Ihr seid abartig!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Anti-Stierkampf, 6. Juli 2005.

Booking.com
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anti-Stierkampf
    Anti-Stierkampf New Member
    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ihr seid abartig!
    Ich finde alle Menschen, die Stierkämpfe unterstützen HERZLOS, WIDERWERTIG und einfach ABARTIG!
    Ich kann nicht verstehen, wie man sich daran aufgeilen kann, wenn Tiere öffentlich getötet werden...sie haben nicht den Hauch einer Chance... Und der Mörder wird wie ein Held bejubelt...Das ekelt mich sowas von an! Und jeder Mensch der nur den Ansatz eines mitfühlenden Herzens hätte, würde sich mal hinterfragen, wie sich ein Tier in so einem Moment fühlen muss...
    Tiere erleiden tagtäglich soviel Leid, nur weil es uns Menschen Spass macht, Schwächere fertig zu machen... was sage ich "Menschen"!!!??? Sowas ist für mich nur noch "Kreatur"...
    Das ganze auch nicht mit Brauch zu rechtfertigen ist ja wohl das Lächerlichste... sowas ist für mich nur arm!
    Und solche "Menschen", die Stierkampf befürworten, haben für mich (meine Meinung) kein Recht auf Menschenrecht!
     
    #1 6. Juli 2005
  2. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Den Beginn machte ein kleiner Stier, ein Chico. Voller jugendlichem Eifer stürmte er in die Arena. Mit der Zeit wurde er aber langsamer. Mir tat es in Herz und Seele weh als ihm die zwei Pfeile in die Schulter gerammt wurden und er blutend immer wieder auf das rote Tuch stürmte. Die Sonne und die Anstrengung forderten ihren Tribut - immer wieder blieb er röchelnd in der Arena stehen. Ich hatte vorher noch nie eine Stier gesehen, dem im wahrsten Sinne des Wortes die Zunge raushing. Dann bekam er mit dem Degen den Todesstoß. Dennoch brach er nicht sofort zusammen. Schwer verletzt kämpfte er in eine Ecke gedrängt immer wieder gegen die Matadore an. Mir wurde fast schlecht - ich litt mit dem armen Tier. Der Matador wiederholte seinen Todesstoß und diesmal war der Stier sofort tot. Man schnitt dem Stier beide Ohren als Trophäe ab, da konnte ich gar nicht hinschauen. Die Menge jubelteund freute sich. Spätestens da haben wir uns als Touristen geoutet, denn wir haben nur betreten geschaut. Der nächste Stier, der hereinstürmte war schon etwas größer - dennoch ereilte ihn das gleiche Schicksal. Die Qualität der Stiere steigerte sich, immer größere Exemplare stürmten herein - und jedesmal durfte ein anderer Matador ihn "erlegen". Ich empfand es als ganz entsetzlich, daß der Todesstoß nicht sofort zum Tode führte, sondern die Tiere zusammenbrachen, z.T. schwer verletzt wieder aufstanden, um um ihr Leben zu kämpfen. Erst als sie schon nicht mehr aufstanden wurden sie mit einem Dolch und einem kurzen Stoß direkt in den Nacken von ihrem Leid erlöst. Daran merkte man, daß es sich hier um einen Dorfstierkampf handelt.

    Quelle des obigen Textes: http://www.andreamo.de/travel/Andalucia/andalus.htm

    So habe ich den Stierkampf gesehen und nun sagt mir jemand was ist daran schön :cry: und für was es gut war ? Die Ehre ?

    Und seit über 20 Jahren habe ich diese Bilder im Kopf und werde sie auch nie vergessen für mich war es einfach grauenvoll :cry:
     
    #2 15. September 2005
  3. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Spaniens Tierschützern. "Stierkampf ist Quälerei", heißt es etwa bei der "Gesellschaft gegen die Folter und Misshandlung von Tieren"

    In Coria in der Extremadura werden die Stiere beispielsweise mit Dart-Pfeilen gespickt, in Tordesillas in Kastilien-León prügelt sie die Meute mit Stöcken zu Tode. In manchen Orten soll mit Autos Jagd auf die Tiere gemacht werden. Um sie zu schwächen, werden ihnen die Nasenlöcher verschlossen und die Augen mit Säure beträufelt.................

    das ist ein Wahrheitsbericht einer Zeitung :cry:
     
    #3 15. September 2005
  4. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was daran schön und gut war kann man leider nicht sagen - du hast nicht beschrieben, wie der matador den Stier mit der capa empfing, wie die verónicas ausgeführt waren, wie die quites waren, wie er seine faena komponierte und den Stier führte, die Eleganz der pase de pecho war, ob er die faena mehrheitlich mit rechts oder mit links ausführte - 20 Minuten eines Kampfes pro Stier fehlen in deiner Beschreibung...
     
    #4 15. September 2005
  5. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    diese Dinge haben mit Stierkampf nichts zu tun, werden von den meisten aficionados und toreros abgelehnt, leider wurde es als "erhaltungswürdige Tradition" eingestuft :twisted: - bei diesen Dorffiestas gebe ich dir absolut recht, sie sollten abgeschafft werden (damit meine ich nicht die encierros!)
     
    #5 15. September 2005
  6. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Ich war damals 12 Jahre alt :!: und kann dieses noch beschreiben als wäre es heute gewesen . Das was schön sein soll , das davor usw. spielt dann keine Rolle mehr , wenn man das gesehen hat .

    Ich habe mal einen Bericht gefunden den die meisten von euch bestimmt kennen werden

    http://aktiv.tierrecht.de/?fnkn=dbase&f ... &meldung=3
     
    #6 15. September 2005
  7. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    Du legst so viel Wert auf DEINE Meinung und kommst jetzt mit diesem Schwachsinn ? Wie soll ich dass verstehen, wenn Du Links bemühen musst, von dem sogar die BLÖD Zeitung noch was lernen kann - in puncto Unwahrheit und Volksverdummung !
    Schade, denn ich hatte Dich, trotz grammatikalischer Fehler, als intelligenter eingeschätzt.

    Uli
     
    #7 15. September 2005
  8. Gast2365
    Gast2365 Guest
    Du schaust auf grammatikalischer Fehler :?: Hmmmm die Grammatik in einem Forum ist, denke ich, eigentlich nicht ganz so wichtig :roll: (so sehe ich das ) Wichtig ist man versteht was ich meine :wink:

    Aber dieser Bericht ist Tatsache und die Bilder liefen im Spanischen Fernsehen :wink: und nun ist es Schwachsinn :?:

    Aber ich sagte ja schon .............alles was degegen spricht ,wird einfach nieder gemetzelt von Euch :roll:

    Aber dies alles ist nunmal wirklich passiert , und läßt sich nicht abstreiten .

    Nur machen einige lieber die Augen zu und lesen/sehen nur das was sie wollen. Schade eigentlich :cry:
     
    #8 15. September 2005
  9. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    Tatsache ? Woher weisst Du das ?
    Welche Bilder ?
    Links steht: Quelle: Stern

    Uli
     
    #9 15. September 2005
  10. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du auf die Verletzung von Franco Cardeño ansprichst - die lief seinerzeit sogar im deutschen Fernsehen... wahrscheinlich als Abschreckung von so viel Dussligkeit.

    klar - schliesslich haben wir Erfahrung darin und meine espada hängt hier an der Wand *Satire-Ende* :wink:
     
    #10 15. September 2005
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. ¡ Recuerdos a todos !

    ¡ Recuerdos a todos !: -------------------------------------------------------------------------------- Geschrieben von Uli am 30.06.2002, 12:37: von "Sidona", die mich vorhin (30. Juni 2002, 11.15 Uhr) aus Avila, einer Zwischenstation ihrer "Vuelta de España",...
  2. Wieder im Lande!

    Wieder im Lande!: Hallo Leute, ich bin wieder online :lol: ! Wir fuhren über Paris-Biarritz nach Avila, von da besichtigten wir Salamanca, Valle de los Caídos und Escorial, weiter ging's nach Córdoba. Nach soviel Kultur haben wir uns jetzt Urlaub verdient...
  3. Andalusienrundreise mit dem Auto

    Andalusienrundreise mit dem Auto: Hallo, viele Tipps habe ich mittlerweile schon über die Homepage bekommen. Wir möchten Ende September für zwei Wochen eine Autorundreise durch Andalusien starten. Könnte ihr mir sagen/schreiben, ob es sich äußerst schwierig gestaltet,...
  4. Ostern in Andalusien: alles belegt ???

    Ostern in Andalusien: alles belegt ???: :?: Gerne würde ich über die Osterfeiertage 2003 mit meiner Familien eine [u]selbst organisierte Rundreise [/u]durch Andalusien - kombiniert micht einigen Tagen Stradurlaub - machen. Nun habe ich aber von einem Bekannten gehört, dass dies nicht...
  5. USA - IRAK - DIE WELT

    USA - IRAK - DIE WELT: Hallo zusammen, :idea: :!: :!: :!: habe gestern eine Mail mit einem pdf - File bekommen. Möchte Euch diesen nicht vorenthalten un habe diesen unter:...
  6. Ihr seid abartig!

    Ihr seid abartig!: Ich finde alle Menschen, die Stierkämpfe unterstützen HERZLOS, WIDERWERTIG und einfach ABARTIG! Ich kann nicht verstehen, wie man sich daran aufgeilen kann, wenn Tiere öffentlich getötet werden...sie haben nicht den Hauch einer Chance... Und der...
  7. Pro und Contra

    Pro und Contra: So sieht der Ablauf eines traditionellen Kampfes aus, lest selbst was ihr unterstützt: Im ersten Teil verwendet der Matador ("Töter"), die Hauptfigur des Stierkampfes, ein großes, meist purpurrotes und gelbes Tuch, um den Stier zu reizen und...
  8. Wie lange seid Ihr in Spanien?

    Wie lange seid Ihr in Spanien?: Immer wieder taucht die Frage auf, wie lange sich denn so einer hier in Spanien aufhält. Zwar ist das nicht unbedingt ein Qualitätsnachweis der jeweiligen Anmerkungen, jedoch sind nun mal Leute die sich hier länger aufhalten einfach öfters...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.