Deutsche Urlauber in Spanien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von juergen, 7. Juli 2012.

Booking.com
Schlagworte:
  1. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    In der Vega Baja kann man seit ein paar Jahren diese "Reaktivierung" von Brachflächen mit steigender Tendenz beobachten. Dabei handelt es sich oft um relativ kleine Flächen ... alles sieht schon sehr nach "Eigenbedarf" aus ... zeigt doch vielleicht die "Rückbesinnung" aufs Ursprüngliche, weil Chef des Hauses nicht mehr auf dem Bau arbeiten kann - doch ursprünglich aber aus der Landwirtschaft kam und Familie und Anhang nach Brot rufen ....

    Saludos -- baufred --
     
    #51 15. Juli 2012
  2. alex-w
    alex-w New Member
    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Irgendwann muss jeder zurück zum Ursprung, denn so wie es im Moment aussieht geht es leider mit Spanien noch weiter bergab und eine Erholung ist lange nicht in Sicht.
    (Wenn jemand was weiß wo wir so 10000qm langfristig pachen können im Großraum Alicante/Valencia/Murcia, darf sich gerne melden per PN )

    Aber mal ehrlich nur weil es dem Spanier im Moment nicht gut geht, muss man sich dort trotzdem benehmen wie Menschen und nicht wie Affen im Wald ( war das eigentliche Thema des Treads ) und leider tun es wohl viele anderen Völker wenn sie sich in Spanien aufhalten. Wahrscheinlich hat das nichts mit der momentanen Finanzlage zu tun, doch stören tut es viele trotzdem.

    VG
    alex-w
     
    #52 15. Juli 2012
  3. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.497
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    Si, eso es, bevor man mit Urlaubern zu sehr ins Gericht geht, sollte man sich vielleicht auch klarmachen, was diese 2/ 3 Wochen im Jahr für die Menschen bedeuten.
    Loslassen, abschalten, raus aus den ganzen Zwängen, mal tun und lassen, was sonst nicht so geht......
    Das ist doch alles verständlich und nicht böswillig, nur leider manchmal etwas übers Ziel hinaus.:D
     
    #53 15. Juli 2012
  4. JuanMa
    JuanMa Gesperrt
    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kempten / Padul
    Das habe ich nicht gesagt! Im Gegenteil. Diese Interpretation liegt nicht an meinem deutsch! "Nicht mit Rentnern" Erkläre bitte jemand was das Wort "Nicht" bedeutet oder habe ich ein falsches Wörterbuch? Wenn jemand mehr Kräfte in das Mißverstehen gibt, als ich in mein deutsch geben kann hat das keinen Sinn.

    Da es nicht lohnt auf alle detallitos zu reagieren, vielleicht hilft spanisch:

    https://www.youtube.com/watch?v=iVj26FwMbwg

    Im Falle von Regenbogenhexe bitte ich sie sofort auszuwandern. Wenn Spanien auf Touristen wie sie und Oricos angewiesen ist kann die Krise nicht schlimmer werden. Alles andere ist besser.

    Das Hauptproblem im Gespräch ist das absolute Unwissen über Granada. Mit falschen Vorstellungen kommt man zu falschen Ergebnissen.
     
    #54 15. Juli 2012
  5. regenbogenhexe
    regenbogenhexe Well-Known Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    andalusien
    ich bin kein tourist sondern resident und verbrate seit 4 jahren meine rente in es-sag mal meinem vermieter, ich soll gehn, der wird dir was erzaehlen:)
     
    #55 15. Juli 2012
  6. regenbogenhexe
    regenbogenhexe Well-Known Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    andalusien
    oricos ist soweit ich informiert bin steuerzahler in spanien -der nimmt nicht, der gibt -so wie ich und viele andere alte dicke rentner auch -und ich spreche spanisch:)
     
    #56 15. Juli 2012
  7. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Und wenn die Touristen ausbleiben?

    Also mal davon abgesehen, das Personen wie Oricos dieses Land mitfinanzieren stellt sich doch die Frage, wie Spanien (Regierung, Land und Leute) einen möglichen Verlust, durch ausbleibende Touristen, von mindestens 50 Milliarden Euros ausgleichen könnte?
     
    #57 15. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juli 2012
  8. Desco Negut
    Desco Negut Active Member
    Registriert seit:
    5. April 2011
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    Granada ist eine Stadt in einer Region, deren Bewohner seit Jahrzehnten gewohnt sind, die Hand aufzuhalten.

    Las cosas com son.
     
    #58 15. Juli 2012
  9. JuanMa
    JuanMa Gesperrt
    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kempten / Padul
    Das Geld einer Volkswirtschaft ist immer nur so viel wert, wie die Summe der Waren und Dienstleistungen. Ein großer Teil wird durch Inmobilien repräsentiert. Spaniens Inmobilien sind im Moment um mehr als das 5fache überbewertet. 50 Milliarden Euros sind kein Problem, das ist Kleingeld. Man darf nie vergessen: Personen wie Aznar, Merkel, Kohl haben Berater, die mit diesen Zahlen seit dem letzten Jahrtausend warnen. Die ganze öffentliche Diskussion geht von völlig falschen Bedingungen aus. Ohne Deutschlands Produktivität bricht alles zusammen. Die Frage ist welche politischen Folgen drohen, wenn man das System reinigt. Der "dicke deutsche Rentner" wird nicht mehr lebend seine Finca verlassen können. Wie gefährlich die Menschen sind zwischen den ihr lebt ist euch nicht klar.

    Zum Handaufhalten:
    Ohne Granadas "la nuclear" gäbe es keine Atomkraftwerke im Süden Europas, auch nicht Frankreich. Granada bezahlte mit Menschenleben. Für manche Parole sollte man Ohrfeigen geben! Es ist interessant: Im Internet konnte ich keine Quelle hierzu finden. Es ist als ob "la nuclear" nie existiert hat. Viele sollten sich fragen, was sie nie gehört haben.

    Ich würde empfehlen etwas öfter http://www.dradio.de/ zu hören. Zwischen den Zeilen kommt viel Information, wie ich sie noch nie in der spanischen Presse gehört habe. Letzte Woche kam ein guter Satz zur freien Meinung:
    Das Recht der freien Meinung kann nur existieren, wo die Kontrolle der Information das Entstehen einer eigenen Meinung unmöglich macht.
     
    #59 15. Juli 2012
  10. regenbogenhexe
    regenbogenhexe Well-Known Member
    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    andalusien
    ich mache mir da keine sorgen, das mich jemand lyncht,in den letzten 11 jahren hat mich meine partnerin nicht bedroht oder ihre familie seit 4 jahren:)und mein vermieter sowieso nicht,immerhin sorge ich mit meiner deutschen rente dafuer,das er auch weiterhin seine hypothek zahlen kann:)
     
    #60 16. Juli 2012
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Incendio forestal - Waldbrände, wie am besten vermeiden?

    Incendio forestal - Waldbrände, wie am besten vermeiden?: Ein großer Teil der Waldbrände in Spanien werden durch Brandstiftung (Bodenspekulation, aus Ärger oder just for fun) oder einfach aus Fahrlässigkeit verursacht. Ein paar Tipps um Waldbrände aus Fahrlässigkeit besser zu vermeiden:...
  2. Urlauber in Spanien-Willkommen oder Geduldet??

    Urlauber in Spanien-Willkommen oder Geduldet??: Spanien findet sich bereits seit langer Zeit mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen ab. Sind die Spanier nun wirklich so gastfreundlich, oder sind die Kurzzeit- Langzeiturlauber nur geduldet?? Was erwarten die Spanier von ihren...
  3. Spanien, Kündigungen, Hotlines und KfZ Versicherungen

    Spanien, Kündigungen, Hotlines und KfZ Versicherungen: Hallo, heute ist Santa María in Ibiza und hier läuft nichts. Keine Bank, kein Laden offen, alles ist zu, ausser Restaurants und wenigen Supermärkten... Das Doofe ist, ich wollte meine viel zu teure KfZ Versicherung rückbuchen lassen, heute...
  4. Seguridad social

    Seguridad social: Ich bin Rentner, als Residente von der BEK zur span. seguridad social "gewechselt worden " , ohne mein zutun. Bin aber trotzdem noch Mitgl. in der BEK Meine Frau war " autonomo " und hat bis Jahresanfang Ihre Beiträge bezahlt. Nun hat sie ihre...
  5. Eine gute Tat

    Eine gute Tat: Die Spanier feiern ja sehr gerne Ihre Fiestas. Um so erstaunt war ich, als ich hörte, dass der kleine Ort Felix, unweit von Roquetas de Mar / Almeria gelegen, dieses Jahr das Volksfest zu Ehren des Schutzheiligen San Marco ausfallen lässt. Das...
  6. Aus meinem Tagebuch

    Aus meinem Tagebuch: Heute morgen war ich mit Ali verabredet. Ali ist Emigrant aus Senegal, lebt seit 4 Jahren in Spanien und hat sich zum Straßenverkäufer " hochgearbeitet " Er zieht von Bar zu Bar und verkauft Uhren und so habe ich Ihn auch kennengelernt. Er hat...
  7. Folgen des EuroTitels

    Folgen des EuroTitels: Das war für Spanien ein ganz wichtiger Sieg, wie ich finde. Sportl. steht Spanien in Europa mehr denn je Spitze da. Nun stellt sich mir die Frage, ob Vincente del Bosque, jetzt quasi ein Natiolheld, verehrt und geachtet, die Sympolkraft aus...
  8. Der Jugendrichter von Granada

    Der Jugendrichter von Granada: Unserer Nachbarin wurde von vorbeifahrenden Jugendlichen ( Mofa ) auf der Strasse die Handtasche entrissen....Veralita wurde umgestossen, die Tasche entrissen, zwei Mädchen entschwanden blitzschnell in ein wartendes Auto und entschwanden auf...
  9. Autobahngebühren für Reisemobile über 3,5t mit Anhänger

    Autobahngebühren für Reisemobile über 3,5t mit Anhänger: Hallo Spanien-Freunde ich beabsichtige im Mai nach Südspanien zu fahren. Wir habe ein 3,8 t-Womo (2-Achsig) und Anhänger mit Smart. Kann mir jemand etwas zu den spanischen Autobahngebühren für dieses Gespann sagen. Ich habe schon gesucht...
  10. Alte Kloster- und Kirchgärten in Spanien

    Alte Kloster- und Kirchgärten in Spanien: Hallo und Buenos Dias, ich möchte gern in diesem Jahr eine Foto-Tour durch Spanien machen. Ein Schwerpunkt sollen alte, hübsch gelegene Kloster- und Kirchgärten sein, die besuch- und begehbar sind. (Sehr gern auch solche, die nicht mehr...