Valencia/Madrid: welches Verkehrsmittel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Cholo, 19. Mai 2009.

Booking.com
  1. Cholo
    Cholo Member
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Valencia/Madrid: welches Verkehrsmittel?
    Hallo!!

    Am 8. Juni fliegen wir nach Valencia, juhu! :D

    Wir wollen für zwei bis drei Tage einen Abstecher nach Madrid machen und fragen uns: wie, Auto oder Renfe?

    pro Bahn: bequem, kein Problem mit Parkplatz & Verkehr in Madrid.
    neg. Bahn: zum Buchen sollte man genau wissen, wann man fahren will. Die Preise schwanken sehr, teils bis zu 200€ für 2 Personen (via Internet)

    Bei diesen Preisen kann man fast für 2 Wochen ein Auto mieten, das kostet zwischen 250 und 300€ und das kann man auch für sonstige Ausflüge brauchen...
    Nachteil sind natürlich Benzin, Maut, Parkplatz usw.....

    Was würdet ihr empfehlen? Auto oder Bahn? :?:
     
    #1 19. Mai 2009
  2. CocheValencia
    CocheValencia New Member
    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Europa
    Hallo

    Du kannst doch mit dem Bus bis Madrid fahren.
    Mit der busgeselschaft ASLA die fahren auch von valencia immer und sind sehr Günstig.
    Bitte nicht so fiel Fragen an der Infomation die frau ist sehr ungeduldigt und man redet anander vorbei.
    Zumindestens wen man Freitag um 13:56Uhr kommt und Fragen stelt.
    Übrings die Rückfart kanst du Open bestelen dann kannst du fahren wan du möchtst.

    Hasta luego Kaulis 8)
     
    #2 19. Mai 2009
  3. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    #3 19. Mai 2009
  4. Cholo
    Cholo Member
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Also, am Montag geht es los! :D :D :D

    Nach einigem Überlegen und Preisvergleich haben wir uns entschieden einen Mietwagen zu nehmen. billiger-mietwagen.de hat ein Angebot bei Hertz Valencia gefunden, das uns gefallen hat, vor allem auch, weil ich hoffe bei Hertz keine negativen Überraschungen zu erleben. Also 14 Tage Auto-Klasse C für 290€ (incl Vollkasko ohne Selbstbehalt, Glas & Reifen sind auch versichert, gebucht über FTI)

    Wir werden u.a. nach Madrid fahren um Bekannte zu besuchen. Ich könnte mir vorstellen, dass es in Madrid angenehmer ist, das Auto in einem Parkhaus oder so stehen zu lassen und mit Bus bzw. Strassenbahn zu fahren. Oder was denkt ihr? Nicht dass ich mir Sorgena machen würde, aber der ÖPNV kennt sich in Madrid wohl besser aus als wir ...
     
    #4 2. Juni 2009
  5. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa


    Hola Cholo,

    Na denn gute Reise. :D

    Das Auto wuerde ich in Madrid auch in einem Parkhaus oder auf dem Hotelparkplatz stehen lassen. Ich glaube, man kommt in der Innenstadt von Madrid mit oeffentlichen Verkehrsmitteln schneller dahin wo man hin will 8)

    Ein paar schoene Tage wuensche ich euch und ich bin gespannt auf euren Reisebericht.

    Un saludo

    Morayma
     
    #5 2. Juni 2009
  6. Cholo
    Cholo Member
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo und Danke für alle Beiträge!

    Vielen Dank für Eure Hilfe auf meine Frage!

    Dieses Forum ist eine wahre Freude, ich bin immer wieder gerne hier unterwegs. Mal sehen, wie es dieses Mal in Spanien wird.

    Hasta luego! (Ich bin noch am Lernen, Gruß Judith!)

    :D
     
    #6 5. Juni 2009
  7. Lloreter
    Lloreter New Member
    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Lloret de Mar
    Also ich kann euch definitiv sagen, das ihr es so richtig gemacht habt. Mit dem Auto bis Madrid, dann ist man auf der Fahrt flexibel und kann sich noch das eine oder andere anschauen. In Madrid selber würde ich auf jeden Fall Bus und Bahn benutzen. Dort als ortsfremder mit dem Auto rumkurven ist einfach nur der totale Stress.

    LG
    Uwe
     
    #7 6. Juni 2009
  8. Cholo
    Cholo Member
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo Leute,

    :? wir sind wieder zurück in D! Wie immer: 2 Wochen in Spanien sind zu kurz. Aber, schön war's.

    In VLC den Hertz-Mietwagen abgeholt (neuer Ford Focus), danach ab nach Gandía. Die erste Nacht im Hotel Albatros (ca 50€) in Grau Gandía, am nächsten Tag zum Vermieter unseres Vertrauens (bei dem haben wir bisher immer eine Wohnung gemietet). Dieses Mal haben wir eine Wohnung im 8. Stock gekriegt: 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, gut erhaltene Einrichtung.

    Übers WoEnde Fr bis Mo nach Madrid Bekannte besuchen in Puente de Vallecas.

    Mann, mann, als wir wieder zurück in FRA waren, ich kann euch sagen, jedesmal der gleiche "Schock" :-)

    Ich überlege mir gerade ein Navi zuzulegen (die Orientierung in Madrid ist nicht einfach), welches ich in D und ES benutzen kann (und was taugt). Grosse Ansprüche habe ich nicht, navigieren soll es (gut) können (also ohne zusätzlichen Schnickschnack). Kann mir von Euch eines empfehlen?

    Und ab jetzt: zähle die Tage bis zum nächsten Trip....

    Viele Grüße! :D
     
    #8 23. Juni 2009
  9. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo Cholo,
    ein schöner Urlaub ist immer zu kurz :wink: :D

    Empfehlen kann ich das NAVIGON 2110 Max, Karten für ganz Europa.

    Unser Sohn hatte es im letzten Urlaub (gerade mal eine Woche her) mit. Die Menüführung ist einfach und praktisch. Sie (natürlich eine sympatische Frauenstimme) wusste sogar die Namen von Teilautobahnen, die noch nicht mal auf den offiziellen Straßentafeln drauf stehen ;) Auch kannte sie die Zufahrtsstraße zu unserem Haus mit genauer Meterangabe. Das hat mich schwer beeindruckt.

    Ferner rechnet sie sofort um, wenn man sich verfahren hat oder eine andere Streckenführung nehmen will.

    Kurz gesagt, angenehm & gut. Der Preis soll unter 200€ liegen.


    Gruß Ruth
     
    #9 24. Juni 2009
  10. Cholo
    Cholo Member
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo Ruth!

    Vielen Dank für Deinen Tipp! Sich im Dschungel der Navis zurechtzufinden ist nicht leicht. Das Navigon 2110max wird sehr gelobt. Ich wollte bei Amazon bestellen, aber da wurde auf das 4310max hingewiesen (hat noch Parkassistenten). Ich hab mal das bestellt, kann es schlimmstenfalls ja innerhalb von 14 Tagen zurückgeben und mir das 2110max besorgen. Nun mal sehen ...

    Noch was allgemeines zur Iberia: ich bin mit 185cm nicht gerade klein, aber der Sitzabstand der Iberia von Frankfurt nach Madrid ist eine echte Zumutung! Bei 'normalen' Sitzen bin ich mit den Knien bereits am Vordersitz angestossen.
    Auf dem Flug von Madrid nach Valencia war der Sitzabstand etwas größer! Nun ja, bei 150€/Person kann man nicht so viel meckern....aber dennoch ....
     
    #10 24. Juni 2009