3 Wochen Rundreise Nordspanien-- Tips

Dieses Thema im Forum "Madrid, Galicien, Nordspanien und andere Regionen" wurde erstellt von Nordspanien, 4. Januar 2016.

Booking.com
  1. Nordspanien
    Nordspanien New Member
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    3 Wochen Rundreise Nordspanien-- Tips
    Hallo Community,

    Ich werde im Sommer mit meiner Familie (insg. 6) eine ca. 3 wöchige ''Rundreise'' durch Nordspanien per Auto unternehmen. Der Reisezeitraum wird ca. 20. Juni- 10. August sein. Das letzte mal in Nordspanien ist ca. 15 Jahre her, da habe ich mir gedacht bevor ich mir den ganzen Reiseführer von vorne bis hinten durchlese, frage ich mal im Forum nach hilfreichen Tips bzgl. Reisezielen nach.
    Ein Ziel, welches wir auf jeden Fall besuchen werden, sind die Picos für ca. 4-5 Tage, der Rest ist jedoch noch relativ unklar. Wir wollen einen Mix aus einerseits Strandurlaub, andererseit aber auch Wanderurlaub und Natur, sowie wenn es irgend möglich ist, Angelurlaub haben. Wir haben so ca. 6 Stationen angepeilt, also 3-4 Tage pro Ort (macht das Sinn?) und würden mit dem Auto dann über die franz. Grenze ankommen, also an den ''Pyrénées'' vorbei.

    Welche Ziele sind ''must go''s und welche kann man sich lieber schenken?? Wo kann man Natur/Kultur erlben und wo eher auspannen? Und wenn jemand Erfahrung hat, wo kann man gut angeln (sowohl Flüsse, als auch Meer)?? Wir würden uns dann Ferienhäuser in den jeweiligen Orten mieten.

    Vielen Dank schonmal für einige Tips!!

    Nordspanien
     
    #1 4. Januar 2016
  2. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    In den Haupt-Urlaubsmonaten Juli und August ist es in Nordspanien gar nicht einfach, auf Anhieb Unterkunft zu finden. Einfach Ferienhäuser mieten - so einfach ist das gar nicht. Und billig noch weniger. Die Orte entlang der Küste ind alle sehr malerisch. Vielfach wird auf Privatunterkünfte zurückgegriffen, die Fremdenverkehrsbüros "Oficina de Información Turistica" helfen weiter.
    Auf dem Weg würde ich von Bordeaux einen Abstecher nach Arcachon einplanen, so preiswert und vielfältig gibt es nirgendwo anders Austern in allen Variationen. Weiter gibt es gleich nach der Grenze einen Fischerort Fuenterrabia, dessen Besuch sich ebenfalls lohnt. Sehr gut und preiswert isst man in der Fischerei-Genossenschaft "Cofradia de Pescadores", aber bezeiten da sein, denn die wenigen Plätze sind schnell besetzt. Oder fragt Euch in Irun zum "Asador de Patxi" durch. Es lohnt sich. Die Restaurants im Sporthafen San Sebastian sind Touristenfallen - Abzocke pur. Auf den Landstrassen kommt man nur sehr langsam voran, aber die Landschaft ist einmalig schön.
     
    #2 4. Januar 2016
  3. Nordspanien
    Nordspanien New Member
    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit den Unterkünften hast du natürlich recht. Im Moment hat man bei Portalen wie Airbnb noch eine recht gute Auswahl an Ferienwohnung im Bereich von +/- 100 Euro pro Nacht. Gut dass du San Sebastian ansprichst, ich habe mich nämlich gefragt ob sowohl San Sebastian als auch Bilbao ein Besuch wert sind, oder ob das eher Touristenmetropolen sind, von denen man sich fern halten sollte?!
     
    #3 4. Januar 2016
  4. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    San Sebastian ist sowas wie Baden-Baden in D. Bilbao dagegen sollte mit auf dem Plan stehen. Ein Bummel durch die Altstadt so um 19.00 Uhr mit den vielen Kneipen und sehr bunten Treiben ist unbedingt empfehlenswert. Und dann gibt es da auch das Guggenheim Museum, wo auch immer was los ist. Auch die Badeorte Getxo, Algosta, Neguri und Plentzia sind einmalig.
    Hotels sind verhältnismässig preiswert, B&B ist hier nicht so stark vorhanden. Für Bilbao z.B. schlage ich das Hotel Sondika in Flughafennähe vor. DZ kostet 50,- o.F. und eine S-Bahn Haltestelle ist ganz in der Nähe. Das ist stressfreier als mit dem Auto durch eine fremde Stadt zu fahren - von Parkgelegenheiten ganz zu schweigen.
     
    #4 4. Januar 2016
  5. wer_ner
    wer_ner Member
    Registriert seit:
    9. Dezember 2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    also, wir waren jetzt zu 4t mehrfach in der Region unterwegs.

    Teilweise haben wir vorausgebucht (4-8 Wochen vorher), oft aber auch einfach am Tag vorher.

    Reisezeit 2x im Sommer (Aug/Sep).

    Booking.com war unserer Freund ;-)

    ------------------

    Was wir interessant fanden, z.B.
    Wandern in LLanes
    Wandern auf dem Bärenweg
    Santander
    Stadtbesichtigung Gijon
    Entenmuschelessen in Galicien (Vorsicht: sehr unterschiedl. Preise von 10 - 50 €/kg)
    A Coruna (Stadt/Aquarium)
    Pamplona und Burgos

    in Asturien die Menü del Dias
    in Burgos die Tapas

    ich finde den Reiseführer "Nordspanien" vom Müller Verlag gut.

    Werner
     
    #5 8. Januar 2016
  6. HCA2
    HCA2 Active Member
    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    cerca de Valladolid
    Von den Picos aus seid Ihr in etwas über einer Stunde Fahrt am Strand, die Gegend ist stellenweise echt atemberaubend. Die lagos de Covadonga würde ich einplanen, San Vicente de la Barquera ist unser Lieblingsort, von dort aus ist man in 15 Minuten an den schönsten Stränden Cantabrias. Angler sehe ich dort in der Gegend regelmässig überall, wie es mit Lizenzen etc. aussieht, keine Ahnung. Auf der Strecke von San Vicente nach Covadonga findet man reichlich alle möglichen Angebote in Sachen abenteuerliche Sportarten, Klettern, Rafting, Canyoning, Kanufahrten, Reiten undsoweiter. Eine Stunde nach Süden entfernt, Autobahnabfahrt Reinosa, liegen noch die montaña Palentina, diverse Nationalparks, ideale Wandergegend. Viel Vergnügen.::daumen:
     
    #6 23. Januar 2016
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Rundreise durch Nordspanien

    Rundreise durch Nordspanien: Hallo, wir sind neu hier. Wir sind ein Rentnerehepaar (60 + 63) und möchten nächstes Jahr mit dem Auto eine Rundreise durch Nordspanien machen und so Land und Leute kennen lernen. Haben schon viel gelesen und etliche Informationen gesammelt....
  2. Schulden für 7000 Jahre

    Schulden für 7000 Jahre: [SIZE="3"][FONT="Arial"][I]Das Dorf Pioz steht mit rund 16 Millionen Euro bei der Regierung in der Schuld und hat deshalb einen "Sanierungsplan" erarbeitet. :contract: Etwa 3300 Einwohner wollen mit einer Ratenzahlungen über 7058 lange Jahre...
  3. Bilbao, Santander und San Sebastian

    Bilbao, Santander und San Sebastian: Ein liebes Hallo, im Juni werde ich einige Tage in Bilbao sein und mir auch Santander und San Sebastian anschauen. Leider gibt es keinen richtigen Reiseführer und auch die Infos im Netz sind eher dürftig. Vielleicht kann mir jemand folgende...
  4. Reisebericht: Überwintern in Spanien und Portugal

    Reisebericht: Überwintern in Spanien und Portugal: Hallo allerseits, Ende Dezember sind wir in Deutschland gestartet aber erst in den letzten Tagen habe ich es geschafft, die vielen Eindrücke der ersten Wochen im Reisebericht zu verarbeiten, hier geht es direkt zur Übersicht:...
  5. Firmen in Asturien finden

    Firmen in Asturien finden: Hallo, bin neu hier und suche Ideen, wie man am Besten in Asturien, in der Nähe von Nava sein Anwesen renovieren lassen kann. Kann man wie in D vorgehen und einen Architekten beauftragen? Der Angebote einholt und dann den wirtschaftlichsten...
  6. El camino

    El camino: Hallo, ich werde ab naechstem Montag ab Villafranca del Bierzo nach Santiago d.C. pilgern. Dabei moechte ich ganz gerne den Rucksack per "Taxi" ab Vega de Valcarce nach O Cebreiro bringen lassen (will mich ja nicht sofort verausgaben). Wir...