Auswanderung nach Torrevieja

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von Micha1969, 28. Oktober 2013.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Biggy123
    Biggy123 New Member
    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    sorry ich hatte erst zu spät gelesen was Ihr dort machen wollt. Da hatte ich die Antwort schon abgeschickt.
    Eine Freundin von mir wohnt in Torrevieja. Sie kann Euch bestimmt ein wenig helfen. Wir selber wohnen ca 60km entfernt.
    Die NIE bekommt Ihr in Spanien mittlerweile innerhalb von 10 min. Vor Jahren dauerte das noch Wochen.
    Dies ist ,glaube ich ,einfacher wie über Deutschland.
    Gewerbeanmeldung geht eigentlich auch Problemlos.
    Ich weiss nicht obs in Torrevieja einen deutschen Steuerberater gibt. Aber dies dürfte nicht das Problem sein. Viel wichtiger ist das Ihr zumindest ein wenig spanisch sprecht.
    Wenn Ihr hier arbeiten wollt werdet Ihr immer mal wieder gezwungen sein spanisch zu sprechen. Ihr müsst zum Beispiel alle 3 Monate zum Steuerberater um Eure Steuerpapiere abzugeben. Und vieles mehr....
    Wollt Ihr hier mieten oder kaufen?
    Bei beidem solltet Ihr vorsichtig sein, sonst kann es Euch passieren das Ihr Schulden vom Vormieter/Vorbesitzer gleich mitübernehmt.
    Das Formular für die Gewerbeanmeldung macht Ihr am besten direkt vorort.
    Der Steuerberater möchte wissen wie hoch Ihr im Krankheitsfall abgesichert sein möchtet , ebenso kann man verschiedene Berufe auf verschiedene Art anmelden.
    Aber ich glaube soweit wird unser Wissen um das spanische Rechtssystem nie sein.
    Hoffe ich konnte Euch ein wenig helfen.
    Viele Grüsse
    Biggy

     
    #11 23. November 2013
  2. Biggy123
    Biggy123 New Member
    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Denkt dran es gibt in Spanien keinen doppelten Boden.
    Ohne Arbeit oder Einnahmen aus Eurem Gewerbe oder ein sehr gutes Eigenkapital könnt Ihr hier nicht überleben.
    Es gibt hier nur in sehr wenigen Einzelfällen die Möglichkeit eine kleine Hilfe zu beantragen. Aber davon kann man nichtleben. Also egal was Ihr hier macht es sollte Euer Leben finanzieren können.
    Denkt nicht hier ist alles aus Gold.
    Ihr werdet in Spanien mehr arbeiten zum überleben als in Deutschland. Dessen solltet Ihr Euch bewusst sein.Geht auf keinen Fall von geregelten Arbeitszeiten aus. Hier ticken die Uhren anders. SMILE!







     
    #12 23. November 2013
  3. Micha1969
    Micha1969 New Member
    Registriert seit:
    27. Oktober 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    Auswanderung

    Hallo Biggy123 , hallo Gunther,
    erst einmal vielen Dank für Eure Info´s! :)
    Wir haben natürlich im Vorfeld recherchiert, waren in Frankfurt auf dem spanischen Konsulat und haben uns im Internet schlau gemacht. Wir waren auch schon mehrmals vor Ort und haben uns informiert und umgeschaut. Das Gewerbe läuft überall relativ gut. Natürlich habe wir genug Reserven bzw. Rücklagen , um unser Vorhaben nicht mit Geldmangel zu gefährden.
    Haben auch vom span. Konsulat viele gute Ratschläge erhalten. Wir werden im Februar vor Ort , die ersten Schritte in die Wege leiten, wir brauchen aber auch noch einen Gestor und verschiedene Immobilienfirmen. Vielleicht könnt Ihr paar Tipps geben, wie man an wirklich seriöse Firmen rankommt.Die Spanischkenntnisse reichen hoffentlich für den Anfang, deshalb suchen wir auch einen deutschsprachigen Steuerberater. Diesen können wir uns aber über die Botschaft suchen, laut span. Konsulat?
    Das wir in Spanien bei Selbsständigkeit mehr arbeiten müssen, ist uns klar.Wir haben auch hier 50 Std / Woche hinter uns und wissen, was auf uns zukommt. Wir planen das schon seit einiger Zeit und sind nicht unter Druck.
    Was macht Ihr denn in Spanien beruflich und wie lang seit Ihr schon dort vor Ort?
    Jetzt erst einmal ein schönes erholsames Wochenende und viele Grüße aus dem grauen Hessen!!! ;):):)
     
    #13 23. November 2013
  4. rainer3
    rainer3 Member
    Registriert seit:
    8. Januar 2011
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Rojales und Ostwestfalen
    #14 24. November 2013
  5. elmolinero
    elmolinero New Member
    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wird schwierig

    Hallo Micha1969,

    meinst Du wirklich daß die Vermietung bzw. Touren mit einem Segway das Richtige in Torrevieja ist ?

    Ich kenn den Ort seit 30 Jahren und meine Eltern hatten dort viele Jahre eine Wohnung, aber ich wüßte jetzt nicht was an Torrevieja so interressant sein soll.
    Die Idee mag in Madrid, Barcelona oder Sevilla funktionieren, dort gibt es ja auch viel zu sehen.
    Aber in Torrevieja ? Sehenswürdigkeiten gibt es dort kaum, außer vielleicht dem Salzmuseum, ist aber auch in 10 Min. besichtigt.
    Dazu kommen die engen Gassen und schmalen Bürgersteige, wo sollen die Kunden mit dem Segway fahren ?
    Auf dem Bürgersteig ist es zu eng und vermutlich auch verboten, auf der Straße ist es zu gefährich wegen der Fahrweise dort.
    Ich denke daß so ziemlich alle Besucher nach Torrevieja kommen um zu baden, mehr nicht.
    Dazu kommt daß ein Segway mehrere tsd. Euro kostet, der Mietpreis bzw. die Tour kann dann nicht billig sein wenn Ihr was verdienen wollt.
    Für den Preis kann man sich vermutlich ein Auto leihen, wenn man keines hat und mit 4 Personen die ganze Umgebung bequem und gefahrlos erkunden.
    Z.B. nach Cartagena, Banos de Fortuna, Guardamar, Affenmarkt oder auch nach Alicante.
    Das alles geht nicht mit dem Segway.

    Mein Tipp wäre, überhaupt keine Idee mit nach Spanien zu nehmen sondern vor Ort zu sehen wo die Chancen liegen.
    Kaum jemand hat von uns in Spanien den gleichen Beruf wie in Deutschland ausgeübt, sondern hat sich den Möglichkeiten angepasst, oder eben auch nicht.
    Ich wollte damals z.b. eine Wasserstation aufmachen und als ich vor Ort war habe ich gemerkt daß es keine Chance dafür gab.
    Nach verschiedenen Stationen bin ich Makler gewesen, im Nachhinein eine gute Entscheidung.

    Trotzdem viel Erfolg dort unten.
     
    #15 25. November 2013
  6. Mirtha
    Mirtha New Member
    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das reicht nicht ganz, du musst jetzt auch nachweisen, das du genug geld zum leben hast, sowie eine krankenversicherung
     
    #16 25. November 2013
  7. Gast15112017
    Gast15112017 Guest
    Hallo,

    hier die Grundregeln des Aufenthaltsrechtes für Deutsche in Spanien:

    Deutsches Botschaft

    Gruß
    Manfred
     
    #17 25. November 2013
  8. Gunther
    Gunther Member
    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo elmolinero !

    :genau:

    Gruß Gunther

    P.S.

    Wie sollte diese Wasserstation aussehen ? Wie war die Grundidee ?
     
    #18 25. November 2013
  9. elmolinero
    elmolinero New Member
    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Gunther,
    na ja, wie man so ist wenn man jung ist.
    Die Idee war, mit wenig Arbeit entspannt am Strand viel Geld zu verdienen.

    Ich habe seit vielen Jahren einen Bootsführerschein und in D immer ein Motorboot gehabt.

    Ich wollte mit meiner Frau Wasserski, Banane reiten und Paraglide anbieten.
    Den Zahn haben mir die Spanier allerdings sehr schnell gezogen !

    Es kamen dann verschiedene Küstenschutzgesetze die es nicht erlaubten, direkt am Strand solche Aktivitäten zu veranstalten.

    Ich hab dann verschiedene Jobs gemacht, Gastronomie, auf dem Bau usw. bis ich jemanden mit einem Maklerbüro kennenlernte.
    Das war 1998 und mit mit der Einführung des Euro kurze Zeit später ging es dann richtig los.
    Es waren zwar nur 6 oder 7 gute Jahre, die haben allerdings gereicht.
     
    #19 25. November 2013
  10. Uschi *
    Uschi * New Member
    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Meine Frage an Micha:
    wenn Ihr schon des öfteren vor Ort wart, habt Ihr vielleicht schon einmal mit den Genehmigungsbehörden gesprochen? Ich könnte mir auch vorstellen, dass es da einige Vorschriften gibt, z.B. Anmeldung der Gefährte, Haftpflichtversicherung, gewisse verkehrstechnische Voraussetzungen, Standplatz usw.
    Ich habe auch vor vielen Jahren ein Gewerbe angemeldet und bin mit meinem Gestor von Pontius zu Pilatus gelaufen, bis alles angemeldet war.
    (Textildruck auf Märkten). Dann lief es aber ganz gut.
    Torrevieja Innenstadt stelle ich mir auch problematisch vor. Besser wäre vielleicht in den Urbanisationen nach Süden (La Florida etc.) oder vielleicht La Marina oder Ciudad Quesada.
    Bis gespannt, wie es weitergeht.
     
    #20 25. November 2013
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Shoppen mit Teenis und Wochenmarkt

    Shoppen mit Teenis und Wochenmarkt: Huhu @ all wir sind wieder in Spanien:D wie schön....sind in diesem Jahr in Moraira gelandet und begeistert .... Freitags soll Wochenmarkt sein kann mir jemand sagen wo das ist und unsere Mädchen möchten mal shoppen gehen gibt es irgendwo...
  2. Calpe : Android Spezialist Gesucht

    Calpe : Android Spezialist Gesucht: Hallo Frage steht schon oben Brauche jemand der Smartphone Rooten kann, so das alle Apps auf SD Karte geschoben werden können. Wer kann es oder kennt ein Profi Saludo
  3. Suche Hilfe bei der Schulanmeldung in Denia

    Suche Hilfe bei der Schulanmeldung in Denia: Kann uns jemand helfen,wissen nicht mehr weiter.Die Schule heißt Maria Ibars,wir sind schon sehr weit, aber jetzt hängt es. Unsere Tochter ist 13. Wir ziehen im August nach Monte Pedreguer, möchten Sie in Denia auf die Schule schicken, da es...
  4. Überwintern am Costa Blanca, wo?

    Überwintern am Costa Blanca, wo?: :) Ola, Wir sind ein Deutsch-Holländisches Paar, beide 60 und in Rente (kleine !! Rente). Wir möchten im Winter längere Zeit die Kälte und Dunkelheit entfliehen, in Spanien. irgendwo wo es nicht kalt ist (20 Grad). Aber keine teuere...
  5. Auswanderer an der Costa Blanca/Murcia gesucht

    Auswanderer an der Costa Blanca/Murcia gesucht: Hallo, wir sind ein junges [B]Redaktionsbüro [/B]aus Duisburg im Ruhrgebiet und planen für den 17.10.2013 eine Recherchereise nach Spanien. Wir werden zehn Tage vor Ort unterwegs sein. Konkret sind wir an der [B]Costa Blanca[/B] und in...
  6. Auswanderung nach Teneriffa

    Auswanderung nach Teneriffa: Hallo, ich lese schon eine Weile hier mit, habe mich aber eben erst registriert. Ich bin ein absoluter Teneriffa-Fan und stecke gerade mitten in der Auswanderung. Nachdem ich mit Mann und Schwägerin gerade 3 Monate auf der Insel war, sind...