Spanien...sehr beliebt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Cienfuegos, 2. Mai 2006.

Booking.com
  1. matonkikí
    matonkikí New Member
    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gamprin, Fürstentum Liechtenstein
    Ich bin zwar nicht drauf gekommen, aber die Idee bei Wikipedia nachzuschlagen ist gut....

    Übrigens: nicht jedes Land hat eine Land-Grenze mit einem anderen, aber es ging aus der Frage nicht hervor dass auch See-Grenzen gemeint sein könnten...

    Bist Du Lehrer von Beruf?....

    :P Matonkikí
     
    #11 5. Mai 2006
  2. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.063
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Nein, ich bin kein Lehrer Matonkiki, ich bin nur ein kleiner Techniker des "zweiten Bildungsweges".

    Und die Idee mit Wikipedia stammt von cienfuegos.

    Klicke mal das "klick" in seinem Beitrag an.

    Saludos

    Ramon
     
    #12 5. Mai 2006
  3. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das war eher Zufall mit Wiki, ich hatte schlicht und einfach in der Suchmaschine "Länder mit einer Grenze" eingegeben...und Bingo :D

    :shock:

    Wie meinst Du denn das genau? :o

    saludos

    cienfuegos
     
    #13 6. Mai 2006
  4. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.063
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    @cienfuegos

    Ich habe festgestellt, daß heutzutage die Schulbücher (hier ist besonders der Atlas gemeint), nach Abschluß, in die Ecke geschmissen und nie wieder angefasst werden.

    Wahrscheinlich sind die "älteren Semester" da irgendwie anders gepolt.

    Bei mir im Wohnzimmer liegen 3 Atlanten griffbereit, darunter einer, der schon vor 45 Jahren "alt" war.

    Es ist aber immer wieder interessant etwas nachzusehen, was man bei TV-Berichten z.B., nicht sofort begreift.

    Aus dem gleichen Grund habe ich diverse Lexika und sonstige Nachschlagewerke immer griffbereit.

    Meine Hoffnung war (ich Träumer), daß durch die Frage nach dem Ein-Grenzen-Land wieder in den Atlanten nachgeschaut wird.

    Aber Dein Verweis auf Wiki war auch nicht schlecht.

    Saludos

    Ramon
     
    #14 6. Mai 2006
  5. imported_Elli
    imported_Elli New Member
    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ramon,
    das "Seegrenzen" in deiner ursprünglichen Frage beinhaltet waren wusste auch ich nicht. Somit war tatsächlich Irland falsch. :?
    Aber nun haben wir ja die richtigen Antworten.
    Das es doch so viele sind hätt ich nicht gedacht.
    Wäre auch eine gute Frage für Wer wird Millionär.
    Vielleicht mal die Redaktion anschreiben..... :D
     
    #15 8. Mai 2006
  6. matonkikí
    matonkikí New Member
    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gamprin, Fürstentum Liechtenstein
    Hallo :!:

    Auch wir haben noch einen Atlas von 1948!

    In diesem speziellen Fall, hätte der sogar vielleicht was genützt, aber auch Reinhard Mey beklagte es in einem Lied bereits 1968:"...was nützt ein Globus (oder Atlas) wenn die Grenzen der Staaten wächentlich neu gezogen werden?".... Das trifft zwar heute in dem Masse nicht mehr ganz so zu, aber z.B. bei den afrikanischen Staaten bin ich mir da auch immer nicht soooo sicher...

    :roll: Matonkikí
     
    #16 8. Mai 2006
  7. matonkikí
    matonkikí New Member
    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gamprin, Fürstentum Liechtenstein
    Ramon: was ist "ein kleiner Techniker des 2. Bildungswesens"???

    Irgendwie bin ich mit dem Begriff etwas überfordert, kann mir nichts rechtes darunter vorstellen! :oops: Matonkikí
     
    #17 8. Mai 2006
  8. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe einen kleinen Globus, der mir nützliche Dienste erweist - Für politische Kartendarstellung ist ein Atlas allerdings wohl unumgänglich.

    Hat nicht direkt mit diesem Thema zutun, aber man stelle sich vor, eines Tages können die Menschen keine Karten mehr lesen, weil sie sich vollkommen auf die immer mehr verbreiteten Navigationsgeräte verlassen...D.h. kommende Generationen werden irgendwann nur noch die technische Methode zur Ermittlung einer bestimmten Route kennen. :D
     
    #18 9. Mai 2006
  9. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.063
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Ein kleiner Techniker, Matonkiki ist jemand, dem man zu verstehen gegeben hat, daß ein Techniker weniger wert ist als ein Diplom-Ingenieur.
    (Es ist sarkastisch, ich weiß, aber es tat damals sehr weh)

    Der 2. Bildungsweg,
    war eine staatlich geförderte (90 % des letzten Lohnes) Weiterbildung in den 60er und 70er Jahren.
    Damals wurden Techniker als Zwischenglied zwischen Meister und Ingenieure benötigt.

    Diese Techniker waren zu 90 % Volksschüler mit einem handwerklichen Berufsabschluß.

    Man darf nicht vergessen, daß damals nur ein Bruchteil der Kinder weiterführende Schulen (Realschule+Gymnasium) besuchte.
    Aus meiner Klasse (33 Kinder) waren es zwei.

    Saludos

    Ramon
     
    #19 9. Mai 2006
  10. matonkikí
    matonkikí New Member
    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gamprin, Fürstentum Liechtenstein
    Nun bin ich schlauer, Danke Ramon!

    Du hast wenigstens eine Ausbildung UND eine berufliche Weiterbildung.

    Ich habe, als unmittelbar nach dem Krieg geborene, in den 50ern in Spanien aufgewachsene, überhaupt keine Ausbildung im üblichen Sinne. Ich habe zwar alles mögliche gemacht und gearbeitet in meinem Leben aber ich habe nichts von dem eigentlich "gelernt". In den Jahren in denen Du "Fortbildung" gemacht hast, habe ich Kinder bekommen und grossgezogen...

    Aber ich denke, dass ist hier in diesem Forum auch am Thema vorbei... :oops:

    Saludos, Matonkikí
     
    #20 10. Mai 2006