, haben dafür aber noch nicht die passende Unterkunft gefunden. :urlaub:
     
    #10 18. Oktober 2010
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. ARTE Themenschwerpunkt: Spanien

    ARTE Themenschwerpunkt: Spanien: Der TV Sender [url=http://www.arte-tv.com/de/70.html][b][u][color=darkblue]ARTE[/color][/u][/b][/url] wird vom 1. Juli bis zum 23. Juli sich unter anderem mit dem Schwerpunktthema Spanien beschäftigen. Vorläufiges Programm: [list] 01.07,...
  2. Vorverkauf -Alhambra nach 31.7.2007

    Vorverkauf -Alhambra nach 31.7.2007: Hallo zusammen, nach einem Jahr Pause plane ich nun den nächsten Urlaub. :D Ich möchte Eintrittskaretn für die Alhambra reservieren. Jetzt ist auf der Hompepage zu lesen, daß die Reservierung / Vorverkauf nur bis 31.7.2007 möglich ist....
  3. Die meistverkaufteste Medizin

    Die meistverkaufteste Medizin: Zu diesem Wochenende erschien in der spanischen Presse ein Liste mit den am meisten verkauften Medikamenten in der Provinz [i]Málaga [/i]. Erstaunlich dabei vor allem zwei Posten: Erst an an achter Stelle befindet sich das Allerweltschmerzmittel...
  4. Mit dem Auto nach Alicante !!!!

    Mit dem Auto nach Alicante !!!!: hallo an alle im forum ich möchte dieses jahr mal wieder mit dem auto von dortmund nach alicante fahren. zuletzt habe ich das vor ca. 8 jahren gemacht , danach jedes jahr mit dem flieger. nun habe ich die ein oder andere frage. welche strecke...
  5. Internet per USB-Stick in Teneriffa

    Internet per USB-Stick in Teneriffa: Hallo, hat jemand ein paar Tipps, wie man am günstigsten auf teneriffa ins Netz kommt? Vorhanden ist ein USB-Stick. Die Dauer wäre 10 Tage. Was ist am besten: prepaid oder Vertrag?