SPANISCHE POLIZEI ZIEHT DEUTSCHEN FÜHRERSCHEIN EIN

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Lilac, 1. August 2010.

Booking.com
  1. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SPANISCHE POLIZEI ZIEHT DEUTSCHEN FÜHRERSCHEIN EIN
    Ich habe eine Frage, die hoffentlich einer von den hier Lebenden beantworten kann.
    Ein Freund wurde von der Polizei gestoppt und hatte 0,8 Promille Alkohol im Blut. Er ist Deutscher und nicht resident in Spanien. Nach einem Bluttest durfte er nach Hause fahren(!). Schon ein paar Tage später mußte er nach Denia zum Schnellgericht und wurde zu 1.400 Euro Geldstrafe und 12 Monate Führerscheinentzug verurteilt.
    Der ihm zur Verfügung gestellte Rechtsanwalt machte ihn darauf aufmerksam, dass diese Strafe nur innerhalb Spaniens wirksam ist. Aber man nahm ihm beim Gericht den deutschen Führerschein weg.
    Wie soll er also ohne Führerschein außerhalb Spaniens autofahren? Er fliegt immer zurück nach Deutschland und ist nun aufgeschmissen.
    Wer hat Erfahrungen mit diesem Thema und kann mir meine Frage beantworten?
    Danke.
     
    #1 1. August 2010
  2. Rosca
    Rosca New Member
    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Andalusien
    Hola Lilac,

    bin natürlich kein Experte und möchte auch nicht klugscheißen :mrgreen: aber da Dein Bekannter ja keinen Unfall gebaut und dementsprechend keine Sperrfrist hat, bin ich ziemlich sicher, dass er beim Verkehrsamt in D eine Neuerteilung seines alten FS bekommt, wenn das Fahrverbot lt. der Policia nur in Spanien gilt.Die holen sich die Info über seine FS-Klassen aus dem Fahrerlaubnisregister, nur darf er dann eben vorläufig nicht mehr in E fahren... also mein erster Weg in D wäre in jedem Fall der zum Verkehrsamt :wink:
     
    #2 1. August 2010
  3. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, Rosca. Im Grunde habe ich ihm das gleiche gesagt. Er ist nur der Meinung, die spanische Polizei hätte gar kein RECHT, ihm seinen Führerschein, also das Eigentum des deutschen Staates wegzunehmen. Fahrverbot und Geldstrafe sieht er ein. Nur die Wegnahme nicht.
     
    #3 1. August 2010
  4. Rosca
    Rosca New Member
    Registriert seit:
    17. Juni 2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Andalusien
    Doch, ich glaube die dürfen das.War früher anders, hat jetzt was mit dem (neuen) EU-Recht zu tun.Das kenne ich aber nicht näher, müsste man vielleicht mal surfen^^ Wenn die Policia ein Fahrverbot erteilt, muss sie natürlich auch die Fahrerlaubnis einziehen, denn sonst könnte er ja auch unbehelligt weiterfahren, wenn er noch seinen Lappen hätte :wink:

    Ist in D ja genauso, wenn man ein Fahrverbot bekommt, muss man für diesen Zeitraum seine Fahrerlaubnis abgeben.


    Haben die Deinen Bekannten mit einem deutschen oder einem spanischen Kennzeichen aus dem Verkehr gezogen?

    (tut zwar nix zur Sache, aber bin neugierig :lol: :wink: )
     
    #4 2. August 2010
  5. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Re: SPANISCHES GERICHT ZIEHT DEUTSCHEN FÜHRERSCHEIN EIN

    Leider ist die Überschrift irreführend, es war ja NICHT die Polizei, sondern das GERICHT. Das ist ein immenser rechtlicher Unterschied, da die Polizei beschlagnahmt, das Gericht aber entzieht. Die Polizei kann nicht entziehen.

    Es gibt verschiedene Auffassungen wie dieses Thema zu behandeln ist, in den verschiedenen Audiencias Provinciales.

    Ich habe den Fall einer Trunkenheitsfahrt gehabt, in dem ich meinem Mandanten geraten habe, die Herausgabe des Führerscheins zu verweigern und er musste dann unterschreiben, dass er ein Jahr und einen Tag in Spanien kein KFZ führen dürfe.
    Ich habe gegenüber dem Gericht argumentiert, dass der FS ein Dokument ist, welches dem deutschen Staat gehört und auch nur dieser das Recht hat, es einzuziehen. Der Richter konnte sich dem Argument nicht entziehen.

    In obigem Fall ist es so, dass die entziehende Behörde den FS an die ausstellende Behörde in D weiterreicht, also weiss die FS-Stelle natürlich, dass man einen Entzug hatte, händigt diesen aber wieder aus.
    Man darf also auf keinen Fall sagen, dass man den FS "verloren" hat, denn das kann mit einer Anzeige enden.

    Anzumerken ist, dass Residente ihren deutschen FS ja schon lange nicht mehr umtauschen müssen (immer noch können), aber den gleichen Voraussetzungen wie ein Spanier unterworfen sind: Regelmässiger Test bei einem Centro de Reconocimiento Médico und Übermittlung des Ergebnisses an die Jefatura de Tráfico, wo der FS registriert ist. Nichtbeachtung führt zur Ungültigkeit des FS, und kann hart bestraft werden, führt ausserdem zur Beschlagnahme durch die Polizei.

    Die Fristen sind: FS der Klassen BTP, C1, C1 + E, C, C + E, D1, D1 + E, D y D + E alle FÜNF Jahre bis zur Vollendung des fünfundsechzigsten Lebensjahres, dann alle DREI Jahre.
    Restliche Klassen: Bis 65 alle ZEHN Jahre, danach alle FÜNF Jahre.
     
    #5 2. August 2010
  6. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen!
    @Rosca - das Fahrzeug hat spanische Kennzeichen
    @Oricos - danke für die kompetente und umfangreiche Auskunft. Brauche ich also nicht mehr das Auswärtige Amt anzuschreiben.
    Eine Frage ergibt sich aber noch aus Deiner Antwort: Wenn ich als Residente einen deutschen Führerschein habe, muss ich - wie Du ganz richtig schreibst - den schon lange nicht umtauschen oder eintragen lassen. Wie läuft das aber dann mit der Gesundheitsprüfung? Gehe ich da einfach hin und lasse mir bestätigen, dass ich fit bin und lege diese Bestätigung zum Führerschein? Denn ich habe ja nicht vor, diesen an die Trafico einzusenden, damit sie einen entsprechenden Eintrag machen.
    Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir dazu auch noch etwas schreiben kannst.
    Einen schönen Tag an alle
     
    #6 2. August 2010
  7. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Also es ist so, dass Tráfico "empfiehlt", den ausländischen FS bei ihnen registrieren zu lassen. Dann MUSS man das Certificado des Reconocimiento Médico an Tráfico weiterleiten, was aber seit Anfang 2010 von den Zentren automatisch gemacht wird.

    Bei Nichtregistrierung des FS ist es ratsam, das Certificado zum FS zu legen und auf Verlangen vorzulegen. Ich würde es nie sofort mit rausrücken, man muss den grünen Männchen ja nicht sofort auf die Nase binden, dass man Resident ist... :twisted:

    Und ich hoffe, dass das Nachbeschriebene niemandem passiert:

    Ein LKW-Fahrer fährt über die Landstraße, als er plötzlich ein kleines blaues Männchen am Straßenrand stehen sieht. Er hält an und fragt: "Na, was bist Du denn für einer?" Das kleine blaue Männchen antwortet: "Ich komme von der Venus, bin schwul und habe Hunger!"

    Der LKW-Fahrer antwortet: "Tut mir leid, ich kann Dir nur ein Brötchen geben, das ist alles, was ich für Dich tun kann!" Er gibt dem blauen Männchen ein Brötchen und fährt weiter,
    bis er am Straßenrand ein kleines rotes Männchen stehen sieht.

    Er hält wieder an und fragt: "Na, was bist Du denn jetzt für einer?" Das kleine rote Männchen sagt: "Ich komme vom Saturn, bin schwul und habe Durst!" Der LKW-Fahrer gibt dem roten Männchen eine Cola und sagt: "Tut mir leid, das ist alles, was ich für Dich tun kann!" und fährt weiter.

    Schließlich sieht er ein kleines grünes Männchen am Straßenrand stehen. Er hält wieder an und sagt: "Na, Du kleines grünes, schwules Männchen, was kann ich Dir denn geben? "Sagt das grüne Männchen: "Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte!"

    [​IMG]
     
    #7 2. August 2010
  8. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Hallo Oricos,
    nicht, dass du dieses Forum durch wertvolle Tipps bereicherst, nein, du erzählst auch noch tolle Witze.
    Habe mich köstlich amüsiert.

    LG Connie
     
    #8 2. August 2010
  9. lilly
    lilly New Member
    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke Oricos
     
    #9 2. August 2010
  10. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Oricos - Ich mich auch. Und vielen Dank für die weitere Information. Leider gibt es da bei mir Probleme mit dem Verschweigen der Residencia, da mein Pass nun schon zum zweiten Mal von der Botschaft in Barcelona ausgestellt wurde. Ich glaube, da gibt es nichts zu rütteln: ich bin resident. Also werde ich mich um die Gesundheitsprüfung kümmern. Sicher ist sicher.
     
    #10 2. August 2010