Was die Spanier wirklich beschäftigt: El Clásico!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Gast1805, 18. April 2011.

Booking.com
  1. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Was die Spanier wirklich beschäftigt: El Clásico!
    Gestern wurde ich angerufen und gefragt: Grillen wir bei Dir oder bei mir? Keine Frage ich wusste worum es ging und vor allem wann.

    Wieviel Geld Zapatero aus China mitgebracht hat, die Arbeitslosenquote, die Unfälle in der Osterzeit, Politik oder Wirtschaft, ja sogar nicht einmal die Semana Santa scheint die Spanier so richtig zu interessieren. Aber alle reden nur von dem einen: Dem El Clásico! Das jährliche Ereignis. Spanischer Highlight. Und das gleich im Viererpack.

    Die Rede ist von der Begegnung Real Madrid und FC Barcelona. Letzten Samstag haben sie sich zu einem Unentschieden im Bernabeau durchgekämpft und fast ganz Spanien hat zugeschaut. Mit einer Einschaltquote von an die 45 Prozent freuen sich diejenigen, die die Übertragungsrechte ergattern konnten.

    Mehr Zuschauer werden es sicherlich werden, wenn am nächsten Mittwoch aus dem Stadium Mestalla von Valencia übertragen wird. Das grosse Finale im Copa del Rey (vergleichbar mit dem deutschen DFB Pokal). Schaffen es die Königlichen aus Madrid endlich mal wieder einen Pokal in den Händen zu halten? Denn seitdem der FC Barcelona in der Saison 08/09 Real Madrid im eigenen Haus mit 6:2 geschlagen hatte, wartet die spanische Hauptstadt vergeblich auf einen Triumpf. Und der damalige Schmach liegt immer noch tief in den Herzen der Madrileños.

    Das Mittwochspiel hat einen unangenehmen Nebeneffekt für die Heilige Karwoche in Spanien. Da es für viele geradezu eine Pflicht zu sein scheint, besagte Partie mit zu verfolgen, fehlt es den Prozessionen an Nazarenern und vor allem an Trägern für die Throne. Selbst finanzielle Anreize können dem nicht entgegenwirken.

    Wie das Spiel auch immer ausgehen mag, die Revange folgt gleich danach. In den beiden Halbfinalspielen in der Championsleage gibt es noch einmal die Möglichkeit der Schadensberenzung. Vier El Clásico in drei Wochen, das hat es auch noch nicht gegeben.
     
    #1 18. April 2011
  2. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Ja klar, und immer handelt es sich automatisch um "El partido del Siglo", das Jahrhundertspiel.

    Purer Chauvinismus der beiden "grossen" Vereine. Alleine schon wegen dieser Grosskotzigkeit würde ich nie ein Spiel vom FCB oder Madrid anschauen, ausser wenn ein deutsches Team der Gegner ist.

    Ich hoffe ja, dass Schalke gegen einen der beiden Vereine spielt und die genauso abledert wie Milan.

    Es gibt, glaube ich, kein Land auf der Welt, welches chauvinistischer in Bezug auf Sport ist als Spanien: Wenn ein Spanier oder ein spanisches Team auch nur einen Blumentopf gewinnt, ist die Nachricht auf der Titelseite; wenn entweder kein Spanier dabei ist, oder nicht gewonnen hat, verschwindet die Nachricht in einer Randmeldung oder erscheint erst gar nicht.

    Verfolgt das mal in der Formel 1 mit Alonso...:mad:
     
    #2 18. April 2011
  3. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Haben wir, haben wir Oricos.

    Deshalb kann ich den armen Alonso auf den Tod nicht ab.
    Dabei kann der garnichts dafür.

    Stellt Euch vor in Spanien wäre die WM???????
     
    #3 18. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2011
  4. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Doch, Fernando kann viel selbst dafür.

    Viele Spanier mögen ihn eigentlich nicht, weil er oft sehr arrogant rüberkommt. Man braucht nur im Formel 1 Thread in meinem WoMo-Forum lesen, was die über ihn schreiben.

    Aber da er ja Nationalheldpotential hat, ist Fernando natürlich der Grösste.
     
    #4 18. April 2011
  5. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Naja, EM war ja schon.

    Aber stell' Dir vor, es wäre WM und die scheiden in der Vorrunde aus, dann sind die Stadien leer...
     
    #5 18. April 2011
  6. El-Zorro
    El-Zorro New Member
    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    No es asunto tuyo!
    Ich kann den Alonso nimmer ab, seit er für Rot fährt....:mad:

    War oft genug im Camp Nou (aber immer als Gästesupporter versteht sich) :D und muss irgendwie sagen, dass die Spanier es überhaupt nicht drauf haben ihr Team zu unterstützen und zu singen..

    Ich hoffe Villarreal gewinnt den Uefa-Cup und in der CL ist es die Qual der Wahl, da kann ich keinen der verbleibenden Vereine mehr ab...
     
    #6 19. April 2011
  7. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Und in Deutschland etwa nicht?

    Wenn man die Beiträge liesst möchte man meinen, in Deutschland kämen die Gewinner (Schumacher, Vettel, DFB-Auswahl, etc) nicht auf die Titelseite.
     
    #7 19. April 2011
  8. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Das habe ich nicht geschrieben, sondern den gegeteiligen Effekt beanstandet: Nämlich dass bei Nichterfolg der Spanier die Sportart auf einmal gar nicht mehr existiert bzw. zur Randerscheinung wird.

    In deutschen Zeitungen ist aber auch die Rede von Sportarten, in denen die Deutschen (momentan oder immer) nicht sooo gut sind.

    Das ist der Chauvinismus, den ich meine.
     
    #8 19. April 2011
  9. Gast1805
    Gast1805 Guest
    El Clásico bleibt ein Klassiker!

    Also um ehrlich zu sein, denke ich da anders.

    Da ist die Rede von Chauvinismus. Mit allem Respekt, den gibt es doch in einer jeden Liga. In Deutschland ist es vor allem Bayern München, der Verein mit den meisten Anhängern, aber auch der Club wenn sich halb Deutschland freut wenn sie verlieren. In anderen Ländern sieht es ähnlich aus.

    Und kommen wir zurück nach Spanien. Madrid und Barcelona das sind doch zwei Teams der absoluten Meisterklasse mit vollkommen verschiedenen Angehensweisen. Während der Verein der spanischen Hauptstadt mit viel Kapital a la Florentino Pérez (Präsident von ACS; wir Deutschen kennen es durch den Übernahmeversuch von Hochtief) versucht die besten Spieler der Welt zu sammeln (knapp eine Milliarde Euros in den letzten Jahren!), hat dagegen der FC Barcelona mit seiner La Masia eine Nachwuchsakademie der ersten Sahne geschaffen. Barcelona spielen zu sehen macht einfach Spass, wenn man denn etwas von Fussball versteht.

    Ich kann auch die o. g. Kommentare nicht nachvollziehen. Was habt Ihr denn dagegen, dass sich die Spanier freuen? Ich selbst habe viel Vergnügen daran, in einer spanischen Pinte ein solches Spiel zu verfolgen. Ganze barrios versinken im Freudentaumel oder in purer Trauer. Selbst Paul Ingendaay, Kulturkorrespondent der Frankfurter Allgmeinen Zeitung schwärmt in höchsten Tönen wenn es in das Bernabeau geht. Real Madrid, FC Barcelona, das gehört zu Spanien. Wer Spanien leiden sehen will, wer mitbekommen möchte was pure Freude ist, der sollte sich das nicht entgehen lassen.

    Übrigens verbergen sich hinter dem Clásico auch politische Wahrnehmungen. Katalonien gegen Spanien. Zu Francos Zeiten war die Partie ein Wink des Widerstandes gegen die Zentralregierung in Madrid und gleichzeitig ein Symbol der Verteidigung der katalanischen Kultur.

    Wie Ihr auch immer denkt, ich freue mich morgen auf das Spiel. ¡Viva España!
     
    #9 19. April 2011
  10. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.

    Und wer es dann auch noch versteht, ist schon fast ein Gewinner.

    Wie oft muss ich noch schreiben, dass ich nichts gegen efusive Begeisterung habe, aber es schon bedenklich finde, wenn man sich nur begeistern kann, wenn man "Der Beste" ist.

    Ich bin halt durch eine hervorragende Demokratieschule gegangen, Deutschland der Sechziger- und Siebzigerjahre, hat mich gelehrt, dass National"ehre" immer hinterfragt werden muss und dass wenn man nur etwas zählt, wenn man der "Beste" oder der "Erste" ist, etwas ganz klar im Argen liegt.

    Erstaunlicherweise sind die "Partidos del Siglo" meistens stinklangweilig, weil sich Madrid und Barça oft genug nur belauert haben.

    Ach, der Herr Bernabéu war kein Franzose, sondern aus Albacete, daher schreibt er sich nicht "Bernabeau". Sein Vater war ein Rechtsanwalt aus Ontenient / València.

    Der Nachname ist übrigens katalanischer Herkunft...:D

    Als letztes Beispiel möchte ich auf die Seite www.santiagobernabeu.com hinweisen:
    Dort wird allen Ernstes behauptet: "El mejor estadio del mundo". Ein wenig kleiner ging's ja offensichtlich nicht.

    Das Bernabéu gehört zur sogenannten Kategorie "Elite" der UEFA, zu der in Europa 35 Stadien gehören, unter anderem auch das Camp Nou, Olympiastadion Berlin und München und Allianz Arena München...aber auch das Vicente Calderón in Madrid.

    Aber bei den Blancos ist es ja nicht möglich, es unter dem besten Stadion der Welt zu tun. :rolleyes:
     
    #10 19. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2011
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. schlechte adsl leitung - lösung

    schlechte adsl leitung - lösung: moin moin zusammen, falls hier noch einer probleme mit einer ständig zusammenbrechenden internetverbindung hat. meine lösung: schmeißt den router der telefonica weg. wir haben hier eine un mega menos leitung, d.h. maximale bandbreite 1 mega,...
  2. Haus waermedaemmen in Spanien ?

    Haus waermedaemmen in Spanien ?: Ich wollte den Thread [i]"Warum leben wir (gerne) in Spanien?" [/i]nicht aus der Reihe bringen, daher habe ich diesen hier eroeffnet. Eigene Erfahrungen (allerdings in Oesterreich): Einfamilienhaus 130 m², Baujahr 1955 im Jahr 1978 uebenommen....
  3. Überschuldung

    Überschuldung: In der aktuellen CBN fielen mir 2 Artikel extrem auf: [u][b]Zappenduster in Bigastro[/b][/u] Bigastro (Costa Blanca Süd) hat in den letzten Jahren die Stromkosten bei Iberdrola von [u]280.000€[/u] nicht bezahlt. Im November 2010 wurde eine...
  4. Ist Stierkampf Kunst?

    Ist Stierkampf Kunst?: [size=7]Ist Stierkampf Kunst?[/size] [b]Ein Überblick mit der Frage, kann die [i]Tauromaquia[/i] als gestaltende Kulturleistung gesehen werden?[/b] Für die Tierschützer scheint die Antwort eindeutig. Stierkampf ist eine Barbarei, die Akteure...
  5. Rassismus - Alternative für die Gastronomie?

    Rassismus - Alternative für die Gastronomie?: [size=7]Rassismus - Alternative für die Gastronomie?[/size] [b]Italienische Stadt verbietet die Eröffnung neuer ausländischer Lokale [/b] Diese Tage berichteten verschiedene Medien über eine doch ungewöhnliche Kampagne in Lucca, einer 85.000...
  6. Cuerpo cortado

    Cuerpo cortado: [b]Un cuerpo cortado. Tener el cuerpo cortado.[/b] Hat jemand eine Idee wie man dieses am besten in die deutsche Sprache übersetzen kann?
  7. Grösse und Alter Stierkampfarenen

    Grösse und Alter Stierkampfarenen: [size=7]Fran Rivera und die Goyesca[/size] Gerade jetzt scheint es wieder ein wenig mehr aktuell geworden zu sein. Im Rahmen der Kunst, stellt sich schon seit langem die Frage, ist es überhaupt gerechtfertigt dass [i]Fran Rivera[/i] von seinem...
  8. Alpujara - von wo aus? was lohnt wirklich?

    Alpujara - von wo aus? was lohnt wirklich?: Meine Freundin & ich haben uns entschlossen, noch einmal nach Andalusien zu fahren. Irgendwie wollen wir auch wieder nach Granada kommen. Michel Müller schreibt, man solle genug Zeit mitbringen, um von Almeria nach Granada zu kommen - sind bei...
  9. Sind Andalusier wirklich so faul?

    Sind Andalusier wirklich so faul?: Schon seit längerem kann man beobachten, dass Andalusien zum verbalen Punchingball für verschiedene Attacken, oder Aggressionsabbauer, nordspanischer Politiker degradiert worden ist. Andalusier seien faul, ignorant, subventionsgeil, trinken und...
  10. Autobahngebühr

    Autobahngebühr: Wie läuft das denn in Spanien? Wenn ich es richtig mitgekriegt hab, sind wohl so ziemlich alle Autobahnen gebührenpflichtig.. Was würde es mich denn z.B. ungefähr kosten einmal komplett von oben nach unten zu fahren? Sprich mit der Fähre in...
  11. Mobilfunkanbieter

    Mobilfunkanbieter: Welche sind zu empfehlen, welche nicht? Für den Anfang am besten Prepaid. Wie sind die Telefonpreise mit Prepaid so? Wenn zu teuer, dann werd ich mir in SCO noch n neus Phone kaufen und entsperren lassen... Danke