Fragen zum Immobilienkauf Spanien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Vorhaben2017, 31. Mai 2017.

Booking.com
  1. guss4
    guss4 Member
    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Nachdem ich das Haus in Deutschland, das ich spaeter dann kaufte, ausgesucht hatte, beauftragte ich einen oeffentlich bestallten Sachverstaendigen. In meinem Fall war das ein Architekt.

    Dieser bewertete dann das Haus neutral, das heisst: ohne irgendwelche Eigeninteressen.

    Und auf der Basis dieser Bewertung habe ich dann mit dem Verkaeufer den Preis ausgehandelt.

    Frage: Das muss doch so auch in Spanien moeglich sein? Dass jemand ein Haus neutral, also ohne Eigeninteresse, bewertet?
     
    #11 3. Juni 2017
  2. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Bezogen auf die jeweilige Situation sogar mehrmals. :D

    Nur war die spanische Situation von '72,81,92,98 und 2006 jeweils eine völlig andere, angefangen bei "das 5fache bieten" für alle erforderlichen Wasser- und Wegerechte.



    Leider befindet sich aktuell das "unten" oberhalb eines aus finanztechnischer Sicht vernünftigen Wertes, zumal wenn man die Zukunftsperspektiven betrachtet... ein massives Wirtschaftswachstum kann man dabei wohl ausschließen :D

    Jeder Euro zu viel wird einfach weg sein, da sollte man sich schon darüber im Klaren sein dieses Geld nur für ein angenehmes Gefühl auszugeben.


    Fast, das habe ich wohl unsauber formuliert, ich würde 20k bieten, selbstverständlich nachdem ich ausreichend Baumängel aufgezeigt hätte, um das nicht völlig absurd erscheinen zu lassen. Die Hälfte "bei Übergabe in bar" - wenn Sie wissen was ich meine - da lassen sich so einige finden, die plötzlich ins Denken kommen..... aber ich würde momentan garantiert nichts in Spanien kaufen. Außer Garagen mit Überbreite - das lohnt sich weiterhin.

    Man muss aber auch dazu sagen - mich interessiert nur die finanztechnische Sicht und da ist es das Gescheiteste eine Immobilie in D zu kaufen, 50% der Miete wg. Ausfallrisiken aus der Kalkulation nehmen und die aktuelle Traumimmobilie in Spanien mieten, alle notwendigen Einbauten sind in 3 Tagen erledigt. Schon den Faktor dadurch nicht in Spanien steuerpflichtig zu werden darf man nicht unterschätzen.

    Insofern - ein 200k-Angebot für 10k kaufen - da würde auch ich vielleicht schwach werden. ;) ::daumen:
     
    #12 3. Juni 2017
  3. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ich werde an meinen Formulierungen arbeiten müssen.:)
     
    #13 3. Juni 2017
  4. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    In Spanien? Ohne Eigeninteresse? Da wird aber vorher der Stierkampf abgeschafft. ;)

    Bezogen auf Denia denke ich schon an ganz konkrete Personen und Seilschaften - du wärest der Neue und dann noch einer der die Sprache nicht spricht..... jede professionelle Hilfe wird dich zum Opfer machen.
     
    #14 3. Juni 2017
  5. guss4
    guss4 Member
    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    @Vorhaber:

    Da ihr ja in Denia kaufen wollt, solltet ihr mal "Tasación en Denia" googeln.

    Es kommen Empfehlungen, wie man den Wert eines Gebaeudes dort schaetzen lassen kann.

    Wenn ich ein Haus in Spanien kaufen wollte, waere das das Allererste, was ich tun wuerde:

    das von mir ins Auge gefasste Haus schaetzen lassen. Denn es bringt doch nichts, irgendwelche Vorgaben des Verkaeufers zu uebernehmen. Dass ein Verkaeufer immer mehr will, als das Gebaeude wert ist, liegt doch auf der Hand.

    Also muss erstmal ein Tasador ran.

    https://www.paginasamarillas.es/a/tasadores/alicante/denia/

    nennen einige. Da solltet ihr Kontakt aufnehmen.

    Also:

    1. Nach Denia fahren

    2. Sich dort von Dolmetscher begleiten lassen

    3. Haeuser angucken

    4. Mit Verkaeufer Vorbesprechung durchfuehren

    4. Preis durch neutralen Schaetzer ermitteln lassen
     
    #15 3. Juni 2017
  6. guss4
    guss4 Member
    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Verzeihung Rolf, mein Beitrag hat sich mit deinem ueberschnitten...
     
    #16 3. Juni 2017
  7. ania
    ania New Member
    Registriert seit:
    6. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Vorhaben 2017,

    da sind wir in einer ähnlichen Situation. Ich habe in Oliva (25 min nördlich von Denia) ein Haus gefunden nach einer 1-jährigen Suche. Ich bin gerade dabei, den Kaufvertrag von einem Anwalt aufsetzen zu lassen. Das Haus muss allerdings renoviert werden, was auch die Abschätzung der Renovierungs- und Sanierungskosten noch zusätzlich mit sich bringt. Ich bin über jede Erfahrung dankbar und gebe gerne meine Erfahrungen an Euch weiter.

    Ich habe das Haus über einen Maklerr gefunden, nachdem ich über das Portal Kyero.com das inserat gefunden habe. Bevor man allerdings irgendetwas beim Makler bezahlt wie z.B. eine Reservierungsgebühr, etc. habe ich einen deutsch sprechenden Anwalt eingeschaltet, der das vertraglich alles abgesichert hat.

    Wir können uns gerne kurz schließen.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Ania
     
    #17 4. Juni 2017
  8. Vorhaben2017
    Vorhaben2017 New Member
    Registriert seit:
    25. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Miteinander,

    vielen hetzlichen Dank für Eure Informationen und Hinweise.

    Was sollen wir denken?
    Uns wird bei dem was manche berichtet haben Angst und Bange.

    Bsp.
    Wir hatten ein Haus, nein Villa Bj. 2003 mit dem Preis von 299.000 Euro gesehen und dachten, das dies nicht teuer ist. Warum, weil dieses Haus vor einigen Monaten erst von 765.000 Euro auf 399.000 Euro gesenkt wurde und dann vor ein paar Tagen auf 299.000 Euro.

    Wir dachten, wow. Solche Preissprünge sind ja der Wahnsinn. Das Haus ist von den Bildern her top, aber sowas von. Also 4 SZ und 3 Bädern, 165qm Wfl. und 800qm Grund. Und dann noch eine super Aussicht auf das Meer.

    Wir sehen schon die aktuelle wirtschaftliche Lage in Spanien, mit fast 20% Arbeitslosigkeit und den unzähligen Immobilien, die es zu erkaufen gibt. Und die Regierung lässt fleißig weiter bauen, die Immo-Preise werden vermutlich weiter in den Keller gehen.

    Aber das Beispiel von einem hier im Forum zu sagen, dass vom Angebotspreis die Hälfte und davon 10%, also das können wir nicht und halten wir auch nicht wirklich für seriös dem Verkäufer gegenüber. Aber da sind wir wahrscheinlich zu viel Deutsch.

    Wir haben in Deutschland auch Immobilienbesitz und da auch schon viele Jahre Erfahrung. Und wenn wir ein Objekt kaufen, zählen für uns zumeist die Lage, Größe Wfl. und Grundst., Baujahr und Substanz der Immobilie. Daraus lässt sich dann der Kaufpreis ableiten i.V. mit dem Ertragswert.

    Jetzt wollen wir die Finca in Spanien nicht vermieten, sondern für den Eigennutz.

    Jetzt fragen wir uns, woran sich denn der "ungefangene" Schätzer zur Preisfindung hält, wenn nicht an meinen aufgezählten Parametern?

    Wir wollen auch nicht zuviel bezahlen, weil davon auszugehen ist, dass die Preise in absehbarer Zeit eher stagnieren, wenn gar nicht noch weiter fallen und es uns dann so geht wie vielen, die Verluste beim Verkauf erlitten haben.

    @Anja:
    Du bist ja gerade aktuell dabei.
    Kannst Du sagen, wie der Gutachter den Preis ermittelt hat, also nach welchen Kriterien?

    Es wurde von jemanden gefragt, ob es unbedingt Spanien sein muss.
    Nun nicht unbedingt, aber wir wollen in den Wintermonaten, wo es in D eher kalt und nass ist, Sonne und Wärme haben und da ist Spanien das Land, wo wir unter der Sicherheitsthematik in Europa noch am Sichersten einschätzen. Kroatien oder noch südlicher halten wir nicht für so ideal. Italien kommt ja wohl nur Sizilien in Frage ....... Auch nicht... und was bleibt?

    Sehr schwierig leider
     
    #18 6. Juni 2017
  9. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... na ja, solche "Preissprünge" sind schon nachvollziehbar, wenn der Wunsch des Verkäufers mit der Realität "zusammenprallt" ... aber ohne die Historie des seinerzeitigen Kaufes/Neubaus zu kennen und die Gebäude- resp. Ausstattungsmerkmale über den Preis zu definieren, kann man schlecht die Angemessenheit des Preises durchleuchten - weiterhin kann der Verkäufer auch in eine Zwangslage geraten sein und muss, egal zu welchem Preis, sich vom Objekt trennen ... und die Lage ist zwar auch ein subjektives Preismerkmal, aber ohne realen Gegenwert ... und, über mögliche Erträge lohnt es sich z.Zt. nicht, sich Gedanken zu machen ...

    Bitte bedenken: ein im Erscheinungsbild offensichtlichen "Zwilling" eines Gebäudes kann ich durchaus problemlos als "Blender" für die Hälfte oder weniger der Baukosten des hochwertigen Gegenstücks erstellen ... wenn man an den richtigen "Schrauben" dreht ...

    btw.:
    >> die Regierung lässt nicht bauen! Hier wird versucht von den Investoren verfügbares "Spielgeld" aus ominösen Quellen in Sachwerte umzusetzen, um über den Verkauf möglichst Erträge "einzufahren" ...
    >> zur durchschnittl. Arbeitslosigkeit in Spanien: ca. 20% ist die gesamte Rate aller Arbeitsfähigen ... die Altersklasse von ca. 20-35/40 liegt bei etwa 50% ... im Moment > Saison möglicherweise etwas geringer ... und in einigen Landesteilen sieht es aber noch katastrophaler aus ...

    Saludos -- baufred --
     
    #19 7. Juni 2017
  10. Acacias37
    Acacias37 Active Member
    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    28
    Lasst euch nicht verunsichern ! Es werden jährlich - auch in Spanien - tausende von Objekten problemlos ge- bzw. verkauft.

    Natürlich soll man alles genau prüfen und sich nicht blenden lassen von aufgehübschten Exposés. Aber wenn Ihr an das Vorhaben mit kritischem Blick, evtl. externen Beratern und einer guten Portion Immobilenvorwissen aus Deutschland herangeht, sehe ich das nicht als problembeladenes Unterfangen an.

    In diesem Forum schreiben meist nur die, die abenteuerliche Dinge beim Immobilienkauf (-verkauf) erlebt haben. Die grosse Masse derer, bei denen es problemlos ablief, bleibt stumm.

    Daher: Nur Mut, wird schon !
     
    #20 7. Juni 2017
    colja gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Videos Hablamos Español

    Videos Hablamos Español: Hallo Liebe Hablamos Español Freunde, hat jemand schon erfolgreich die Pantomimen Clips aus den .avi Videos herausgeschnitten? Wenn ja, bitte um Hilfestellung.::daumen: Vielen Dank Max
  2. Noch 48 Stunden dann gehts los ----> Fragen über Fragen

    Noch 48 Stunden dann gehts los ----> Fragen über Fragen: Am Sonntag geht es jetzt endlich los, 2 Wochen Andalusien. Wir fliegen nach Malaga und von dort aus gehts dann mit dem Auto weiter nach Lagos (hatte hier schonmal ein Thema zu dem Ort aufgemacht). Was könntet ihr empfehlen was man sich alles...
  3. Fotokalender 2007 - Ende der Stimmabgabe: 31. Oktober 2006

    Fotokalender 2007 - Ende der Stimmabgabe: 31. Oktober 2006: [b]Fotokalender 2007 - Ende der Stimmabgabe: 31. Oktober 2006[/b] Bewertung der in der [url=https://www.spanienforum.de/media/][b]Fotogalerie[/b][/url] unter dem Titel "Kalender 2007" eingestellten Bilder. Abstimmberechtigt sind alle bei...
  4. Problem mit Registrierung im Forum

    Problem mit Registrierung im Forum: Hallo Zusammen, leider gab es die letzten Tage immer wieder kleine Probleme bei der Registrierung im Forum, d.h. jeder der sich als [u]neuer [/u]Benutzer registrieren wollte, bekam eine Fehlermeldung. Wir entschuldigen die technischen...
  5. spanien-talk.de Serverumzug/Performance

    spanien-talk.de Serverumzug/Performance: Hola! In den letzten Wochen gab es aufgrund von Serverauslastungen immer wieder mal Schwierigkeiten mit der Erreichbarkeit bzw. der Performance von spanien-talk.de. Heute Nacht zieht das Forum auf einen [u]neuen[/u],...
  6. Gruppenreise nach Alicante oder Calella?

    Gruppenreise nach Alicante oder Calella?: Hallo, Wir sind 4 junge Leute, die August 07 nach Spanien wollen... Nur wir sind noch nicht sicher, wo genau wir bleiben wollen ;) und es soll so günstig wie möglich sein... aber wir wolllen auf jedenfall dahinfliegen. unsere...