Benötige Hilfe! Region Oriuhela ... Wohnt jemand dort?

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von sonnenscheinsternchen, 20. April 2010.

Booking.com
  1. sonnenscheinsternchen
    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Benötige Hilfe! Region Oriuhela ... Wohnt jemand dort?
    Ich hoffe, dass mir irgendjemand hier weiterhelfen kann!!

    Es geht darum, ich schreib am besten mal die ganze Geschichte, damit Ihr mich auch versteht.

    Mein Vater hat in jungen Jahren in Deutschland einen Spanier kennengelernt, dieser in zurück nach Spanien gegangen und meinte zu meinen Vater "Wenn Du mal nach Spanien kommst, komm mich besuchen" etwa 15 Jahre später, war es dann so weit, wir waren in Frankreich und mein Vater meinte, wisst ihr was, lasst uns nach Spanien weiterfahren und meinen Freund besuchen. Gesagt getan etwa eine Woche Später kamen wir in Spanien in einem (sehr) kleinen Dorf an.

    Es war die helle Freude (1983) und wir haben uns alle auf anhieb verstanden. Der Freund hatte vier Kinder und wir waren drei und schon waren wir ein eingeschworenens Team. Von dem Jahr an fuhren wir jedes Jahr nach Spanien und ich habe viele schöne Erinnerungen an die Jahre. Wenn ich könnte würde ich sofort hinziehen, aber das ist nunmal nicht immer möglich.

    1985 starb die Schwiegermutter von mein Vaters Freund, sie hatte ein Haus in der Straße (das auch gleichzeitig das Dorf war) und wir beschlossen, das Grundstück zu kaufen! Gesagt getan. Über all die Jahre haben meine Eltern ein neues Gebäude auf den Grundstück erschlossen (was auch alles genehmigt war)

    Aber nun zum Problem selber!! Mein Vater hat einen Kaufvertrag für dieses Grundstück/Haus und ist auch in der Gemeinderolle eingetragen. Es laufen alle Kosten ect. natürlich auf unseren Namen.

    Es fehlte ein Dokument, aber der Freund meines Vaters meinte ist nicht so wichtig brauchst Du nicht.

    Etwa 13 Jahre später kaufte ein Deutscher in der Straße auch ein Haus und wir kamen ins Gespräch und der meinte dieses Dokumenten es heißt (sorry ich weiß nicht wie man es schreibt) Ja genau die meine ich!

    Kannst Du mir sagen wie ich (oder besser gesagt meine Eltern) dort einen deutsch sprechenden Anwalt finden, unsere Bekannten wollen uns dabei auch gar nicht helfen, darum geht es ja schon seit Jahren. Wie hoch sind in Spanien Anwaltskosten, damit wir einen Richtwert haben?

    Weiß Du zufällig auch was es mit der Escritura auf sich hat? Was ist das? Reicht der Kaufvertrag sowie der eintrag in der Gemeinderolle nicht aus, für den Eigentumsnachweis??

    Ich hoffe nicht, dass meine Eltern irgendwann von unseren Freunden übers Ohr gezogen worden sind :unentschieden: durch die Krankheit hat meine Mutter schon einen riesigen Pack zu tragen und das wäre glaub ich nicht wirklich gut für sie. wird benötigt, sonst kann man das Haus nicht verkaufen.

    Seit 13 Jahren sagt mein Vater nun zu diesen Freund, dass er gerne dieses Dokument hätte und der sagt ja langsam, immer mit der Zeit ect. um dieses Dokument zu bekommen müsste seine Frau mit Ihren 8 Geschwistern zum Amt. Und in den 13 Jahren haben sie es nicht geschafft.

    Nun ist es so, dass meine Mutti schwer krank ist und das halten des Hauses unmöglich geworden ist. Mein Vati ist fast 70 und es sind ja nicht nur die finanziellen Mittel die man für den Unterhalt benötigt sondern auch Pflege. Bisher sind meine Eltern jedes Jahr für mindestens 5 Monate runtergeflogen, aber in zukunft werden sie es wohl nicht mehr schaffen.

    Wir selber haben auch oft überlegt ob wir das Haus erhalten, weil wir alle sehr dran hängen, aber leider ist es uns genau aus den Gründen nicht möglich.

    Unsere Nachbarin (eine Spanierin) die dort schon genauso lange wohnt wie wir dort hinfahren (vermutlich noch länger) hat immer gesagt, wenn Ihr mal verkaufen wollt, ich würde das Haus übernehmen für meine Tochter!

    So nun haben wir uns schweren Herzen durchgerungen zu verkaufen, aber nun haben wir immer noch das Problem der Ja genau die meine ich!

    Kannst Du mir sagen wie ich (oder besser gesagt meine Eltern) dort einen deutsch sprechenden Anwalt finden, unsere Bekannten wollen uns dabei auch gar nicht helfen, darum geht es ja schon seit Jahren. Wie hoch sind in Spanien Anwaltskosten, damit wir einen Richtwert haben?

    Weiß Du zufällig auch was es mit der Escritura auf sich hat? Was ist das? Reicht der Kaufvertrag sowie der eintrag in der Gemeinderolle nicht aus, für den Eigentumsnachweis??

    Ich hoffe nicht, dass meine Eltern irgendwann von unseren Freunden übers Ohr gezogen worden sind :unentschieden: durch die Krankheit hat meine Mutter schon einen riesigen Pack zu tragen und das wäre glaub ich nicht wirklich gut für sie.. Ein anderer Bekannter auch aus Deutschland der mitterweilen seit 30 Jahren da ist, meinte um die Ja genau die meine ich!

    Kannst Du mir sagen wie ich (oder besser gesagt meine Eltern) dort einen deutsch sprechenden Anwalt finden, unsere Bekannten wollen uns dabei auch gar nicht helfen, darum geht es ja schon seit Jahren. Wie hoch sind in Spanien Anwaltskosten, damit wir einen Richtwert haben?

    Weiß Du zufällig auch was es mit der Escritura auf sich hat? Was ist das? Reicht der Kaufvertrag sowie der eintrag in der Gemeinderolle nicht aus, für den Eigentumsnachweis??

    Ich hoffe nicht, dass meine Eltern irgendwann von unseren Freunden übers Ohr gezogen worden sind :unentschieden: durch die Krankheit hat meine Mutter schon einen riesigen Pack zu tragen und das wäre glaub ich nicht wirklich gut für sie. müsste sich nicht der Verkäufer kümmern, sondern wir uns selber!

    Könnte mir bitte jemand sagen, was es mit der Ja genau die meine ich!

    Kannst Du mir sagen wie ich (oder besser gesagt meine Eltern) dort einen deutsch sprechenden Anwalt finden, unsere Bekannten wollen uns dabei auch gar nicht helfen, darum geht es ja schon seit Jahren. Wie hoch sind in Spanien Anwaltskosten, damit wir einen Richtwert haben?

    Weiß Du zufällig auch was es mit der Escritura auf sich hat? Was ist das? Reicht der Kaufvertrag sowie der eintrag in der Gemeinderolle nicht aus, für den Eigentumsnachweis??

    Ich hoffe nicht, dass meine Eltern irgendwann von unseren Freunden übers Ohr gezogen worden sind :unentschieden: durch die Krankheit hat meine Mutter schon einen riesigen Pack zu tragen und das wäre glaub ich nicht wirklich gut für sie. auf sich hat, wie ich die bekomme? Und vielleicht, kennt jemand auch jemanden oder eine Website oder ähnliches an die wir uns wenden können, wo wir jemanden finden der uns vor Ort beim Übersetzen hilft?? Vielleicht auch einen deutsch/spanischen Notar oder Rechtsbeistand? Irgendwer der uns helfen kann?? (Region Murcia /Beniel)

    Vielen vielen Dank, dass Ihr mir zugehört habt und ich hoffe es nimmt mir keiner krum, das ich mich vorwiegend deswegen angemeldet habe, ich weiß ein Forum ist eine Kommunitie und keine Auskunft, aber ich weiß einfach keinen Rat.

    Vielen Dank!
     
    #1 20. April 2010
  2. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Meinst du vielleicht die Escritura?

    Du wirst auf keinen Fall darum herumkommen einen Anwalt zu nehmen.

    Da mir hier einiges unklar (vorsichtig gesagt) vorkommt, sollte du dich mit ihm in Deiner Sprache unterhalten können.

    Vermutlich wird es wohl in dem Dorf keinen geben. Aber verlass Dich nicht darauf was ein Anwalt sagt, den Deine Bekannten dir vermitteln.
     
    #2 20. April 2010
  3. sonnenscheinsternchen
    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja genau die meine ich!

    Kannst Du mir sagen wie ich (oder besser gesagt meine Eltern) dort einen deutsch sprechenden Anwalt finden, unsere Bekannten wollen uns dabei auch gar nicht helfen, darum geht es ja schon seit Jahren. Wie hoch sind in Spanien Anwaltskosten, damit wir einen Richtwert haben?

    Weiß Du zufällig auch was es mit der Escritura auf sich hat? Was ist das? Reicht der Kaufvertrag sowie der eintrag in der Gemeinderolle nicht aus, für den Eigentumsnachweis??

    Ich hoffe nicht, dass meine Eltern irgendwann von unseren Freunden übers Ohr gezogen worden sind :unentschieden: durch die Krankheit hat meine Mutter schon einen riesigen Pack zu tragen und das wäre glaub ich nicht wirklich gut für sie.
     
    #3 20. April 2010
  4. sonnenscheinsternchen
    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt, da ich weiß wie man das Wort schreibt, finde ich einiges im Netz! Mich macht es jedoch stutzig, weil wir einen Notariellen Kaufvertrag haben aber keine Escritura ???? Ich habe im Netz gefunden, wenn man keine Escritura hat, wird man nicht im Grundbuch eingetragen, aber mein Vater ist ja dort eingetragen. Auf unserer Übersetztung steht nur nicht Grundbuch sondern Gemeinderolle von Orihuela??? Jetzt bin ich richtig verwirrt... :(

    Meint Ihr vom Konsulat kann ich geeignete Adressen für einen Anwalt finden? Oder besser nur einen Dolmetscher und einen spanischen Anwalt?

    Danke!
     
    #4 20. April 2010
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Sonnenschein,
    ihr habt doch sicher einen Steuerberater oder eine Gestoria, die euch euren Steuerkram erledigt, frag da doch mal nach. Die wissen eigentlich immer gut Bescheid.
     
    #5 20. April 2010
  6. sonnenscheinsternchen
    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ?? Nein. Meine Eltern leben in Deutschland! Sie machen 2-3x im Jahr Urlaub dort für 2-3 Monate!

    Wir hatten seit 1983 nie wieder mit Behörden oder ähnlichem zu tun. Unser Strom, Gas und Bankkonto laufen seit dem und steuerlich haben wir da nie etwas gemacht.
     
    #6 20. April 2010
  7. Gast4179
    Gast4179 Guest
    Ich kenne den Begriff Gemeinderolle in dem Zusammenhang nicht.

    Wenn alles legal sein soll, muss der Kauf im Grundbuch eingetragen worden sein.

    Verlasse dich nicht auf einen spanischen Notar, die müssen beim Kauf keine Prüfung des Kaufes vornehmen.

    Beim Kauf kostet ein Anwalt 1 % vom Kaufpreis.

    Wenn du aber nur eine Beratung brauchst ihn also noch nicht beauftragst etwas zu unternehmen dann ist das günstiger.

    Ich will mal in der CBN nach einem Anwalt schauen.

    Ich melde mich wieder.
     
    #7 20. April 2010
  8. Gast4179
    Gast4179 Guest
    In den gelben Seiten und in der CBN hab ich keine deutschsprechenden Abogados in Orihuela gefunden.

    Vielleicht kommt noch jemand der dort wohnt und weiterhelfen kann.

    Man könnte bei einer Immobilienfirma oder einer Bank nachfragen, die kennen sicher jemand.

    Für eine Beratung braucht man nichts beachten, aber wenn man einen Anwalt beauftragt, muss das vom Notar beglaubigt werden, sonst haftet er nicht.
     
    #8 20. April 2010
  9. Gast4179
    Gast4179 Guest

    Grundsteuer wurde sicher bezahlt, das wird wohl von der Bank automatisch abgebucht werden.

    Also haben Deine Eltern eine Bank in Spanien, fragt doch da mal nach ob die jemand kennen.

    Deutschsprachiger Anwalt, spezialisiert auf Immobiienrecht. Solltet Ihr noch eine Hyp. aufs Haus haben, würde ich bei der Bank nicht sagen, worum es geht!!!!
     
    #9 20. April 2010
  10. Gato
    Gato New Member
    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Moròn de la Frontera, Andalucia
    Hola!

    Ich hab selbst schon ein paar Häuser in Iberia gekauft und auch verkauft, von daher schreib ich jetzt hier kein Gedenksel oder ähnliches...

    Du schreibst es gibt Kinder der ehemaligen verstorbenen Besitzerin?

    Mit wem genau wurde der private Kaufvertrag geschlossen.

    Normalerweise gehen beim Hauskauf alle beteiligten, also Erben und Käufer zum Notartermin, unterschreiben GEMEINSAM alle Verträge etc., dann veranlasst der Notar die Escritura, also den Eintrag ins Catastro beim KaTasteramt ( Catastro).

    Erst wenn der Grundbucheintrag beim Kataster fertig gestellt ist, ist der Käufer Besitzer!

    Solltet ihr keine Escritura besitzen, seid ihr faktisch und rechtlich nicht die Besitzer!!

    Für mich klingt die Geschichte wie eine der vielen Amigogeschichten, deren es leidlich viel in Spanien gibt.

    Andererseitz versteh ich nicht, wie man ein Haus ohne Notar und Grundbucheintrag kauft, so wie es in allen Ländern üblich ist.

    Die Papiere von der Geminde zählen nichts, sind also wertlos.

    Eine Gemeinderolle, ich weiss ehrlich nicht was das sein soll??

    Ist das etw das Einwohnerregister??? Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

    Wer zahlt eigentlich die jährlich anfallende Grundsteuer für das Anwesen??

    Laufen alle Abgaben in den Verträgen auf euren Namen??

    Ich würde jetzt diesen Leuten gegenüber kein Wort über Verkauf reden, denn sonst weckst du unnötig Hunde.

    Es reicht wenn 1 Erbe die Unterschrift verweigert, und ihr werdet nie die BEsitzer.

    Gibt es Quittungen über die gezahlte Verkaufssumme??

    Wer hat die Summe erhalten???

    Ich muss jetzt weg, und schau heute abend wieder hier vorbei, vielleicht sind meine Fragen ja dann alle beantwortet, und wir können weitersehen.

    Fakt ist, wenn ihr keine Escritura habt, seid ihr nicht Besitzer, und könnt das Haus auch nicht verkaufen.

    Deshalb VORSICHT:

    Jeder Spanier weiss, dass dies so ist, und wenn die Frage nach der Escritura so abgewiegelt wird von dem Amigo deines Vaters, und die Ehefrau, die ja zu den Erben gehört, es angeblich nicht schafft mit allen Geschwistern beim Notar oder sonstwo zur Untwerschrift aufzutauchen, klingt das für mich nach Verarsche und Abzocke.
     
    #10 20. April 2010