Tiere aus dem Tierheim

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von SabrinaF1982, 23. März 2011.

Booking.com
Schlagworte:
  1. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Ja, ein Riesenproblem welches wir auch kennen. Leute mit eigenem Hund haben da das Nachsehen, da auf Monate im voraus alle Plätze durch Tierexporte belegt sind :mad:
     
    #21 30. März 2011
  2. Gast2460
    Gast2460 Guest
    Pepe, da hast Du recht. So habe ich das noch gar nicht gesehen.
     
    #22 2. April 2011
  3. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    http://www.costanachrichten.com/content/view/15433/102/

    Mittwoch, 30. März 2011
    Tierheim bleibt geschlossen

    Torremolinos - Der zuständige Richter hat beschlossen, dass das Tierheim "Parque Animal" weiterhin geschlossen bleibt. Am 11. März wurde die Schließung vorübergehend aufgehoben, da die festgesetzte Frist von sechs Monaten abgelaufen war. Direkt im Anschluss setzte der Richter allerdings ein Dekter auf, das die Aufhebung der Schließung wieder rückgängig machte. So bleibt das Tierheim geschlossen. Das Tierheim wurde im November wegen der schlimmen Zustände der Tiere geschlossen.
     
    #23 3. April 2011
  4. meletfel
    meletfel New Member
    Registriert seit:
    10. April 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt überhaupt nicht, Tiere in Spanien (nicht nur in Spanien auch anderen südlichen Ländern) sind unglaublichem Leid und Quälereien ausgesetzt, Tierhilfeorganisationen bemühen sich das Leid zu mildern, sie verdienen daran nichts, im Gegenteil, und dass es so viele Welpen immer wieder gibt liegt daran, dass idiotische spanische Tierhalter ihre Tiere nicht kastrieren und oft aussetzen wenn sie trächtig sind, manche "machen sich die Mühe" ihre Tiere zu erhängen oder zu vergiften, ansonsten landen sie auf der Strasse, wo Tierretter sich bemühen die meisten vor dem Verhungern zu bewahren oder davor überfahren zu werden, sie einsammeln, kastrieren und verletzte Tiere behandeln und dann versuchen sie ins Ausland zu vermitteln, das alles ist mit enormen Kosten verbunden, so dass ich z.b. gerne 250.- Eu zahle um einem solchen Tier bei mir ein Zuhause zu geben
     
    #24 10. April 2011
  5. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen, auch in einem seriösen Tierheim müssen die Tiere etwas kosten.

    Sie werden schliesslich untersucht, geimpft, gechipt und meistens auch noch sterilisiert. Das bezahlt dann der neue Besitzer. Ist ja nicht mehr als recht und billig.
     
    #25 12. April 2011
  6. Donky
    Donky New Member
    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Spanien/CB
    Hi ,
    in Spanien werden jaehrlich in etwa 40.000 in worten vierzigtausend Hundewelpen eingefuehrt . (Ille:mad:gal)

    Donky
     
    #26 12. April 2011
  7. Donky
    Donky New Member
    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Spanien/CB
    Na dann guten Morgen

    Das alles ist in Deutschland natuerlich nicht so :thunder:. Ja da sind nun die Tierheime vom Abriss bedroht:cheer:. Und in deutschland werden keine Hunde Uebrfahren nein :auweia: Es geben hier mehr Tierkliniken an der Kueste als Frittenbuden . Und wenn ich morgens aufstehen haengen hier die Baeume voller Hunde .

    lg Alex
     
    #27 13. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2011
  8. Gast4607
    Gast4607 Guest
    In den letzten Jahren wurden mehrfach im Bereich Offenburg und Karlsruhe total überladene Hundetransporter aus Spanien gestoppt, wo zum Teil zwei junge Hunde in eine Box gepfercht zwei Tage im dunklen Wagen ohne Wasser herumgekarrt wurden. Dies von gewerbsmässigen Tierschützern. Die zum Teil total erschöpften Tiere wurden dann in regionale Tierheime gebracht, wo diese eine Erstversorgung erhielten.
    In diesem Tierschuzbereich gibt es leider auch schon viel Missbrauch und diese Massentransporte aus Südländern sind problematisch. Denn sie lösen das Problem nicht, verlagern es nur.
    Denn häufig sind dann die neuen Besitzer in Deutschland mit den psychisch geschädigten Hunden überfordert und geben diese wieder an Tierheime ab.
    Ich sah es bei Freunden welchen einen lieben Hund von den Kanaren übernommen hatten, welcher aber immer wieder den Urin laufen liess. Sie waren mehrfach kurz davor sich von diesem Tier wieder zu trennen, da sie mit diesem Zustand in ihrer Wohnung auf Dauer nicht leben konnten und wollten.
    Zum Glück bekamen sie das Problem nach etwa einem Jahr in den Griff.

    Das Problem muss in Spanien gelöst werden und nicht in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Das geht nur über strengere Gesetze und einen Bewusstseinswandel.
    Da die Deutschen die geschädigten Tiere übernehmen, ist das für die Spanier doch eine einfache Lösung. Also weiterhin ungeliebte Tiere einfach aussetzen oder in der Nähe von Tierheimen laufen lassen. Gegen diese Mentalität muss etwas unternommen werden und das von spanischen Tierschützern und nicht von Ausländern.
     
    #28 13. April 2011
  9. Gast4179
    Gast4179 Guest
    @ Trveller hat natürlich recht.
    Ich kann das auch bestätigen.
    Ausserdem habe ich von einer zuverlässigen Quelle gehört, dass in einem Tierheim an der Costa Blanca Tiere aus den Heimen an Versuchslabors verkauft wurden. Von Deutschen!!!!
     
    #29 13. April 2011
  10. Gast4607
    Gast4607 Guest
    http://www.animal-health-online.de/...-hundetransport-aus-sudeuropa/4428/#more-4428

    aho) - Bei einer Kontrolle der Polizei am
    Freitagvormittag auf der A 5 wurde im
    Laderaum eines stark überladenen LKW einer
    Tierschutzorganisation 42 erschöpfte Hunde,
    darunter zwölf Welpen und etliche Jungtiere
    im Alter zwischen fünf Monaten und einem
    Jahr, gefunden. Eingeschlossen in kleine
    Transportboxen waren die Vierbeiner bereits
    30 Stunden unterwegs. Die 43 Hunde aus
    Spanien und Portugal waren für Tierheime im
    ganzen Bundesgebiet bestimmt, wie die Polizei
    am Dienstag mitteilte. Bis die letzten Tiere
    an ihrem jeweiligen Ziel versorgt worden
    wären, wären weitere zehn Stunden vergangen.
    Ein Hund hätte in Hamburg abgeladen werden
    sollen. Einigen Tieren fehlten zudem
    vorgeschriebene Impfungen. Die Polizei
    leitete den Lkw zur Offenburger Tierherberge,
    wo die Tiere unter Aufsicht des
    Veterinäramtes versorgt wurden.
    Die Hunde waren sehr schlapp, hatten extrem
    viel Durst. Wir waren nur noch am Wasser
    geben“, wird die Tierheimleiterin im
    Offenburger Tagblatt zitiert. Drei besonders
    verängstigte Tiere hätten erst einmal von den
    anderen getrennt werden müssen. „Ein Welpe
    hatte Untertemperatur, wahrscheinlich
    ausgelöst durch den Stress“, so die
    Tierheimleiterin im Gespräch mit der Zeitung.
    Was die Tierheimleiterin besonders ärgert:
    „Bei einigen Tieren hat man an den
    entzündeten Zitzen eindeutig gesehen, dass
    ihnen die Welpen entrissen wurden.“ “Einige
    Hunde, vor allem etliche Welpen, bleiben noch
    einige Zeit bei uns, bis Impfungen und
    notwendige medizinische Versorgung
    abgeschlossen sind”, so Uwe Dindas, Erster
    Vorsitzender vom Tierheim in einer
    Presseinformation.

    Da der Lkw stark überladen war, musste ein
    Teil der Tiere in ein anderes Fahrzeug
    umgeladen werden. Erst dann wurde die
    Weiterfahrt gestattet, so die Tierschützer
    von der Tierherberge. Nach Einschätzung von
    Uwe Dindas ist der Transporter regelmäßig
    unterwegs. In vielen südlichen Ländern gibt
    es keinen bedeutenden staatlichen Tierschutz.
    Deshalb gibt es Tierfreunde, die Hunde von
    dort nach hier holen. Allerdings verlagere
    man das Problem häufig nur. Die große Zahl
    von Welpen im aktuellen Fall deute darauf
    hin, dass hier auf Tiere auf Bestellung
    geholt werden. “Und bei uns bleiben dann die
    Hunde teilweise jahrelang in der
    Tierherberge, weil die Leute lieber so einen
    Welpen haben wollen”, sagt Dindas. Für ihn
    ist das eine merkwürdige Auffassung von
    Tierschutz.
     
    #30 13. April 2011
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Mitte Dezember von Málaga nach Deutschland

    Mitte Dezember von Málaga nach Deutschland: Fahre so gegen den 17. Dezember von Málaga nach Frankfurt mit dem Auto. Hat jemand etwas mitzunehmen???
  2. ETA – eine lösbare Aufgabe?

    ETA – eine lösbare Aufgabe?: [size=7]ETA – eine lösbare Aufgabe?[/size] Oft werde ich über die ETA gefragt. Was ist das eigentlich genau? Die spanische Variante des Nordirlandkonfliktes? Eine iberisch-französische RAF? Baskische Mafia wo auch Entführungen, Schutzgelder,...
  3. Tiere auf spanisch

    Tiere auf spanisch: Huhu Ich brauche für jeden Buchstaben des spanischen Alphabetes ein Tier, welches mit dem Buchstaben anfängt. Gibt es überhaupt Tiere die mit "ll" oder "ñ" anfangen?
  4. Wo ist mein Trenhotel geblieben ?

    Wo ist mein Trenhotel geblieben ?: Die von mir oft genutzte Verbindung mit dem Nachtzug von Barcelona nach Sevilla scheint ins Nervana gerast zu sein. Bei renfe.com taucht sie nicht mehr auf, egal wieviele verschiedene Termine ich eingebe. Langes googlen hat bisher auch noch...
  5. SabrinaF1982

    SabrinaF1982: [B][FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Purple"]Ich grüße alle ganz Herzlich... Ich hoffe hier auf meine kommende Auswanderung, noch einige Infos von euch zu erhalten... Ich freue mich hier zu sein und anregende Gespräche zu haben.......
  6. Was kann ich tun...?

    Was kann ich tun...?: [B][FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Purple"]Hallo Ihr lieben.... Tja...was kann ich tun. Ich habe ja schon erwähnt, das ich vorhabe auszuwandern, was sich leider alles schwieriger gestaltet als ich dachte. Dann hat sich jetzt ein Angebot...
  7. Infomaterial

    Infomaterial: [B][FONT="Comic Sans MS"][COLOR="Purple"][CENTER]Hallo Ihr lieben, ich habe da mal eine Frage. Gibt es eigentlich Möglichkeiten, irgendwie Infomaterial aus Spanien zu bekommen?... Ich zum Beispiel, suche gerade viel über Ávila....
  8. Residenten in Spanien

    Residenten in Spanien: Einige Wochen nach meinem ersten Forum- Einstieg mache ich mir immer noch Gedanken darüber, wieso ich hier als Vertreter meiner "Spezies" ziemlich allein zugange bin, obwohl es in Spanien vermutlich mehr "Urbanisatios- Deutsche" als "richtige"...