Anreise nach Spanien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Spanien" wurde erstellt von Corife, 24. März 2006.

Booking.com
  1. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Die zahlen sehr gut, 2800,- netto im Monat.... :D ...allerdings PTAS, die Rechnen noch in der alten spanischen Währung :D :roll: :shock:

    Ich finde diese Seite auch gut - allerdings erst nachdem einiges auf der Seite umgebaut wurde - Nun ist die Homepage übersichtlich und voller interessanter Informationen.
     
    #11 29. März 2006
  2. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Hola Corife

    Warst Du schon mal in Cartagena und/oder Umgebung?
    Ich empfehle auf jeden Fall sich vorher über die Region Murcia zu informieren und durch die Gegend zu kutschieren.
    Es lohnt sich.

    Saludos

    Ramon
     
    #12 1. April 2006
  3. Corife
    Corife New Member
    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Amstetten
    hallo ramon,
    es ist unser erster spanien trip. bisher machten wir immer in kroatien urlaub.
    gibt es da was, was man gesehen haben muß?

    @ alle:
    die tipps mit den campingplatz seiten waren gut, haben uns etliche vorgemerk, von denen wir glauben, dass sie für uns in frage kommen.
    danke

    eine frage hätten wir noch.
    ein arbeitskollege meinte wir sollten lieber über die schweiz fahren, da hier weniger berge sind als in südfrankreich.
    haben mit unserm zugpferd keine bedenken über die berge zu kommen, aber jeder berg bremst natürlich.
    ist es da unten wirklich so schlimm?
     
    #13 2. April 2006
  4. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Hola Corife,

    es ist schwer zu beschreiben, was so besonders ist an Murcia.
    Ob es Cartagena selbst, das Mar Menor oder das Hinterland ist, das auch als Gemüsegarten Spaniens genannt wird.
    Gehe in den Supermarkt zum Gemüsestand und Du wirst garantiert Gemüse aus der Region Murcia finden.
    Wichtig ist:
    Bleib nicht auf dem Camping-Platz.
    Ich bin bisher nur an diesem Camping-Platz vorbeigefahren, da ich fast alle Strände und Buchten in Murcia abgegrast habe und muß sagen, wenn Du Richtung Süden bzw. Südosten fährst, solltest Du und Dein Auto schwindelfrei sein.
    Voraussetzung ist, dass Du die Strasse benutzt auf der Du nach Portus gefahren bist.
    Immer in Richtung Mazarron
    Die Berge sind zwar nur bis ca. 500 m hoch, aber die Strassen haben C.P.s (das steht vor Kurven und heisst Curva Peligrosa = gefährliche Kurve).
    Schau Dir die Web-Seiten von Murcia an.
    Auch wenn Du noch nicht sehr viel spanisch verstehen solltest, die Bilder alleine sprechen für sich.
    Die Strände Spaniens kannst Du alle unter der Seite http://www.mma.es betrachten, unter dem Link (rechts oben) "Costas" und dann auf "catalogo de playas" (das ist ganz unten im neuen Fenster).
    Du hast noch ein paar Monate Zeit bis zum Urlaub und kannst Dir daher Prospekte aus Spanien schicken lassen.
    Ich wünsche Dir viel Spass beim Murcia-Surfen und falls Fragen auftauchen, wenn ich sie beantworten kann, dann tue ich es auch.
    Saludos
    amon
     
    #14 2. April 2006
  5. matonkikí
    matonkikí New Member
    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gamprin, Fürstentum Liechtenstein
    So wie ICH das verstanden habe, bezieht sich das Wort "BERGE" auf die Gegend in Frankreich bzw. Italien, weil da ja die Rede davon war, dass "man lieber ÜBER die Schweiz fahren" sollte... statt wie wohl ursprünglich geplant, über Italien...

    Meiner Auffassung nach, hängt das doch aber sehr davon ab, von wo aus man abfährt. Wenn man in Bayern daheim ist, ist es sicher näher über Italien aber wenn man z.B. im Raum Frankfurt daheim ist, ist das schon ganz etwas anderes, dann würde ich auch lieber über Freiburg, Basel und das Rhonetal fahren... Über Italien bin ich selbst noch nie gefahren, kenne aber eine Familie die in Südfrankreich lebt, und die immer über Italien fährt, wenn sie in den Raum Regensburg fahren, wo ihre Eltern leben...

    Es hängt also davon ab, wie der Weg auf der Stassenkarte aussieht, was man am besten auf einer grossen Europa-Karte ausmachen kann... da lässt es sich dan relativ genau sagen, was evtl. ein Umweg ist, und was nicht.

    Dann gibt es da auch noch die diversen Seiten des ADAC oder der Karten-Verlage, die einem genau ausrechnen und sagen, wie oder wo man fahren sollte, und welche Strecke kürzer ist.

    Als wir voriges Jahr an der nordspanischen Atlantik-Küste waren, haben wir uns für Frankreich eine Route zusammenstellen lassen, wobei wir 2 Varianten hatten, eine mit "möglichst Autobahn (kostenpflichtig) u. Schnellstrassen (nicht kostenpflichtig)" und eine "kostengünstige". Das war im Internet kostenfrei und man konnte sehr gut vergleichen... Entlang der Mittelmeer-Küste ist die Autobahn recht teuer, das sollte man auch berücksichtigen...

    Da die Reise ja noch nicht sofort losgeht, kann man ja alles an Informationen einholen, was möglich ist. Wir sind schon mehrfach, sowohl in Spanien als auch in Südfrankreich im Urlaub gewesen.

    Reise planen macht Spass! :) :lol: :P Matonkiki
     
    #15 2. April 2006
  6. Corife
    Corife New Member
    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Amstetten
    wenn ich mir die seiten ansehe verstehe ich nur spanisch ;-))
    mein spanisch beginnt und endet mit si, das ist aber schon alles.

    mein mann und die kinder sprechen etwas englisch, das wars dann schon.

    aber du hast recht, die bilder sagen alles.
    danke für den link
     
    #16 3. April 2006
  7. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Cartagena

    Hola,

    Falls Du keinen besseren Streckenplan hast, als den, der vom Campingplatz angeboten wird, sag mir Bescheid.
    Spanien ist etwas sparsam mit den Hinweisschildern und z.Zt. sehr schnell im Strassenbau, so daß es Strassen gibt, die auf keiner Strassenkarte verzeichnet sind und umgekehrt.
    Ich bin vor 5 Jahren eine Stunde durch Cartagena gekreuzt, weil das Hinweisschild, das ich suchte, hinter einem Baum versteckt war.
    Eigentlich ist es ganz einfach nach El Portus.
    Man muß nur wie.
    Also, falls Du Probleme hast, schick mir eine PM

    hasta luego

    Ramon
     
    #17 3. April 2006
  8. Corife
    Corife New Member
    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Amstetten
    hallo ramon,
    wenn du einen genauen anreiseplan hast, wären wir dir schon dankbar.
    haben zwar freunde die schon mal in el portus waren, das ist aber auch schon ein paar jahre her.
    lg corife
     
    #18 10. April 2006
  9. Ramon
    Ramon Active Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Harlingerland
    Cartagena

    Hola corife,

    was hast Du an Material?
    Streckenplan, Stadtplan etc. ;
    damit wir dieselbe Sprache sprechen.

    Saludos

    Ramon
     
    #19 10. April 2006
  10. Cienfuegos
    Cienfuegos New Member
    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Eigentlich sollte auch jeder Routenplaner, z.B. der von Lycos http://www.lycos.de/routenplaner Dich zum Ziel führen...eigentlich...Du kannst es ja mal versuchen. Aber mit dem Schildern hat Ramon recht, letztes Jahr bin ich in eine Einbahnstrasse (ja, von der falschen Seite)gefahren - Das verbeulte und halb an einem Haus herunterhängende Schild habe ich erst gesehen, nachdem mich ein freundlicher Polizist der Guardia Civil zurückgewunken hatte :D
     
    #20 10. April 2006