Olivenöl

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Gast2176, 1. November 2010.

Booking.com
  1. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Olivenöl
    Ich habe für 2 Tonnen gemischtes Holz, auf Kaminlänge gesägt und gespalten 180,- € gezahlt.
    Da sind Orangen-Oliven-Kirschholz dabei.

    LG Charo
     
    #1 1. November 2010
  2. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Mit guten Beziehungen zu Spaniern im Hinterland kommt man auch noch einigermaßen günstig an gutes Holz.

    Wir beziehen unser Holz schon seit 5 Jahren von ihm.
    Ebenso das frisch gepresste Olivenöl.
    Da zahle ich für einen 5 l Kanister nur 15,- €.
    Und wenn wir ihm einen Tag beim Kirschenpflücken helfen, können wir Abends 10 kg gratis mitnehmen.

    LG Charo
     
    #2 1. November 2010
  3. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Addur, gar kein Mittagsschläfchen heute?:D
    Woher das viele angebotene Olivenholz kommt, ist mir auch ein Rätsel, aber man bekommt es wirklich an jeder Ecke. Die Bäume werden zwar beschnitten, doch was angeboten wird sind ja richtige Stücke aus dem Stamm. Ob doch auch bei diesen Bäumen gerodet wird?
    Irgend jemand hier weiss da sicher Bescheid.
     
    #3 1. November 2010
  4. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Hab mich auch schon gefragt woher das ganze Olivenholz kommt. So ein Baum ist ja praktisch unverwüstlich,
    übersteht selbst Feuer und jahrelange Dürreperioden. Hier in der Ecke gibt es einen Baum welcher schon
    1300 Jahre alt ist.
    Meine Theorien:
    - Strassenbau. Da fallen ja jährlich zigtausende Quadratkilometer.
    - Umwandlung der Plantagen auf andere Nutzpflanzen. Der Olivenanbau lohnt ja kaum noch. Viel Arbeit, wenig Geld.
    Habt ihr schon mal Oliven geerntet? Ich schon. Da bleibt man fit, eine enorme Arbeit. Etwa 13-19% Olivenöl kommt dabei raus. Die reinen Presskosten bei der ersten Kaltpressung, nativ, Säure < 1%, liegen 2010 bei etwa 2.- Euro pro Liter und die Arbeit, Wasser, Unkrautbesetigung muss auch noch bezahlt werden. Dazu kommt noch Transport, Abfüllung mit Etikettierung und das Finanzamt. Der Grosshändler bezahlt max 3.- Euro für diese 1a-Qualität, eher weniger. Eine private Finca mit etwa 20000qm lohnt da kaum, ist mehr Idealismus. Bei einem Lohn von 50ct/Stunde bleibt viel einfach hängen und verrottet.
    Warum also den Kram nicht als Brennholz verkaufen und was anderes pflanzen?
    Was anderes sind die industriellen Plantagen mit Millionen von qm, bis zum Horizont, maschinell bearbeitet und mit sehr hohen Temperaturen und Druck ausgepresst bis zum letzten Tropfen.
    Das eignet sich hervorragend zum anstecken von meinem Holzkohlegrill :D und zum Export.
    Wie sagen doch soviele Nordeuropäer? Ich vertrage kein Olivenöl. Die kennen einfach kein Gutes...

    Das ist aber nur meine persönliche Theorie, wüsste auch gerne mehr.
     
    #4 2. November 2010
  5. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da Du ja Fachmann bist, kannst Du mir sicher eine Frage beantworten.
    Ich verwende wirklich gutes Olivenöl ausschliesslich für Salate oder auf Brot. Ich würde es niemals zum Braten verwenden.
    Ist das richtig so?
     
    #5 2. November 2010
  6. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Warum nicht?
    Spiegeleier in Olivenöl gebraten, sind extrem lecker und kross.
    Allerdings sollte es nicht zu hoch erhitzt werden.

    LG Charo
     
    #6 2. November 2010
  7. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Da ich das stinkende, zähe, säurehaltige Billigöl nicht verwende kann ich nur sagen was wir machen:
    Wir nehmen es für alles und natürlich in erster Linie zum Kochen. Es darf nur nicht zu heiss werden, qualmen.
    Mal als dummes Beispiel: selbst Wiener Schnitzel kommen da in bester Qualität, vollkommen geschmacksneutral, oder Albondigas(Frikadellen).
    Auch Kuchen haben wir schon damit gemacht, natürlich keine Olivenstreusel...
    Fisch muss gar zwangsläufig in Olivenöl gebraten werden, meinen millionen von Südländern oder auch Chefkochs.
     
    #7 2. November 2010
  8. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Ich benutze es auch für alles.
    Natürlich jeden Morgen auf meine Tostada mit Tomate.

    Darum verbrauchen wir auch so um die 5 Liter pro Monat.

    LG Charo
     
    #8 2. November 2010
  9. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber Schnitzel in Olivenöl????? Dieser Eigengeschmack, der je Ölsorte stärker oder schwächer ist. Nein, dass kann ich mir nicht vorstellen.
    Was hast Du gegen ein Sonnenblumenöl einzuwenden für Pommes zum Beispiel?
     
    #9 2. November 2010
  10. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Das Schnitzel nimmt aber den Geschmack nicht an.

    Du kannst auch Erdnuss-oder-Sojaöl verwenden. Die sind sehr neutral, können aber extrem hoch erhitzt werden.

    LG Charo
     
    #10 2. November 2010
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Rund ums Olivenöl...

    Rund ums Olivenöl...: [i]Für alle, die ein wenig mehr über Olivenöl wissen wollen, hier eine Reportage, ähnlich derjenigen, die im Andalusienkochbuch stehen wird. Ein bisschen lang für dieses Forum, aber trotzdem viel Spass beim Lesen :wink: Saludos Morayma[/i]...
  2. Vorschule

    Vorschule: Hallo, habe eine Frage zur Vorschule. Wir werden im Juni/Juli 2007 in Spanien neu anfangen. Unser Sohn wird dann 5 Jahre alt und kann, glücklicherweise, noch 1 Jahr in der Vorschule die Sprache lernen. Er ist jetzt schon am Lernen, wie wir...
  3. Veranstaltungskalender Cosa de la luz

    Veranstaltungskalender Cosa de la luz: Hola @ todos, ich habe iom Januar mal einen langgehe(ä)ten Wusnch realisiert und einen Veranstaltungskalender für meine Region, die Costa de la luz erstellt.... Und dann kam der Regen der vergangenen Tage und die Zeit am Computer wurde immer...
  4. Rechtspfleger

    Rechtspfleger: Hallo @ alle, ich bräuchte mal eine Info zum spanischen Rechtssystem. Gibt es in Spanien etwas Vergleichbares wie die Rechtspfleger auf deutschen Gerichten, bzw. kann wo kann man sich hinwenden, wenn man glaubt, daß die Polizei Ihre Befugnisse...
  5. Worüber habe ich mich heute geärgert/gefreut oder auch gewundert?

    Worüber habe ich mich heute geärgert/gefreut oder auch gewundert?: Leider bin ich ja der typische Ärgerer. Damit meine ich nicht, dass ich andere Leute ärgere, aber natürlich nicht! Ich ärgere mich selbst - oder andere ärgern mich. Jeden Tag, mindestens! Auf der anderen Seite bin ich auch total schnell aus dem...
  6. Holzpreise und -sorten für den Kamin

    Holzpreise und -sorten für den Kamin: Tio und Pepe, ich kann euch beiden Frühaufstehern nur beipflichten. Ich gehe nun wieder Kaminholz stapeln. Wünsche allen einen schönen Tag. LG Charo