Mit dem Auto nach Alicante !!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von alicante, 24. Juni 2010.

Booking.com
Schlagworte:
  1. alicante
    alicante New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dem Auto nach Alicante !!!!
    hallo an alle im forum
    ich möchte dieses jahr mal wieder mit dem auto von dortmund nach alicante fahren. zuletzt habe ich das vor ca. 8 jahren gemacht , danach jedes jahr mit dem flieger.
    nun habe ich die ein oder andere frage. welche strecke ist jetzt am besten. früher bin ich immer über luxemburg , dann richtung lyon und weiter an der küste in spanien entlang bis alicante gefahren. nun habe ich etwas von einer umgehung von lyon gehört , die aber fast 100 km umweg bedeuten soll.
    würde auch , falls möglich und nicht zu umständlich , einiges über landstrassen fahren , um maut zu sparen.
    hat jemand tipps für mich , wie ich gut und günstig mit dem pkw zur sonne komme ??? dann bitte um antwort.
    andreas
     
    #1 24. Juni 2010
  2. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tut mir leid, ich bin seit 20 Jahren nicht mehr in D gewesen. Daher null Ahnung. Aber ich war fest davon überzeugt: jeder Deutsche hat ein Navi! Stimmt das nicht?
    Sonst schau Dir doch mal die Routenangebote von Mappy.de oder ADAC etc. an. Die sind doch genau mit Kilometern und Preisen.
    Wollt Ihr in E bleiben, oder ist nur ein Urlaub geplant?
     
    #2 24. Juni 2010
  3. alicante
    alicante New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur zum urlaub machen , fahren nach albatera. ansonsten haben wir verwandtschaft in elda. ist ja alles recht nah zusammen.
    andreas
     
    #3 24. Juni 2010
  4. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wollt Ihr irgendwann ganz nach Spanien kommen?
     
    #4 24. Juni 2010
  5. alicante
    alicante New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mal sehen irgendwann bestimmt.
    jetzt mal zu der fahrt , sicher habe ich ein navi und habe schon routen im netz gesucht , aber es gibt doch bestimmt einige tipps , die man so nicht bekommt.
    sollte man in frankreich ohne maut fahren oder nur in spanien bzw. welche strecken lassen sich ohne grossen zeitverlust ohne autobahn fahren.
    solche sachen würden mich interessieren.
    andreas
     
    #5 24. Juni 2010
  6. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na, da hoffe ich auf die anderen Foristen. Wie gesagt, ich war 20 Jahre nicht mehr auf der Piste.
    Vielleicht können sich ja mal ein paar Leute vom Bildschirm loseisen und hier mal reinschauen!
     
    #6 24. Juni 2010
  7. joda
    joda New Member
    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wir sind die letzten Male 2007 und 2009 hin über die Nordroute und zurück per klassicher Route über Lyon.

    Beides hat seine Vor- und Nachteile:
    Die Nordroute (Metz, Dijon, Villafranche, Tarare, Clermont-Ferrand, Bezios, Narbonne, Perpignan) ist günstiger was die Maut betrifft aber auch etwa 130km länger. Man muß an die eingeschränkten Tankmöglichkeiten denken, wenn man nachts fahren möchte. Es ist generell weniger los dort. Die Landschaft ist schöner; die Strecke deutlich interessanter. Aber es sind teilweise sehr langwierige Streckenabschnitte abseits der Autobahn. Ein Highlight ist das Viaduc du Millau. Die Temperaturunterschiede zwischen massif central und der Anfahrt auf die Küste sind nicht von schlechten Eltern. Wir haben im Oktober 2007 nachts um 3 Uhr im Zentralmassiv Rast gemacht, bei - 3°C. 3 Stunden später waren wir bei knapp 20°C in Perpignan.:)

    Die klassische Route über Lyon ist für den Heimflug besser geeignet, weil es einfach schneller geht. Es ist zwar mehr Verkehr, aber es rollt in gleichbleibender Geschwindigkeit teilweise über dreispurige Autobahnen sehr gut. Das Grün der Nordroute wird durch Betongrau ersetzt. Die Durchfahrt durch Lyon ist auch ein Highlight. Als Landei kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen 30m neben der Autobahn zu wohnen. Das scheint in Frankreich wohl nicht unüblich zu sein.

    Generell ist die Ersparnis aber nicht so groß, dass sich die Nordroute großartig lohnen würde. Das ist mehr als Erlebnis oder "Der Weg ist das Ziel" zu sehen. Aus der Erinnerung heraus lag die Differenz bei 30 bis 35 Euro (ohne Gewähr). Die genauen Mautkosten lassen sich mit Routerplanern (z.B. viamichelin.com) ermitteln.

    Grüße
    joda
     
    #7 24. Juni 2010
  8. alicante
    alicante New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die antwort.
    so eine komplett andere route ist vielleicht ja auch nicht das richtige , dachte ich könnte einige strecken gut über land fahren , da man auf der landkarte teilweise strassen sieht , die fast parallel zur autobahn verlaufen.
    andreas
     
    #8 25. Juni 2010
  9. Savannah
    Savannah New Member
    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo alicante, fahre seit Jahren die direkte Route aus dem Ruhrgebiet über Luxenbourg (Tanken) u. Lyon. Die Umgehung um Lyon ist, glaube ich, seit 2 Jahren die normale Route. Die wollen den Reiseverkehr aus der Stadt haben. Wenn du mit Navi fährst, fährst du automatisch die Umgehung von Lyon.(falls du das meinst).
    Die Landstraßen laufen zwar oft paralell zur Autobahn, aber es gibt nicht so viele Ab.-u. Auffahrten. Außerdem herrscht dort zu bestimmten Zeiten reger Verkehr ! Wenn du Landstraße fahren willst, bedeutet das, daß du sehr viel Zeit mitbringen mußt.
    Die Maut beträgt für PKW auf der klassischen Route ca. 100 Euro.
    Gruß
    Savannah
     
    #9 25. Juni 2010
  10. alicante
    alicante New Member
    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja genau die umgehung von lyon , soll recht lang sein der umweg. falls man nachts in lyon ist könne man gut durch den alten tunnel fahren habe ich so gehört , deshalb meine frage , ob jemand darüber bescheid weis.
    mit den landstrassen neben der autobahn habe ich zb.von der a7 was wohl autovia heisst bzw. e340 gehört , diese sollen direkt an der autobahn verlaufen und mehrspurig sein.
    andreas
     
    #10 25. Juni 2010
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Spanischsprachige Radio- und TV-Programme

    Spanischsprachige Radio- und TV-Programme: Hallo zusammen, habe vor kurzem eine schöne Software gefunden, mit deren Hilfe man problemlos sämtliche im Internet auffindbaren spanischsprachigen TV- und Radioprogramme "empfangen" kann. Das Programm kann kostenlos unter...
  2. Mit dem Auto nach Spanien(Murcia/Alicante)

    Mit dem Auto nach Spanien(Murcia/Alicante): An Alle Wer fährt oder kennt Jemanden, der in nächster Zeit mit dem Auto Richtung Malaga fährt und eine Anhängerkupplung hinten hat und einen leeren Pferdeanhänger gegen Bezahlung mit nach Murcia nehmen könnte.Ich bin über jeden Tipp dankbar....
  3. Spanien-Woche bei Lidl

    Spanien-Woche bei Lidl: Lidl Deutschland hat ab Donnerstag (27.09.2007) Spanien-Woche. Dabei werden einige interessante Produkte angeboten: z.B. Gazpacho, Manchego, Veterano, ... Das komplette Angebot gibt´s auch im Internet unter...
  4. verlassene Dörfer

    verlassene Dörfer: Hola, heut war im IDEAL (Granadinische Zeitung) ein Artikel über ein Dorf namens Couso in Galicien. Dieses Dorf, seit Anfang der 90er Jahre wie so viele in ländlichen Regionen Spaniens verlassen und dem Verfall preisgegeben, hat ein Unternehmer...
  5. Hunde in Spanien

    Hunde in Spanien: Ich habe in den Alben viele Fotos mit Hunden drauf gesehen. Ich habe, seit ich in Spanien bin, auch fast immer einen Hund gehabt. Darum dachte ich mir, machen wir doch mal ein Thema über Hunde auf. Habt ihr Lust? Ich habe es sogar...