Werden die Mittelmeerregionen unbewohnbar ?

Dieses Thema im Forum "Nachrichten und Aktuelles" wurde erstellt von Gata, 15. Oktober 2019.

Booking.com
  1. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    Werden die Mittelmeerregionen unbewohnbar ?
    Neue Klimastudie: Forscher warnen vor dramatischem Temperaturanstieg am Mittelmeer - SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft

    Man liest es ja häufiger, Wasserknappheit, salziges Grundwasser, Dürre, starke Unwetter, etc. Aber wo anfangen? Nur Jammern und Beschreiben hilft auch nicht.
    Wasser sparen, Müll trennen, Auto öfter stehen lassen, scheint alles wenig wirksam oder reicht nicht aus.
    Welche Anreize setzt der span. Staat? Ein ( unnützes) Klimapaket ist ja wohl in Spanien nicht in Sicht.:-k Bei uns wird noch nichtmal Müll getrennt.:-({|=
    Ich glaube inzwischen, der Zug ist abgefahren. :sarg:
     
    #1 15. Oktober 2019
  2. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    43
    Bei uns wird auch kein Müll getrennt,ich glaube das ist auf dem Lande hier nirgendwo üblich.Unser Brunnen ist auch versalzen,aber ich denke bis der Zug abgefahren ist sind wir alle nicht mehr da.Jetzt wird zumindest die Solar Energie nicht mehr besteuert,fand ich echt idiotisch:wall:](*,)
     
    #2 15. Oktober 2019
  3. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ähnlich wie andere Länder, als Bremser gegen den Klimawandel. Hat sich ES gezeigt.
    Die Zusammenlegung von zwei Ressorts zu einem wird als angesehen als Fortschritt.
    Vielleicht die Umweltministerin Teresa Ribera ändern wird. Unter einer derzeitigen politischen Grundlage normal nicht möglich. Also Blah Blah wie in anderen Staaten die ihre Vorteile bewahren wollen.
    Man sollte zu diesen Themen wirklich mit „Trennung“ die einzelnen Faktoren aufrollen.

    z.B. Die Mülltrennung ----- Plastik birgt hier schon einiges zum wanken.
    Verschraubungen, bedruckt, Alu oder Papier. Nur ein verschwindet kleiner Teil bringt dieses Material zu einem Produkt das wirklich als wieder verwendbar bezeichnet werden kann. Aber optisch dann vom Verbraucher nicht angenommen wird.
    LG Finorico
     
    #3 19. Oktober 2019
  4. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das ist ein Punkt, der das ganze Recycling System fragwürdig macht.
    Der 2. ist, dass die Wiederverwertung ein teures System ist. Die hergestellten Artikel sind nicht günstiger und besser. Recycling ist da nur Gewissenskosmetik.
    Das einzig vernüftige ist die Müllvermeidung, alles andere ist bullshit.:ohnemich:
     
    #4 20. Oktober 2019
  5. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    43
    @Gata,das sehe ich genauso.aber Müll vermeiden ist schon schwierig,wenn hier alles doppelt in Plastic ein gepackt wird
     
    #5 21. Oktober 2019
  6. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nach Umfragen sind die Spanierer mehr sensibilisiert als DE im Bereich Klima.
    Auch im Verpackungsbereich – Italien ist Meister die Technik Verpackung zu zelebrieren.

    In meinem Umfeld haben große Supermarktketten ihre Einrichtung umgestellt.
    Selbstbedienung für offene Ware nach gewünschtem Gewichts-Einkauf.
    Von Kaffee, Nudeln, Süßigkeiten usw. bis hin zum Katzenfutter.
    Ergaben übersichtliche zwar lange Verkaufsregale. Preise in Verhältniss gut angepasst.

    Was blieb übrig nach diesem Versuch. 30% für Süßigkeiten --- 10% für den täglich notwendigen Rest. Passt jetzt alles nun so ungefähr auf die Fläche einer Briefmarke.

    Doch der Verbraucher Schuld???????? Oder praktischer Weise auf die Lobby abgeschoben.
     
    #6 21. Oktober 2019