Armut oder ... ?

Dieses Thema im Forum "Costa Blanca" wurde erstellt von Scandy, 27. November 2011.

Booking.com
Schlagworte:
  1. Scandy
    Scandy New Member
    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hej Kaulis
    wenn Du das nächste Mal in Valencia bist: die junge Herren mit der dunklen Hautfarbe achten nicht darauf, daß kein Polizist kommt oder nichts passiert - sondern dass die Dame nicht abhaut - So um die Markthalle, doch das Gebiet ist als geschlossenes bekannt - habe ich gehört
     
    #31 18. Dezember 2011
  2. Scandy
    Scandy New Member
    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... und um auf meine Eingangsfrage zurückzugehen:

    wie helfe ich richtig? Kann mir jemand das System erklären:
    ist es Armut oder Geschäft mit der Armut?

    Was das mit Glaubensrichtungen, Bekehrungen und anderen vorgekommenen Interpretationen gemein hat, erschließt sich mir nicht.

    Scandy
     
    #32 18. Dezember 2011
  3. Tibi
    Tibi New Member
    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    in den Bergen, Nähe Alicante
    Wenn du Essen-Tafeln unterstützt, die von caritativen oder bestimmten sozialen Clubs geleitet werden, bist du immer auf der richtigen Seite.

    :)
     
    #33 19. Dezember 2011
  4. choquito
    choquito New Member
    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Spanien, Balneario No 6 Palma de Mallorca
    Danke das Ihr Euch für die Geriatische Küste entschieden habt und nicht für die Balearen.

    Cordiales saludos

    Choquito
     
    #34 1. Januar 2012
  5. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Jo, Geriatrie grüsst Ballermann.
    Immerhin kennen die alten noch einigermassen unsere Rechtschreibung.:D
     
    #35 1. Januar 2012
  6. Gast1805
    Gast1805 Guest
    Prostitution, Bettler und soziales Engagment

    Es wurde schon an anderer Stelle geschrieben. Spanien ist was die Prostitution angeht europäischer Marktführer. Das war schon immer so und ist leider eine traurige Bilanz. Und wie Gata ganz richtig angedeutet hat, es ist kein Krisenproblem, sondern diese Branche bekommt die Krise selbst zu spüren. Dazu muss man nur einen Blick in die Tageszeitung werfen. In der südspanischen SUR füllten noch vor Jahren mehrere Seiten die Rubrik "Relax". Nun sind es gerade mal eins bis zwei Seiten.

    Im Industriegebiet von Málaga findet man eine konzentrierte Ansammlung von Prostituierten. Und es ist unglaublich das Geschehen zu beobachten; die Freier tauchen dort so zahlenmässig auf wie die Menschen bei uns in einem Supermarkt. MAn hat nicht den Eindruck einer horizontalen Krise.

    Also in Málaga kann man davon ausgehen, dass der grösste Teil aus Osteuropa kommt. Man spricht von bis zu 90 Prozent. Allen voran aus Russland, Bulgarien und Rumänien.

    In Málaga nahm die Bettelei überhand. Man konnte kaum in Ruhe wo auch immer seinen Kaffee in der Sonne geniessen, ohne dass Bettler vorbeikamen. Die Stadt schob einen Riegel vor und verteilte Handzettel, auf denen aufgefordert worden ist, den Bettlern nichts mehr zu geben. So kommt es, dass jetzt hauptsächlich Strassenmusikanten das Stadtbild füllen. Und überhaupt, wenn Bettler die Gäste belästigen, werden sie in einigen Gastronomiebetrieben sofort vom Personal vertrieben.

    Das mit den Lebensmittelresten aus den Müllcontainern ist leider kein so neues Thema mehr. Wenn die grossen Lebensmittelfirmen ihre schon vom Verfallsdatum her überfälligen Essensreste entsorgen beginnen wahre Schlachten um diese Güter. Aber nicht nur alte Menschen, ganze Familien, auch junge Familienväter.

    Eine sehr gute Idee. Die karitative Einrichtung unserer Gemeinde liegt in ehrenamtlichen Händen und unterstützt auch viele Emigranten. Jedes Weihnachten werden Grundnahrungsmittel gesammelt und entsprechend verteilt. Auch die Altkleidersammlung funktioniert gut und wir geben regelmässig unser aussortierten Klamotten dort ab. Mit den Spenden wird dort geholfen wo es besonders nötig ist. Meistens bei arbeitslosen Familien mit Kindern.

    Es klingt ja schon ein wenig brutal, aber auch ich gebe nichts auf der Strasse. Weil es absolut nichts hilft. Ich beobachte immer einige Touristen die da hilfsbereit sind, aber kaum haben sie etwas gegeben, werden sie von Zigeunern umlagert.

    Es war hier auch mal eine Mode, die Bettler auf ein tapa oder bocadillo einzuladen. Da dieser wohltätige Akt nicht auf viel Gegenliebe gestossen ist, denn man bevorzugte Bares für Zigaretten, Alkohol und Drogen, liess man schnell davon wieder ab und nun gibt es gar nichts.

    Helfen ist wichtig und es gut, dass sich viele dafür engagiert einsetzen.

    In einem anderen Themenbereich habe ich ja von meinem Vorhaben erzählt, in Málaga eine Firma zu gründen. Gerade vorgestern bekam ich vom IT-Manager eine Mail in der er fragte, wie wir denn der responsabilidad social gerecht werden wollen. Wo da denn die Prioritäten der Firma liegen. Meine Antwort kam spontan. Zunächst müsse das Überleben der Firma und seiner Mitarbeiter gewährleistet werden. Dann werden wir uns mit Sicherheit auch sozial engagieren.

    Habe ich gerade getan.
     
    #36 2. Januar 2012
  7. solibaer
    solibaer New Member
    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nähe Torrevieja
    Tafeln unterstützen

    Ja,wie schon geschrieben,es ist besser Tafeln zu Unterstützen , da sieht man die Hilfe und man weiss meistens wo es hin kommt

    Zum Thema Strassenstrich :
    Wir hatten letztes Jahr Besuch , die kamen nach Hause und sagten , Mensch bei Euch ist ja an jedem Kreisel ein Supermarkt
    Was ? Fragte ich
    Ja : An jedem Kreisel kannst Einkaufen : Melonen,Kartoffeln,Tomaten, Orangen und Sex :)
     
    #37 20. Februar 2012
  8. Scandy
    Scandy New Member
    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie ich in nach meiner Heimkehr aus den hiesigen Blättern erfahren musste:
    "sogar mit Barcode" bzw. mit Preis für die Ablöse eintätowiert.

    Es gibt kein Symbol für Un-Verstaendnis.

    Scandy
     
    #38 1. April 2012
  9. bernd125
    bernd125 New Member
    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    San Miguel del Salinas
    Prostitution gehört zum zweitältesten Gewerbe dieser Welt, warum da soviel Nachfrage ist, liegt wohl mehr an den Männer , die der liebe Gott mit zuviel Sexhormonen ausgestattet hat um seine Gene in der Welt zu zerstreuen.
    Manche Männer haben eben nicht die Möglichkeit Ihre Gene auf ein Normalen weg zu verteilen und suchen wohl deswegen die Prostuierten dann auf .
    Aber das ist nicht nur in Spanien so , sondern weltweit.
    :):):)
     
    #39 4. April 2012
  10. Gata
    Gata Well-Known Member
    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ach die Ärmsten, wie heisst es noch: selbst ist der Mann.:cool:
     
    #40 4. April 2012
Die Seite wird geladen...
Das könnte Sie auch interesieren
  1. Im Seniorenalter zum Feriendomizil ...

    Im Seniorenalter zum Feriendomizil ...: Dieses Angebot richtet sich an deutsche Senioren, die zu Ihrem Urlaubsort an der Costa Blanca möchten, sich aber die weite Fahrtstrecke alleine nicht mehr zutrauen - jedoch nicht auf ihr eigenes Auto im Süden verzichten möchten! Sollten Sie eine...
  2. Ort zur Telefonvorwahl gesucht

    Ort zur Telefonvorwahl gesucht: Suche den passenden Ort zur Vorwahl 0034-96 578. Muß irgendwo an der Costa Blanca sein. Danke vorab!
  3. Uralub,.... was einpacken?

    Uralub,.... was einpacken?: Hallo an die Hellseher unter euch :D ich fliege nächstes Wochenende an die Costa Blanca,... so und jetzt zu meinem Problem,.....was packe ich ein??? T-Shirt und kurze Hosen oder Thermounterwäsche????:D Ich bleibe 10 Tage, also die erste...
  4. Heizen im Winter

    Heizen im Winter: Hallo Wir möchten in der Gegend Valencia/Alicante einige Monate im Winter verbringen. Nun gibt es viele günstige Angebote, aber meistens ist nicht ersichtlich wie geheizt wird und wie gut die Isolation ist. Wenn es nur elektrischen...
  5. wohin im Winter

    wohin im Winter: Nachdem das Wetter für uns im hohen Norden nicht mehr verträglich ist, haben wir uns dazu entschieden, uns in Richtung Spanien zu begeben. Viele Beiträge haben wir bereits studiert, sind doch noch immer nicht richtig schlau geworden, wohin es...
  6. Armut in Spanien :-) :-) :-)??????????

    Armut in Spanien :-) :-) :-)??????????: [img]https://spanienforum.de/data/userpix/232_pic00586_1.jpg[/img] Ohne Worte....