Bankkonto in ES

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von marc, 3. Mai 2009.

Booking.com
  1. marc
    marc New Member
    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    kurz vor Afrika
    Bankkonto in ES
    Hola @ todos,

    ich spiele mit dem Gedanken mir ein Konto in ES einzurichten und hoffe auf ein paar Tips. Nachdem ich mir gerade verschiedene Webseiten diverser Banken angeschaut habe muss ich ferststellen, daß es eigentlich keine richtigen Informationen über Leistungen und Kosten gibt. Auf vielen Seiten steht einfach nur eine Menge blablabla aber nichts konkretes.

    Ich suche ein Privatkonto was -wie sollte es auch anders sein- möglichst kostenlos oder wenn nicht, dann eben günstig im Unterhalt ist. Onlinebanking sollte möglich sein.
    Hat da jemand Erfahrung?

    Danke,

    Marc
     
    #1 3. Mai 2009
  2. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Hallo Marc,
    jede Bank hat ihre eigene Kostenstruktur, die zu durchschauen nicht immer ganz einfach ist... online-banking geht bei allen soweit ich weiss, bei meiner Bank ist es z.B so, dass ich für alles was ich über´s Internet mache, nur die Hälfte der Gebühren zahle.
    Ganz umsonst ist es wohl bei der Santander mittlerweile möglich, ich hatte da früher mal ein Konto, hab das aber aufgelöst, zum einen weil die hier in Granada unmöglich waren, zum anderen weil ich den Laden von Hernn Botin generell nicht mehr unterstützen wollte. BBVA hat wohl auch Konten ohne Gebühren, günstig sind oft auch die örtlichen cajas.
    Aber Achtung: viele Angebote gelten nur für "cuenta nomina", das heisst, wenn Du ein festes Einkommen hast. Als Selbständiger (egal wie viel Du verdienst) fällst Du da raus.
    Grüsse aus Granada
     
    #2 3. Mai 2009
  3. Gast1716
    Gast1716 Guest
    Und nicht vergessen: Wer seinen Wohnsitz nicht in E hat, zahlt jedes Jahr eine "Strafgebühr" von 15 Euro! Kontoführungsgebühr bei Caja hier vor Ort beträgt 5 Euro/Monat, wird halbjährlich abgebucht, Internetbanking ist schon lange möglich. Inzwischen wird man am Automaten automatisch in seiner Muttersprache bedient. Überweisungen gehen ganz flott, finde ich.

    Gruß
    MARY
     
    #3 4. Mai 2009
  4. Gast1975
    Gast1975 Guest
    Bueno, was heisst hier "Strafgebühr" - der Verwaltungsaufwand ist ja auch wesentlich grösser. Marc, ich weiss ja nicht, wie und wo Du gemeldet bist, aber nachdem Du so lange hier bist und auch Business betreibst, war ich davon ausgegangen, dass Du hier gemeldet bist. Ansonsten ist´s halt eine "cuenta de no residente", die hat dann eingeschränkte Funktionen, wenn ich mich recht erinnere.

    Mary: 5,- pro Monat finde ich viel. Bei der hiesigen Caja zahle ich, wenn ich es richtig habe, 8 im Semester plus Kartengebühr im Jahr 10,-. VISA geht extra, aber da gibt´s immer wieder Sonderaktionen, die kostet nichts.
    Ich habe mich gegen einen Wechsel zu einer gebührenfreien Bank entschieden, da ich bei meiner Bank viele "unbezahlbare" Vorteile habe. Die kennen mich und ich kann auch mal auf die Schnelle und von Unterwegs was regeln, ohne dass sie mir viele Probleme bereiten. Das ist mir viel wichtiger als ein paar Euro sparen.

    Was sich für "Sparfüchse" allerdings lohnt drauf zu achten: wo und wieviele Geldautomaten es gibt. Wenn man viel unterwegs ist, lohnt sich dass, denn wenn dann kein "Verbund-Automat" in der Nähe ist, zahlt man schnell mal 5 und mehr Euro pro Geld abheben! Gleiches gilt für Auslandsreisen.
     
    #4 4. Mai 2009
  5. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das würde ich ja noch einsehen - aber das es nicht pro Konto sondern pro Person geht ist schon etwas diskussionswürdig. Unser Konto lautet auf den Namen meine Mannes und mir, so dass die "Gebühr" 2x anfällt, obwohl es nur ein Konto ist.

    Trotzdem - wechseln (wir sind bei BANESTO) kommt für uns aus den von dir genannten Gründen nicht in Frage - man kennt sich persönlich, kennt unsere Situation und hat jederzeit Hilfe. Dazu kam, dass BANESTO hier in Frankfurt ein Büro unterhielt, wo man auch mal was regeln konnte. Leider wurde das aber geschlossen.
     
    #5 4. Mai 2009
  6. blubba
    blubba Gesperrt
    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die citibank .es sollte man meiden, da haben wir grade gekündigt, da nach einem dreiviertel jahr immer noch nicht der pin für online-banking geschickt wurde.
    unsere renten gehn nach wie vor auf ein deutsches konto,obwohl wir der rentenanstalt unseren neuen hauptwohnsitz mitgeteilt haben.das war relativ unproblematisch, nur wurden die rentenzahlung eine weile eingestellt bis die bearbeitung abgeschlossen war(das hat fast drei monate gedauert)aber nun haben wir ruhe.wir suchen uns jetzt die tage eine spanische bank vor ort(die citibank.es filiale war in sevilla)mal sehn wo man die besten konditionen hat.
     
    #6 4. Mai 2009
  7. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.496
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    CAM / Sabadell

    Hola,
    alle CAM - Kunden haben wohl diesen Brief bekommen, in dem steht, dass die CAM jetzt , CAM/ Sabadell heisst. Mit der Umbenennung steigen die Gebühren kräftig.
    Ab 10. Dezember 2012 beträgt die Kontoführungsgebühr 12,50€ im Quartal.
    Die Buchungsgebühr beträgt dann 0,50€ je Buchung und für die
    Bescheinigung für Steuerausländer 25,00€ + Gebühren die die Behörde für die Ausstellung in Rechnung stellt.
    Man kann vorher wechseln, was für Kontobesitzer, die jetzt nicht in Süanien sind, natürlich nicht möglich ist.
    Dann eben später- nur wohin? Wer bietet halbwegs annehmbare Konditionen?
     
    #7 15. Oktober 2012
  8. Stefanie83
    Stefanie83 New Member
    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu dem melden in Spanien hab ich noch eine Frage:
    Ich habe mich beim "Oficina de extranjeros" registrieren lassen, eine NIE bekommen, aber muss trotzdem diese Strafgebühr bezahlen - wieso? Wo müsste ich mich sonst melden?
     
    #8 15. Oktober 2012
  9. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.496
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    Welche Strafgebühr?
     
    #9 15. Oktober 2012
  10. Karina.M
    Karina.M New Member
    Registriert seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stefanie, dann hast du doch auch deine "hoja verde" bekommen.
    Damit gehst du zur Bank und legst sie vor. Am besten nimmst du sie gleich in Kopie mit.
     
    #10 15. Oktober 2012
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. 20€ Stundenlohn im KFZ Betrieb....57€ für Hundereperatur....

    20€ Stundenlohn im KFZ Betrieb....57€ für Hundereperatur....: Hi, ich habe gerade den Post (das Post?) zum Thema KFZ Preise gelesen... und möchte jetzt gerne noch meine Erfahrung vom Tierarzt weitergeben. Vor ein paar Wochen hat sich mein Hund (Husky-Schäfermix, 9 Jahre, macho) ein Stück von einem...
  2. An alle Reiter: Wie heißen die "Bommel" an der Tre

    An alle Reiter: Wie heißen die "Bommel" an der Tre: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie diese "Bommel" aus Pferdehaar am Strirnriemen heißen? Und wo ich die in Deutschland am besten herbekommen kann? Oder hat evtl. jemand eine Adresse in Spanien, die diese auch nach Deutschland...
  3. Guiri

    Guiri: Heute hat mich meine spanisch Lehrerin (bin zur in Spanien) gefragt, ob "guiri" fuer mich einen negativen touch hat. Ich habe es mit ja beanwortet. Ich wuerde nun gern von euch wissen was ihr unter "guiri" versteht. Liebe Gruesse aus Nerja Ursula
  4. Ein Jahr Spanien...wie lebt es sich auf dem Campo

    Ein Jahr Spanien...wie lebt es sich auf dem Campo: Hallo an alle, hatte es ja bereits im Herbst angekuendigt... mal so ein paar Eindruecke nach einen Jahr Spanien auf dem Campo. Das ganze gibt es auch mit Bilder auf meiner Homepage...
  5. Klima und Arbeit und was sonst noch irgendwie dazugehört

    Klima und Arbeit und was sonst noch irgendwie dazugehört: [mod]Ich habe mir erlaubt, diese Beiträge aus dem Thread zum Quijote herauszulösen, was allerdings nicht 100%ig möglich ist, da einige Beiträge auf zu viele Themen gleichzeitig eingehen. Ich habe mir aber bemüht. Wem also der eine oder andere...
  6. weg durch Spanien über San Sebastian

    weg durch Spanien über San Sebastian: Hallo, ist schon mal jemand oben über Frankreich(Biarriz)nach Lissabon gefahren? sprich über Paris? Danke für eure Antwort.
  7. Deutsch/spanischsprachiges Fernsehen

    Deutsch/spanischsprachiges Fernsehen: Moin an alle, ich möchte Euch gerne mal ein Projekt vorstellen, an dem ich den ganzen Winter lang gearbeitet habe. Unter der Adresse [url]http://www.laluztv.net[/url] habe ich einen kleinen mehrsprachigen Internet TV Sender über die Costa de la...
  8. Bankkonto in ES

    Bankkonto in ES: Hola @ todos, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Konto in ES einzurichten und hoffe auf ein paar Tips. Nachdem ich mir gerade verschiedene Webseiten diverser Banken angeschaut habe muss ich ferststellen, daß es eigentlich keine richtigen...
  9. Rechtspfleger

    Rechtspfleger: Hallo @ alle, ich bräuchte mal eine Info zum spanischen Rechtssystem. Gibt es in Spanien etwas Vergleichbares wie die Rechtspfleger auf deutschen Gerichten, bzw. kann wo kann man sich hinwenden, wenn man glaubt, daß die Polizei Ihre Befugnisse...
  10. Lastschriftverfahren

    Lastschriftverfahren: Hallo, so weit ich informiert bin ist ja inzwischen das EU-Lastschriftverfahren (SEPA) eingeführt. Ich möchte meine Stromrechnung (ENDESA) von meinem deutschen Konto abbuchen lassen! Hat hiermit schon jemand Erfahrung sammeln können? Was ist da...