Auf Kundenjagd im Ausland

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Cienfuegos, 28. Mai 2006.

Booking.com
  1. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Auf Kundenjagd im Ausland
    Einige Mobilfunk-Anbieter senken Roaming-Gebühren und bieten neue Auslands-Tarife. Unter dem Strich wird das Handy-Gespräch aber nur selten billiger
    Reisende kennen das: Aus dem geplanten Kurz-Anruf daheim wird doch ein längeres Gespräch. Freunde oder Sportkameraden rufen an, die vom Auslandsaufenthalt nichts wissen oder ihn schlicht vergessen haben. Das böse Erwachen folgt meist, wenn Wochen nach dem Urlaub die Rechnung des Handy-Anbieters im Briefkasten liegt.

    Denn wer auf Reisen mit einem in Deutschland angemeldeten Handy telefoniert, zahlt gleich doppelt: Sowohl beim Anrufen als auch bei der Annahme von Gesprächen. Damit soll nach Willen von EU-Kommissarin Viviane Reding bald Schluß sein. Sie hatte im März gefordert, daß Handy-Gespräche im In- und Ausland identisch berechnet werden müßten. Um einer Regulierung durch die EU zuvorzu- kommen, haben E-Plus, Vodafone und O2 Genion die Preise bereits etwas angepaßt, T-Mobile wird am 1. Juni nachziehen.

    Weiterlesen
     
    #1 28. Mai 2006