Autoreise nach Spanien - Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von kneffi, 8. Juli 2006.

Booking.com
  1. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Marc - ich fahre in den nächsten Tagen über die "Nordroute", welche Strecke ist vorzuziehen - Madrid oder Cáceres? Ich bin noch unschlüssig.
     
    #21 12. Juli 2006
  2. kneffi
    kneffi New Member
    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also um Parkplätze habe ich mir noch keine Gedanken gemacht...
    Wenn wollte ich direkt am Strand parken, aber da ich dann immer den Schlüssel dabei habe werde ich das Auto wohl eh am Campingplatz stehen lassen.
    Direkt daneben soll ne Bushaltestelle sein.

    Wo wir gerade beim Thema sind, letztes Jahr habe ich so nem seltsamen Typen immer einen Euro gegeben und dafür ein art Parkmarke bekommen, da stand auch irgendwas mit Ajuntamento Conil drauf. Hatte aber den Eindruck der hat die selber gedruckt. Der kam auch nicht sofort an, sonder ist immer um die ankommenden Autos rumgeschwänzelt... Habe mir dran gedacht, das ich dem lieber immer seinen Euro gebe und er mein Auto in ruhe lässt...
    Parkplatz war der lange direkt am Strand, Paeso de Atlantico heist das glaub ich.

    Ich warte noch auf die Reservierungsbestätigung vom CP...

    Und El Palmar oder Zahara fallen eher raus, weil da doch nicht allzuviel Leben ist. (Tschuldigung)! Die Hotelregion Novo Sancti Petri war mir letztes Jahr einsam genug!

    Nach El Palmar werde ich aber wohl das ein oder andere mal zum Surfen kommen, in der Hoffung auf gute Wellen im August... :roll:


    Ja, ich bin auch schon am überlegen die Nordroute zu nehmen! Abgehalten davon haben mich bisher Paris und Madrid! Ich meine um deutsche Großstädte ist ja auch regelmäßig Stau!
    Und mein zweiter Stop sollte so ca. 200km hinter Madrid enden, da habe ich noch kein gutes und günstiges Hotel gefunden. Hostal kommt nicht in frage, da ich nach der langen Autofahrt und vor drei Wochen Campen nochmal ein wenig Luxus geniessen möchte :-)

    Nochmal vielen Dank für eure ganzen Tips...
     
    #22 13. Juli 2006
  3. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Ja in solchen Fällen ist es immer besser zu zahlen. Man weiß ja nie.
    Aber diese offiziellen Parkwächter sind zumindest hier an der Costa del Sol in Mode gekommen. Sie verteilen Parkscheine die am Scheibenwischer befestigt werden und sie selbst tragen Westen oder entsprechende Uniformen, die sie als offizielle Parkplatzwächter erkennbar machen.
     
    #23 13. Juli 2006
  4. marc
    marc New Member
    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    kurz vor Afrika
    Hola!

    @ Sid:

    Die Strecke ueber Madrid ist genial, eigentlich faehrst Du dann ab San Sebastian fast nur noch zweispurig geradeaus - ohne Maut.

    Das Problem an der Strecke ist Madrid, wenn Du es irgendwie schaffst, dann versuche Madrid Nachts zu passieren. Ich bin beim letztenmal in den berufsverkehr geraten und habe einen halben Nervenzusammenbruch bekommen.

    Bei Madid ist das Problem, dass auf den Autobahnringen anfangs keine Richtungen mit Namen oder Autobahnnummern stehen, sondern nur M1, M2 etc. Am besten vorher schlauch machen.

    Die Strecker ueber Caceres ist von der Landschaft wunderbar, aber Du warst ja selbst schon in der Extremadura und weisst das. Wenn Du Zeit hast, dann wuerde ich die Extremadura route fahren und Caceres besichtigen.

    Gruss, Marc

    @ Parkwaechter:

    Die Parkzettelverteiler in Conil sind eine eigenartige Erscheinung. Die sind zwar offiziell, aber es besteht keine Pflicht auf einen Parkzettel. Wenn man sie fragt, dann sagen sie auch, dass es eine freiwille Sache ist.

    Anders schaut es mit denen "Ich pass auf Deine Auto auf, sonst sticht Dir ja evtl. noch einer die Reifen platt" Parkwaechtern aus.
    Die einzige Macht die diese Kerle haben ist die Angst der Touristen. Da sollte man erst gar nicht drauf eingehen und den Kerlen direkt sagen, dass, falls etwas mit dem Auto passiert, man sie suchen wird.

    Gruss, Marc

    P.S. Kann mir jemand der mit dem Auto in die Ecke Vejer +- 20 km faehr ein paar DVD Rohlinge aus Deutschland mitbringen?

    Gibt als Dank auch dann ein paar Tapas und gutes Bier :lol:
     
    #24 13. Juli 2006
  5. claudita
    claudita New Member
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Damit, diese inoffiziellen Parkwächter einfach zu ignorieren, wäre ich vorsichtig. Nicht selten sind es sie selber, die die Reifen dann aufstechen oder sonstige Rachefldzüge starten und mal ehrlich, wer will die wieder finden? In einem kleinne Ort vielleicht eher, falls sie von diesem Ort sind, aber sonst? Ich habe vor kurzem einen Bericht im spanischen Fernsehen darüber gesehen, die Behörden können wenig bis gar nichts dagegen tun, nur ganz zeitnah, wenn man diejeningen quasi noch im Blickfeld hat, dann zu den offizielen gehen und anzeigen. Aber mehr als verjagen können die eigentlich auch nicht..
     
    #25 13. Juli 2006
  6. Sidona
    Sidona New Member
    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Marc, bestätigt meine Vermutung :D - wenn wir Lust haben werden wir die Cáceres-Route nehmen und da übernachten, wenn nicht fahren wir über Madrid, dann vermutlich aber in einem Rutsch von Frankreich durch, würden also am frühen Nachmittag um Madrid kurven, werde dann berichten wie es war... :roll:
     
    #26 13. Juli 2006
  7. Uli
    Uli New Member
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rhein / Main Hessen
    Marc,
    ich komme nicht :( aber Du solltest sagen ob Du "DVD-R" oder "DVD+R" brauchst. Sonst bekommst Du die verkehrten und kannst sie nur noch als Mini Frisbee Scheiben benutzen.
    Gruss
    Uli
     
    #27 13. Juli 2006
  8. marc
    marc New Member
    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    kurz vor Afrika
    @ Uli:


    Multiformat :lol:
     
    #28 14. Juli 2006
  9. lycia
    lycia New Member
    Registriert seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Autoreisende,

    interessant, die Erfahrungen anderer zu lesen!!!
    Auch von mir noch einige Anmerkungen zum Autofahren mit Einbruch in Spanien.
    2003 haben wir in D ein Wohnmobilchen (T4 ausgebaut) gemietet und haben an der Strecke nach Spanien jeweils freistehend uebernachtet.

    In Frankreich an der Autobahn passierte nix, ueberall Polizei des Naechtens (empfehlenswert: Montelimar).

    In Nordspanien zwei Einbrueche:
    1. in kleinem Dorf bei Einkauf im Dia fuer 10 Minuten; nix fehlte, "nur" Schloss 1 kaputt (=> Lehrgeld)
    2. in El Masnou an Tankstelle beim Tanken Reifenstecher direkt neben Beifahrerfenster, danach beim Radwechsel (RACE gerufen und viehisch aufgepasst, alles verriegelt und zu zweit geschaut) kein Klau - aetsch!

    3. Einbruch in der Provinz Valencia an einem Strand mit langer schneller Strasse nahebei (unsre Bloedheit), wir schliefen ca. 14h drin, deshalb erneut kein Klau, aber Schloss 2 von 3 dahin (=> Lehrgeld Teil 2)

    Unangenehm, weil teuer und Protokollkram bei der Polizei, mussten zudem von einer Polizei zur andren, da die Zustaendigkeit nach Strassenkategorie geregelt zu sein scheint. Kann mir das eigentlich mal bitte wer genauer erklaeren? Waere toll, danke.

    Danach hatten (bzw. bemerkten?) wir niiie wieder auch nur einen Einbruch. Unsere Prinzipien:
    - auf unbewachten Parkplaetzen bleibt einer im oder am Auto, falls irgendwas nicht unsichtbar verstaut werden kann
    - auf bewachten Parkplaetzen parken und nichts im Auto liegen lassen
    - nicht einzeln parken, lieber zwischen andren
    - mit geschlossener Zentralverriegelung fahren, Wertsachen unter Beine oder Sitz (= unsichtbar + nah)
    - in unsicher scheinenden Gegenden nicht unsicher wirken und moeglichst nicht anhalten ;)
    - Tanken an groesseren, uebersichtlichen Tankstellen, wo Spanier auch tanken, Auto verriegeln, Tankservice nutzen, auf Umstehende achten
    - Uebernachten entweder etwas abgelegen (Seitenstrasse in Wohn-Baugebiet war harmlos), vorzugsweise allerdings auf halbwegs gesicherten Campingplaetzen. Dort achtet man etwas auf einander, bei vielen kommt man ohne Ausweis gar nicht rein. Kam mir bisher (9 Wochen Campingerfahrung in E, 12 Plaetze) sehr sicher vor. Oder Hostal mit Parkplatz als Tiefgarage. Unterscheidet sich laut meiner Erfahrung nicht wesentlich von 3*-Hotel. Fehlt halt die Verpflegung, gefaellt mir unter Einheimischen vorort eh besser (keine Bindung an Uhrzeiten)
    - aufs Bauchgefuehl hoeren

    Um Gibraltar wird sogar empfohlen, das Auto gleich offen stehen zu lassen - was wir uebrigens nicht nur einmal sahen!?! Wir taten das nie. Welche Erfahrungen habt Ihr damit?

    Wir machen immer Flug + Mietwagenbuchung ab D. Hatten damit stets Glueck, auch mit den Zeltplaetzen. Wir nehmen unsre Campingsachen mit: 4,5kg Zelt, massiver Campinghammer, 3kg 2 Schlafsaecke, 1,5kg 2 Therm-a-rest-Matten, 0,6kg 2 Microfaser-Schlafsackinletts, 0,4kg 2 Microfaser-Handtuecher, Kocher ohne Patrone, Stahltopfset und Besteck, sogar 1,5kg 2 Alu-Dreibeine wiegen insgesamt um 15kg. Gibt da tolle Sachen. Empfehle ich sehr.

    Superviel Spass und gute Fahrt!

    lycia
     
    #29 14. Juli 2006
  10. kneffi
    kneffi New Member
    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Erfahrungen und Tipps!

    Hab mittlerweile auch herausgefunden das Mietwagen und FeWo nur unerhablich teurer sind.

    Aber da muss man dann halt die Sicherheit gegen die Flexibilität aufwiegeln...

    Campingzeug im Flieger kommt für mich nicht in frage! Auch wenns halt Camping ist, möchte ich bei mehreren Wochen nicht auf bequeme Stühle, einen Tisch, und einen eigenen Kühlschrank verzichten!
     
    #30 16. Juli 2006
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Mit dem Auto nach Spanien

    Mit dem Auto nach Spanien: Hallo! Hat mir jemand, der schonmal mit dem Auto nach Spanien gefahren ist, eine zusammengefaßte Route? Nur mit den wichtigsten Punkte, die ich zu beachten habe. Ich habe mir zwar eine Routenempfehlung von einem Automobil-Club (daß ich ADAC...
  2. El carnet por puntos - der neue Führerschein nach Punkten

    El carnet por puntos - der neue Führerschein nach Punkten: Seit dem ersten Juli ist in Spanien der neue Führerschein nach Punkten in Kraft. Im [i]Periódico de Catalunya [/i]habe ich die bisher ausführlichste Information darüber gefunden. Im...
  3. Autoreise nach Spanien - Sicherheit

    Autoreise nach Spanien - Sicherheit: Hallo, ich plane mit meiner Freundin im August für 2-3 Wochen nach Conil zum Camping zu fahren (Zelt) auf dem Rückweg noch ne Woche Aquitanie! Bisher habe ich mir keine großen gedanken um die Sicherheit gemacht. OK, in Spanien wird das Auto...
  4. Spanischsprachige Radio- und TV-Programme

    Spanischsprachige Radio- und TV-Programme: Hallo zusammen, habe vor kurzem eine schöne Software gefunden, mit deren Hilfe man problemlos sämtliche im Internet auffindbaren spanischsprachigen TV- und Radioprogramme "empfangen" kann. Das Programm kann kostenlos unter...
  5. Conil; Camping Los Eucaliptos

    Conil; Camping Los Eucaliptos: Hallo, kennt jemand von euch den Campingplatz Los Eucaliptos in Conil? Der Internetauftritt ist nicht so aussagekräftig! Fotos wären natürlich Prima... Wir waren letzten Jahr auf dem La Rosaleda, der war echt Top! Doch leider durch einen 2km...
  6. Semana Santa an der Costa Blanca

    Semana Santa an der Costa Blanca: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr die Möglichkeit die komplette Karwoche sowie die Osterfeiertage in Spanien verbringen zu können. Die Costa Blanca ergibt dabei einfach dadurch, dass Bekannte dort ein Ferienhaus haben, was uns sehr günstig...
  7. Gegend zwischen Rota und Chipiona, Playa Aquadulce

    Gegend zwischen Rota und Chipiona, Playa Aquadulce: Hallo, kann mir einer von euch sagen, wie es mit den Stränden zwischen Rota und Chipiona aussieht? Genauer gesagt Playa Aquadulce, südlich von La Ballena! Bei Google Earth konnt ich nur rausfinden, das der Strand sehr schmal ist. Im...
  8. Semana Santa

    Semana Santa: Die Semana Santa Prozession wird doch bestimmt im Spanischen Fernseh übertragen,kann mir jemand schreiben von welchen Sender+ die Uhrzeit,ich würde es gerne auf DVD aufnehmen! Vielen Dank Kathrin
  9. Polizeikontrollen. grüne Versicherungskarte und Führerschein

    Polizeikontrollen. grüne Versicherungskarte und Führerschein: Hallo an Alle, in den letzten Wochen ist wieder mal ein sehr starkes Polizeiaufkommen an der Küstenlinie zu verzeichnen. Fast täglich finden an den übliche Kreiseln Verkehrskontrollen der Guardia Civil oder der Traffico statt. Leider habe ich...