Schweinegrippe in Andalusien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von "ramon", 31. Juli 2009.

Booking.com
  1. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eine interessante Geschichte die mir zu denken gab. Fassen wir zusammen - der Mann ist Spanier, starb auf einem amerikanischen Schiff in den Gewässern zwischen Russland und Norwegen und kam in Oslo von Bord, wo auch die Autopsie gemacht wurde. Wer zählt ihn also jetzt? Die Amerikaner? Die Norweger? Die Spanier? Nach meiner Meinung müsste er in Norwegen gezählt werden, da er ja da verstarb (vermutlich waren sie schon in norwegischen Gewässern). Irgendeine Grundlage muss es ja geben - im "besten" Fall würde der Tote als 3x gezählt (was die Statistik natürlich verfälschen würde), im "schlimmsten" Fall würde er gar nicht gezählt. Minus 1 ist nach meine statistischen Auffassen weniger schlimm wie 3 plus. Aber der Familie dürfte das ziemlich egal sein

    Übrigens ging der Mann fünf Tage nach Ablegen des Schiffes zum Arzt, nachdem er sich schon zwei Tag etwas schlecht gefühlt hat. Die Inkubationszeit beträgt zwischen zwei und fünf Tage, es ist also nicht zwangsläufig gesagt, dass er sich in Spanien angesteckt hat, das kann absolut auch erst nach seiner Abreise aus Spanien passiert sein.
     
    #51 14. August 2009
  2. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Hier sind die Informationen wohl verschieden. Laut der Mediengruppe Vocento konsultierte der Man am dritten Tag den Arzt und ist im Morgengrauen des sechsten Tages verstorben. Wenn Deine Recherche stimmt, würde das bedeuten, dass er erst einen Tag vor seinem Tod den Bordarzt aufsuchte. Die Variante halte ich aber für unwahrscheinlich.

    Zm anderen finde ich es schon, dass hier die Behörden Informationen bewußt zurück gehalten haben. Am 2. August, also zehn Tage nach dem Tod von Felipe Pérez konnte man in der Presse von 40 Personen lesen, die in der Provinz Málaga mit dem Virus infiziert worden sind. Die Delgación de salud verkündete, dass die "evolucionan favorablemente" sei und "que no revisten gravedad". Von einem ersten Toten der Provinz Málaga keine Rede!

    Erst jetzt, drei Wochen später erfährt die Öffentlichkeit davon. Und wahrscheinlich auch nur, weil die Familie es den Medien mitteilte.
     
    #52 14. August 2009
  3. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Laut Bericht von El Mundo ist er am 20.7. - fünf Tage nach Ablegen des Schiffes in Kopenhagen - zum Arzt. Da hatte er wohl schon zwei Tag Erkältungserscheinungen. Am 23. ist er dann verstorben. Er war also ca. drei Tage an Bord eher er die ersten Anzeichen hatte.

    Trotzdem auch hier - die Behörden haben Informationen zurückgehalten. Was für Informationen? Weder weiss jemand wo der Mann sich angesteckt hat, da nirgends geschrieben steht wann er von Spanien nach Dänemark gereist ist und - was soll ich mit dieser Information? Schön, wir wissen es jetzt. Und? Man kann es jetzt nutzen um ein Politikum daraus zu machen - Partei A beschuldigt Partei B keine Informationen rauszugeben. Man (wer? die Polizei?) müsste zur Familie und minutiös erfahren - was hat der Mann in den letzten Tag wo gemacht. Welcher Flieger? Welche Orte? Welche Hotels? Mit welche Freund?/Familienmitglieder hatte er Kontakt. Erst wenn man dies alles recherchiert hat könnte man verlässliche Informationen bekommen mit denen man was anzufangen weiss. Ohne diese Infos ist das alles im Bereicht der Gerüchte und Spekulation.

    Was mir viel mehr zu denken gibt - es wäre zu untersuchen ob der Bordarzt (die Reederei) einfach keine Schweinegrippe haben wollten - 4500 Menschen (inkl. Crew) unter Quarantäne ist gelinde gesagt nicht einfach um nicht zu sagen es kann eine Reederei an den Ruin bringen. Diese Untersuchung halte ich für viel wichtiger, da habe ich das Gefühl dass etwas vertuscht wird.

    Und wenn wir gerade von Norwegen sprechen - die relativ kleine Inselgruppe der Vesterålen hat ihren erste Grippefall - ein Mann der in Malle Urlaub machte!
     
    #53 14. August 2009
  4. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Das Beunruhigende liegt vor allem darin, dass jetzt Firmen, wie vielleicht diese Reederei, oder politische Einrichtungen, wie Behörden, beginnen Informationen bewußt zurückzuhalten.
     
    #54 14. August 2009
  5. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Belgien, Frankreich und England sind schlimmer dran!

    So will die spanische Gesundheitsministerin Trinidad Jiménez die Bevölkerung und Touristen erst einmal beruhigen.

    Zwar hätte es in den letzten zwei Wochen 26.661 neuinfizierte Personen gegeben, und auch einen elften offiziellen Todesfall einer Schwangeren (31 Jahre) in Castellón, trotzdem , laut dem Gesundheitsministerium, el avance del virus AH1N1 no es alarmante; die Schweinegrippe befinde sich noch nicht in einem alarmierenden Stadium und man fordert zur Ruhe auf.

    Schließlich seien andere europäischen Länder schlechter dran. Während inSpanien auf 100.000 Einwohner 32,89 Infizierte kommen, sind es in Belgien 73, in Großbritannien 48 und in Frankreich 37 erkrankte Personen. Dass der Virus jedoch in den meisten Fällen von Urlaubern aus Spanien importiert worden ist, wissen die Behörden bewußt zu verschweigen.

    Ein neues Hygieneprogramm soll nun vorbereitend in die Wege geleitet werden. Die Leute sollen sich angewöhnen, wie mehrmals mindestens eine Minute Lang die Hände zu waschen, beim Husten und Niesen ein Taschentuch verwenden, etc. Das Kussverbot bezieht sich übrigens auch auf Heiligenfiguren in den Kirchen.

    Bezugnehmend des Mundschutzes bezieht die Ministerin klar Stellung: «Son sencillamente inútiles para prevenir el contagio entre los no infectados, aunque sirven para evitar que alguien contagiado que permanezca en casa contagie al resto del familia». Für Vorbeugung also vollkommen nutzlos!

    Bei einer gestrigen Pressekonferenz sagte die Gesundheitsministerin Trinidad Jiménez zu, dass es genug Impfstoffe geben würde und die Schulen planmäßig mit dem Unterricht beginnen können. Und zum Schluß beantwortete sie noch Sidonas Frage:

    Confirmó que en el cómputo de víctimas mortales, no se puede incluir al malagueño Felipe Pérez, que falleció a bordo de un crucero noruego en aguas internacionales. Su caso ha pasado a integrarse en el cómputo de la gripe A en aquel país.

    Der Kreuzfahrer Felipe Pérez sei auf einem norwegischen (!) Schiff in internationalen Gewässern verstorben. Somit wird er von der norwegischen Statistik erfasst. Dass die Emerald Princess unter der Flagge Bermudas fährt ist wohl dem Ministerium nicht bekannt.


    Quellennachweise:
    Vocento
    el mundo
     
    #55 15. August 2009
  6. Moganera
    Moganera Member
    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Hamburg
    Also mal ganz ehrlich: Ich finde, dass doch sehr viel Buhei gemacht wird. Jedes Jahr sterben an der ganz normalen Grippe viele Leute, was den Medien allerhöchstens eine Randnotiz wert ist. Ich war Ende Juli in England, im Fernsehen wurde jeden Tag berichtet, dass man sich vor allem an Hygienevorschriften halten soll (keine Küsse, keine Umarmungen, häufiges Händewaschen). Ich hab meinen Aufenthalt genossen und mich verhalten wie immer, nämlich vor dem Essen und nach Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln IMMER ausgiebig meine Hände zu waschen und selbstverständlich nicht jeden abzuküssen. Denkt noch jemand an die die Vogelgrippe? :mrgreen:

    Moganera
     
    #56 17. August 2009
  7. Bea
    Bea New Member
    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Conil
    Ist es nicht so das man bei der Vogelgrippe dringend Tamiflu gebraucht wurde?
    War das Zeug nicht begrenzt haltbar?
    Ist es nicht so das es demnächst abläuft, das Haltbarkeitsdatum?
    Sind nicht immer Menschen an Grippe gestorben weil sie Risikopatienten waren, oder eben im Süden lebten, wo die Grippe ohnehin immer schon schlimmere Auswirkungen hatte :?:
     
    #57 18. August 2009
  8. veralita
    veralita New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    provinz almeria
    Hola,
    bin mal provokant - Zahlen beiseite, und ich werfe alles in einen Hut: Schweinegrippe, Vogelgrippe, Crisis ... alles aufgebauscht durch die Medien!
    Würde man sich nicht besser fühlen, wenn man nicht permanent damit konfrontiert würde?
    ... bin mir sicher, dass keine spanische Abuela wüsste, was crisis bedeutet --- sie hört oder liest es nur x-mal am Tag .Perdon - Abuelos natürlich auch.
    costa de almeria grüsst :)
     
    #58 18. August 2009
  9. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich war heute in Barajas am Flughafen - an den beleuchteten Werbesäulen befanden sich überall auch Ratschläge für den Umgang mit der Grippe - Händewaschen, Papiertaschtücher nutzen und gleich wegwerfen etc. usw. inklusive der Angabe einer Web-Seite um sich weiter schlau zu machen!

    Also da muss ich jetzt sagen -. wer sagt dass man nicht informiert würde! Und - wer diese Werbetafeln nicht liest ist schliesslich selbst schuld!
     
    #59 18. August 2009
  10. ElSuizo
    ElSuizo New Member
    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe heute folgendes beobachtet:

    Im Ladeneingang nebenan stand die Oma mit dem Enkelkind (noch kein Jahr alt) auf dem Arm. Innerhalb von 10 Minuten sind sicher 5 Personene stehen geblieben und hatten den Kleinen kurz im Arm oder ihn gebusserlt. Wissen die nicht, dass sie damit sich und vor allem den Kleinen in Lebensgefahr gebracht haben.

    Keine Berührung und wenn, dann anschliessend Hände desinfizieren. Den möchte ich sehen, der dies den Spaniern beibringen kann!
     
    #60 18. August 2009
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Pfingstmontag

    Pfingstmontag: Hallöchen, ist in Andalusien, im katholischen Spanien, der Pfingstmontag ein Feiertag? Haben dort die Bodegas und Einkaufscenter von Jerez grundsätzlich geschlossen? Danke Euch Wahlspanier :wink: Gruß E.T.
  2. Nationalfeiertag am 12. Oktober

    Nationalfeiertag am 12. Oktober: Seid gegrüßt ihr Lieben, Mit meiner TG fahren wir vom 6. bis zum 13. Oktober diesen Jahres auf Klassenfaht an die Costa de la Luz. Nun haben wir gehört, dass am 12. Oktober spanischer Nationalfeiertag ist! Nun meine Frage: Wie läuft dieser...
  3. Easyjet ab Basel nach Malaga

    Easyjet ab Basel nach Malaga: Liebe Leute, es lohnt ein Ticket ab Basel - natürlich für alle jene, welche in der Nähe wohnen - zu lösen. Wir (2 Personen) zahlen für Hin- und Rückflug nur EUR 221. Haben das Ticket allerdings ein halbes Jahr im voraus gebucht. Letzten...
  4. Internetzugang

    Internetzugang: Hallo in die Runde, gerne würde ich mich in Spanien mit meinem deutschen Laptop über W-LAN oder auch LAN in´s Internet einloggen. Mailbearbeitung etc. Internetcafe ist natürlich auch möglich. Wie gehe da vor? VG aus dem kalten Bremen Rainer
  5. ¿Inem?

    ¿Inem?: Hola zusammen, ich heiße Susan und bin durch einen Zufall über dieses Forum gestolpert. Ich wohne seit fast 2 Jahren hier in Andalusien, in der Nähe von Huelva (zusammen mit meinem LAG :) ) Mein Freund ist autónomo, bisher sind wir immer...
  6. Flugpate Malaga – Stuttgart im Okt. 08 für Hund gesucht

    Flugpate Malaga – Stuttgart im Okt. 08 für Hund gesucht: Hallo, wer fliegt im Oktober 08 von Malaga zurück nach Stuttgart und würde für unseren Hund Flugpate sein? Für den Flugpaten entstehen keinerlei Aufwand und Kosten. Infos über Flugpatenschaft gibt es auf...
  7. Spanische Musik für eine Diashow

    Spanische Musik für eine Diashow: Hallo in die Runde, jetzt geht es nicht um Konzerte oder ähnliches; sondern um eine ganz profane Sache. Ich bin auf der Suche nach kostenlosen mp3 Dateien. Gestern habe ich mal das Internet durchforstet, der Erfolg war nicht so berauschend. Und...
  8. Schweinegrippe in Andalusien

    Schweinegrippe in Andalusien: Auch das noch; aber trotzdem! Hat schon jemand aktuelle Infos über die influenza de cerdo :shock: in Andalusien in Erfahrung gebracht ?
  9. Hausrat Versicherung

    Hausrat Versicherung: Hallo in die Runde, gerne würde ich erfahren, ob mir jemand eine seriöse Versicherung im Raum Torrox empfehlen kann. Deutschsprachig bevorzugt. :)
  10. Kostengünstiger Internetzugang

    Kostengünstiger Internetzugang: Hallo in die Runde, gerne möchte ich das Thema nochmals aufgreifen. Gibt es Erfahrungen via Telefonkarte mit eigenem Laptop in's Netz zu kommen? Solchen Dienst benötige ich für einen zeitlich begrenzten Aufenthalt in Torrox.