Vergessenes Kind am Hitzschlag gestorben

Dieses Thema im Forum "Nachrichten und Aktuelles" wurde erstellt von imported_morayma, 17. Juli 2009.

Booking.com
  1. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Vergessenes Kind am Hitzschlag gestorben
    Ein dreijähriges Kind starb gestern in Leioa (Vizcaya) allem Anschein an einem Hitzschlag, weil seine Mutter es im Auto vergessen hatte :shock:

    Die Frau fuhr morgens mit dem Auto von zuhause weg mit der Absicht, ihren Sohn in den Kindergarten zu bringen. Sie fuhr jedoch direkt zu ihrem Arbeitsplatz und parkte ihr Auto an der Strasse C-6311 zwischen Leioa und Las Arenas. Sie merkte nicht, dass ihr Kind in seinem Kindersitz auf der Rückbank sass.

    Als sie Stunden später von der Arbeit zurückkam, fand sie ihren Sohn tot im Auto. Auch der sofort herbeigerufene Notarzt konnte nichts mehr tun. Die Polizei vermutet, dass der Junge 5-6 Stunden im Auto sass.

    Die Frau wurde von der Ertzaintza wegen fahrlässiger Tötung festgenommen.
    Heute soll bei der Autopsie die genaue Todesursache festgestellt werden.
    :arrow: El País

    Wie kann man sein Kind im Auto vergessen? :shock:

    Un saludo

    Morayma
     
    #1 17. Juli 2009
  2. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Man kann wohl, leider ist es kein Einzelfall.
    Bei allem Unverständnis über soviel Fahrlässigkeit, die Mutter tut mir trotzdem leid. Ich mag mir nicht ausmalen, welche Torturen sie jetzt durchmacht.
    Die Anzeige ist dabei sicher ihr geringstes Problem. :(
     
    #2 17. Juli 2009
  3. Ramon
    Ramon Well-Known Member
    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Harlingerland
    Mir tut die Mutter nicht leid.

    Ich frage mich aber, wieviel Menschen an dem -wahrscheinlich irgendwann schreienden- Kind im Auto vorbeigegangen sind ohne einzugreifen.
    Sind die Spanier wirklich so gleichgültig geworden?
    Sie waren doch mal zusammen mit Italien das kinderverückteste Land Europas.
    Ich dachte immer, die Spanier lieben Kinder.
    Aber wahrscheinlich nur die eigenen.

    Ramón
     
    #3 17. Juli 2009
  4. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo,
    man liest es jeden heißen Sommer leider immer wieder. Es passiert nicht nur in Spanien.

    Ich werde es nie begreifen, wie man sein Kind oder seinen Hund im Auto "vergessen" kann. Schaut denn keiner mehr ins Auto, wenn er es verlässt :?:

    Oder wird nur Handy eingepackt und das Auto per Fernbedienung zugeklickt :?:

    Die Mutter ist zwar schon gestraft, aber sie kann ja "fast" jederzeit wieder schwanger werden. Es ist für mich keine Fahrlässigkeit, sondern schwere Körperverletzung mit Todesfolge. Bei Mord würde es ja sogar Vorsatz sein :twisted:

    Wahrscheinlich wird das Kind noch nicht mal geschrien haben, sondern ist eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht :(

    Gruß Ruth
     
    #4 17. Juli 2009
  5. pincho de carne
    pincho de carne New Member
    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    El Puerto und rechts vorne hinterm Mond
    Ich habe absolut Nullkommanull Mitleid mit der Mutter. Ja wie verballert muss denn jemand in seiner hohlen Birne sein das er sein Kind im Auto vergisst? Halloooooo? :eew:
     
    #5 17. Juli 2009
  6. Johanna
    Johanna New Member
    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    3.472
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    doch....die Mutter tut mir schon leid, da bin ich mit Gata und denke mir, es muss ganz fürchterlich sein, sich den Rest seines Lebens sagen zu müssen: ich habe mein Kind umgebracht..

    Was die "Zuschauer" betrifft, habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht :shock: na gut....man weiß jetzt nicht, wie "öffentlich" diese 'Ecke war und wie viele Leute da wirklich vorbei gekommen sind......aber bedenkenswert ist es schon, auch für sein eigenes Verhalten in Zukunft!

    Ja, Ramón, das (irgendwann) verzweifelt schreiende Kind geht mir auch nicht aus dem Kopf! Was für ein schrecklcher Gedanke!!!

    Saludos
    Claudia
     
    #6 17. Juli 2009
  7. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Mir tut die Mutter nicht leid, aber in ihrer Haut möchte ich nicht stecken.

    Mir ist es ein absolutes Rätsel, wie man sein Kind im Auto vergessen kann :shock:

    Ich habe selbst jahrelang zwei Kinder im Auto auf dem Rücksitz durch die Gegend kutschiert. Die Idee, dass ich vergessen könnte, dass meine Kinder in ihrem Kindersitz auf dem Rücksitz sitzen ist vollkomen absurd und absolut unvorstellbar. [-X

    Mobiltelefon, Handtasche, Zeitung, Einkaufstüten...etc. das kann ich alles im Auto vergessen.

    Aber doch nicht meine Kinder und nicht einmal meinen Hund...


    Un saludo

    Morayma
     
    #7 18. Juli 2009
  8. CocheValencia
    CocheValencia New Member
    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Europa
    Hallo

    Ne mir tuht die Mutter auch nicht Leid wer Kinder hat muß dafür Sorgen das es den Kind Gut geht.
    Wer ungeschützt Fögelt und dann ein Kind in der Weld setzt hat das verdamte recht sich richtig um das Kind zu kümmern.
    Daher ist es richtig das die Frau ins Gefängnis gekommen ist die soll ruich Lebenslenglich bekommen.
    Wie kann man als ordentliche Mutter das Kind im auto vergessen das ist schon echt unglaublich.
    Wenn eine Erwacksene Frau ein Kind bekommt erwartet man eine Gewise Reife sonnst muß man der Frau das Kind wecvknehmen wen sie es verwahrlosen läst.
    Wer auch kein Geld hat sich um Kinder zu Kümmern oder zu ernehren sollte keine Kinder in die weld setzen.
    Fieleicht sind meine ansichten für euch zu hart aber für mich sind die nicht zuhart sondern selbstgerecht.

    Hasta luego Kaulis 8)
     
    #8 18. Juli 2009
  9. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,
    ich kann mir gut vorstellen, dass der kleine Sohn noch müde war, morgens, und in seinem Sitz eingeschlafen ist. Die Mutter war mit Sicherheit in Gedanken bei ihren Alltagsproblemen und hat ihn so vergessen.
    (Morayma, 2 wache muntere Knaben, kann man nicht übersehen/ hören. Der Vergleich hinkt).
    Das soll keine Entschuldigung sein, eher der Versuch, die Mutter zu verstehen.
    Ich empfinde Spanierinnen als liebevolle Mütter, man sieht ja zum Glück noch viele, und ich habe noch nie schimpfen oder böse Worte gehört, von Klapsen ganz zu schweigen. Ich gehe deshalb davon aus, dass sie ihren kleinen nicht aus Achtlosigkeit vergessen hat, sondern wirklich verschiedene unglückliche Faktoren zusammen kamen. Wir wissen ja gar nichts.

    Man sagt so leicht: das darf einfach nicht passieren. Aber sie passieren trotzdem.

    Wie ich in dem Link sah, war das Auto dunkelblau, das ist bei den derzeitigen spanischen Temperaturen sicher zusätzlich nachteilig gewesen. Aber wenn sie wirklich 5 Stunden weg war, statt 2, hätte auch ein weisses Auto mit geöffneter Scheibe nichts verhindert. :(
    Ich bin deshalb, bei unserer schwachen Beweislage, immer noch voller Mitleid mit ihr, schliesslich hat sie schon die Höchststrafe bekommen. Für was soll sie denn noch bestraft werden? [-o<
     
    #9 18. Juli 2009
  10. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa

    Hola Gata,

    Gerade zwei muntere Knaben pflegen in bequemen Autokindersitzen sofort in tiefen Schlaf zu verfallen. Man könnte sie theoretisch also übersehen oder überhören. Aber eben nur theoretisch...

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie es passieren kann, dass die Mutter nicht nur vergisst, dass sie ihr Kind eigentlich in den Kindergarten bringen wollte, sondern es dann auch noch stundenlang im Auto sitzen lässt, weil sie vergisst, dass sie es dabei hat :shock:




    Dem kann ich nicht zustimmen. Ich habe vielmehr den Eindruck, dass Kinder den SpanierInnen oft lästig sind.
    Man beobachtet es oft genug: Die Familie geht mit Freunden essen. Die Kinder langweilen sich nach kurzer Zeit und beginnen im Lokal herumzurasen. Genervt, aber zu faul zum Aufstehen, giften Mutter oder auch Vater das Kind immer wieder an "no lo toques...sientate...no grites.." weil das Jungvolk aber nicht(s) hört, machen sie so lange weiter, bis Vater oder Mutter aufstehen und dann knallt es.
    Ähnliches beobachte ich beim Einkaufen. Das Kind will unbedingt irgendeine chchería, die Mutter/der Vater will es nicht kaufen, dann kreischt das Kind und die Mutter/der Vater schlägt zu oder kauft...

    Es ist auch normal, das nicht berufstätige junge Mütter ihre Kleinstkinder in den Kindergarten bringen. Dann sieht man sie morgens zusammen mit ihren Freundinnen stundenlang im Café sitzen und ratschen.

    Rund 50% der spanischen Kinder werden falsch ernährt, oft aus Bequemlichkeit (Fastfood etc.) Die spanischen Kinder sind die drittdicksten in der Welt.

    Por holgura en España a los niños nadie educa. Por eso salen aqui todos caprichosos y mal educados hijos (aus Bequemlichkeit erzieht niemand in Spanien die Kinder. Deshalb sind diese so launenhaft und so schlecht erzogen)
    sagte einmal eine Spanierin zu mir


    Richtig, wir wissen nichts. Doch da müssen schon sehr viele unglückliche Faktoren zusammengekommen sein, um das auch nur halbwegs verstehen zu können.
    Bei aller Vorsicht der Eltern kann immer etwas passieren: Kinder können vom Wickeltisch fallen, können sich mit heissem Wasser überschütten, können die Finger in die Brotschneidemaschine bekommen, etc., etc.
    Aber stundenlang nicht daran denken, dass man sein Kind im Auto hat...das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...


    Un saludo

    Morayma
     
    #10 18. Juli 2009