Autonomo - Versteuerung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von dali, 29. März 2009.

  1. Morayma
    Morayma New Member
    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Alicante

    Hola Borrasca,

    Die IRPF (Renta de las Personas Físicas) ist die Einkommensteuer.

    Die 15% retención (Einbehalt) machen profesionales und autónomos auf Rechnungen, die man anderen profesionales/autónomos stellt. Diese 15% muss der Rechnungssteller einbehalten und als eine Art Vorauszahlung auf die IRPF des Rechnungsempfängers ans Finanzamt abführen.



    IVA (ein durchlaufender Posten) muss man vierteljährlich ans Finanzamt abführen. Von der eingenommenen IVA kann man allerdings die ausgegebene IVA abziehen. Die IVA-Jahreserklärung muss man am 30. Januar des Folgejahres abgeben. Das spanische Finanzamt zahlt selten (und ungern) IVA zurück. Hat man im Vorjahr zu viel IVA bezahlt, bekommt man im Folgejahr einen Bonus, d.h. statt einer Rückzahlung hat man xx Euro IVA bei dem Finanzamt gut, die dann im laufenden Jahr angerechnet werden.

    Die Jahres-IRPF ist zwischen Mitte Mai und Ende Juni fällig. Bekommt man Einkommensteuer (renta) zurück, geschieht das normalerweise innerhalb von sechs Wochen nach Abgabe der Jahreseinkommensteuererklärung (declaración anual de renta).


    Zahnarzt ist bei der Seguridad Social auch bei höheren Beiträgen nicht enthalten. Das geht nur privat.

    Die Zahlung höherer Beitrage an die Seguridad Social wirkt sich nur später bei der Rente aus. Der Mindestbeitrag bei autónomos unter 50 Jahren liegt derzeit bei ca. 250 € im Monat, der Höchstbeitrag bei rund 1.000 € monatlich.

    Un saludo

    Morayma
     
    #11 9. April 2009
  2. Anzeige
     
  3. juergen
    juergen New Member
    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Roquetas der Mar
    Ich möchte dieses Thema noch einmal aufgreifen.

    Meine Frau arbeitet als " Autonomo " und zahlt monatl. Beitrag bei der seguridad social von etwa 260.- Euro. Bei der agencia tributoria pro Trimester ca. 35.- Euro, wohl der Mindestsatz für Geringverdiener. ( Form.Modelo 131 )

    Ich bin Rentner und habe meine tajeta von der seg. soc., ansonsten zahle ich nichts.

    Was ich gerne wissen möchte : Wenn meine Frau sich als " Autonomo " abmelden würde, ist sie dann automat. bei mir kostenfrei mit in der Krankenversicherung ? ... und zweitens : kann sie sich bei der seg. soc. freiwillig weiterversichern um den Rentenanspruch aufzustocken, ohne Beitrag für die Krankenkasse zahlen zu müssen.Sie ist 54 und hat hier in Spanien 5 Beitragsjahre. Wäre es evtl. angebrachter, priv. Vorsorge zu tragen ?

    Gruss von Juergen
     
    #12 4. Oktober 2009