¡ Oiga - no puede hacer fotos de los niños !

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von PedroAndaluz, 19. November 2010.

Booking.com
Schlagworte:
  1. PedroAndaluz
    PedroAndaluz New Member
    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ¡ Oiga - no puede hacer fotos de los niños !
    Regelmaessig wenn ich auch mal Menschen fotografieren will und nicht nur Architektur, kommt irgendso ein Hilfsscheriff und verbreitet schlechte Laune.
    Heute sah ich eine Gruppe vom Maedchen beim Tennis-Untericht und wollte einmal oder zweimal den gesamten Tennisplatz mit den Maedchen und dem Lehrer drauf fotografieren.
    Schon gab es wieder Aerger.

    Jetzt wuesste ich gerne von Euch, was hier ablaeuft.
    Hat es schon Kidnapping in Spanien gegeben, wo die Taeter die Kinder vorher mit einer Kompaktkamera !!!!! (statt mit Tele aus einem Versteck heraus) fotografiert haben ?Gibt es evtl. sogar ein Gesetz nach dem Fotografieren von Kindern auf oeffentlichen Plaetzen in Spanien verboten ist?

    Das ist mir bisher keineswegs nur in Andalusien passiert, sondern auch schon z.B. in Barcelona oder Madrid.
    ¿ Que pasa ?
     
    #1 19. November 2010
  2. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...und hier in Deutschland, ein Freund von uns ist auch eingeschritten als jemand sein Kind fotografieren wollte. Und da muss ich ihm recht geben, Kinder würde ich nur fotografieren mit Erlaubnis der Eltern! Das ist mittlerweile ein sehr heikles Thema.

    Vor einiger Zeit war ich in Andalusien an einer Romería, da war in kleiner Knirps in Tracht im Kinderwagen. Ich hätte gerne ein Foto von ihm gemacht, allerdins hätte ich das nie ohne Erlaubnis der Mutter gemacht. Da ich aber nicht gerne frage habe ich es dann gelassen.

    Ich muss ehrlich sagen - würde ein Fremder meine Kinder fotografieren würde ich ihm an die Gurgel springen!
     
    #2 19. November 2010
  3. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann Dich gut verstehen, Sidona. Und deshalb frage ich mich: in was für einer Gesellschaft leben wir, dass wir so übersensibilisiert sind? Früher hat man sich doch einfach nur gefreut, wenn jemand die Kinder lieb und süss fand. Heute packt uns schon die Angst, sobald sie nur jemand fotografieren will.
    Traurig.
    Ich frage mich oft: wann fing das an? Wie soll das weiter gehen?
     
    #3 19. November 2010
  4. Tio Pepe
    Tio Pepe New Member
    Registriert seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nicht mehr in D
    Beim Fotografieren von Personen sollte grundsätzlich vorher gefragt bzw. eine Erlaubnis im nachhinein geholt werden. Es gibt ja Situationen die man im Bild nicht festhalten kann, wenn vorher gefragt wurde (spontaner Charakter eines Bildes). Gerade im Urlaub im fremdsprachigen Land handle ich so, das ich Blickkontakt aufbaue auf meine Kamera zeige um meine Absicht zu erklären und so habe ich noch nie ein nein bekommen. So enstanden z.B. auch die Bilder mit den Kindern in andalusischer Tracht. (Einverständnis der Eltern durch Kopf nicken erhalten.)
    Bei sportlichen Veranstaltungen informiere ich den Trainer oder sonstige Verantwortliche von meiner Absicht und spreche z.B Eltern in meiner unmittelbaren Nähe an.
    Das Recht am eigenen Bild ist ein wichtiges Persönlichkeitsrecht, welches nicht verletzt werden sollte.
    Gruß Tio Pepe:winke:
     
    #4 20. November 2010
  5. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und was ist dann mit den sogenannten "Promis"? Haben die kein Recht am eigenen Bild, wenn man sie mal wieder in den widerwärtigsten Posen ablichtet?
    Und die Leute kaufen das auch noch!
     
    #5 20. November 2010
  6. Rambam
    Rambam Member
    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    vormals in Andalucia - jetzt in Colombia
    Das Gleiche ist mir in Südamerika passiert als meine Frau mir ihre ehemalige Schule zeigen wollte. Als ich die Schule fotografieren wollte, wo natürlich kleine Kinder gerade spielten, kam auch eine Lehrerin angelaufen und fragte mich ganz aufgeregt was ich da mache. Dort verstand ich auch gleich warum die Lehrerin so aufgeregt war. (Kidnapping)
    Jedoch denke ich sollte man die betroffene Personen wirklich erst vorher fragen wenn man sie fotografieren will. Mir würde es auch nicht passen wenn mich jemand so ganz direkt ablichten will.
     
    #6 20. November 2010
  7. Tio Pepe
    Tio Pepe New Member
    Registriert seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nicht mehr in D
    Promis kannst du knipsen soviel du willst bzw. Personen des öffentlichen Lebens wie z.B. Schauspieler, Politiker, Sportler und sogar die Weinkönigin einer Region, aber nur in deren Amtszeit. Ausnahmen sind hier Fotografien die den Intimbereich der abgebildeten Person betreffen oder im häuslichen Bereich der Person aufgenommen wurden. Es darf auch nicht über Mauern gespäht werden oder andere Hilfsmittel wie Leitern, Hubschrauber oder das gegenüberliegende Haus benutzt werden. Jetz kommt aber gleich der Aufschrei, aber genau das habe ich in der Regenbogenpresse gesehen. Ja richtig, wenn nicht mehr über Promis geschrieben wird, lassen die sich auch was einfallen. Hauptsache in den Medien. Nur über den man spricht/schreibt ist interessant. Ansonsten hätte jeder Promi bestimmte Bilder entfernen lassen bzw. wäre es nicht zum Druck gekommen. Klappern gehört zum Handwerk und so erfahren zufällig bestimmte Fotografen wer und wo sich gerade halb nackt und mit anderem Partner/in in der Sonne geräkelt wird. Das Prinzip eine Hand wäscht die andere und beide das Gesicht. Warum glaubst du ist von Stefan Raab und seiner Familie fast nichts bekannt bzw. Bilder im Netz? Weil er strickt dagegen ist und egal wer nicht genehmigte Fotos veröffentlicht wird riesen Probleme mit seinen Anwälten bekommen. Also wenn solche intimen Bilder von Promis auftauchen sind diese auch geduldet wenn nicht sogarausdrücklich erwünscht.
    Gruß Tio Pepe:winke:
     
    #7 20. November 2010
  8. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schau und deshalb gibt es von mir so wenig Fotos in der Presse!
     
    #8 20. November 2010
  9. Tio Pepe
    Tio Pepe New Member
    Registriert seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nicht mehr in D
    Na dann warte mal ab, wenn ich dich vor die Linse bekomme.:D
    Gruß Tio der Glückliche:winke:
     
    #9 20. November 2010
  10. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum "Tio der Glückliche"?
    Weil Wochenende ist? Oder gab es noch etwas ganz besonders Schönes?;)
     
    #10 20. November 2010
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Andulucia auf Fotos

    Andulucia auf Fotos: Hallo Leute. Heute sehne ich mich besonders nach unseren schönen Andalusien. Nachfolgend stelle ich euch ein Link wo viele Leute regelmäßig ihre schönsten Bilder aus Andalusien veröffentlichen. Darunter auch ich. Eigene Bilder:...
  2. Hostal-Empfehlungen zu Granada ?

    Hostal-Empfehlungen zu Granada ?: Hola, 2 ähnliche Threads haben wir ja schon. Aber der für Granada drehte sich um Hotels höheren Standards und der zu günstiger Unterkunft spannt ganz Andalusien. Konkret suche ich für die ersten Tage im Februar ein nicht zu schmuddeliges und...
  3. Wo gibt es (kostenlose?) HotSpots in Sevilla ?

    Wo gibt es (kostenlose?) HotSpots in Sevilla ?: Hola mal wieder! Nachdem ich in Europa rasch zunehmend fast überall Leute mit Laptops auf Plätzen in den Städten sehe, könnte es ja sein, dass der Fortschritt evtl. jetzt auch mal Sevilla erreicht (die meisten meiner Gesprächspartner bisher...
  4. Suche Infos zu Internet by call in Spanien

    Suche Infos zu Internet by call in Spanien: Ich werde jetzt fast 2 Monate in Sevilla sein. Man hat mir ein Zimmer in einer Familie organisiert. Mehr weiss ich nicht. War noch nie da, habe die Leute noch nie gesehen und noch keinen direkten Kontakt gehabt. Ich habe aber die Hoffnung,...
  5. Leihfahrrad-Chaos hecho en Sevilla

    Leihfahrrad-Chaos hecho en Sevilla: Hola, wollte Euch hier begeistert ueber eine neue Einrichtung in Sevilla berichten. Ueber die ganze Stadt verteilt sind zig Fahrradstationen, wo man zu guenstigen Abo-Preisen ein Fahrrad abholen und dann 30min gratis benutzten kann (danach...
  6. Seltsame Übernachtungstarife in Barcelona zu Ostern ?

    Seltsame Übernachtungstarife in Barcelona zu Ostern ?: Hola Spanien-Experten, ich habe gerade einige Stunden im Internet nach Unterkunft in Barcelona in den deutschen Osterferien gesucht. Folgende Fakten setze ich einmal als bekannt voraus: 1) Barcelona ist teuer; schweineteuer. 2) Die...
  7. Wie seid Ihr auf "Spanien" als Wahlheimat gekommen?

    Wie seid Ihr auf "Spanien" als Wahlheimat gekommen?: Hallo Maruja, ich würde es auch interessant finden, wenn jeder mal so erzählt, wie er auf Spanien als Wahlheimat gekommen ist. Wie er sich hier fühlt und lebt. Ob mit Spaniern, oder in einer Urbanisation mit anderen Ausländern. Ich komme...
  8. Worüber habe ich mich heute geärgert/gefreut oder auch gewundert?

    Worüber habe ich mich heute geärgert/gefreut oder auch gewundert?: Leider bin ich ja der typische Ärgerer. Damit meine ich nicht, dass ich andere Leute ärgere, aber natürlich nicht! Ich ärgere mich selbst - oder andere ärgern mich. Jeden Tag, mindestens! Auf der anderen Seite bin ich auch total schnell aus dem...
  9. Holzpreise und -sorten für den Kamin

    Holzpreise und -sorten für den Kamin: Tio und Pepe, ich kann euch beiden Frühaufstehern nur beipflichten. Ich gehe nun wieder Kaminholz stapeln. Wünsche allen einen schönen Tag. LG Charo
  10. Olivenöl

    Olivenöl: Ich habe für 2 Tonnen gemischtes Holz, auf Kaminlänge gesägt und gespalten 180,- € gezahlt. Da sind Orangen-Oliven-Kirschholz dabei. LG Charo