¿Fumado permitido?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von pedro54, 25. März 2010.

Booking.com
  1. pedro54
    pedro54 New Member
    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kanton Schaffhausen, Schweiz
    ¿Fumado permitido?
    Hallo
    Wollte nur mal nachfragen, ob in spanischen Bars und Restaurants noch geraucht werden darf oder ob ich die Zigarren zu Hause lassen muss, wenn ich nächste Monat nach Spanien fahre.
     
    #1 25. März 2010
  2. elcielo
    elcielo New Member
    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Andalucia
    hi pedro,

    also in vielen bar´s ist es noch erlaubt, wobei ich ganz unten in andalusien lebe. dort hat man wahrscheinlich noch eine entspanntere haltung zum rauchen. by the way - eine stange camel kostet in gibraltar schlappe 16 €. :)

    gruß roman
     
    #2 25. März 2010
  3. Gunther
    Gunther Member
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Pedro !

    Bei uns im Ort Ametlla de Mar / Catalunya steht an den meisten Bars " Fumar es Prohibit " [-X als verboten.
    Schaut man aber hinein, stehen überall Aschenbecher und es wird stark gequalmt.
    Ich denke man sieht es in Bars etwas liberaler. In Restaurants eher nicht.

    Gruß Gunther
     
    #3 26. März 2010
  4. Enriquez
    Enriquez New Member
    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn man die schleppende Entwicklung hier in Deutschland sieht, dann wird das im Land der Puros, wohl noch etwas länger dauern.
     
    #4 26. März 2010
  5. Gast7943
    Gast7943 Guest
    Hallo Peter
    Also hier bei uns im Hinterland in Sax und Umgebung wird in allen Bars noch gequalmt was das Zeug hält. :)
    Gruss Katharina
     
    #5 9. April 2010
  6. Strandpirat
    Strandpirat Member
    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo zusammen,

    Rauchen in Bars mit separatem Restaurant, ja. Gehört dazu, wie Tapas zum Wein oder Bier.Trägt zur wichtigen sozial-kommunikativen Atmosphäre bei, da die Bars in E eine andere Bedeutung einnehmen als die Kneipe in D. Das sollte aber der Inhaber selbst entscheiden dürfen ob rauchfrei oder nicht.
    Im Restaurant auf jeden Fall rauchfrei.Die Menschen in Spanien sehen das eh pragmatischer als wir Deutschen.
    Das können wir uns ruhig von den Spaniern abgucken .
    Und jeder Gast kann schließlich die gastronomische Einrichtung seiner Wahl selbst bestimmen.
    Die ganze Welt weiss, daß Rauchen gesundheitsschädlich ist.
    Liebe Raucher und Nichtraucher, laßt Euch einfach nicht bevormunden.

    Das schreibt Euch

    Strandi
     
    #6 11. April 2010
  7. imported_Chris
    imported_Chris New Member
    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das neue Gesetz das (voraussichtlich) im Sommer kommt soll einige Änderungen enthalten:

    - 30% der Hotelzimmer dürfen als Raucherzimmer reserviert/deklariert werden
    - Rauchen ist in Gefängnissen und psychatrischen Kliniken erlaubt
    - Kleine Bars erhalten die Möglichkeit Tabak zu verkaufen, das Rauchen selbst ist aber verboten
    - In Casinos und Bingos ist es verboten

    Eine Frage stellt sich trotzdem. Warum darf in psychatrischen Kliniken und Gefängnissen geraucht werden?
     
    #7 9. Mai 2010
  8. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    63
    Weil dort besondere Bedingungen herrschen.
    Wenn du phsychisch Kranken ihr Suchtmittel Nikotin abnimmst, werden sie extrem unruhig, was durch erhöhte Medikation ausgeglichen werden müsste. Damit wäre niemandem gedient.( ein Suchtmittel durch ein anderes austauschen).
    Allerdings darf in geschlossenen Räumen nicht mehr überall gepafft werden.
    Es gibt inzwischen spezielle Raucherzimmer, auch um Nichtraucher auf den Stationen, Pflegepersonal, Ärzte, zu schützen.
    Ausserdem will man auf diese Weise verhindern, dass die Insassen sich Nischen suchen, die man schwer kontrollieren kann.
    Geschlossen untergebrachte Kranke müssten ausserdem zu jedem Rauchwunsch ins Freie begleitet werden, das wäre personell gar nicht machbar.
    Es gibt also verschiedene Gründe, in der Psychiatrie das Rauchen nicht zu verbieten, sondern lediglich dem Zeitgeist anzupassen. ( Raucherzimmer).
    In Gefängnissen ist Aggression ein grosses Thema. Rauchentzug, gepaart mit mangelnder Einsicht, würde dieses Problem erheblich verstärken. Das kann niemand verantworten.
    Ich finde, ob Psychiatrie oder Gefängnis, diese Personengruppen sollten nicht durch unüberlegte weitere Bevormundung, gegängelt werden.
     
    #8 9. Mai 2010