Geschichte der Guardia Civil in Spanien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Gata, 30. Mai 2020.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschichte der Guardia Civil in Spanien
    #1 30. Mai 2020
  2. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    43
    Doch was mit Corona,so oft wie ich in letzter zeit von denen kontrolliert worden bin,habe ich es in meinen 24 Jahren in Spanien nicht erlebt
     
    #2 30. Mai 2020
  3. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Irgendwas müssen die doch zu tun haben bzw. zu tun bekommen. Früher waren sie wesentich intensiver mit der Überwachung des Strassenverkehrs, Bewachung der Grenzen und Aufgaben des Zolls betraut. Sehr zum positiven gändert hat sich der Umgangston und auch das früher enorm überhebliche und grosskotzige Verhalten bis hin zu gelinde gesagt "Handgreiflichkeiten". Heute gehören zu einer guten Ausbildug auch umfangreiches Allgemeinwissen und tadellose Umgangsformen zur Erscheinung als würdige Vertreter der Staatsmacht.
    In der CBN Geschichte vermisse ich u.a. einen Hinweis auf die ausführende Beteiligung der Guardia Civil am gescheiterten Staatsstreich von 23. Februar 1981. Derartige Darstellungen vermitteln dem Leser das (und nur das) was der Verfasser mit oder ohne Hintergedanken vermitteln will. Das ganze Thema "Gurdia Civil" ist wesentlich weitreichender und umfangreicher als auf ein paar Seiten zusammengepfercht behandelt werden zu können.
     
    #3 31. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2020
  4. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Okay, das ist hier keine Vorlesung, soll es auch nicht sein.( Die sind übrigens auch nicht neutral).
    Aber gibt doch eine Übersicht und Einblick in deren "Existenz". Frag mal Leute auf der Strasse zu dem Thema, dann kommt gar nichts.
    Ich finde solche Denkanstösse in Form von Zeitungsartikeln immer gut.
    Wer das Thema vertiefen will, kann das gerne tun.

    Ich habe mit der GC nur positive Erfahrungen gemacht. Was mir aber immer Bauchdrücken verursacht, ist ihr Erscheinungsbild: breitbeinig, dunkle Sonnenbrille und die Ungewissheit was sie wohl wieder von einem wollen.:-k
     
    #4 31. Mai 2020
    Acacias37 gefällt das.
  5. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    43
    Genau,und teilweise hat die Guardia auch einen überheblichen Ton an sich,das lob ich mir in Katalonien die Mossos immer freundlich und hilfsbereit,die Mossos haben mir sogar schon einen Reifen gewechselt,als ich die Schrauben nicht aufbekommen habe
     
    #5 31. Mai 2020
  6. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Ihr repressives Auftreten ud Vorgehen wird die GC wohl nie ganz verlieren. Anfang der 80er sollte sie übrigens von der damaligen sozialistischen Regierung aufgelöst werden, als bei einer Kontrolle auf ein flüchtendes Fahrzeug gezielt geschossen wurde, wobei ein Baby tödlich getroffn wurde.
     
    #6 31. Mai 2020
  7. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    43
    währe ich nicht böse gewesen,wenn das geklappt hätte,@Meckerer ,Hans ich weiss nicht wie es bei dir oben ist?? aber hier in Calpe sind die unerträglich,breitbeinig und mit Sonnenbrille so beschrieb es @Gata,mein Partner sagt immer:die schaukeln sich jetzt an den Eiern hoch
     
    #7 1. Juni 2020
  8. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Meine Empfehlung: sich auf keinen Fall auf Diskussionen mit denen einlassen, sie haben immer das letzte Wort. Mit Sprachbarriere und mangelnder Kenntnis von Gesetzen und Bestimmmungen ist man der Hilflosigkeit ausgeliefert. Also Zähne zusammenbeissen - es gibt schlimmeres.
     
    #8 1. Juni 2020
  9. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    43
    @Meckerer,nee mache ich anders,ich spreche kein Wort spanisch und lasse sie sich die Zähne an mir ausbeissen.klappt gut
     
    #9 1. Juni 2020
  10. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    In D ist die Polizei gnadenloser; einmal keinen Lappen dabei: Strafe. In E sagen sie: morgen früh mit Lappen auf der Wache erscheinen.
    Einmal bin ich eine Einbahnstrasse falsch reingefahren in E: Verwarnung. Einmal falsch geparkt: Verwarnung. Etc. Hätte noch mehr Beispiele parat.
    Sie kontrollieren aber jedesmal die Papiere. Die sind natürlich bei mir in Ordnung.
    Und mit Handy am Ohr, so typisch spanisch :spain:, fahre ich nicht. Also bisher - alles gut.:twink:
     
    #10 1. Juni 2020