Ferienwohnung kaufen in Torrevieja, Hilfe

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von mthielemann, 17. Mai 2018.

Booking.com
  1. mthielemann
    mthielemann New Member
    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ferienwohnung kaufen in Torrevieja, Hilfe
    Hallo,

    wir stehen kurz davor uns eine Ferienwohnung in Torrevieja zu kaufen und hoffen hier auf Tipps und Hilfe.

    Brauchen wir einen Anwalt und Steuerberater? Was würde das ca. kosten?

    Unser Makler Sol Mar aus Torrevieja sagt, das wir dies nicht bräuchten und Sie sich um alles kümmern. Kennt jemand diesen Makler?

    Kann man mit einer Steigerung der Immobilienpreise dort rechnen?

    Wie gut lässt sich dort etwas vermieten als Ferienimmobilie?

    Die Wohnung ist ein Penthouse (50qm und 12 qm Terrasse), 1 Schlafzimmer und Wohnzimmer mit Schlafcouch) ca. 1000 Meter bis zum Strand. Gemeinschaftspool und Garage vorhanden. San Julian Straße

    Danke für jeden Tipp, wo wir unbedingt drauf achten sollten. Wir müssen keinen Kredit aufnehmen, möchten das als Kapitalanlage nutzen.

    Gruß
    Marc
     
    #1 17. Mai 2018
  2. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo auch, gerne.


    Wenn du ernsthaft eine Chance siehst...


    ..darin gäbe es ein Fünkchen Wahrheit, brauchst du unbedingt einen Anwalt... und... und... und... Auf alle Fälle fehlt dir noch eine Menge Wissen bevor du etwas unterschreiben kannst, @baufred versorgt dich bestimmt mit einer Linkliste, oder du suchst sie, kam öfter....

    Bis 2006 behaupteten alle Fachleute und Regierungsmitglieder, es wäre unmöglich, dass Häuserpreise auch mal nach unten gingen. Seither sagen sie, es ginge alles wieder nach oben. Da das auch alle sagen, die verkaufen wollen, sogar einen neuen Boom kommen sehen, scheint es immer noch der Horror zu sein ein Haus zu verkaufen.

    Der Markt ist allgemein wieder beweglicher geworden, also zahlen bequasselte Neulinge zu viel, alte Hasen sehr wenig.... für exaktere Angaben muss ich erst meine Glaskugel finden.

    Sehr gut. Wenn du Fehler machst, dann zahlst du aber so richtig drauf. Du wirst Fehler machen.

    Zusammenfassend etwas rheinisches Platt: Vosisch!

    Bist nicht der einzige, der das macht, es kann also gut gehen. Oder im Totalverlust enden. Die Chance mit Leutseligkeit, oder sogar Blauäugigkeit bei letzterem zu landen sind sehr hoch. So wie Mieten und Häuserpreise in D abgehen, ist dein Plan unvernünftig, es sollte dir also etwas mehr als Geld wert sein eine Immobilie in Spanien zu erwerben.

    Viel Glück
     
    #2 18. Mai 2018
  3. mthielemann
    mthielemann New Member
    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    danke für Ihre Antwort. Diese beinhaltet jedoch weder Tipps noch Hilfe sondern nur Verunsicherung. Ich hatte mir hier ehrlich gesagt mehr erhofft.

    Danke
     
    #3 18. Mai 2018
  4. Biggi
    Biggi Moderator
    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    43
    Der macht das immer so Rolf ist sehr speziell!!!!!!!! schreib mal meckerer an,der ist gut und sehr gut informiert.ich schicke Dir nachher auch eine PN mit dem was ich weiss
     
    #4 18. Mai 2018
  5. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    Ansonsten: ¡qué tengas éxito! - Viel Erfolg!

    Saludos ....
     
    #5 18. Mai 2018
  6. Acacias37
    Acacias37 Active Member
    Registriert seit:
    9. Mai 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Marc,
    herzlich willkommen im Forum. Ihr braucht keinen Rechtsanwalt, sondern einen Notar. Legt die gleichen Maßstäbe an, die ihr in D beim Kauf/Verkauf einer Immobilie anlegen würdet. Würdet Ihr da alles in die Hände eines Euch unbekannten Maklers legen? ich denke eher nein. Ich weiß nicht, wieviel Spanienerfahrung ihr habt, aber die Wildwestzeiten im Bereich des Immobilienhandels sind auch Spanien lange vorbei, daher macht Euch mit dem gedanken vertraut, dass auch in Spanien ein seriöses Immobiliengeschäft ähnlich abläuft wie hier (Notar, Grundbuch, Kaufvertrag, evtl. Finanzierung, Katasteramt etc...).
    Eine Ferienwohnung als Kapitalanlage zu sehen, finde ich kritisch. Wollt Ihr vermieten? Vermieterlöse sind steuerpflichtig. Wollt Ihr es nur selber nutzen? Viel Geld für ein paar Wochen Urlaub. Wollt Ihr es als Altersruhesitz nehmen? Kann man beim einem späteren Weiterverkauf Gewinne erzielen? Das weiß keiner, genauso wenig wie Dir dazu jemand eine verlässliche Auskunft auf den deutschen Immobilienmarkt bezogen geben könnte.

    "Gemeinschaftspool", d.h. es ist eine Wohnanlage mit vielen Eigentümern. Ist Euch klar, das die viele umlagefähige Kosten auf Euch zu kommen?
    Ist Euch klar, dass jede Veränderung genehmigungspflichtig sein wird und ihr mit ganz vielen anderen Eigentümern zu tun haben werdet?

    Sprecht Ihr spanisch? Je besser man die Sprache beherrscht, umso weniger wird man über den Tisch gezogen bzw. es wird weniger versucht, Euch zu beschei***en.
    Rolf2 hat nicht unrecht mit dem Satz, ihr werdet Fehler machen und Lehrgeld bezahlen. Dennoch: ihr seid nicht die ersten und nicht die letzen Deutschen, die eine Immobilie in Spanien erwerben. Lasst Euch nicht entmutigen, das wird schon!
     
    #6 18. Mai 2018
  7. mthielemann
    mthielemann New Member
    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    Notar ist klar der wird über den Makler beauftragt. Die Frage zielte eher darauf ab, ob man dem Makler ausreichend trauen kann dies alles zu organiseren oder ob man das einem Anwalt machen lässt.

    Wir waren bestimmt schon 30 mal in Spanien, sind beide Anfang 40.

    Wir möchten vermieten und selbst nutzen. Dies kann mal ein längeres Wochenende sein und 3- 4 Wochen im Jahr Urlaub.

    Finanzierung brauchen wird nicht, ist Eigenkapital 55.000 für 50qm plus Dachterasse

    Gemeinschaftspool heisst aber auch besser Vermietbarkeit oder?
    400€ Comunity pro Jahr

    Meine Frau spricht etwas spanisch aber noch nicht gut.

    Wir kommen auch beide aus der Immobilienbranche, sind also nicht ganz dumm was das angeht.

    Entmutigt hat mich das hier aber bisher schon etwas, da ich mir mehr Tipps erhofft hatte.

    Danke
     
    #7 18. Mai 2018
  8. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... na dann - als "Nachschlag" > einiges an "Lesestoff" für die Abendstunden der nächsten Tage zu den wichtigsten Themen:
    Ciudadanos extranjeros

    ... Tipps im Detail zu bekommen ist schon schwierig, denn jeder macht so seine eigenen speziellen Erfahrungen beim "Ankerwerfen" in Spanien - unsere waren seinerzeit wenig dramatisch, ist aber schon fast 30 Jahre her.
    Aber als Architekt und in Spanisch nahezu perfekt unterwegs, war es aber auch wenig verwunderlich ... dennoch werden sich zukünftig mit Sicherheit bei euch noch so einige Detailfragen zu spanischen Besonderheiten im weiteren Verlauf ergeben ...

    Saludos -- baufred --
     
    #8 18. Mai 2018
    Jüjü gefällt das.
  9. mthielemann
    mthielemann New Member
    Registriert seit:
    17. Mai 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Jetzt weiss ich immer noch nicht, ob Anwalt notwendig oder nicht
     
    #9 18. Mai 2018
  10. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... kein Anwalt!! ... sondern Notar - für alle notwendigen Vertragsunterlagen und Registrierungen im Registro de Propiedad (Grundbuch) und Registro Catastral (Katasteramt)

    ... auch wenn ihr kein Spanisch könnt, nachstehend die Infos zu Grundsteuer (ermittelt aus Katasterwert) und den beruflichen Funktionen span. Anwälte und Notare - kann euch ja im Einzelnen euer Makler erklären:
    > El IBI: cómo se calcula y cómo te afecta su subida
    > La función del notario durante el proceso de adquisición inmobiliaria en España

    ... weiterer "Lesestoff" in Deutsch zu finden > googeln mit > wohnungskauf in spanien

    Saludos ....
     
    #10 18. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2018