Steuern als Residenter Rentner

Dieses Thema im Forum "Andalusien, Costa del Sol, Almería & de la Luz" wurde erstellt von Bully66, 12. März 2018.

Booking.com
  1. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Buenos días lieber Rolf2 bzw. Nada,

    schon dem Baldo44 sagte ich, dass derjenige, der lesen kann, meistens im Vorteil ist. Natürlich kam schon das Blaa-Blaa, wie schwierig oder wie wenig einfach das spanische Steuerrecht ist. Es soll sogar "gestaffelt" sein und "vom Alter" abhängen ...
    Für dich:
    Ich bin mir sicher, dass es dem Themenersteller nicht darum geht, hier und heute schon von der Community seine zukünftige Steuererklärung für das Jahr 2018 (Abgabetermin in 2019) oder für das Jahr 2019 (Abgabe in 2020) erstellt zu bekommen, sondern eine Indikation zu erhalten, wie etwa mit der Steuerlast aussehen könnte. Das wäre doch völlig unlogisch.

    Und nun können die Steueroptimierer loslegen, wie man denn die ca. 3.000 EUR Steuerlast in obiger Modellrechnung legal (!) noch signifikant (!) drücken kann.

    Aus los geht's los!

    Rolf2 bzw. Nada, bitte deinen Foren-Spam einstellen. Danke.
     
    #51 17. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2018
  2. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
  3. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Super Link!

    Aber bitte jetzt keinen weiteren Spam mehr @Rolf2/Nada. Hier geht es um Steuern von potenziellen Rentner-Residenten in Spanien. Lo comprendiste?
     
    #53 17. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2018
  4. Bully66
    Bully66 New Member
    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo miteinander,

    die Rechnung von Leponto ist schon so etwas wie ich mir das vorgestellt habe.
    Betrag x als Einkünfte und Betrag Y ist die Steuerlast.
    Hilfreich wäre mir als (noch-)nicht-spanisch-könner auch etwaige Möglichkeiten zum Steuern sparen.

    Grüßle,

    Bully
     
    #54 17. März 2018
    Leponto gefällt das.
  5. Bully66
    Bully66 New Member
    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Übrigens noch vielen Dank an alle die sich hier beteiligen!!
     
    #55 17. März 2018
  6. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Bully,

    klar denkenden Menschen ist dies natürlich sofort ersichtlich gewesen.

    Mich würde auch interessieren, was man zusätzlich vom Brutto absetzen kann bzw. woran man noch denken sollte. Bitte jetzt wieder nicht mit irgendwelchen Spezialfällen wie Sonderabschreibungen auf das denkmalgeschützte Eigenheim oder Ähnlichem kommen.

    @spanien-Residentes: Und wie schon mehrfach gefragt, was hat es mit dem Alter in der Steuerberechnung zu tun?
     
    #56 17. März 2018
  7. Meckerer
    Meckerer Well-Known Member
    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Südost-Spanien
    Nicht "was" es zu tun hat, sondern "dass" es zu tun hat. Das "wie" hängt von vielen einzelnen Umständen ab, deren Kommentierung im Detail hier den Rahmen sprengen würde. So mal übern Daumen: 70 Jahre alt und 8.000,- Einkünfte inkl. Rente ist raus aus dem Schneider. Ehepaare sollten mgl. eine getrennte EK Erklärung machen - geht online und rechnet die evtl. anfallende Steuer selbst aus. Bei Immobilienbesitz und/oder Kapitalerträgen wird es etwas komplizierter. Ebenso ist zwischen Renten aus dem deutschen und dem span. Vers.-System zu unterscheiden sowie Invaliden- und Erwerbsminderungsrenten aus span. oder ausl. Vers.-Trägern. Einfach ist das alles auf alle Fälle nicht.
     
    #57 18. März 2018
  8. Leponto
    Leponto Member
    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    "So mal übern Daumen: 70 Jahre alt und 8.000,- Einkünfte inkl. Rente ist raus aus dem Schneider."

    Nun, unsere Fragesteller sind Anfang / Mitte 50. Dann hat seine Frau und er ja noch etwas Zeit bis dahin. Und das Renteneinkommen haben wir ja einmal mit 24.000 Euro angenommen.

    Frage: Also spielt das Alter für diesen Fall doch keine Rolle?
     
    #58 18. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
  9. baufred
    baufred Well-Known Member
    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wolfsburg/ San Fulgencio-Urb.La Marina
    ... noch einen "Nachlag" mit Infos - zum "Austoben" .... dann ist aber "Ruhe im Karton" :opa: ... für persönliche "Feinheiten" und "Schlupflöcher", wenn's denn welche geben sollte, macht nur die Suche mit 'nem "asesor fiscal" Sinn ...

    Tablas IRPF 2017 y retenciones - Novedades
    Tablas IRPF y retenciones 2018 - Hojas de cálculo para Nóminas

    ... und auch BBVA erzählt uns was zum Thema Renten:
    Cuál es la retención de IRPF de la pensión de jubilación - BBVA.es
    ... mit Rechner für einstellbare Varianten:
    Simulador de plan de pensiones: aportaciones - BBVA.es
    ... allg. Info zu Renten:
    ¿Cómo calcular mi pensión neta?

    ... wer sich noch weiter durch die "Treffer" hangeln möchte, googeln mit:
    >> tabla pensionistas irpf 2017

    Saludos ...
     
    #59 19. März 2018
    Leponto gefällt das.
  10. Rolf2
    Rolf2 Nada
    Registriert seit:
    29. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.391
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    48
    Geschlecht:
    männlich
    Egal wie lange es her ist, diese Vorstellung hatte wohl jeder vor seinem Umzug nach Spanien. Auch einige deutsche Hersteller von Sonnenkollektoren. Die haben bis in die letzte Schraube alles durchkalkuliert. Am Anfang vereinfachte und förderte der spanische Staat den Bau, als dadurch Steuereinnahmen wegfielen wurde nachträglich entschieden diesen Wegfall auf die Steuern der Betreiber aufzuschlagen.

    So läuft das in Spanien.

    Leg jeden verfügbaren Cent auf die hohe Kante, in guten Jahren sorgst du für Kapital, in schlechten reißt es dir die Beine nicht weg. Pläne klappen sowieso nie, in Spanien sollte man sich freuen wenn ein Schritt mal nicht mit Stolpern endet. Für einen Spanienneuling mag zwar die Auskunft "kompliziert" etwas mager erscheinen, das liegt eben an der fehlenden Erfahrung.



    Noch so eine übliche Frage, deren Beantwortung eher enttäuschend ausfällt - du mußt zuerst spanisch lernen.
     
    #60 19. März 2018
    bigitte gefällt das.