"Dicke zahlen mehr"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von relax, 20. Januar 2010.

Booking.com
  1. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Da scheinen aber viele den Spiegel verhängt zu haben. ;)
     
    #41 26. Januar 2010
  2. CocheValencia
    CocheValencia New Member
    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Europa


    Du mein Soegel ist zu hoch um mein Bauch zu sehen :shock: #-o .
    Da hast du recht ich bin richtig scheu mich in Spiegel zu sehen. lol

    Hasta luego Kaulis 8)
     
    #42 26. Januar 2010
  3. Enfermera
    Enfermera New Member
    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also das kann ja nicht sein !
    solch gequatsche über dicke Menschen fällt euch sonst nichts ein , das ist unmöglich!!!!
    jeder der über andere hertratscht sollte bei sich bleiben ,erst mal nachsehen warum er das tut , es hat viel mit ihm selbst zu tun !!!
     
    #43 27. Januar 2010
  4. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo Enferma,

    gerade in deinem Beruf dürfte doch die Behandlung von massiv übergewichtigen Menschen eine sehr große Belastung sein.

    Wenn Betten, Rollstühlen und ähnliches zu schmal sind, was dann ? Lieber XXXXL-Größen anfordern, nur damit sich die betreffenden Patienten über ihren selbst verursachten Gesundheitszustand keine Gedanken machen müssen ?

    Dann dürften auch Nichtraucher über Raucher kein Urteil abgeben.

    Warum ist die Dickleibigkeit ein Tabu-Thema ?

    Es entstehen dadurch die selben volkswirtschaftlichen Schäden wie durch Raucher, aber die stehen am Pranger.
     
    #44 27. Januar 2010
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Enferma,
    ich verstehe deine Aufregung auch nicht.
    Ich habe einmal neben einer XXL- Dame gesessen und es war durchaus auch mein Problem. :roll: Weil sie durch ihre Fülle nicht richtig sitzen konnte, habe ich sie ans Fenster gelassen und dort hat sie sich dann etwas quer setzen können.
    Das war nicht lustig, besonders beim Essen. Da sie vor Aufregung und Flugangst stark schwitzte und sich ordentlich mit Kölnisch Wasser "erfrischt" hatte, war ich wirklich froh, als der Trip vorrüber war.
    Wieso sollen wir uns hier nicht darüber austauschen?
    Wenn das für dich problematisch ist, solltest du dich fragen, warum.
     
    #45 27. Januar 2010
  6. Gast4179
    Gast4179 Guest
    tibi, das Thema Dickleibigkeit ist doch kein Tabuthema!

    Sehr wohl aber kaltschnäuzige statements über das Problem Dickleibigkeit das keines wäre, wenn derjeniger nur weniger fressen würde.

    Es ist eine Sucht, die sehr schwer zu beherrschen ist. Siehe mein Posting.

    In vielen Fällen unterscheidet sie sich nicht von anderen Suchtverhalten, nur dass sie schwerer geheilt werden kann, weil sich ein Mensch das Essen nun mal nicht abgewöhnen kann. Rauchen und Drogen aber sehr wohl.

    Dickleibige mögen beim Fliegen eine Last für den Nebenmann sein, das will ja niemand abstreiten, aber eine Gesundheitsgefährdung, wie es z.B. das Rauchen darstellt, ist es nicht.

    Kriminaltät und Gefahr geht auch keine von Dicken aus, wie z.B. durch Drogen- und Alkoholsüchtigen.
     
    #46 27. Januar 2010
  7. Gast36
    Gast36 Guest
    Es gibt ja durch aus verschiedene Gründe, wenn jemand zu viel auf die Waage bringt.
    Aber in den meisten Fällen ist es einfach nur Disziplinlosigkeit gepaart mit Desinteresse und " Wurstigkeit"
    Es kann dann einfach nicht angehen, daß andere Mitmenschen dadurch Nachteile haben.
    Es reicht doch schon, daß die enormen Kosten ,welche früher oder später durch Gesundheitsbeeinträchtigungen auftreten, von der Allgemeinheit bezahlt werden müssen.
    Wenn es im Flieger die Möglichkeit gibt, einen zweiten Platz zu buchen, dann sollte dies ab einer gewissen Grösse zur Pflicht werden.( z.B. breiter als das Maß zwischen den Sitzlehnen.)
    Der Nachbar hat ja den normalen Flugpreis bezahlt und daher Anspruch auf einen ordentlichen Sitzplatz ohne eingequetscht
    zu werden.
    Dies hat nichts mit Diskriminierung zu tun, sondern mit dem Anspruch aus einer Dienstleistung, welche bezahlt wurde.

    Gerd
     
    #47 27. Januar 2010
  8. Gast5221
    Gast5221 Guest
    Wie ignorant ist die Welt doch gegenüber den Problemen der Mitmenschen.

    Kenne eine fettleibige Frau, welche in letzter Verzweiflung sich per OP das Fett absaugen ließ.
    Der Erfolg hielt sechs Monate an, dann baute der Körper diese Fettreserven wieder auf.
    Da passiert der gleiche Effekt wie bei allen Diaten, wo man zwar schnell abnimmt, aber der Körper dies nicht akzeptiert.
    Inzwischen weiß man, daß dahinter Programme liegen, welche für diese Ansammlung von Fetten sorgen und desto mehr schnell abgebaut wird, um so mehr legt der Körper neu zu.
    Das zu durchkreuzen ist sehr schwer und inzwischen eine Volkskrankheit, was natürlich mit der Ernährung zu tun hat.
    Doch dies läßt sich nicht mit weniger essen lösen und auch nicht mit mehr Bewegung. Über diesen Weg kann man gerade mal sein Gewicht halten und mit Glück ein paar Kilo herunterholen.

    Man sollte einfach akzeptieren, daß es Dürre und Dicke gibt. Die Einen verbrennen alles schnell und die anderen zu langsam. Das ist ist ein biologisches Phänomen, das wissenschaftlich noch nicht eindeutig erklärt werden kann.

    Was wäre die Lösung im Flieger? Linke Reihe schmale Sitze, rechte Seite etwas breitere Sitze. Das wäre sozial vernünftig und dann würden vielleicht auch wieder mehr Dickere gerne über weite Strecken fliegen.
    Wer sich aber diskriminiert fühlt, wird derartige Verkehrsmittel meiden und nur nutzen, wenn es nicht anders geht.

    Und wer mal einen Dicken nehmen sich ertragen musste, hat es ja überlebt und nun etwas zu lästern. So hat alles seinen Sinn. :mrgreen:
     
    #48 27. Januar 2010
  9. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.723
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Nein, ich habe nicht gelästert, nur beschrieben. [-X Aber jetzt lästere ich: die XXL-Dame hat ihr ganzes Menue verputzt. Sogar den von mir angebotenen Zuckerjoghurt und Kuchen hat sie nicht verschmäht. [-o<

    Zu deinen Übergewichtsthesen äussere ich mich lieber nicht, :mrgreen: , aber eigene Ergüsse haben mit wissenschaftlichen Erkenntnissen oft nichts zu tun. :club:
     
    #49 27. Januar 2010
  10. Gast4179
    Gast4179 Guest
    gata, das glaube ich dir gerne. Die Frage ist aber, w a r u m.

    Vielleicht solltests Du doch mal mein post lesen. :?

    Es ist eine Sucht, die nur sehr schwer zu beherrschen und umzukehren ist.

    Wenn Kinder zum Beispiel bereits im Kindesalter zuviel Fettzellen angelegt haben, werden sie ihr Leben lang zu kämpfen haben. Der Körper versucht sie immer wieder zu füllen.


    Es ist nicht unsere Sache hier über Fettleibigkeit zu referieren, ist alles in internet nachzulesen.
     
    #50 27. Januar 2010