Meinungsumfrage: Welche Region ist die Beste?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Lutze, 30. August 2012.

Booking.com
  1. Gast1805
    Gast1805 Guest
    In Spanien leben Spanier, schon vergessen?

    @Alex, ein guter Beitrag. Wir sind in Spanien, wir lieben Spanien, dann sollte es uns auch nicht wundern, wenn uns mal etwas zu spanisch vorkommt.

    Wer die deutsche Kultur sucht, wer Deutsch sprechen möchte, wer deutsche Gründlichkeit möchte, wer alles am liebsten verdeutschen will, der sollte sich wirklich mal Gedanken machen, wo sein wirklicher Platz ist.

    Es ist zwar ein deutschsprachiges Forum, aber es geht um Spanien. Und da gehören für mich in erster Linie diejenigen hin, die eine gewisse und vor allem positive Beziehung zu diesem Land haben. Und die wahren Experten sind vor allem jene, die nicht nur die Sprache beherrschen, sondern eben auch mit den Spaniern leben. Denn Spanien ist schliesslich das Land der Spanier, und das wird auch immer so bleiben, schon vergessen?

    Das bedeutet aber nicht, dass man seine Augen verschliessen soll. Im Gegenteil sogar, man will ja gerne vor Schwierigkeiten gewarnt werden, aber eben nicht nur als abschreckendes Beispiel, gar mit der Drohung "untersteh dich nach Spanien zu kommen!!" sondern gleich mit dem hilfreichen Hinweis, wie man jenes Problem umgehen kann, wie man es besser machen kann! Und nicht nur einfach feststellen, dass alles Sch... ist.
     
    #21 31. August 2012
  2. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... dem ist nichts hinzuzufügen ... ::daumen:

    ... und wir fühlen uns wohl hier - wenn wir denn da sind ... etwa 3-4 Monate/Jahr ... :D

    ... und übrigens, ich spreche nahezu umgangssprachlich perfekt Spanisch ... bin also von der Sprache her hier auf jeden Fall zuhause .. :cool:

    Saludos -- baufred --
     
    #22 31. August 2012
  3. elmolinero
    elmolinero New Member
    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Philip,
    schön und gut mit Integration, Deine Ausführungen tendieren für mich etwas in Richtung Assimilation. Damit bin ich überhaupt nicht einverstanden.
    Ich weiß auch nicht warum ein britischer, niederländischer oder deutscher
    Rentner unbedingt spanisch lernen muß wenn er es sich leisten kann, für alles einen Übersetzer zu beauftragen.
    Mir persönlich würde das zwar nicht gefallen, aber ich respektiere es, wenn Residenten im Rentenalter nicht mehr die Lust haben, eine Sprache zu lernen.
    Mich hat das schließlich in Spanien auch nicht belastet.
    Man sollte aber mal darüber nachdenken, wer zumindest an den Küsten das Land einigermaßen am Laufen hält.
    Die Kohle wurde und wird gerne genommen, sobald es aber kriselt heißt es gleich,
    alle Ausländer raus, sind ja sowieso Versager und nehmen uns die Arbeit weg.
    Wie würde Spanien; die Küste, ohne Ausländer aussehen, so ohne Touristen und ohne Residenten ?
     
    #23 31. August 2012
  4. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... muß nicht, aber es erleichtert den Alltag doch ungemein und wer schleppt schon jeden Tag 'nen Übersetzer mit sich rum :eek:... und, sogar 'ne Handvoll Vokabeln sind schon sehr hilfreich ... immer nach dem Motto ... je mehr ... je besser ... und: das hat noch lange nichts mit Assimilation oder so etwas zu tun, sondern ist für mich nur ein Werkzeug wie Lesen und Schreiben ... deswegen bleibe ich doch Deutscher, werde aber von den Spaniern auf "Augenhöhe" wahrgenommen :cool: ... nebenbei bemerkt, auch ich bin Rentner ... :cool:

    ... und oft genug hab ich Leuten, die stammelnd in irgeneinem Laden standen und ihre Wünsche los werden wollten, unter die Arme gegriffen ...

    Saludos -- baufred --
     
    #24 31. August 2012
  5. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Integration & Assimilation

    Da wirfst Du ja ein tolles Wort ins Rennen. Assimilation! Mal ganz davon abgesehen, dass diese Bezeichnung recht vielseitig verwendbar ist, reflektiert sich darin doch eher die Tendenz der Einbindung einer politischen, sozialen oder auch kulturellen Minderheit. Da fallen mir spontan die Juden ein oder gehen wir weiter zurück, als Instrument im Kolonialismus. Mit dem letzten Begriff könnte man eine Parallele zur heutigen Zeit ziehen und die zahlungskräftigen Rentner als Kolonialmacht an Spaniens Küsten ansehen. Und schon sind es nicht mehr sie, die Zugereisten, die sich an die neuen Gegebenheiten anpassen sollten, nein, jetzt müssen sich die Spanier in ihrem eigenen Land integrieren.

    Ganz viel sogar. Wir Menschen leben nun mal in einer Gemeinschaft. Da sollte das Zusammenleben funktionieren. Und eine gute Basis dafür ist nicht nur den anderen zu respektieren, sondern es verlangt ein gewisses Einfühlungsvermögen in diese neue Kultur. Und das geht eben nur, wenn man nicht nur sieht, sondern auch versteht, wie die Einheimischen hier leben.

    Weil er keine Lust mehr hat? Das ist ja eine richtig überzeugende Logik. Dann räumt er morgen den Müll nicht mehr weg, hält sich nicht an sonstige Regeln ... weil er keine Lust mehr hat.

    Das erinnert mich an eine Geshichte die ich etwa vor einem Jahr in Fuengirola erlebte. In einer Cafetería beschwerte sich so ein deutscher Resident, aus der deutschprachigen Kolonie El Faro, dass er es unverschämt fände, dass hier so wenig Deutsch gesprochen werde. Schliesslich bringe er eine Menge Devisen in dieses Land.

    Verstehe ich diese Behauptung richtig? Also, die Costa del Sol zum Beispiel, verdankt ihren Wohlstand den ausländischen Rentnern?

    Ach so, die Deutschen nehmen im Allgemeinen nicht gerne die Kohle? Man lernt immer dazu!

    Und noch etwas verstehe ich nicht. Wir haben doch über Rentner gesprochen, wieso nehmen die irgendwelche Arbeitsplätze weg? Und wer beschimpft sie wo als Versager? Wo können wir denn so etwas nachlesen?

    Nun sollten wir mal eins klarstellen. Touristen sind für ein jedes Land eine Einnahmequelle. Eine sehr gute sogar. Aber sie sind und bleiben Gäste und sollten auf jeden Fall dementsprechend bestens behandelt werden. Im Gegenzug sollten sich die Gäste auch wie Gäste benehmen und die Kultur des fremden Landes akzeptieren.
     
    #25 31. August 2012
  6. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Philip,
    verstehe mich bitte nicht falsch, aber dein vorletzter Beitrag könnte auch missverstanden werden. Es geht auch nicht um Urlauber oder Rentner wie du jetzt schreibst, sondern das Thema heisst: Welche spanische Region ist die Beste zum Leben und warum gerade diese?

    Ich tausche hier jetzt einfach mal bewusst provokativ das Land aus. Bitte nicht verkehrt verstehen.

    Denn Deutschland ist schliesslich das Land der Deutschen, und das wird auch immer so bleiben, schon vergessen?

    Und nun? Wir haben seit 10 Jahren den Euro, Grenzen wurden aufgehoben etc. In Deutschland kümmerte man sich schon immer um Ausländer.
    So gab es zB schon vor 30 Jahren Führerscheinfragebogen in italienisch, türkisch, spanisch usw. Heutzutage auf den Ämtern gibt es
    immer jemanden der europäische Ausländer in der Landessprache unterstüzt. Auf den Gerichten ist dies gar ein absolutes Muss.
    Es herrscht das Gleichheitsprinzip mit der Sicherstellung der eigenen Kultur der Zuwanderer.

    Provokante Frage: Was hat da Spanien in den letzten 10 Jahren in dieser Richtung, Europa, unternommen ausser nordeuropäische Euros einzukassieren?

    Ich denke, elmolineros Gedanken gehen mehr in diese Richtung.

    LG
     
    #26 31. August 2012
  7. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Und es bleibt spanisch

    @Pepe, da stimme ich Dir oder Euch zu. Aber genau da sind wir beim Thema Integration angekommen. Das hat nichts mit Assimilation zu tun. Es geht um die Pflicht des Staates und der Einwohner bei der Integration behilflich zu sein. Dagegen sagt doch keiner was. Aber die Leute die hier Leben wollen, sollten sich auch ein wenig anpassen, und nicht nur meinen, weil wir in Europa sind, dürfe es hier nicht mehr so spanisch zugehen.
     
    #27 31. August 2012
  8. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Jupp, so isses.
     
    #28 31. August 2012
  9. Heini
    Heini Gesperrt
    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    GENAU !! ::daumen:

    Aber damit haben es "erhabenere Völker" nicht so und bemängeln alles was nicht deren Normen und Maßstäben entspricht.
     
    #29 1. September 2012
  10. juergen
    juergen New Member
    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Roquetas der Mar
    Aber wo ist denn nun die beste Region Spaniens ?

    Ich war weit über 10 Jahre nicht mehr in Deutschland und habe meine Ferien immer hier in Spanien verbracht. Aber ich könnte nicht sagen, wo es am besten gewesen ist, welche Landschaft die Schönste ist.

    Ich kann aber sehr wohl sagen, wo ich mich gut fühle.

    Es ist schön, wenn die Kinder aus der Nachbarschaft mich mit " Hola Julio " grüßen, wenn meine Frau allein ein Käffchen trinkt und jeder gleich kommt..." y donte es Julio" ? ... wenn der Koch aus unserer Stammbar, weil ich mal im Krankenhaus liege, meiner Frau für mich Essen einpackt.

    Wenn die Nachbarn kommen und sich bei mir Zitronen holen, wenn ich einfach nebenan klopfe um mir ein Ei zu pumpen, wenn meine Frau backt und ich auch den Nachbarn abgebe, wenn wir eingemachte Marmelade zum probieren anbieten, Nachbarn ihre eingelegten Oliven mit uns teilen, jeder wie selbstverständlich sein Benzinanteil gibt, wenn wir zum Pilze sammeln fahren und dergleichen mehr.

    Das ist für mich die schönste Region Spaniens.

    Was nützt die Landschaft, Sonnenschein und vielleicht auch Geld, wenn man sich in seiner nächsten Umgebung unwohl fühlt. Und was Nachbarschaft anbetrifft, " La amistad crece en el corazón " , das geht nicht sofort. Sich hier in Spaniern als Gast zu fühlen und sich entsprechend zu benehmen, einheimische Gepflogenheiten nicht nur zu akzeptieren, sondern mit zu leben, geben wenn man nimmt, dann kann man unter Umständen auch einmal span. Freunden gegenüber sagen, was nicht so schön ist.

    Also : ... für mich ist die schönste Gegend Spaniens dort, wo man sich zuhause fühlt !

    Viva Andalucia...

    j.
     
    #30 1. September 2012
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Autoummeldung - Hoffe die richtige Rubrik gewaehlt zu haben

    Autoummeldung - Hoffe die richtige Rubrik gewaehlt zu haben: Guten Tag Ich habe eine Frage zur Autoummeldung. Ich lebe hier in Spanien, mein Auto (Citroen) ist hier angemeldet und bezahlt. Ich spiele mit dem Gedanken, nach einer Krankheit wieder in DE zu leben. Dort besteht man fuer eine...
  2. Deutsche Urlauber in Spanien

    Deutsche Urlauber in Spanien: Vor vielen Jahren habe ich des öfteren gehört: " Gott schütze uns vor Sturm und Wind und deutsche Rentner, die im Ausland sind " Ich meine, das wäre in Holland gewesen. Ganz so schlimmes habe ich hier in Spanien noch nicht gehört und in...
  3. Lutz, 46

    Lutz, 46: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin der Lutz, 46 Jahre alt, oder jung, ganz wie Jeder will. Gebürtiger Sachse, geboren in Zwickau. Zur Zeit lebe ich noch in Taganga/ Kolumbien und bin ab Mitte Ende Oktober...
  4. Meinungsumfrage über Zara

    Meinungsumfrage über Zara: Hola a todos! Cómo estáis? Espero que todo vaya bien! Also, für meine Bachelorthesis habe ich einen Fragebogen erstellt, der sich mit Markenpräferenzen und dem eigenen Image befasst. Ich gehe hier auf das Unternehmen [B]ZARA[/B] ein. Den...
  5. Unterkünfte, Links, Ausflugsziele, Reisebewertungen....

    Unterkünfte, Links, Ausflugsziele, Reisebewertungen....: Hallo zusammen... Fand eine informative Webseite zum Thema Urlaub in Spanien: [url]http://www.trivago.de/spanien_31490[/url] Zahlreiche Unterkünfte in den jeweiligen Regionen, Ausflugstips, Urlaubsfotos, Reiseberichte, Bewertungen, etc....
  6. Auto mieten bei Auriga Crown

    Auto mieten bei Auriga Crown: Hallo! Wir haben auch für August ein Auto über Auto Europe bei Auriga Crown gemietet. Im Mietvertrag steht, dass eine Kaution auf der Kreditkarte blockiert wird. Ich habe am Flughafen in Malaga bei Auriga Crown angerufen und die haben mir...
  7. Unterschiede spanischer Regionen

    Unterschiede spanischer Regionen: Hallo ihr Lieben :) Bin noch ganz neu hier... und hab direkt mal eine Frage. (Hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum? ) Ich schreibe in Spanisch eine Facharbeit mit dem Thema "Das spanische Bildungssystem". Läuft bis jetzt alles super...