TÜV in Spanien für Kfz mit deutscher Zulassung

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von Rollipolli, 16. Oktober 2017.

  1. Rollipolli
    Rollipolli Member
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    TÜV in Spanien für Kfz mit deutscher Zulassung
    Hallo,

    Freunde haben im Frühjahr ein Auto nach Spanien gebracht mit deutscher Zulassung. In 2018 ist der TÜV fällig. Nun hat ihnen ein Deutscher erzählt, daß dies hier in Spanien möglich ist. Weiß jemand, ob dies stimmt ?

    Danke für Eure Antwort.

    LG
    Rollipolli
     
    #1 16. Oktober 2017
  2. Anzeige
     
  3. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Es gibt div ITV-Anbieter, die in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland eine entsprechende Untersuchung anbieten. Sie ist allerdings völlig wertlos, da es keine Plakette geben darf, und man ohne gültige Plakette im Ausland unterwegs sein darf. Man muss lediglich sofort nach der Rückkehr zum TÜV. (Quelle ADAC, bzw. StVZO)

    Eine aktuelle Warnung gibt es nur für Österreich und Italien, dort sind aus Schikane Strafen verhängt worden, die allerdings hinfällig werden, wenn man nicht bezahlt = die Strafe nicht anerkennt. (ADAC)
     
    #2 16. Oktober 2017
  4. daenu
    daenu New Member
    Registriert seit:
    4. April 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Sollte eigentlich gar keine Diskussion dazu nötig sein ... wer solange in einem anderen Land bleibt, hat das Fahrzeug eh umzumelden.
     
    #3 16. Oktober 2017
    alex3r4 gefällt das.
  5. Baldo44
    Baldo44 Active Member
    Registriert seit:
    27. Juli 2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    das ist natuerlich nicht sachdienlich.

    Wenn ich mit meinem deutschen Pkw einen ausgiebigen Trip durch saemtliche europaeischen laender unternehme - geschaetzte Dauer: 10 Jahre - dann bin ich eben 10 Jahre nicht in Deutschland.

    Andererseits kann ich mein Fahrzeug nicht ummelden, nirgendwo. Wieso soll sich denn ein Tourist in jedem Ferienland ummelden.

    Rolf hat Recht: warten, bis man wieder in Deutschland ist.
     
    #4 16. Oktober 2017
  6. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und wenn man dann zurück in Deutschland ist mit einem überfälligen TÜV von 6 Monaten o.ä., sagt der TÜV-Mann: oh wie wie schön für Sie, das kostet jetzt mal gar nichts!?:wall:
    Dann könnte ja jeder TÜV-Sünder sagen: sorry, war gerade verreist. Das glaubt doch niemand.
    Ich würde mich mal direkt beim TÜV oder ADAC erkundigen und nicht abwarten was passiert.
     
    #5 17. Oktober 2017
  7. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    Hallo Gata,

    man muss bei der Fahrzeug Vorführung beim deutschenTÜV schon nachweisen, dass das Auto schon vor Ablauf des TÜVs im Ausland war und hierzu kann ein Prüfbericht des spanischen ITV nützlich sein, wie auch beim Thema Verlust des Versicherungsschutzes. Kann man den Nachweis nicht erbringen, wird man vom deutschen Staat zur Kasse gebeten. Ist im übrigen eine Ermessens Entscheidung der deutschen Behörden.

    Wichtig ist halt bei einer Rückkehr nach Deutschland, dass das Auto sofort zum TÜV gebracht wird und nicht erst gross nach freien Terminen gesucht wird.

    Kritischer sehe ich aber in Eingangspost, dass der TÜV erst in 2018 abläuft - Hier sollte der Halter darauf achten, dass das Fahrzeug nicht mehr als 183 Tage in Spanien ununterbrochen in Spanien ist. Die Steuerschuld begründet die Aufenthaltsdauer des Fahrzeuges und nicht der Wohnort des Halters - eine fehlende Um-, bzw. Anmeldung in Spanien ist schlicht Steuerhinterziehung und kann sehr teuer werden.

    Gruß
    Manfred
     
    #6 17. Oktober 2017
  8. Rollipolli
    Rollipolli Member
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
     
    #7 17. Oktober 2017
  9. Rollipolli
    Rollipolli Member
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    meine Frage sollte nur eine Bestätigung meiner Meinung sein. Es ist so, daß unsere Freunde nicht in Spanien leben und auch keine Residenten sind. Sie machen lediglich zweimal im Jahr einen Urlaub von jeweils 4 - 6 Wochen.
    Sie haben das Auto im Frühjahr hierher gebracht, damit sie nicht auf Mietwagen angewiesen sind. Angeblich hat ihr spanischer Anwalt ihnen gesagt, daß die Polizei das nicht überprüft.
    Das Auto geht nicht nach Deutschland zurück.
    Wir haben Ihnen sofort gesagt, daß sie Probleme kriegen können, aber sie glauben lieber anderen Deutschen, die das verneinen.

    @daenu
    Nicht gleich lospoltern, wenn man keine Ahnung hat.

    Allen anderen danke ich für die Info.

    LG
    Rollipolli
     
    #8 17. Oktober 2017
  10. Rolf2
    Rolf2 Well-Known Member
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich nehme an der Anwalt hat seine Sicht nicht ohne nähere Erläuterungen abgegeben. Stellt sich also die Frage ob man auf den Anwalt, oder Zurufe aus dem Internet hören sollte. Ein auf der Straße geparktes Auto wird schnell auffallen, sogar sehr schnell, ansonsten ist der Nachweis fast unmöglich.

    Da der TÜV aus guten, persönlichen Gründen ablaufen kann, und ein Prüfer nicht das Recht hat dieses zu hinterfragen, oder zu bestrafen drohen auch hier keine Konsequenzen.

    Dass manche Leute die notwendigen Hintergründe schon hunderte Male gelesen haben, aber immer noch anzweifeln wie einfach es ist nicht bestraft zu werden, das ist halt so.
     
    #9 17. Oktober 2017
    alex3r4 gefällt das.
  11. daenu
    daenu New Member
    Registriert seit:
    4. April 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Keine Ahnung .... doch egal, ob der Halter in Spanien bleibt oder nicht. Ein Fahrzeug ist üblicherweise dort zuzulassen, wo es die meiste Zeit steht ...
     
    #10 17. Oktober 2017
    mvromagno gefällt das.
  12. Anzeige