Grundeinkommen in Spanien??

Dieses Thema im Forum "Nachrichten und Aktuelles" wurde erstellt von finorico, 14. April 2020.

Booking.com
Schlagworte:
  1. finorico
    finorico Active Member
    Registriert seit:
    2. November 2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    28
    Grundeinkommen in Spanien??
    So nebenbei zum corona
    Pedro Sánchez will auch die Einkommensschwächsten unter seine Fittiche nehmen. In den nächsten Tagen plant das Kabinett in Madrid die Verabschiedung eines gesetzlichen Grundeinkommens in der Höhe von monatlich 450 Euro für Alleinstehende und bis zu 950 Euro für Familien. Die Hilfe käme rund einer Million Haushalte zugute, erklärte auch der zuständige Minister José Luis Escrivá am Montag.
    Die Hartz-Variante zu DE??
     
    #1 14. April 2020
  2. HCA2
    HCA2 Active Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Hört sich natürlich erstmal super an. Aber da sich DE im Gegensatz zu ES sowas wie Hartz4 momentan noch leisten kann, klingt das eher nach der venezolanischen Variante zu ES.:-k
     
    #2 15. April 2020
    MVR1 gefällt das.
  3. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.656
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Was heisst denn momentan? Hartz4 steht gar nicht zur Debatte.
    Das beschlossene Grundeinkommen sehe ich in Gefahr.
    Ich frage mich langsam, wo das ganze Geld herkommt, mit dem die Regierung im Moment um sich wirft und wie das je zurück gezahlt werden soll und von wem.
     
    #3 15. April 2020
  4. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Bis jetzt ist jedenfalls, soweit man in den Medien verfolgen kann, kein einziger Cent der groß hinausposaunierten finanziellen Hilfen geflossen. Außer Steuerstundungen und Bürgschafts-Angeboten tut sich so gut wie nichts. Opfer eines Erdbebens vor 9 Jahren warten immer noch auf die versprochenen Entschädigungen.
     
    #4 15. April 2020
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.656
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich bezog mich auf D.
    Spanien hat ja weniger zu verteilen, aber wie die ein Grundeinkommen finanzieren wollen, weiss wohl auch niemand.
    Vielleicht soll es den Sozialisten Stimmen bringen, falls es doch überraschend zu Neuwahlen kommen sollte.
     
    #5 15. April 2020
  6. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    128
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Die Opposition steht schon den Startlöchern, aber zu retten gibt es kaum noch etwas. Es kommt ganz dick, und je lánger sich das hinauszögert unso schlimmer.
     
    #6 15. April 2020
  7. HCA2
    HCA2 Active Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Mir war gerade etwas pessimistisch zumute.;)

    Grundeinkommen? Beschlossen? :confused: Meinst Du die Grundrente?

    Tja...:-k
     
    #7 15. April 2020
    MVR1 gefällt das.
  8. MVR1
    MVR1 Active Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    43
    :opa::opa::opa: DAS IST AUFRUF ZUR REBELLION !!!!!! :opa::opa::opa::opa:

    Gruß
    Manfred
     
    #8 15. April 2020
  9. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.656
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Naja, das Denken haben sie uns ja noch nicht verboten, aber man muss aufpassen, nicht in der Psychiatrie zu landen. Unsere Freiheit in D ist fragiler geworden.:not:
     
    #9 16. April 2020
  10. MVR1
    MVR1 Active Member
    Registriert seit:
    12. Januar 2019
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    43

    Das erstere kommt noch, im Hinblick auf den Friday for Future Hype hatte ich aber schon den Eindruck, dass das stillschweigend schon so beschlossene Sache ist. Vom Fall der Anwältin habe ich auch schon gehört … EIn sehr seltsamer Fall.

    Gruß
    Manfred
     
    #10 16. April 2020