Meinungsumfrage: Welche Region ist die Beste?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Lutze, 30. August 2012.

Booking.com
  1. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Mir gefällt Spanien!

    Also ich werde jetzt etwas machen, was hier im Forum wohl bei einigen verpönt zu sein scheint. Ich gehe in die spanische Innenstadt, treffe mich mit meinen spanischen Freunden, sehr guten Freunden (!), werde mich mit ihnen in spanischer Sprache unterhalten, gehen dann in eine spanische Bar, wo uns spanische Kellner bewirten und freuen uns an den spanischen Gerichten der spanischen Köche. Wir werden das spanische Ambiente geniessen, nach spanischer Manier streiten, spanische Philosophen zitieren und überhaupt gemeinsam nachdenken was man jetzt besser machen kann, alles immer nur alles schlecht zu reden.

    Und wisst Ihr was, ich werde dann mal im Laufe des Vormittags feststellen, nein nicht, dass mir alles spanisch vorkommt, sondern wie schön es ist hier leben zu können.

    Es lebe Spanien.
     
    #41 1. September 2012
  2. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Philip, mit Verlaub, das glaube ich nicht. Woher kommen denn solche Zahlen? Ich kenne die Ecke recht gut und für mich sieht das gefühlt genau gegensätzlich aus. Eher 97% leben vom Tourismus.
    Wo sollen denn die Leute sonst arbeiten? Es gibt weder Industrie noch groß Landwirtschaft, Fischerei ist auch kaum vorhanden.
    Ohne die Hotels und Apartments dort gäbe es viele Geschäfte nicht. Die meisten Supermärkte könnten schliessen und auch der Briefträger wäre arbeitslos gäbe es nicht zahlreiche Rechnungen zuzustellen.

    LG

    Werfen wir einmal im Internet einen Blick auf die Geschichte von Torremolinos.

    - Der kleine Fischerort mit 695 Einwohnern hatte kein Geld mehr.
    - Als 1959 das erste Luxushotel, ‘El Pez Espada’ in Torremolinos eröffnete, begann der Boom im einstigen Fischerort.
    - Die achtziger Jahre stehen für Massentourismus
    - Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde in die Strände investiert. Künstlich angepflanzte Palmen und kleine Oasen verstärken seitdem das Urlaubsfeeling.
    Schließlich muss den Gästen etwas geboten werden, damit diese nicht wegbleiben, denn heute hat Torremolinos neben den zahlreichen Hotels immerhin über 260 internationale Restaurants sowie zahlreiche touristische Attraktionen und diese brauchen zahlende Gäste.
    http://suite101.de/article/torremolinos-wurde-vom-tourismus-gepraegt-a94105

    - Torremolinos, eine der berühmt-berüchtigten Hochburgen des Tourismus, emporgewachsen in den Sechzigern des letzten Jahrhunderts, und manche sollen es damals Düsseldorf-Süd genannt haben...So wird Torremolinos auch in Zukunft eine Hochburg des Tourismus bleiben...
    http://www.das-maga-zin.com/magazin/2006/0612-02.php
     
    #42 1. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. September 2012
  3. Karina.M
    Karina.M New Member
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Philip du verstehst es zu leben.
    Ich beneide dich um deinen Vormittag/Tag.
    Genieße es und lass es dir richtig gut gehen.
     
    #43 1. September 2012
  4. Lutze
    Lutze Member
    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Santa Marta, Kolumbien
    Danke für Die Links Heini, ich wird sie mir anschaun.
    Ich habe gehört dass Denia teuer sein soll, ist das so?
    60 km zum Flughafen sind in Ordnung denke ich, zumal von Torrevieja ein Bus fährt.
    Wenn ich sagte dass Deutsche in der Umgebung gut sind meine ich nicht dass ich mit Spaniern nichts zu tun haben will im Gegenteil...
     
    #44 1. September 2012
  5. Lutze
    Lutze Member
    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Santa Marta, Kolumbien
    @elmolinero
    ich kann nirgends in diesem Trade lesen wo Du gefragt hast "warum Torrevieja?" Ich will es Dir trotzdem sagen. Da ich nicht wie die die in Spanien leben oder mehrere Jahre dort gelebt haben, über große Landeskenntnisse verfüge, ich lediglich ein mal für zwei Monate in dort war und ich es nicht sooo dramatisch fand, was heute anders sein kann, dachte ich mir ich gehe wieder dort hin. Und nur weil ich erst einmal nach Torrevieja gehe heist das nicht dass ich dort bleibe. Ich sehe Torrevieja als Basis für meine Erkundungen. Und sollte es mir in den Sinn kommen, dann halt an einen anderen Ort oder in ein anderes Land.
    Ich werde Rovinj mal ergooglen, parallel würde ich mich freuen wenn Du etwas darüber erzählst, aber das passt nicht in diesen Trade.

    Vielleicht hätte meine Frage besser lauten sollen:
    Wo in Spanien lebt Ihr und warum gerade dort?

    Und ich möchte noch einmal betonen. Ich suche nicht die deutsche Kultur. Ich suche keine deutsche Gründlichkeit. Ich möchte nicht nur deutsch sprechen, denn dann wäre ich hier in Kolumbien total falsch. Und ich will auch nicht am liebsten alles verdeutschen.
    Du solltest mal meine Postings lesen und verstehen, dann würdest Du mich vielleicht nicht so angreifen. Selbst wenn es so wäre wie Du schreibst wäre es niveauvoller meine Meinung zu respektieren, lieber Philip.
    " Es ist zwar ein deutschsprachiges Forum, aber es geht um Spanien. Und da gehören für mich in erster Linie diejenigen hin, die eine gewisse und vor allem positive Beziehung zu diesem Land haben." Woher willst Du meine Einstellung zu Spanien kennen? Ich frage Dich was soll das? Du bist voller Vorurteile und darüber solltest Du Dir zuerst Gedanken machen bevor Du jemanden angreifst! Und Dein Gelaber von Juden und Kolonialismus passt nun wirklich nicht in diesen Trade. DU verfehlst das Thema TOTAL!
    Deine haltlosen Behauptungen meiner Person gegenüber und Deine überspitzte und einseitige Meinung und Behauptungen haben diesen Trate versaut. Spanien den Spaniern, so ein Mist.
    Ein weiteres Zitat von Dir Philip: "Jeder denkt da anders, und das ist gut so. Und natürlich gibt es auch solche, die sich eben in den deutschen Kolonien wohl fühlen." Welche Frechheit nimmst Du Dir raus? Wer glaubst Du wer Du bist solche Dinge über mich zu behaupten?

    " Kommen wir aber nun zum wirtschaftlichen Aspekt. Werfen wir doch mal einen Blick auf die Costa del Sol. In der Provinz Málaga leben gut 1,7 Millionen Einwohner. In den Touristenhochburgen Torremolinos bis Estepona sind es an die 300.000 Einwohner. Davon arbeiten keine drei Prozent im Tourismusbereich. Keine 12.000 Menschen die ein wenig am Tourismus verdienen. Bei 1,7 Millionen Einwohnern ergibt das nicht mal ein Prozent. Wo ist denn da bitte der Wohlstand? Oder war damit gemeint, weil ein paar Residenten in ihren gepflegten Kolonien wohnen, sich dort wohl fühlen und ein paar Spanier beschäftigen?"
    Schon mal was von Steuereinnahmen gehört? Das ist nur ein Punkt!

    Bei der Hälfte Deines Postings " Noch ein paar Worte zum Wohlstand" habe ich aufgehört zu lesen. Das Thema ist verfehlt.
     
    #45 1. September 2012
  6. juergen
    juergen New Member
    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Roquetas der Mar
    Hallo Lutze,

    ich glaube nicht, dass Philip oder sonst jemand Dich angreifen wollte, geschweige denn, sich Frechheiten Dir gegenüber erlauben wollten. Kaum jemand, den ich hier im Forum kenne, lebt hier Spanien so intensiv wie Philip und andere tun das mit Sicherheit auch. Jeder hat doch seine ganz eigene Vorstellungen vom Leben hier und nach der schönsten Region zu fragen ist, mit Verlaub, eine sauschwere Frage.

    Egal wo ich lebe, für mich ist das menschliche Umfeld am wichtigsten. Wenn Du nun nach der Gegend fragst, ist das für mich eigentlich zweitrangig.

    Die Bergdörfer in der Alpujara sind einfach herrlich, auch der Strand, das blaue Meer, Palmen, abendliche Sonnenuntergänge, der Blick vom Berg, wenn es im Tal dämmert und Nebelschwaden die Hänge hochkriechen.
    Der kleine " solo " mit einem Veterano,... zum Nachbarn ein "Holá y que tal",... Freunde treffen. Mal in das Theater, ...eine Runde Schach spielen,... ein Tapa mit einem Vino tinto, den es auch noch gratis gibt... oder umgekehrt... das alles ist für mich "schöne Gegend hier " und ein Teil dessen macht für mich den Unterschied zu D. aus.

    Ich komme ins schwärmen und die "schönste Gegend" rückt dabei immer mehr in den Hintergrund.
    Lutze, wenn ich könnte, würde ich Dich gerne an meinem Leben ein paar Tage teil haben lassen. Wir würden Steuerhinterzieher und span. Krise vergessen, wer hier regiert, hat keinen nennenswerten Einfluss auf unseren Tagesablauf. Wir verrichten unsere Arbeit und in der Freizeit genießen wir unser Leben. Und genau so machen es die Spanier.

    Fazit : ... jeder lebt sein Leben und schätzt sich glücklich, wenn er den richtigen Weg / Ort gefunden hat. Andere müssen noch daran arbeiten, wie z.B. Du. Wenn ich nun sage : ... dazu alles Gute für Dich, dann ist ganz ehrlich gemeint.
    Da ich nun hier im Forum schon fast als " Sprücheklopfer " bekannt bin :

    " Wer das Glück hat, glücklich zu sein, kann auch glücklich machen"

    j.
     
    #46 1. September 2012
  7. Heini
    Heini Gesperrt
    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Den darfst Du klopfen. :D

    Da stimme ich gerne zu. ::daumen::)
     
    #47 1. September 2012
  8. Heini
    Heini Gesperrt
    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielleicht etwas teurer, dafür bietet es viel Service.
    Viele Veranstaltungen waren bis vor ein paar Jahren alle kostenlos. Ob das noch so ist? Müsste Bekannte fragen, welche dort leben.
     
    #48 1. September 2012
  9. elmolinero
    elmolinero New Member
    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja viel Spaß dabei Philip,
    genau das mache ich in Deutschland fast täglich, mit netten Deutschen in der Bar sitzen und bei netten deutschen Freunden grillen und dabei feststellen wie schön es ist, wieder in Deutschland zu leben.
    Das gilt aber eben nur für mich, andere können was anderes machen.

    ----------editiert von Bigrolly--------

    allerdings kann ich mir nicht vorstellen daß es im Raum Malaga 3 % der Menschen sind, die vom Tourismus leben sprich Deine genannten 12.000 Menschen.
    Ich gehe davon aus, daß es dort an der Küste min. 10.000 Restaurants und Bars gibt, wenn in jedem Betrieb nur 3 Leute arbeiten, sind wir schon bei 30.000.
    Dazu die Hotels, Autovermieter, Souvernirläden, Klamotten, Schuhläden, Makler, Putzfrauen, Poolpfleger usw. usw.
    Natürlich arbeiten diese Menschen nicht nur für Ausländer, sondern auch für spanische Touristen, aber trotzdem.
    Ich weiß nicht wie es aussehen würde, wenn sämtliche ausländische Firmen das Land verlassen würden. Aber das ist ja auch nicht das Thema.

    Noch etwas zu dem ewigen Argument, jeder der Spanien verläßt wäre gescheitert und es ist besser das er wieder nach Deutschland zurückgeht:
    Wenn niemand weiß wie ich heiße, wo ich in Spanien gewohnt habe und was ich dort gemacht habe, dann kann derjenige auch nicht so dumm daher reden und behaupten, ich wäre gescheitert.
    Ich mußte mich nicht 15 Jahre als Poolpfleger und Allroundhandwerker
    durchkämpfen, uns gefiel nur die letzten Jahre das Land nicht mehr.

    Ich bin gerne bereit auf Fakten einzugehen und über nachvollziehbare Argumente zu diskutieren, auf persönliche Anfeindungen gehe ich in Zukunft allerdings nicht mehr ein, vor allem nicht wenn sie so plump und durchschaubar vorgetragen werden. Und jetzt bin ich erstmal 3 Wochen im Urlaub.
     
    #49 2. September 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. September 2012
  10. Desco Negut
    Desco Negut Active Member
    Registriert seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    ... ohne die Spanien vielleicht gar nichts auf die Kette gekriegt hätte.

    Diese "finanziellen Zuckerwürfel" ergeben sich aus Angebot und Nachfrage. Übrigens gibt es eigentlich immer die Möglichkeit "Nein" zu sagen. Aber das schnelle Geld lockte natürlich. Dessen ungeachtet sind die Spanier alleine schuld an dieser Misere. Trotzdem fallen in Diskussionen mitunter schwachsinnige Argumente wie das, das Deutschland ja schließlich viel Geld mit dem Bauboom verdient hätte, man hätte Baumaschinen und -Materialien, LKW usw. nach Spanien verkauft. Das kann eigentlich nur heißen, daß sich Spanien selbst als nicht voll zurechnungsfähig einstuft. Seit wann muß eine Volkswirtschaft die andere denn an die Hand nehmen und davor warnen, sich in den Untergang zu manövrieren? Jeder ist seines Glückes Schmied, und wenn nicht deutsche Firmen das Geschäft gemacht hätten, dann eben französische, italienische oder jede andere.
     
    #50 2. September 2012
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Autoummeldung - Hoffe die richtige Rubrik gewaehlt zu haben

    Autoummeldung - Hoffe die richtige Rubrik gewaehlt zu haben: Guten Tag Ich habe eine Frage zur Autoummeldung. Ich lebe hier in Spanien, mein Auto (Citroen) ist hier angemeldet und bezahlt. Ich spiele mit dem Gedanken, nach einer Krankheit wieder in DE zu leben. Dort besteht man fuer eine...
  2. Deutsche Urlauber in Spanien

    Deutsche Urlauber in Spanien: Vor vielen Jahren habe ich des öfteren gehört: " Gott schütze uns vor Sturm und Wind und deutsche Rentner, die im Ausland sind " Ich meine, das wäre in Holland gewesen. Ganz so schlimmes habe ich hier in Spanien noch nicht gehört und in...
  3. Lutz, 46

    Lutz, 46: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin der Lutz, 46 Jahre alt, oder jung, ganz wie Jeder will. Gebürtiger Sachse, geboren in Zwickau. Zur Zeit lebe ich noch in Taganga/ Kolumbien und bin ab Mitte Ende Oktober...
  4. Meinungsumfrage über Zara

    Meinungsumfrage über Zara: Hola a todos! Cómo estáis? Espero que todo vaya bien! Also, für meine Bachelorthesis habe ich einen Fragebogen erstellt, der sich mit Markenpräferenzen und dem eigenen Image befasst. Ich gehe hier auf das Unternehmen [B]ZARA[/B] ein. Den...
  5. Unterkünfte, Links, Ausflugsziele, Reisebewertungen....

    Unterkünfte, Links, Ausflugsziele, Reisebewertungen....: Hallo zusammen... Fand eine informative Webseite zum Thema Urlaub in Spanien: [url]http://www.trivago.de/spanien_31490[/url] Zahlreiche Unterkünfte in den jeweiligen Regionen, Ausflugstips, Urlaubsfotos, Reiseberichte, Bewertungen, etc....
  6. Auto mieten bei Auriga Crown

    Auto mieten bei Auriga Crown: Hallo! Wir haben auch für August ein Auto über Auto Europe bei Auriga Crown gemietet. Im Mietvertrag steht, dass eine Kaution auf der Kreditkarte blockiert wird. Ich habe am Flughafen in Malaga bei Auriga Crown angerufen und die haben mir...
  7. Unterschiede spanischer Regionen

    Unterschiede spanischer Regionen: Hallo ihr Lieben :) Bin noch ganz neu hier... und hab direkt mal eine Frage. (Hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum? ) Ich schreibe in Spanisch eine Facharbeit mit dem Thema "Das spanische Bildungssystem". Läuft bis jetzt alles super...