Ein Brief aus Madrid

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Uli, 7. Oktober 2002.

Booking.com
  1. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    Ein Brief aus Madrid
    von Axel Veiel (Frankfurter Rundschau Korrespondent in Madrid)

    Das Leben als Traum eines Autors

    Und dann passiert es wieder. Nicht das, womit ich gerechnet habe, nein, das Gegenteil. Das Abwegige, Absurde, es häuft sich in Spanien, daß es eine Lust ist. Aus gutem Grund glaubte der Dichter Calderon de la Barca, das Leben sei ein Traum: einfach zu unwahrscheinlich, um wahr zu sein.

    Manchmal kann es natürlich auch zum Alptraum geraten. In dem Madrider Theater, das den Namen des Dichters trägt, hat sich das gezeigt. Genauer gesagt: vor dem Theater. Ein Unglück war es, das mich zum einen darin bestätigt hat, daß es wahrscheinlicher ist, in Spanien durch einen vom Sims fallenden Geranientopf zu Tode zu kommen als durch einen Flugzeugabsturz. Zum anderen hat mein auf Maghrebreisen durch Inschallah-Rufe (wenn Allah will ...) herangebildeter Fatalismus durch die Ereignisse vor dem Teatro Calderon neue Nahrung erhalten.

    Es begann damit, daß sich eine 40 Kilo schwere Fassadenverzierung löste und in die Tiefe stürzte. Wie durch ein Wunder blieben die unten flanierenden Menschen unverletzt. Es schien, als suche sich das steinerne Ungetüm ein ganz bestimmtes Opfer. Das Fassadenteil schlug auf dem Rücksitz eines vorbeifahrenden Autos ein. Drei Insassen stiegen unversehrt aus, um nachzusehen, was geschehen war. Der vierte war sofort tot.

    Erfreulicherweise überwiegen bei der Inszenierung des Unwahrscheinlichen allerdings fast immer die komischen Züge. Staunend habe ich etwa zur Kenntnis genommen, daß Spaniens Gefängnisse alles Anrüchige verloren haben und zum Mittelpunkt gesellschaftlichen Lebens avanciert sind. Feine Leute wie der langjährige Premier Felipe Gonzalez und seine Parteifreunde haben sich mehrfach vor dem Knast versammelt, in dem sozialistische Mitstreiter einsaßen. Andere Spanier zogen es vor, zu der Haftanstalt zu pilgern, in der Jesus Gil auf sein richterliches Verhör wartete: der des Millionenbetrugs geziehene Bürgermeister Marbellas und Chef des Fußballclubs Atletico Madrid. Mehrere tausend Menschen drängten sich zu Ehren des gewichtigen Clubpräsidenten vor den Gefängnismauern.

    Ähnlich unvorbereitet wie die Nachricht von der Beliebtheit der zur Zeit meiner Kindheit noch geächteten Stätten traf mich die Kunde, daß das Meer weißer Blumen, das mir hin und wieder die Fahrt auf der Landstraße M 501 verschönert hatte, eine natürliche Opiumplantage war. Was ich naiverweise für eine Spielart des Klatschmohns gehalten hatte, heißt wissenschaftlich korrekt "Papaver Somniferum" und gedeiht außer in Madrid offenbar vor allem in Thailand. Nicht ganz so verwunderlich war dann die Ankündigung der Behörden, sie wollten die weiße Pracht mit Stumpf und Stiel ausrotten.

    Wer sich etwas von der kindlichen Freude an Überraschungen bewahrt hat, kommt so voll auf seine Kosten. Mal stellt sich heraus, daß der Leiter des Madrider Verkehrsamts seit Jahr und Tag ohne Führerschein und Versicherung Auto fährt, dann wieder darf das Publikum darüber staunen, daß der Leiter der Samur-Sanitäter in seinem Privatwagen mit 140 Stundenkilometern über einen Bürgersteig gebraust ist. Wie er das geschafft hat? Nicht fragen, nur wundern.

    Nur einmal bin ich Überraschungssüchtiger enttäuscht worden. Ich hatte mich an der von El Pais verbreiteten Neuigkeit gelabt, daß "die Blindenorganisation Once ein Radioprogramm für Taube" ausstrahlt. "Unwahrscheinlich, aber wahr", dachte ich, "wie so vieles." Doch leider fand sich in der nächsten Ausgabe der Zeitung dann ein kleines Kästchen. "Berichtigung" stand darüber, gefolgt von dem Hinweis, daß sich das Once-Programm an blinde Hörer richte und nicht an taube. Wie langweilig.

    (gefunden in der Fankfurter Rundschau
    http://www.fr-aktuell.de/fr/index.htm
    von Uli)
     
    #1 7. Oktober 2002
  2. Tina
    Tina New Member
    Registriert seit:
    22. Juni 2002
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin/Costa de Almeria
    Hast du noch mehr davon ? :D

    Tina
     
    #2 8. Oktober 2002
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. ¡ Recuerdos a todos !

    ¡ Recuerdos a todos !: -------------------------------------------------------------------------------- Geschrieben von Uli am 30.06.2002, 12:37: von "Sidona", die mich vorhin (30. Juni 2002, 11.15 Uhr) aus Avila, einer Zwischenstation ihrer "Vuelta de España",...
  2. Grüße nach Andalusien

    Grüße nach Andalusien: Geschrieben von Guggi am 25.03.2002, 15:01: Viele Grüße aus dem bewölkten und relativ kalten Frankfurt am Main an die Andalusienurlauber bzw. Auswanderer wie Anja, Sidona, Jens, Klaus, Michael... Laßt es Euch gut gehen und hebt mir für...
  3. Restaurantes con cocina española en Alemania

    Restaurantes con cocina española en Alemania: Geschrieben von Uli am 23.04.2002, 21:24: Hola, da wir uns ja nicht das ganze Jahr hinter den Pyrenäen aufhalten und manchmal auch in Deutschland unterwegs sind, wäre es nicht das schlechteste wenn hier diejenigen, die gute Restaurantes mit...
  4. schon wieder - ein Kochbuch, aber ein besonderes !

    schon wieder - ein Kochbuch, aber ein besonderes !: Zuerst einmal: das ist kein Buch welches man im Bett lesen kann - es wiegt nämlich etwas über 3,5 kg und wurde im DIN A 2 Format hergestellt. Rezepte der Spezialitäten aus allen Provinzen Spaniens, die einzeln behandelt werden, sind genauso...
  5. Uhrzeit

    Uhrzeit: Hi Tina, die Uhrzeit des Forums hinkt bei mir etwas hinterher. Vielleicht liegt es an mir, aber vielleicht ist auch die Uhrzeit deiner Seite nicht ganz aktuell :idea:
  6. Himno nacional de España / spanische Nationalhymne

    Himno nacional de España / spanische Nationalhymne: obwohl die spanische Nationalhymne (meines Wissens) die einzige der Welt ohne Text ist, habe ich in einer Musiktauschbörse die gesungene Version gefunden. Klingt wunderschön. Wer sie sich herunterladen will, der sollte bei KazaA nach "Himno...
  7. Brauche dringend einen guten Tipp!

    Brauche dringend einen guten Tipp!: Hallo alle Spanienfans! Meine Schwester (deutsche Staatsangehörigkeit) hat heute nacht einen Jungen zur Welt gebracht (1 Monat zu früh) - es ist irgendwo in Spanien passiert - mehr weiß ich nicht. Sie war eigentlich auf einem "Kurzurlaub"....
  8. Reisebericht Andalusien!

    Reisebericht Andalusien!: Hallo! Wir waren im Juni in Andalusien, und haben viele Touren mit unserem Mietwagen gemacht. Alles, was wir dabei so erlebt haben, und praktische Infos, die mir sehr weiter gehofen hätten, wenn ich sie vorher auch gehabt hätte, habe ich mal hier...
  9. Declaracion de Renta no Residentes - Hilfe!!!!!!!!!!!!!

    Declaracion de Renta no Residentes - Hilfe!!!!!!!!!!!!!: Hola, kann mir bitte jemand helfen, ich bin am verzweifeln. Habe das letzte Jahr in Spanien gearbeitet und möchte jetzt meine declaracion de rentas machen, damit ich ein Teil des Geldes zurück bekomme dass ich bezahlt habe. Aber leider kann ich...
  10. Música de las Brigadas Internacionales en la guerra civil

    Música de las Brigadas Internacionales en la guerra civil: Zufällig und zum 60. Jahrestag des spanischen Bürgerkriegs habe ich viele Musiktitel der Republikanischen Armee und der Internationalen Brigaden gefunden. [url=ftp://ftp99.autistici.org/mp38/Canti-della-guerra-civile-spagnola/]Hier[/url] kann...
  11. Madrid

    Madrid: Wer kennt Madrid? Ich brauche Tipps für nette Kneipen, Tapaläden oder einfache Restaurants ohne schickimicki in Madrid. Unsere Kinder ziehen gerade nach Madrid und auch meine Frau und ich werden in Kürze Madrid durchstreifen. Touristische...