Iberdrola: Neuer Vertrag "Tarifa Regulada"

Dieses Thema im Forum "Nachrichten und Aktuelles" wurde erstellt von Kiebitz, 16. April 2009.

Booking.com
  1. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Iberdrola: Neuer Vertrag "Tarifa Regulada"
    Hatte heute einen Anruf von Iberdrola (oder einem von Iberdrola beauftragtem Call Center).

    Man wolle mit mir einen neuen Vertrag machen. Wuerde man mir zuschicken und ich bekaeme 2 % Rabatt.

    Komm trau, schau wem - wofuer denn 2 % Rabatt? Antwort: Es kaeme jetzt der Mercado Libre und man wuerde mir sicherlich von anderen Firmen billigeren Strom anbieten - aber in Wirklichkeit waere der garnicht billiger. Ich muesste viel fuer eine neue Uhr bezahlen. usw...

    Aber ich habe doch einen Vertrag. Versteh ich nicht. Antwort: Waere nur zu meinem Vorteil. Und keine Preiseaenderungen fuer 12 Monate.

    Es ging noch so weiter. Zum Schluss hat er aufgegeben und mir gesagt ich soll auf der Seite von Iberdrola nachlesen. Da ist aber nichts zu finden.

    Der Hintergrund ist: Es gibt einen Tarif Regulada und einen Tarif Libre. Der kommt von den neuen Anbietern und koennte unter den Preisen von Iberdrola liegen. Und die wollen mich offensichtlich binden.

    Ich gehe mal davon aus, ihr werdet bald aenliche Anrufe erhalten.
     
    #1 16. April 2009
  2. Johanna
    Johanna New Member
    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    3.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kibitz,

    hört sich gut an, wäre nicht schelcht, wenn der Iberola der...Popo... auf Grundeis geht. Da sollten wir wirklich alle Auge und Ohren offenhalten :wink:

    Saludos
    Claudia
     
    #2 16. April 2009
  3. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa

    Hola Kibitz,

    Ich habe mich mal im Internet "schlau" gemacht. :wink:

    Diese Sache mit dem tarifa regulada und tarifa libre gibt es offenbar schon seit mindestens 2006 :shock:

    Siehe hier Iberdrola und hier tarifa regulada 2009.

    Ich glaube, da muss man sehr die Augen offen halten bei der Iberdrola #-o

    Un saludo

    Morayma
     
    #3 16. April 2009
  4. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Danke fuer die Infos. Wenn ich das einigermassen richtig verstehe, ist mein Konsum so gross, dass ich ab 1.7. die Moeglichkeit habe einen anderen Versorger zu suchen.

    Der gleiche Typ hat mich heute wieder angerufen. Eigentlich wollte er 4 Wochen warten. Steht wohl maechtig unter Druck. Habe natuerlich nichts entschieden, nur weitere unangenehme Fragen gestellt. U.A. wann mein Zaehler aus dem Jahr 1978 endlich getauscht wird.

    Ist mein gegenwaertiger Vertrag denn so ungewoehnlich? Potencia 5,5kw. Preis pro kwh 11,248 cent. Und die ueblichen Nebenkosten, sowie IVA.

    Unser Verbrauch ist im Winter recht hoch. Unter den Alternativen die ich habe - Gas Zentralheizung, Kamin oder Clima - ist die Clima Alternative die mit Abstand preiswerteste. Ca. 500 kwh fuer das ganze Haus im Monat. 6 grosse Gasflaschen fuer die gleiche Waerme kosten fast 300 Euro.

    Bitte keine Diskussion ueber mein Heizen.
     
    #4 20. April 2009
  5. Johanna
    Johanna New Member
    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    3.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kibitz,

    keine Bange, Diskussionen gibt es in diesem Forum nicht mehr.....nur noch....[​IMG]Blümschen... :wink:

    Aber im Ernst....was sind das für Gasflaschen? 50 Liter? Sind das diese großen, langen, die ich ab und zu auf den Gaswagen sehe???

    Saludos
    Claudia
     
    #5 21. April 2009
  6. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Das sind die grossen 35 kg Flaschen. Hier hat fast jedes Haus mit Gas Zentralheizung ein extra Haeuschen mit 6 bis 8 Flaschen. Kosten z. Zt., nach dem Preisrutsch, 41 Euro die Flasche.
     
    #6 21. April 2009
  7. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Alle 5 Tage ein Anruf. Und ich kann mich nicht entscheiden .... :roll:

    Gestern meine Rechnung von Iberdrola mit folgendem Schreiben:
     
    #7 13. Mai 2009
  8. Johanna
    Johanna New Member
    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    3.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kibitz,

    ups....was ist denn das für ein......ähm....Quatsch, perdon, aber so kommt es mir vor.

    Vielleicht wird Morayma ja schlau daraus! Sieht echt aus wie.....Hauptsache Verwirrung!

    Kann mir schon vorstellen, dass Du Dich nicht entscheiden kannst.....wofür auch?

    Saludos
    Claudia
     
    #8 13. Mai 2009
  9. imported_morayma
    imported_morayma New Member
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Benissa
    Liberalisierung des Energiemarktes am 1. Juli


    Hola Kibitz,

    Das passt zu Deinem obigen Beitrag, aber das soll einer verstehen :?


    Ich übersetze euch einfach einmal das, was ich heute in der spanischen Zeitung Levante EMV fand. Es geht um die neuen Tarife bzw. die Freigabe des Marktes der Elektrizitätsanbieter.

    80% der Verbraucher wissen nicht, dass sie den Vermarkter (comercializador) der Elektrizitätsbetriebe aussuchen müssen.

    Die Liberalisierung des Energiemarktes tritt am 1. Juli in Kraft und kann eine Erhöhung der Tarife bedeuten

    Europa Press, Madrid

    Die Konföderation der Vereingungen der spanischen Hausfrauen, Verbaucher und Benutzer Ceaccu (Confederación Española de Organizaciones de Amas e Casa, Consumidores y Usuarios) wies gestern daraufhin, dasas 80) der Verbaucher nicht wissen, dass am 1. Juli die Liberalisierung des Energiemarktes stattfinde, was sie dazu zwinge, ihren Vertrag für Stromversorgung über einen Vermarkter abzuschliessen und nicht mehr direkt mit dem Energieversorgungsunternehmen wie bisher.

    Mit der Anwendung des Gesetzes Ley 27/2007 müssen die Bürger unter den verschiedenen Vermarktern auswählen, die die Stromversorgung anbieten. Die bisherigen regulierten Stromtarife wird es nicht mehr geben. Der Staat bestimmt nur noch den Höchstpreis TUR, den die Regierung für die Liberalisierung des Marktes festlegt. Die Anbieter werden den Maximalpreis des letzten regulierten Stromtarifes TUR als Referenzwert nehmen.

    Knapp einen Monat bevor das neue Gesetz in Kraft treten wird, drängt die Ceaccu das Ministerium für Industrie, einen höchsten Tarif (TUR) festzulegen, denn sonst, so die Organisation, werde den Verbrauchern das Recht vorbehalten, unter den günstigsten Anbietern zu wahlen. Die Ceaccu rät, sich nicht vorschnell für einen Anbieter zu entscheiden und mit einem Vermarkter einen Vertrag abzuschliessen.

    Die Ceaccu befürchtet auch, dass es mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Anhebung des derzeitigen Referenztarifwertes geben wird. Wie die Organsiation erklärte, wird, wird das Industrieministerium eine hohe Anhebung des Tarifes TUR vornehmen, um den freien Markt attraktiver zu machen. Da bedeute höhere Kosten fur den Verbraucher.

    Das Industrieministerium veröffentlichte gestern eine neue Methode, die bis zu zehn verschiedene Formeln enthält, um die monatliche Stromrechnung zu kalkulieren, die von einer Rechnungsstellung ausgeht, die eine Stromablesung alle zwei Monate und einer Schätzung des Stromverbrauches in den Monaten dazwischen ausgeht.

    Diese neue Methode soll den Problemen ein Ende bereiten, die bei der Einführung der monatlichen Stromrechnungen (Januar 2009) entstanden.


    Anmerkung von mir:

    Die bisherigen regulierten Stromtarife enden am 30. Juni 2009. Die neue Regelung erlaubt es bestimmten Stromverbrauchern, sich bestimmte feste Stromtarife auszusuchen, die die Regierung festlegt, die als Tarifa de Último Recurso TUR bezeichnete werden.

    Ein Recht auf TUR haben die Verbraucher, deren Stromanschlusswert nedriger oder gleich 1.000 Volt bei Wechselstrom und bis 1.500 Volt bei Gleichstrom ist (baja tensión aquella que es menor o igual a 1000 voltios en corriente alterna o 1500 voltios en caso de corriente contínua). bzw. deren Anschlusswert bis 10 kW geht. Die TUR-Tarife werden in ganz Spanien gleich sein.

    Ich hoffe, ich habe das richtig verstanden bzw. übersetzt :oops:


    Un saludo

    Morayma


    P.S. Hier ist noch eine Liste mit den zukünftigen Anbietern
     
    #9 28. Mai 2009
  10. Kiebitz
    Kiebitz New Member
    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moraira
    Danke fuer die Uebersetzung.

    Die beiden von mir eingescannten Seiten (anklicken vergroessert die Seiten) sagt auch, wenn man sich nicht festlegt, ist man automatisch bei der Iberdrola Verwaltungsgesellschaft.

    Wenn das fuer 80 % der Kunden gilt, wundert es mich, dass noch kein anderer der hier liest und schreibt die Info von Iberdrola bekommen hat.

    Jetzt kommt es also auf die Preise an - wer ist der Guenstigste!?
     
    #10 28. Mai 2009