Winterreifen in Kastilien notwendig?

Dieses Thema im Forum "Madrid, Galicien, Nordspanien und andere Regionen" wurde erstellt von Stefaaan, 9. November 2010.

Booking.com
  1. Stefaaan
    Stefaaan New Member
    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Winterreifen in Kastilien notwendig?
    Hallo Spanien-Freunde!

    Ich möchte im Februar wieder nach Spanien fliegen und mit dem Mietwagen durch das Land fahren.

    Ich möchte mir in Madrid einen Mietwagen nehmen, von da aus nach Segovia, weiter nach Avila, Salamanca und Toledo fahren.
    Wenn ich auf die Karte sehe macht mir das Kastilische Scheidegebirge Bauchschmerzen. Die Autovermietungen bieten keine Autos mit Winterreifen an. Nur Sommerreifen, man müsste zusätzlich Schneeketten sich ausleihen.

    Ist so eine Reise Mitte Februar mit Sommerreifen (ohne Schneeketten) durchführbar oder würdet ihr davon abraten.
    Wie frostig wird es da? Wie sind die Autobahen, die das Gebirge nördklich Madrid passieren?


    Leider hab ich nur im Februar Urlaub bekommen, sonst wär Frühjahr die bessere Wahl gewesen :(

    Danke schonmal für eure Tipps!
     
    #1 9. November 2010
  2. Gast2176
    Gast2176 Guest
    Stefaan, bieten denn Autovermieter in Spanien überhaupt Winterreifen und Schneeketten an?

    LG Connie
     
    #2 9. November 2010
  3. Lilac
    Lilac Gesperrt
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, es gibt bei den spanischen Autovermietern keine Winterreifen.
    Ich wollte neulich ein Auto mit dieser Ausrüstung mieten. Habe erzählt, wir wollten in die Sierra Nevada. Ich wurde nur milde belächelt. Winterreifen ist nicht. Die Strassen sollen angeblich auch in Andorra mit Sommerreifen zu befahren sein.
    Tja #-o
     
    #3 9. November 2010
  4. Gast4401
    Gast4401 Guest
    Hallo,
    es ist schwer abzuschätzen wie das Wetter wird.
    Längere Kälteperioden mit Schnee sind eigentlich seltener,darum meine ich das Schneeketten an Bord besser ist als Winterreifen aufzuziehen.
    Im vorigen Jahr hätte man in manchen Gegenden Winterreifen gebrauchen können.
    Es kann vorkommen, das in den Bergen bestimmte Abschnitte zu befahren, nur mit Ketten erlaubt wird.
    Im vorigen Jahr waren sie manchmal angebracht.
    Ein wenig Schnee und die lasche Handhabung mit dem Reifenprofil bedeutet sowieso immer Chaos in Spanien.
    Gruss
     
    #4 9. November 2010
  5. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Im Februar ist die Gefahr eher gering, dass Du in Probleme kommst.

    Ich habe eine gewisse Erfahrung bezüglich Reisen in dieses Gebiet im Winter mit dem Motorrad, da ich zum Treffen "Pingüínos" fahre, da haben wir schon mal nen Winter mit 10 Grad gehabt, aber normalerweise ist da sehr schattig und die Temperaturen liegen durchgängig im Minusbereich.

    Die Gefahr ist aber eher durch sogenanntes Schwarzeis gegeben, nicht unbedingt durch Schnee.

    In Asturien und Cantabria gibt es aber sehr problematische Strassenverhältnisse, selbst der Puerto de Reinosa (Autobahn) ist im Winter oft geschlossen oder nur mit Ketten zu befahren. Ich habe am San Glorio aber auch im April schon noch zwei Meter Schnee gehabt, die Strasse war aber recht gut geräumt und mit dem Motorrad zu befahren.

    Ich würde mir den Langzeitwetterbericht anschauen und dann eventuell die Ketten leihen und mich aber mit deren Handhabung vertraut machen.

    Dass man auch im Winter in Andorra mit Sommerreifen fährt, ist eher im Bereich des Blödsinns anzusiedeln. Die Hauptstrasse ist nach Räumung durchaus zu befahren, aber sobald man von dort abfährt, ist esdann aber aus mit lustig. Das sind alpine Verhältnisse.
     
    #5 9. November 2010
  6. Strandpirat
    Strandpirat Member
    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo zusammen,

    bei den Winterreifen sind die Gummimischung ( weicher als im Sommer) zur Haftung auf trockener Straße bei Temperaturen ab 7°C entscheidend, sowie die Querlammellen zur Abführung von Nässe und Schneematsch um Grip zu bekommen.
    Auf Eispisten eignen sich nur noch Schneeketten um Vortrieb zu bekommen.

    Aus diesem vor allem erstgenannten Grund ist der Einsatz von Winterreifen zur aktiven Fahr- und Verkehrssicherheit dringend zu empfehlen.
    Inwieweit spanische Vermieter im "kälteren" Spanien darauf achten, weiß ich nicht.Ich würde in diesem Fall drauf bestehen.
    Und Schneeräumdienste gibt es in den Schneegebieten der Hochgebirge auch, ich würde trotzdem zur eigenen Sicherheit Ketten mitnehmen und diese vorher 2-3 mal übungshalber im "Trocknen" montieren (davon 1x nachts mit Autoleuchte) mit warmen Handschuhen an den Flossen! Wichtig: Wenn Tank halb leer ist wieder volltanken, dann kann man auch mal im Auto übernachten, wenns nicht weitergehen sollte. Vergeßt auch Essen und Trinken nicht und Papier....... :roll:

    Gute Reise und viele Grüße

    Das waren ein paar Wintertips von

    Strandi :wink:
     
    #6 9. November 2010
  7. Oricos
    Oricos New Member
    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Torrevieja / Alicante
    Naja, wollen wir's mal nicht ganz so hoch hängen: Stefaaan will ja nur nach Ávila, Segovia und Toledo.

    Da wird wohl Navacerrada das einzige mögliche Übel sein. Der wird aber immer geräumt, da es sich nun mal um die Hauptstrecke Richtung Norden handelt.

    Warme Sachen muss man sich aber auf jeden Fall mitnehmen, denn im Februar ist es auf der Meseta in der Regel schweinekalt.

    Das Schöne ist dann am Abend in einem Asador am Feuer zu sitzen und sich auf das Spanferkel oder Lamm zu freuen.
     
    #7 9. November 2010
  8. Stefaaan
    Stefaaan New Member
    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich danke euch für eure Antworten!

    Ich habe mich heute bei verschiedenen Autovermietungen erkundigt (im Internet), alle haben nur Sommerreifen. Das Problem ist: Ich brauche das Auto 9 Tage, wobei ich nur 4 Tage im Landesinneren bin. Die anderen 5 Tage bin ich in Valencia. Ich müsste die Schneeketten also 9 Tage lang mieten (für 7 € pro Tag), obwohl ich die max. 4 Tage brauche.

    Ich werd mir hier in Deutschland textile Schneeketten kaufen (gibt's schon für 15 €) und die mitnehmen.

    Hoffen wir dass es das Wetter nicht übertreibt!

    PS: Ich möchte wirklich nur nach Avila, Segovia, Salamanca und Toledo (dann weiter in's vergleichsweise warme Valencia).
    Und mir vielleicht noch umliegende Burgen wie San Ildefonso bei Segovia.

    Also nochmal Danke!

    Stefan
     
    #8 9. November 2010