Toledo

Dieses Thema im Forum "Madrid, Galicien, Nordspanien und andere Regionen" wurde erstellt von Gata, 22. Mai 2014.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    Toledo
    Toledo liegt ca. 70 km vor den Toren Madrids, auf einem Hügel, der vom Fluss Tajo umflossen wird. Es ist heute Hauptstadt der Autonomen Region Castilla - La Mancha.
    Eine Reise dorthin erinnert an Reisen in vergangene Zeiten.
    Anstelle von modernen Wolkenkratzern und begradigten breiten Straßen versetzen hier enge Gassen mit Kopfsteinpflaster, Kirchen, Stadttore oder Reste eines Verteidigungsrings die Besucher zurück ins Mittelalter.
    Dabei beherbergt die Stadt mehr als nur spanische Historie. In der „Stadt der drei Kulturen“, wie Toledo genannt wird, haben sowohl Christen, Mauren als auch Juden ihre Spuren hinterlassen. Und weil Toledo mit den vielen historischen Bauten wie ein einziges großes Museum wirkt, wurde der ganze Ort von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

    Die topographisch exzellente Lage inmitten der Iberischen Halbinsel nutzten Römer als auch Westgoten, die hier ihre Lager errichteten. Zahlreiche Moscheen und das noch heute existierende Straßennetz entstanden unter der Herrschaft der Araber, die hier im 8. Jahrhundert Einzug hielten. Jahrhunderte lang machte Toledo seinem Beinamen „Stadt der drei Kulturen“, alle Ehre. Mauren, Juden sowie Christen lebten friedlich miteinander. Selbst unter der Herrschaft der Christen (Alfonso VI. eroberte Toledo im Jahr 1085) blieb dieses versöhnliche Zusammenleben bestehen. Noch heute sind Zeugnisse der damaligen Zeit auszumachen, Beispiele hierfür sind die Synagogen ( die älteste Synagoge Spaniens: Sinagoga de Santa María la Blanca) oder Kirchen, wie die beeindruckende Kathedrale. Sie besticht nicht nur durch ihre immense Größe, sondern auch durch ihre Ausschmückung. Sie gilt als reichste sowie bedeutendste gotische Kathedrale Spaniens.
    Aber auch Bauformen oder Stuckornamente aus der islamischen Architektur sind allerorten präsent. Alfonso VI. war es dann auch, der hier seinen Königssitz errichtete und Toledo damit zur Hauptstadt seines Reiches machte. Von der Festung Alcázar aus herrschte später Kaiser Karl V. über sein Weltreich. Die große Bedeutung Toledos gipfelte im 15. Jahrhundert, bevor Philipp II. Madrid zur Hauptstadt ernannte.

    Heutzutage stellt der Tourismus die Haupteinnahmequelle Toledos dar. Am besten erkundigt man den Ort und seine Sehenswürdigkeiten zu Fuß. Oder lässt sich durch das enge Strassengewirr einfach treiben.
    Vom Plaza Zocodover gelangt man über die Calle Comercio immer weiter hinein in die Altstadt. In der „Straße des Handels“, sind zahlreiche Bekleidungs- und Schuhgeschäfte oder Souvenirläden untergebracht. Ihr folgend gelangt man zur gewaltigen Kathedrale.
    Ebenfalls einen Besuch wert ist die Sinagoga de Santa María la Blanca, ein Relikt der jüdischen Bevölkerung Toledos. Sie ist heute ein Museum.
    Gleich nebenan befindet sich das El Greco Museum mit einem schönen Garten.
    El Greco ( um 1541 auf Kreta -1614 in Toledo) ist der berühmteste Sohn der Stadt.
    Der Name deutet auf sein Geburtsland hin, Griechenland. Die meisten seiner Gemälde entstanden aber in Toledo. Viele können im Casa-Museo El Greco, Samuel Leví 3, betrachtet werden. Das Jahr 2014 ist ihm gewidmet. ( El - Greco - Jahr ).
    Wer noch Zeit hat, sollte definitiv zwei Dinge kosten, für die die Stadt berühmt ist: Manchego-Käse und Marzipan. Es wird vermutet, dass es die Araber waren, die das Rezept für die Süßware aus Mandeln und Zucker mit auf die Iberische Halbinsel brachten. In den Schaufenstern der Konfisserien sind häufig kleine Kunstwerke aus Marzipan zu bestaunen. Einmal wird die Kathedrale nachgebildet, Blumen und Blätter werden aus der Süßspeise angefertigt.
    Der Hartkäse aus Schafsmilch fand sogar Erwähnung in Miguel de Cervantes „Don Quijote“.
    Toledo hat sich auch einen Namen in der Eisenwarenherstellung gemacht. Messer, Schwerter, sogar Ritterrüstungen stehen in vielen Geschäften zum Verkauf.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #1 22. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2014
  2. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    [​IMG]

    [​IMG]

    Leider ist die Altstadt keine autofreie Zone

    [​IMG]

    Der Turm der Kathedrale "guckt durch die Gassen

    [​IMG]

    nur ein Seiteneingang

    [​IMG]

    auf dem Rathausplatz fand gerade eine Olttimerschau statt

    [​IMG]

    [​IMG]

    das typische Mauerwerk

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #2 22. Mai 2014
  3. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    diese beiden dürfen natürlich auch nicht fehlen

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kunsthandwerk

    [​IMG]

    [​IMG]

    der Eingang zur Universität Toledo
    [​IMG]
     
    #3 22. Mai 2014
  4. roham
    roham Member
    Registriert seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    16
    WOW

    Ganz tolle Bilder einer Stadt, die soeben in die Liste derer gerutscht ist, die ich mir wohl mal anschauen sollte.
     
    #4 22. Mai 2014
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    Weiter geht es bergauf- bergab über das Hoppelpflaster durch die Stadt
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    der Weg zur ehemaligen Synagoge

    [​IMG]



    [​IMG]

    im Keller sind die historischen Überreste der alten Synagoge zu sehen, darüber wurde später ein Museum errichtet

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    gleich anschliessend kommt man zum El Greco Museum
    [​IMG]
     
    #5 22. Mai 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2014
  6. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #6 22. Mai 2014
  7. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.486
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    Überall in der Stadt weisen Plakate und Bilder auf das El Greco Jahr hin.
    Er malte vorwiegend Heiligenbilder.

    [​IMG]

    [​IMG]

    las lagrimas de san Pedro

    [​IMG]

    Santo Tomas

    [​IMG]
    San Andres

    [​IMG]

    San Mateo

    [​IMG]

    [​IMG]

    durch eines der mittelalterlichen Stadttore verlässt man die Altstadt wieder.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    #7 22. Mai 2014
  8. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    Tolle Bilder einer Stadt, die ich immer wieder gerne besuche.

    Danke !

    Gruß
    Manfred
     
    #8 22. Mai 2014
  9. Valensina
    Valensina Active Member
    Registriert seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Vielen Dank Gata. Das sind ja wirklich tolle Eindrücke.

    LG Valensina
     
    #9 22. Mai 2014
  10. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Ich besuchte Toledo zum ersten Mal 1963 als der Alcazar noch nicht wieder fertig aufgebaut war. Einer der Verteidiger der Festung, die unter General Mola erfolgreich der Belagerung und allen Eroberungsversuchen widerstand, zeigte mir in den Kellergewölben mit welchen primitven Mitteln die Besatzung überleben musste. Der Befehlstand von Gral. Mola erhielt einen Volltreffer von einer auf der gegenüberliegenden Anhöhe eingerichteten Artillerie und wurde den Überlebenden zur Mahnung in ihrem Zustand belassen. Sehr eindrucksvolle und aussagefähige Fotos hier:
    http://toledoolvidado.blogspot.com.es/2008/11/el-asedio-al-alczar-de-toledo-en.html
     
    #10 23. Mai 2014
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Hühner für Tibi

    Hühner für Tibi: Hallo, diese süssen Vögel mit ganz schrägem Gekrächse habe ich gestern gesehen. Kennst du die Rasse? [img]http://up.picr.de/6578546erq.jpg[/img] [img]http://up.picr.de/6578547dzy.jpg[/img] [img]http://up.picr.de/6578548omy.jpg[/img]
  2. neue Bahnstrecke franz. Grenze bis Algeciras

    neue Bahnstrecke franz. Grenze bis Algeciras: Es soll eine neue Bahnstrecke am Mittelmeer entlang gebaut werden. Sie wird von der französischen Grenze über Barcelona, Valencia, Murcia und Málaga bis nach Algeciras führen. Fertigstellung 2020. Ob die je fertig wird? Grundsätzlich finde ich...
  3. Überprüfung der span. Atommeiler

    Überprüfung der span. Atommeiler: Auf einmal werden überall die Atomfabriken überprüft. Ich denke, die sind immer sicher. [url="http://www.costanachrichten.com/index.php?option=com_content&task=view&id=15239&Itemid="]http://www.costanachrichten.com/index.p ... 39&Itemid=[/url]...
  4. Den Duero runter mit dem Kanu

    Den Duero runter mit dem Kanu: Hey, ich plane vielleicht diesen Sommer den Fluss Duero, der durch Kastilien und Leon fließt und in Portugal in den Atlantik mündet, herunterzufahren, am liebsten mit Kanu, oder auch zu Fuß herunterwandern. Bis jetzt war ich erfolglos bei...
  5. Santander oder Zarragoza

    Santander oder Zarragoza: Hallo zusammen, nun vorne weg, ich darf/muss mich zwischen den Städten [B][U]Zaragoza und Santander[/U][/B] entscheiden. Also nun noch genauer: Nachdem Abschluss meiner Ausbildung darf ich für 5 Monate ins Ausland von meiner Firma...
  6. Spaniens schönste Urlaubsziele

    Spaniens schönste Urlaubsziele: Am 4.1. kommt im hr -Fernsehen von 20.15 - 21.45 Uhr ein weiterer Beitrag über spanische Urlaubsziele. Diesmal geht es um Andalusien und Katalonien.
  7. Wer rettet die Orangen?

    Wer rettet die Orangen?: [url]http://www.faz.net/aktuell/wissen/natur/zitrusseuche-wer-rettet-die-orange-12722132.html[/url]
  8. Eine Reise durch die Extremadura

    Eine Reise durch die Extremadura: [SIZE="4"]Un país para comérselo – Cáceres, de pata negra [SIZE="3"]Wir sind mit Ana Duato auf Entdeckungsreise in der Extremadura. Ihr Weg führt sie zuerst nach Trujillo. der Stadt wo Francisco Pizarro der Eroberer von Peru 1478 geboren...
  9. Feuchtwanger: Die Jüdin von Toledo

    Feuchtwanger: Die Jüdin von Toledo: Nachdem mich Lion Feuchtwangers Roman "Goya" schon begeisterte, habe ich nun auch seinen andere Roman der in Spanien spielt - Die Jüdin von Toledo - gelesen. Abebooks schreibt dazu: [i] "Im Spanien des 13. Jahrhunderts, also inmitten der...
  10. Ausflugsziel Santillana del Mar

    Ausflugsziel Santillana del Mar: Die Stadt mit 4.022 Einwohnern (Stand 2005) liegt auf 39 m über NN am Golf von Biscaya auf einer Grundfläche von 28,46 km² in der Gemeinde Torrelavega im Bezirk Costa Occidental. Die nächste Großstadt Santander ist 31 km entfernt. Reiseführer...
  11. Ausflugsziel Comillas

    Ausflugsziel Comillas: Comillas ist Gründungsort der Päpstlichen Universität Comillas (spanisch: Universidad Pontificia Comillas), deren Hauptcampus sich mittlerweile in Madrid befindet. Des Weiteren ist die Gemeinde für den Palast von Sobrellano und die Villa Quijano...