Katasterwerte Moraira

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von hiko1308, 23. Dezember 2013.

Booking.com
Schlagworte:
  1. hiko1308
    hiko1308 New Member
    Registriert seit:
    23. Dezember 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Katasterwerte Moraira
    Hallo,
    habe ein Haus und Grundstück in Moraira geerbt. Damit ich ungefähr weiß was an Erbschaftsteuer auf mich zukommen kann, müsste ich den aktuellen Katasterwert von Moraira kennen. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
    Es wäre sehr wichtig, da das unter Umständen ziemlich teuer werden könnte.:confused:

    Danke schonmal
     
    #1 23. Dezember 2013
  2. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... mal die Bankunterlagen des "Erblasser" durchsehen.
    Wenn per Bankeinzug (domiciliación > de pagos) geregelt, wird der aktuelle Katasterwert auf dem Bankauszug ausgewiesen ... falls in diesem Bereich ebenfalls die SUMA die Grundsteuer (>IBI - Impuesto Bienes Inmuebles) einzieht .... dann ist noch die Frage wie hoch dort der "Wertzuwachs" für die Erbschaftssteuerbemessung berechnet wird ...

    allg. Info dazu: http://www.mallorca-pro.de/Erbrecht/Erb-und-Schenkungssteuer.htm

    Saludos -- baufred --
     
    #2 23. Dezember 2013
  3. hiko1308
    hiko1308 New Member
    Registriert seit:
    23. Dezember 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo baufred,
    Danke für die Antwort. Einsichtnahme ist leider nicht möglich, da die Erblasserin eine sehr entfernte Verwandte war, die ich gar nicht kannte. Sie hat über 30 Jahre dort gelebt und andere Familienangehörige gibt es nicht. Selbst wenn ich nach Spanien fahre wird eine Einsicht ohne Erbschein gar nicht möglich sein. Und dann noch die Sprachschwierigkeiten.:confused:
    Und ob ich den Erbschein überhaupt beantrage ist schon fraglich, was wenn ich die hohe Erbschaftssteuer nicht bezahlen kann, oder das haus das gar nicht wert ist bei den momentanen Preisen. :confused:
    Was tun?
     
    #3 23. Dezember 2013
  4. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... kann man selbst nur mit den eigenen (Zukunfts-)Wünschen und dem "Leistungsvermögen" seines Bankkontos klären ...:cool:

    ... ansonsten:
    > Basiswert des Hauses > Grundriss, Substanzzustand, techn. Ausrüstung ... und möglicher "Reparaturstau" = noch mehr Kosten! - sind relativ leicht bewertbar ...
    > Steigerungs-/Abminderungsfaktor für Lage, die ja doch - immer noch - wertentscheidend ist, kann man nur nach Marktlage > schon schwieriger! - bewerten ...

    ... andererseits sind ja die Immobilienpreise im Moment auf Tiefstand und können hier vielleicht noch ein Plus bei finanztechnischer Bewertung bringen ... gehört alles in die Hände eines vertrauenswürdigen Fachmannes ...

    ... ¡mucha suerte! ... baufred
     
    #4 23. Dezember 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2013
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.561
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    63
    Teuer wird es bestimmt,( vielleicht sind über die Jahre auch nichtbezahlte Abgaben auf gelaufen.)
    Aber eigentlich ist ein Haus in Moraira mehr wert als die Erbschaftssteuer.
     
    #5 25. Dezember 2013
  6. Acacias37
    Acacias37 Active Member
    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    28
    Erben ist in Spanien ein teurer Spass. Ich habe dreiviertel von einem Reihenhaus geerbt ( ca. 100 qm Wohnfläche, kleiner Garten, Lage ca. 70 Meter vom Strand entfernt) und die Erbschaftssteuer hat mich erschüttert. Für das Geld hätte ich ein nettes Auto bekommen, nähere Angaben gerne per PN.

    Ich habe die Erbschaftssteuer bezahlt und bin nun zu 100 % besitzerin der Liegenschaft.

    Erwähnenswert ist noch, dass man die Erbschaft innerhalb von 6 Monaten nach dem Tode des Erblassers antreten sollte, dauert die Erbschaftsannahme länger, kommen nochmal ca. 10 % der Summe obendrauf. Zumindest in Catalunya wird es so gehandhabt.
     
    #6 27. Dezember 2013
  7. asesor
    asesor New Member
    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Denia / Alicante
    Hallo hiko1308,

    das ist ein Problem: geerbt, aber nicht genau zu wissen, was, wieviel und mit welcher Belastung. Da kann Dir zur genauen Klärung dieses Forum wohl kaum helfen (siehe Antworten). Du solltest Dich an einen Berater vor Ort wenden, der Dir diese Fragen beantworten kann, ohne dass das gleich ein Vermögen kostet. So hat dieser zum einen die Möglichkeit (wenn er gut ist), Dir den Katasterwert, den steuerlichen Wert für Erbschaftsteuerzwecke, die Erbschaftstuerbelastung (abhängig vom Verwandtschaftsverhältnis), die rechtliche und steuerliche Vorgehensweise zur Erbannahme darzustellen und zum anderen zu überprüfen, ob noch irgendwelche "Altlasten" das Erbe beeinflussen. Auf dieser Grundlage kannst Du dann entscheiden, ob Du das Erbe antrittst oder eher nicht. Du musst für Dich entscheiden, wen Du beauftragst und ob es Dir die Sache wert ist. Achte bei der Suche des geeigneten Beraters darauf, ob dieser sich auch im deutschen (Steuer-)recht auskennt. Dann gibt es nicht soviele Alternativen ....
     
    #7 27. Dezember 2013
  8. pepe
    pepe New Member
    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Almunecar, Andalucia, Costa Tropical
    Da hast du noch Glück gehabt. Auf den Verwandtschaftsgrad kommt es an(Eltern?). Hiko schreibt aber "sehr entfernt, kenne ich kaum".
    Da kann das auch auf 80% gehen und in D dann nochmal einfliessen.

    Stark übertrieben vereinfacht gesagt: 500.000 Wert, dann 400.000 Erbschaftssteuer zahlen, um es dann für 300.000 in der Crisis zu verkaufen, macht nicht wirklich Sinn.

    LG
     
    #8 28. Dezember 2013
  9. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.561
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    63
    Solche exorbitant hohen Steuern kommen ja einer Enteignung gleich.
    Damit gehört Spanien vor den Europ. Gerichtshof. :mad:
    Stattdessen kümmert sich die EU um die Wattzahlen unserer Staubsauger.:auweia:
     
    #9 28. Dezember 2013
  10. asesor
    asesor New Member
    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Denia / Alicante
    Halo Pepe,

    Du gibst die Erbschaftsteuersituation in Spanien leider falsch wieder (und Gta will daher gleich zum EuGH).Es ist richtig: es gibt einen maximalen Erbschaftsteuersatz von 82%. Aber nur dann, wenn das ererbte Vermögen mehr als 797.555,08 beträgt UND kein Verwandtschaftsverhältnis vorliegt UND das sogenannte Vorvermögen des Erben (nur spanisches Vermögen) EUR 4.020.770,98 übersteigt! Ich denke kaum, dass diese Situation bei hiko1308 vorliegt.

    Auch Dein Beispiel ist leider falsch: wenn das Haus zum Zeitpunkt des Erbanfalles einen Verkehrswert (Verkaufspreis) von EUR 300.000,00 hatte, ist das der maximale Wert, auf den die Steuer berechnet wird und nicht etwa EUR 500.000,00!

    Ich teile die Meinung, dass die Erbschaftsteuerbelastung in Spanien vor allem wegen der abolut geringen Freibeträge unangemssen hoch ist. Aber dennoch sollte man etwas genauer hinsehen, denn wenn der Fragesteller Dir glauben würde, nimmt er vielleicht lieber Abstand von einer Erbannahme und "verschenkt" damit eventuell viel Geld.....
     
    #10 29. Dezember 2013
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Suche Hilfe für Behördengänge

    Suche Hilfe für Behördengänge: Hallo Leute, zur Zeit arbeite ich als Koch in Deutschland. Vorgestern ist mir mein Leihwagen aufgebrochen worden und meine Geldbörse mit allen Dokumenten gestohlen worden. Kreditkarten, EC-Karten und mein spanischer Führerschein. Da ich...
  2. Shoppen mit Teenis und Wochenmarkt

    Shoppen mit Teenis und Wochenmarkt: Huhu @ all wir sind wieder in Spanien:D wie schön....sind in diesem Jahr in Moraira gelandet und begeistert .... Freitags soll Wochenmarkt sein kann mir jemand sagen wo das ist und unsere Mädchen möchten mal shoppen gehen gibt es irgendwo...
  3. Urlaub 2014, Ftrienwohnung zu vermiten

    Urlaub 2014, Ftrienwohnung zu vermiten: Wohnung zu vermieten für den Sommerurlaub in Torrevieja (Alicante). Die Wohnung ist für 4 Personen ausgelegt -2 Erwachsene, 2 Kinder. Klimaanlage, Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, Haushaltsgeräte sind vorhanden. Der Sandstrand ist nur 12...
  4. Orte wie Moraira

    Orte wie Moraira: Hallo, Ich überlege seit einiger Zeit, mal wieder in Spanien Urlaub zu machen. Früher bin ich mit meinen Eltern ein paar mal nach Moraira gefahren. Da sich dieser Ort aber mehr und mehr dem Tourismus hingegeben hat und der wunderschöne Cumbre...
  5. Wanderung im Naturpark Font Roja

    Wanderung im Naturpark Font Roja: Trotz 35° machten wir uns auf in den Naturpark Font Roja bei Alcoy. Auf über 1000 Metern Höhe findet man ausgedehnte Steineichenwälder, die immer Kühle und ein schattiges Plätzchen bereithalten. Die Anfahrt machten wir über Alicante - Xixona, wo...
  6. Benissa im Schnee

    Benissa im Schnee: [b]Jetzt habe ich noch ein paar Fotos von dem kalten Winter 2005 in Benissa gefunden. [/b] [img]https://spanienforum.de/data/userpix/327_Benissa_im_Schnee_2005_1.jpg[/img]...