Die Affen auf Gibraltar

Dieses Thema im Forum "Gibraltar" wurde erstellt von Ally, 17. Oktober 2010.

Booking.com
  1. Ally
    Ally New Member
    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    GIB
    Die Affen auf Gibraltar
    Es heisst das Gibraltar an Spanien zurueck faellt, wenn es irgendwann keine Affen mehr hier gibt.
    Davon sind wir hier zum Glueck weit entfernt und wenn die Affen irgendwann wieder aussterben sollten, dann werden halt welche aus Marocco nachimportiert.
    Man sagt den Touristen auf den Ausflugstouren das es 280 Affen auf Gibraltar gibt.
    Die genaue Zahl kennt aber keiner, ich schaetze mal das wir hier Doppelt soviele haben.
    Wir sehen hier an fast jedem Tag Affen. Auch direkt auf den Nachbardaechern oder auch schonmal auf unserer Terasse.......

    Es ist ratsam in Gibraltar nur mit Rucksaecken unterwegs zu sein.
    Tueten und Taschen sollte man ihnen Freiwillig hinwerfen wenn sie sich in einer Gruppe vor einen stellen.
    Es werden den Touristen die auf den Felsen fahren jeden Tag einige Taschen, Handys ect gestohlen.
    Frueher gab es eine Hoehle die von den Affen bewacht wurde, wo das Diebesgut eingelagert wurde.
    Diese Hoehle wurde dann einmal im Jahr vom Militaer leer gemacht und die Taschen, sofern anhand Ausweispapieren nachgewiesen werden konnte wem das gehoert an die Besitzer zurueck geschickt.
    Der Rest wurde an die Charity gespendet.
    Seit ein paar Jahren lagern die Affen in dieser Hoehle aber kein Diebesgut mehr, und die Neue Hoehle hat man bisher noch nicht gefunden.
    Ein Bekannter von mir der auf dem Affenfelsen arbeitet, sagt das er nicht versteht wo das ganze Zeug sein koennte was die Affen an jedem Tag klauen.
    Er wuerde hin und wieder einen I Pod oder ein Handy finden, aber der Rest taucht nicht mehr auf.
    Auf die Idee mal einen Peilsender in ein paar Handtaschen zu tun, ist hier komischerweise bis jetzt noch keiner gekommen.
    Aber es koennte wirklich Schwer werden, da es sehr viele Hoehlen in Gibraltar gibt und wer weiss ob die Technik da wo die Affen die Sachen lagern ueberhaupt funktioniert!

    Die Affen sind uebrigens sehr Clever. Meinen Bekannten der auf dem Felsen arbeitet moegen sie nicht sonderlich.
    So hat einmal ein Affe der ihn nicht leiden kann seine Sporttasche geoeffnet und seine Boerse ( nicht sein Fruehstueck :-) ) da rausgeholt.
    Er nahm alle Karten aus der Boerse raus und fing an wie Wild drauf rumzukauen und grinste ihn Boese dabei an.

    Ein Eisverkaeufer hat ein paar Affen dressiert das sie den Kindern das Eis klauen, damit die Eltern ihnen dann ein Neues kaufen.

    Vor etwa zwei Monaten bin ich Nachts mit dem Hund in Richtung Botanischen Garten gegangen als ich einige Affen sehr Agressiv schreien hoerte.
    Ich schaetze mal das es ca 20 Stueck waren, die wegen der Hitze Nachts vom Felsen runtergekommen waren.
    Normalerweise halten die Affen sich Nachts in den zahlreichen Hoehlen auf.
    Da kurz vorher in meiner Nachbarschaft ein Rottweiler von einer Gruppe von 8 Affen auseinander gerissen wurde, habe ich richtig Angst bekommen und bin mit meinem Hund sofort wieder nach Hause gegangen.
    Auch mit Kleinkindern muss man bei den Affen sehr vorsichtig sein.
    Die Affen gehen gern auf Kinder zu, greifen ihre Arme und kratzen dabei, wenn das auch sicher nicht Boeswillig ist, kann es Infektionen ausloesen.
    Die Affen uebertragen auch Krankheiten.
    Vor ein paar Wochen besuchte ich mit meinem Sohn den Affenfelsen und eine Mutter setzte ihren Toechtern Freudestrahlend ein paar Affenbabys auf die Schultern.
    Als diese dann anfingen sich in deren Haaren festzukrallen und zu kratzen war das Geschrei Gross.
    Ich habe den Touris vorher noch gesagt sie sollen Vorsichtig sein, aber sie schauten mich nur an als wenn ich vom anderen Stern kommen wuerde.
    Die Urlaubsfotos gingen vor der Sicherheit der Kinder!

    Vor etwa zwei Jahren wurden hier Gitterhaeuser fuer die Muelltonnen gebaut.
    Das hatte den Vorteil das der Muell von den Affen nicht mehr jeden Tag nach Nahrung durchwuehlt und ueberall verteilt wurde.
    Allerdings sollte man seitdem auch kein Fenster mehr auflassen, oder unbedingt ein Gitter an den Fenstern haben.
    Da die Affen auch sehr gerne in den Haeusern auf Nahrungssuche gehen.
    Ich habe hier schon sehr viele Leute fluchen sehen, weil die Affen in ihrer Abwesenheit durch ein Offen gelassenes Fenster ins Haus gekommen sind und dort alles verwuestet haben.
    Daher ist es auch schon sehr Oft vorgekommen, das einige Affen von den Einheimischen umgebracht worden sind.

    Alles in allem, bringen uns die Affen nicht nur Freude sondern auch ueber das Jahr gesehen einiges an Belastung.
    Trotzdem sind sie mir lieber als die Affen die frueher in DE in meiner Nachbarschaft gelebt haben.
    Wenn sie mal wieder auf unserer Terasse rumlaufen, dann gebe ich ihnen einen Keks und dann schauen sie mich ganz lieb an und ziehen weiter. Affen die mich anfauchen, gebe ich immer gern ein Mentholbonbon.........

    Spaeter setze ich noch ein paar Fotos die ich in den Jahren spontan von den Affen gemacht habe hier rein.


    Liebe Gruesse Ally
     
    #1 17. Oktober 2010
  2. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ally, danke für Deine wirklich interessante Geschichte.
    Mann oh Mann, da muss Mensch ja ganz schön auf der Hut sein. Die Affen haben sogar einen Rottweiler getötet? Aber es sind doch keine Paviane. Von denen weiss ich, dass sie sehr stark sind und ein furchterregendes Gebiss haben.
    Und ich Naivling dachte, die Affen bleiben brav auf dem Felsen und stören sonst niemanden. Was es nicht alles so gibt!
    Jedenfalls hast Du das sehr interessant und lebendig erzählt. Auf Fotos bin ich natürlich jetzt ganz gespannt.
     
    #2 17. Oktober 2010
  3. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Danke Ally, für den interessanten Bericht.
    Ich hatte schon mal gehört, dass die Affen wohl den Touristen sehr nahe kommen.
    Dass es aber so schlimm ist, wußte ich nicht.

    Freue mich schon auf die Fotos.

    LG Connie
     
    #3 17. Oktober 2010
  4. Ally
    Ally New Member
    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    GIB
    @Conny
    es ist erst etwas schlimmer mit dem Klauen geworden, als man die Muelltonnen vergittert hat.
    Dadurch ist ein Versorgungsengpass fuer die Affen entstanden, und daher muessen sie eben mehr klauen um satt zu werden.

    @lilac
    Die Affen beissen ziemlich derbe. Es vergeht glaube ich kaum ein Tag an dem nicht ein Touri mit einem Affenbiss ins Krankenhaus kommt.
    Und das kann auch schon mal ins Auge gehen.
    Vor einigen Jahren ist ein Bekannter aus Deutschland mit seiner Freundin hier in Urlaub gewesen und hat den Felsen besucht.
    Seine Freundin wurde von einem Affen in den Daumen gebissen.
    Man liess es dann in einem Krankenhaus naehen.
    Einen Tag spaeter war ihr Daumen angeschwollen und sah aus wie eine geplatzte Currywurst.
    Sie fuhren dann erneut ins Krankenhaus und man stellte fest das ein Stueck Zahn beim Beissen abgebrochen und dann im Daumen uebersehen wurde.
    Sie haben wirklich sehr viel Kraft in ihren Armen, man darf das nicht unterschaetzen.
    Und man sollte sich besser nicht mit ihnen anlegen.
    Bei dem Rottweiler aus der Nachbarschaft ist es wohl so gewesen das er die Affen angeknurrt haben soll, und sie deswegen im Rudel auf ihn los gegangen sind.
    Ich habe den Vorfall selbst nicht gesehen, aber ich bin kurze Zeit spaeter an der Stelle vorbei gegangen wo es passiert ist und wie es dort aussah, werde ich wohl so schnell nicht vergessen.
    Ich habe Oft das Gefuehl gehabt das sie einfach keine Grossen Hunde moegen.
    Ich musste in diesem Jahr mit meinem Irish Wolfhundmix nicht nur einmal die Strassenseite wechseln, weil mehrere Affen ihn Grundlos angefaucht haben.

    Die ersten sind noch aeltere Fotos, wo die Muelltonnen noch nicht vergittert waren.
    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das war ein mit Futter bestochener Affe, sonst haett ich mich das sicher nicht getraut^^
    [​IMG]

    Weitere Fotos kommen morgen oder die Tage.

    Gute Nacht
    Ally
     
    #4 18. Oktober 2010
  5. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo Ally,

    dein Bericht ist sehr informativ und anschaulich.

    Wie gehen die Besitzer von Katzen mit der potenziellen Gefahr um ?

    Gibt es in Gibraltar überhaupt Straßenkatzen mehr ?

    Das vorletzte Bild erinnert mich sehr stark an bettelnde Menschen vor einem Lidl :roll:

    Vor Jahren habe ich einen Bericht über "eure" Affen gesehen. Darin wurde gezeigt, das sie gefüttert werden und auch tierärztlich versorgt werden. Bei der Menge der Tiere dürfte eine Geburtenkontrolle doch sehr schwierig sein.

    Wenn sie nicht DIE Touristenattraktion wären, dann hätte man sich ihrer sicherlich schon längst "angenommen".
    Die Affen sind eine höhere Gefahr für wesentlich mehr Menschen als einzelne Hunde bestimmter Rassen :roll:

    Gerade hatte ich gelesen, das freilaufende Katzen in der Urbi Aquamarina in Campoamor / Orihuela Costa eingefangen werden sollen und wenn sich keine neuen Besitzer finden, getötet werden. Die Katzen halten das Gelände frei von Ratten & Mäusen, müssen aber sterben. Sie sind schon teilweise auf Kosten der Nachbarn sterilisiert worden und einem sehr guten körperlichen Zustand. Wie kurzsichtig doch manche Behörden-Menschen sind.

    :lol: Ein irischer Wolfshund ist ein sehr beeindruckender Schutz für euch beide :lol:
     
    #5 18. Oktober 2010
  6. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.515
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hola,
    interessant, Ally. Ich kenne Klauaffen nur aus Thailand und dort sind sie auch eine Plage.
    Dass man sie hier in Europa hat, wusste ich auch nicht.
    Macht man von Seiten der Verwaltung denn gar nichts, um die Anzahl der Affen überschaubar zu halten? Die hinterlassen ja auch einigen Kack beim Laufen und Springen. :shock:
     
    #6 18. Oktober 2010
  7. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wollte ich auch gerade fragen: werden die Affenweibchen nicht sterilisiert? Auf Dauer ist das doch so kein Zustand und ich bin absolut gegen das Töten dieser Tiere und normalerweise regelt die Natur das allein: wenig Futterangebot = wenig Nachwuchs. Aber wenn diese Affen gefüttert werden, vermehren sie sich ohne Ende. Das ist doch sicher für die Touristen eher eine Belästigung als eine Freude.Von den Einheimischen ganz zu schweigen.
    Ganz besonderen Dank für die sehr schönen Fotos.
    Mensch, von Dir können wir ja richtig etwas lernen. Klasse :D
     
    #7 18. Oktober 2010
  8. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass Touristen sich nicht an die Gebote halten und die "ach so niedlichen Tierchen" trotzdem füttern.
    Und wie gefährlich die Affen werden können, zeigt ja auch der Angriff auf den Rottweiler.

    LG Connie
     
    #8 18. Oktober 2010
  9. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Hallo,

    in dem Beitrag wurde gesagt, der Pfleger, der die Affen auf dem Berg versorgt, würde geschlechtsreife männliche Affen mit einer präparierten Banane ins "Reich der Träume" schicken, damit der TA die Kastration vornehmen kann.

    Aber die werden wohl kaum jeden männlichen Affen erwischen und damit nimmt die Vermehrung ihren Lauf.
     
    #9 18. Oktober 2010
  10. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich sag´s ja immer, die Probleme mit den Männern fangen schon bei den Affen an! :lol:
     
    #10 18. Oktober 2010