Verlorene Heimat?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Lilac, 30. Mai 2011.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verlorene Heimat?
    Es gibt viele von Euch, die schon sehr lange in Spanien leben. Einige haben hier gearbeitet, einige bekommen eine Rente vom Spanischen Staat.
    Ihr sprecht gut Spanisch, habt spanische Bekannte, vielleicht sogar den einen oder anderen Freund hier gefunden.
    Trotzdem habt Ihr Eure deutsche Staatsangehörigkeit behalten.
    Und wie schaut es in Euch aus? Wo ist Eure Heimat? Dazu wäre es natürlich ganz interessant zu wissen: wie definiert Ihr „Heimat“?

    Und ganz konkret gefragt: Was würdet Ihr tun, wenn sich die Situation in Spanien weiterhin verschlechtert? Wenn es zum Beispiel zwischen Deutschland und Spanien zu diplomatischen Auseinandersetzungen käme?
    Welche Partei würdet Ihr ergreifen? Würdet Ihr auf jeden Fall in Spanien bleiben? – Also ist Spanien in guten wie in schlechten Zeiten Eure Heimat geworden, in der Ihr später auch einmal beerdigt werden möchtet?
     
    #1 30. Mai 2011
  2. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Meine Heimat ist dort, wo ich mich wohl fühle und mein Herz zu Hause ist.
    Das ist für mich immer schon Spanien gewesen.
    Allerdings mußte ich auch hier erst mal nach dem Ort suchen, wo ich das fand, was ich jetzt habe.
    In einem Touristenort wie Denia, in einer Urbanisation fühle ich mich nicht wohl, weil man dort nicht den Alltag lebt.
    Sprachkenntnisse und Freundschaften mit Landsleuten gehören für mich dazu.
    Bin aus beruflichen Gründen auch früher schon viel umgezogen und ich glaube, wenn es aus irgendwelchen Gründen wieder erforderlich wäre woanders hinzugehen, fände ich dort auch Freunde und würde die Sitten und Gebräuche annehmen.

    Es gibt Dinge im Leben, die man nicht ändern, sondern nur annehmen kann.
    Sonst kann man auch nicht glücklich werden.

    Wenn sich nichts ändert, werde ich auch hier begraben.
    Aber wer kann schon wissen, was in den nächsten 20 oder 30 Jahren noch alles so passiert.
    Nur wenn ein Krieg kommen würde, würde ich auch das Land verlassen.

    Obwohl ich hier eine Heimat gefunden habe, würde ich in dem Moment, wo eines meiner Kinder mich dringend brauchen würde auch wieder für eine gewisse Zeit nach Deutschland gehen, um ihnen zur Seite zu stehen.

    LG Charo
     
    #2 30. Mai 2011
  3. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    @Lilac
    Zitat: Also ist Spanien in guten wie in schlechten Zeiten Eure Heimat geworden, in der Ihr später auch einmal beerdigt werden möchtet?



    Ich greif mal deinen letzten Satz auf.

    Ja, ich möchte in Spanien sterben.
    Weil die Bestattungsformalitäten sehr unkompliziert sind.

    Nach dem Tod meiner Schwiegermutter hatten wir die Urne eher als die Sterbeurkunden der Gemeinde.

    Und man ist als Ausländerin nicht an die Friedhofspflicht gebunden. ::daumen:
     
    #3 30. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2011
  4. Rita
    Rita New Member
    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menzingen CH und El Campello Alicante
    Ich könnte es nicht besser ausdrücken, als Charo dies bereits getan hat. Sie spricht mir aus dem Herzen.
    Was die letzte Ruhestätte anbelangt, so möchte ich dort bleiben, wo ich sterbe. Meine Asche soll nicht von einem Land ins andere transportiert werden. Hier in Spanien habe ich auch schon einen schönen Platz gefunden, wo meine Freunde die Asche verstreuen werden.
    Aber jetzt weile ich noch unter den Lebenden und ich fühle mich sowohl in der Schweiz wie auch in Spanien wohl.
    Liebe Grüße
    Rita
     
    #4 30. Mai 2011
  5. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Rita, ich werde es auch so machen lassen.
    Einige von unseren Freunden werden mich später an den richtigen Platz bringen.
    Ich war immer ein sehr freiheitsliebender Mensch und möchte später nicht in so einer engen Nische "leben".

    LG Charo
     
    #5 30. Mai 2011
  6. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Rita!
    Also entscheidest Du Dich nicht für eine Heimat? Für Dich ist sowohl Spanien wie auch die Schweiz Dein Daheim?
    Ja, wer sagt eigentlich, dass man nur eine Heimat haben kann?
    Doch gibt es keines der beiden Länder, welches Dir emotionell näher steht?
    Was würdest Du im Falle eines Krieges machen, wie Charo es angesprochen hat?

    @Tibi - Du siehst die Sache wohl eher vom ökonomischen Standpunkt aus, oder :D
     
    #6 30. Mai 2011
  7. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Heimat ist da wo wir uns wohl fühlen.
    Und wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht mehr Spanien ist, dann vielleicht Costa Rica.
    Wo ich begraben bin, ist mir egal.
     
    #7 30. Mai 2011
  8. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    ::daumen:

    In dem Jahr vor dem Tod meine Schwiemu war im Bekanntenkreis ein Trauerfall (Deutschland). Die Bürokratie, die Dauer bis zur Einäscherung bzw Urnenbeisetzung = langwierig & teuer
    (Bestatter sind ja soooooo "nette" Menschen, die überhaupt nicht an ihr eigenes Einkommen denken :rolleyes:).

    Heimat für mich = ohne wenn & aber ist das Mittelholstein mit dem Hang zum dänischen. :)
     
    #8 30. Mai 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2011
  9. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Eine Beerdigung kostet in Deutschland, wie in Spanien in etwas das Gleiche.
    Es ist nur wesentlich einfacher, wie Tibi schreibt.
    In Deutschland besteht Friedhofspflicht.
    Da könnte man die Urne nicht einfach mit nach Hause nehmen.
    Eigentlich soll man es hier auch nicht...............

    LG Charo
     
    #9 30. Mai 2011
  10. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Da wir ja alle "Kohlenstoffeinheiten" sind :), kann man aus der Asche auch einen Diamanten pressen lassen und ihn um den Hals hängen.
    Soll ca. 10.000 Euro kosten. :D
     
    #10 30. Mai 2011
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Urteil gegen Ryanair

    Urteil gegen Ryanair: Hallo, einige hier fliegen ab und an mit Ryanair von und nach Spanien. Das las ich heute im Netz: [size=7][b] Ryanair muss kostenlose Zahlmöglichkeit im Internet anbieten[/b][/size] [b]Das Bezahlen einer Internetbuchung beim Billigflieger...
  2. HILFE GEGEN GRENZBEAMTE

    HILFE GEGEN GRENZBEAMTE: Folgendes ist einem Bekannten von mir gerade passiert: Er fuhr mit einem spanischen Leihwagen (mit Erlaubnis der Ausfuhr nach Deutschland) in Frankreich auf die Grenze Mühlhausen zu, als er auf einmal von drei Polizisten auf Motorrädern auf den...
  3. Einzug ins eigene Haus und Kaufnebenkosten

    Einzug ins eigene Haus und Kaufnebenkosten: [B]Der Einzug[/B] Nach dem Notartermin fahren wir sofort noch einmal zu „unserem“ Heim, um es endlich ganz in Besitz zu nehmen. Wir schlendern durch die Räume und planen grob, welche Möbel bleiben und welche ersetzt werden sollten. Es muss...
  4. Von Valencia nach Denia

    Von Valencia nach Denia: [FONT="Courier New"]Halo ihr lieben Spanien Fans, wir sind schüler, bzw. gerade mit der Ausbildung fertig und haben dementsprechend kein Geld :D deshalb suchen wir eine möglichst günstige und nicht zuuuu umständliche gelegenheit um von Valencia...
  5. Zitieren von Vorbeiträgen

    Zitieren von Vorbeiträgen: [B]Liebe User, es werden immer häufiger lange Beiträge bei direkten Antworten zitiert. Das ist unnötig und nimmt nur Platz weg. Außerdem ist es für jeden Leser, der diesen Threat verfolgt sehr ermüdend. Zitieren sollte man nur, wenn man auf...
  6. Beschreibungen im Fotoalbum

    Beschreibungen im Fotoalbum: [B]Hoffentlich hat sich jeder einmal in Ruhe die einzelnen Alben der Mitglieder angeschaut. Es sind einfach herrliche Bilder dabei und jedes hat mit Sicherheit seine eigene kleine Geschichte. Leider fehlen bei sehr vielen Bilder die...
  7. Niederlegung der Moderation

    Niederlegung der Moderation: [B]Hiermit lege ich mit sofortiger Wirkung die Moderation des Spanienforum.de nieder![/B] Liebe User, liebe Gastleser! [B]Warum ich Moderatorin wurde? [/B] Seit einigen Monaten bin ich Moderatorin dieses schönen Spanienforums. Nicht aus...
  8. ich will reisen!!!!!!!!!!

    ich will reisen!!!!!!!!!!: Hallo hallo zusammen! Also erstmal ein großes Lob an euch Menschen, die hier so fleißig in das Forum schreiben und sich rege beteiligen. Ich habe mir fast Alles durchgelsen und habe schon einige Tips für mich mitnehmen können. Schön das es...
  9. Wie Urlauber streunenden Tieren helfen können

    Wie Urlauber streunenden Tieren helfen können: [b]In vielen Urlaubsländern leben halb verhungerte Hunde und Katzen auf de Straße. Reisende können den Tieren helfen, ohne sie mit nach Hause zu nehmen.[/b] Wer seinen Urlaub öfter in südlichen Ländern verbringt, kennt die Situation:...
  10. Rückkehr in die Heimat!

    Rückkehr in die Heimat!: Hallo Ihr Lieben! Ich habe heute einen Enschluß gefaßt, der mein Leben komplett ändern wird. Ich hoffe zum Positiven. Ich werde für immer nach Spanien zurück kehren. Ich werde wieder in der Nähe meiner Eltern Leben, in der Nähe meiner...
  11. Flug und Ferienhaus via Internet buchen

    Flug und Ferienhaus via Internet buchen: Hallo ihr Lieben, nachdem ja jetzt Ende Oktober die neuen Flugpläne für die nächste Sommersaison rauskommen - und man ja gemeinhin sagt, je früher frau bucht (und das auch noch selber - ohne Reisebüro) desto günstiger -bräuchte ich mal die Hilfe...